Aktuelle Saison 2021/2022

Die Berichte aus der Saison 2019/2020 wurden unter "Historie" verschoben.

04.10.2021 3. Herren gewinnt auch bei TS Krefeld 2 mit 9-5

Ohne die etatmäßige Nummer 1 Heinz-Willi Hüsken reiste man nach Krefeld zum ebenfalls bis Dato verlustpunktfreien Konkurrenten aus der Seidenstadt. Nachdem beide Anfangsdoppel (dabei eine knappe 2-3 Satzniederlage von Pati/Jannik) verloren gingen, sah es zunächst auch im Doppel Henrik und Michael nicht gut aus. Die ersten beiden Sätze gingen verloren und auch im dritten Satz lag man bereits mit 2-6 hinten. Eine Auszeit folgte in der man sich nochmal besann und festlegte jetzt auf Teufel komm heraus in den Angriff über zu gehen. Was folgte war die Wende und so konnte man den 1-2 Anschluss und Motivation für die Mannschaft erringen.

In einem heiß umkämpften und von Emotionen geprägten Spiel konnte Matthias weiter auf zwischenzeitlich 2-3 verkürzen. Michael und Patricia „Pati“ Schramm brachten die erstmalige Führung zum 4-3 und der bis heute ungeschlagene David konnte einen 0-2 Satzrückstand in einen Sieg umwandeln. Ebenso holte unsere Ersatzverstärkung Henrik einen klaren 3-0 und somit die Gesamtführung von 6-3. Im oberen Paarkreuz konnte Jannik dann mehr als überzeugen und holte den wichtigen Punkt zum 7-3. Matthias mittlerweile eine Bank im oberen Paarkreuz erhöhte auf 8-3. Anschließend musste Michael nach 2-0 Satzführung seine erste Saisonniederlage einstecken. Auch Pati ereilte das gleiche Schicksal, der ersten Saisonniederlage. Aber letztendlich machte David den Sack zu und am Ende hieß es wieder mal: Sieg für die Dritte.

Mit 8-0 Punkten bleibt man als einziges Team der Liga noch Verlustpunktfrei und erwartet am kommenden Wochenende die Zweitvertretung von RW Moers, die sich ebenfalls in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt hat.

(M. Schramm)

________________________________________________________

02.10.2021 Erster Saisonsieg der Ersten

Nachdem der Saisonstart für unsere erste Mannschaft mit drei Niederlagen mehr als dürftig blieb, durfte am Freitag, 01.10. nun endlich mal wieder nach langer Zeit unser direkter Nachbar, der SV Walbeck, der mit einem Sieg und zwei Unentschieden gestartet ist, besucht werden.

Mit Bestbesetzung, d.h. Noah Botschen, Philip van Geelen, Torsten Laufenberg, Christian Bouten, Wolfgang Thissen und Pascal Nent ging es in die Partie.

Nachdem die beiden ersten Doppel verloren gingen, wurde man schon wieder etwas nervös, denn in der Vorwoche gegen Geldern-Veert verlor man alle vier Doppel. Aber diesmal kam es nicht so schlimm, denn Christian und Pascal konnten ihr Spiel gewinnen und so ging man nur mit einem 1 : 2 Rückstand in die Einzel. Jetzt drehte unsere Erste aber endlich mal auf und ging durch Siege von Noah, Philip, Christian (jeweils 3 : 0) und Torsten (3 : 1) mit 5 : 2 in Führung. Pascal musste dann leider seinem Gegner gratulieren, aber Wolfgang stellte den alten Abstand wieder her. So hieß es zum Ende der ersten Einzelrunde 6 : 3 für uns.

Da Noah und Philip ihre Spiele gewannen, konnte bereits der erste Saisonpunkt eingetütet werden. Während Torsten seinem Gegner klar unterlag, sorgte nun unser Vereinsvorsitzender Christian für den umjubelten Siegpunkt. Endlich der erste Sieg.

Beim Spiel der letzten Woche gegen Geldern-Veert merkte man, wie lange wir nicht mehr gegen diesen Gegner gespielt hatten. Eigentlich alles unbekannte Namen. Dies war diesmal nicht so. So war z.B. der Stammgast unserer jährlichen Stadtmeisterschaften Hermann-Josef Basten auch am Start.

Aufgrund der Herbstferien findet das nächste Spiel erst am 23.10. gegen Anrath statt. Dann wird versucht, die nächsten Punkte zu erkämpfen.

(M. Richter)

________________________________________________________

26.09.2021 3. Herren: Weiterhin verlustpunktfrei

Auch nach dem dritten Spieltag steht die dritte Mannschaft unseres TTC verlustpunktfrei an der Tabellenspitze, obwohl dies nicht so zu erwarten war. Gegner war am vergangenen Samstag der vormalige Spitzenreiter und einer der Aufstiegsfavoriten, die zweite Mannschaft des TV Traar.

Eine Veränderung mussten wir in der Aufstellung vornehmen, da David Alaerds in der zweiten Herren Ersatz spielen musste. So kam Henrik Sensen aus der vierten Mannschaft zu seinem ersten Einsatz bei uns. Die restliche Mannschaft bestand aus den bekannten Namen Heinz-Willi Hüsken, Matthias Richter, Jannik Bouten, Michael und Patricia Schramm.

Nun zum Spiel, welches wie so üblich bei uns begann: Mit einer 2 zu 1 Führung nach den Doppeln. Heinz-Willi/Michael und die beiden Younster Jannik/Patricia konnten ihre Spiele gewinnen. Keine Chance gegen das gegnerische Spitzendoppel hatten stattdessen Matthias/Henrik.

Die Führung konnte sogar mehr als überraschend noch ausgebaut werden, denn Heinz-Willi gewann sein erstes Spiel gegen seinen sehr starken Gegenspieler. Nach einer Niederlage von Matthias konnten wir uns dann durch Siege von Jannik (3:2), Michael, Patricia (je 3:1) und Henrik (3:0) auf 7 : 2 absetzen. Nach den erwarteten Niederlagen im oberen Paarkreuz witterten unsere Gegner noch einmal Morgenluft. Da zudem auch Jannik gegen seinen Gegner bereits 0:2 und sehr hoch im dritten Satz zurücklag, wurden wir etwas nervös. Doch Jannik konnte das Spiel noch drehen und ist damit unser 5-Satz-König. Bei seinen sechs Spielen ging er bereits 5 Mal in den Entscheidungssatz und gewann drei davon. Gleichzeitig kämpfe Michael nun um den entscheidenden letzten Punkt und gewann sein Spiel auch mit 3 : 1 Sätzen.

Somit stand unter dem Spielbericht ein sehr überraschendes und für uns sehr erfreuliches Ergebnis von 9 : 4. Damit können wir nun von der Tabellenspitze grüßen und fahren nächsten Samstag zum ebenfalls noch verlustpunktfreien Gegner vom TS Krefeld. Wobei Krefeld erst zwei Spiele ausgetragen hat. Uns erwartet also wieder ein interessantes und spannendes Spiel. Wir werden uns sicherlich so teuer wie es geht verkaufen.

(M. Richter)

_______________________________________________________

15.09.2021 3. Herren: Gelungener Saisonstart

Zum ersten Auswärtsspiel in der neuen Saison fuhr man zu den Sportfreunden vom SV BR Forstwald mit der gleichen Aufstellung wie schon im ersten erfolgreichen Spiel.

Unser Spitzendoppel (Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm) zeigte wieder eindrucksvoll, warum dieses Duo an Position Eins spielt und gewann locker in drei Sätzen. Das neuformierte Doppel Zwei mit Matthias Richter und Davis Alaerds hatte nach der knappen Niederlage im Auftakt einiges gutzumachen und ging auch wieder über die komplette Distanz. Diesmal aber mit dem besseren Ende (12:10 Sieg im 5. Satz). Unsere Youngster Jannik Bouten und Patricia Schramm hatten leider im fünften Satz das Nachsehen und so gingen wir mit einer 2 : 1 Führung aus den Doppeln.

Matthias baute mit einem 3 : 1 Sieg die Führung aus, währen Heinz-Willi leider seinem Gegner gratulieren musste. Nach jeweils 3 : 0 Siegen von Michael, Jannik und David stand man bereits 6 : 2 in Führung.

Forstwald meinte nun aber, sie müssten sich jetzt doch nochmal wehren. Während Patricia sich in den fünften Satz kämpfte, verlor Heinz-Willi leider 1 : 3. Allerdings konnte Pati durch einen beherzten fünften Satz das Aufbäumen unseres Gegners gleich wieder im Keim ersticken. Unser Spieler für den achten Punkt, also zur Sicherung des Unentschiedens, scheint Matthias zu sein. Auch sein zweites Spiel gewann er 3 : 1.

Den letzten Punkt wollte diesmal unser 15jähriger Jannik im Generationenduell erringen. Diese Altersunterschiede gibt es wahrscheinlich nur im Tischtennis. Das Spiel ging hin und her (8:11/11:8/10:12/11:9 – aus unserer Sicht); im letzten Satz konnte sich Jannik dann relativ beruhigend absetzen und gewann das Spiel mit 11 : 4 und sorgte damit für den neunten und damit dem Siegpunkt.

Mit nun zwei Siegen und damit 4 : 0 Punkten kann man den Start als sehr gelungen und erfolgreich ansehen.  Zum nächsten Spiel am Samstag, 25.09. kommt nun einer der ganz großen Aufstiegsfavoriten, der TV Traar in unsere Halle. Dann wird wieder alles von uns gefordert, aber wir können die Aufgabe mit Selbstvertrauen angehen.   

(M. Richter)

____________________________________________________________

 

12.09.2021 Nachwuchs-Kreismeisterschaften 2021

Nach langer Zeit wieder eine Tischtennis-Meisterschaft für die Jugend

An zwei Standorten fanden die Jugendmeisterschaften des Tischtennis-Kreises Krefeld und damit eine erste Meisterschaft nach langer Corona-Pause statt: Beim Anrather TK und in der Halle der Grundschule Straelen mit dem Ausrichter TTC Straelen/Wachtendonk.

In der Straelener Halle nahmen 30 Teilnehmer den Kampf um die Kreistitel und die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften im Bezirk Düsseldorf auf, wobei allerdings immer noch eine Einschränkung galt. Es gab nur die Wettbewerbe im Einzel, die Doppel durften nicht gespielt werden.

Nicht ausgespielt wurden auch die Wettbewerbe der Mädchen. Alle gemeldeten Mädchen qualifizierten sich sofort für die Bezirksmeisterschaften, da die Anzahl genau der Quote von Plätzen entsprach, die dem Kreis Krefeld auf der höheren Ebene zusteht.

Mit dem TSV Nieukerk und dem TTC Straelen/Wachtendonk gehören zwei Vereine des Gelderlandes dem Tischtennis-Kreis Krefeld an. Die Übersicht über die Ergebnisse zeigt, dass sich beide unter den über 30 Vereinen des Kreises im Nachwuchsbereich gut behaupten. Die Bezirksmeisterschaften der Nachwuchsklassen im Bezirk Düsseldorf finden am Wochenende 23. und 24. Oktober in Wuppertal statt

Einen Bericht und die Siegerlisten gibt es hier.

Die Sieger der U18-Klasse. Auf der rechten Seite Marvin Krakau (2. Platz)

Die Sieger der U13-Klasse mit den Organisatoren Christian Kaltenecker (Kreisjugendwart/TSV Nieukerk) und Christian Bouten. Dritter von links: Toni Kuhnen (2. Platz)

Die Sieger der U11-Klasse. Zweiter von links: Henrik Zanders (4. Platz)

______________________________________________

07.09.2021 Otto Weber wieder in den Ehrenausschuss des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes gewählt

Beim jüngsten Verbandstag des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes, der in Gladbeck stattfand, wurde Otto Weber, Ehrenvorsitzender des TTC Straelen/Wachtendonk, für weitere zwei Jahre in den dreiköpfigen Ehrenausschuss des Verbandes gewählt.

Bisher war Weber der Vorsitzende dieses Gremiums. Aus Altersgründen kandidierte er jetzt nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden, wird aber dem Ehrenausschuss als Beisitzer weiter angehören.

Den Vorsitz übernahm Werner Almesberger aus Oberhausen, der dem Ausschuss erstmalig angehört. Weiterer Beisitzer ist Dr. Jürgen Plehn von den Tischtennisfreunden Königshof aus Krefeld.

Zu seinem Abschied vom Vorsitz formulierte Weber die Ziele des Ehrenausschusses so: „Wir verleihen nicht nur Nadeln, Urkunden und Plaketten. Wir wollen einen Beitrag leisten zu einer Kultur des Respekts für geleistete ehrenamtliche Arbeit und gegenseitige Anerkennung von Leistungen. Das besonders aber auch im Spielbetrieb in unseren Hallen“.

________________________________________________________________

05.09.2021 Erfolgreicher Start für die 3. Herren

Für die neu formierte dritte Herren ging es mit der Stammaufstellung Heinz-Willi Hüsken, Matthias Richter, Jannik Bouten, Michael Schramm, Patricia Schramm und David Alaerds im ersten Spiel gegen die vierte Mannschaft des SC BW Mülhausen.

Da am Anfang der Saison nie feststeht, wie stark sind die anderen Mannschaften, ging man von einem spannenden Spiel aus und dies bewahrheitete sich auch.

Unser Topdoppel Heinz-Willi/Michael konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und gewann locker in drei Sätzen. Beim neuen Doppel Zwei Matthias/David sah es schon anders aus. Nach knapper Niederlage in Satz Eins (11:13) konnte man die nächsten beiden Sätze zwar gewinnen und hatte sogar im vierten Satz vier Matchbälle, aber man verlor dennoch das Spiel. Da unsere Youngster Jannik/Pati aber auch in drei Sätzen gewannen, gingen wir mit einer Führung in die Einzel.

Heinz-Willi sorgte mit einer starken Leistung für das 3 : 1. Nun kam es aber zum ersten richtig spannenden Moment. Matthias lag bereits 1 :11 und 1:7 (im 2. Satz) zurück und kämpfte sich dann ins Spiel zurück. Der zweite Satz wurde zwar noch mit 9 : 11 verloren, aber die nächsten drei Sätze konnten gewonnen werden. Auch Jannik ging über die volle Distanz, verlor aber unglücklich im 5. Satz mit 9 : 11. Es blieb also eng.

Durch Siege von Michael (3 : 0), Pati (3 : 1) und David (3 : 0) konnte wir unseren Vorsprung auf 7 : 2 ausbauen.

Nun ging es aber Schlag auf Schlag und es folgten vier 5-Satz-Spiele in Folge. Bei Heinz-Willi ging es hin und her und leider zu Gunsten des Gegners aus. Matthias konnte stattdessen zum zweiten Mal einen 0 : 2-Satz Rückstand noch in einen Sieg umdrehen und das Unentschieden war zumindest gesichert. Bei Jannik sah es auch so aus, als wenn er ein 0 : 2 umdrehen könnte, verlor dann aber leider im fünften Satz 11 : 13. Für den letzten Punkt sorgte dann aber unser Routinier Michael. Auch er verlor die ersten beiden Sätze und zeigte dann seinen Kampfgeist und gewann noch 3 : 2. Man lernt also, ein Spiel ist immer erst verloren, wenn der Gegner drei Sätze gewonnen hat, aber wir geben nie auf!

Insgesamt gab es sieben Spiele im fünften Satz, von den wir vier gewinnen konnten. Es war also das erwartete spannende knappe Spiel.

Aufgrund der Kreismeisterschaften am nächsten Wochenende geht es erst in zwei Wochen weiter. Dann darf sich die dritte Mannschaft des TTC mit dem SV BR Forstwald 5 messen.

(M. Richter)

Alle Ergebnisse sind hier mit einem Klick zu finden.

_____________________________________________________________

01.09.2021 Vorfreude auf neue Spielzeit beim TTC Straelen/Wachtendonk

Eine lange Zeit des Wartens geht für die Freunde des Tischtennissports zu Ende. Im September beginnt eine neue Spielzeit, in der endlich wieder um Punkte gekämpft werden kann. Die Vorfreude beim TTC Straelen/Wachtendonk ist groß, nachdem schon in den Sommerferien zweimal in der Woche in der Halle der Grundschule Straelen trainiert werden konnte.

Bei den Erwachsenen gehen fünf Mannschaften, bei der Jugend vier Mannschaften ins Rennen. „Wir setzen überall auf Klassenerhalt“ ist die vorsichtige Einschätzung des Vorsitzenden Christian Bouten. Gerade bei der Jugend habe man den Nachwuchs schon in die jeweils höhere Altersklasse gemeldet. „Dort erwarten wir am ehesten Fortschritte bei den Mädchen und Jungen, die gemeinsam in Mannschaften spielen“.

Die Teams der Erwachsenen wurden „verzahnt“ aufgestellt. So wird Pascal Nent sowohl in der 1. Mannschaft als auch als Spitzenmann der Zweiten eingesetzt werden. Die Wettspielordnung lässt diese Flexibilität zu, die mittlerweile auch von vielen Vereinen genutzt wird. Darüber hinaus wird die Möglichkeit genutzt, Jugendliche gleichzeitig in Seniorenmannschaften melden zu können.

In dieser Spielzeit wird das Spitzenteam der Herren in der Bezirksklasse durch die neue Gruppeneinteilung wieder auf ihre alten Freunde des TTC Geldern-Veert und des SV Walbeck treffen, die erstmals auch der Krefelder Gruppe zugeordnet wurden. „Auf diese Begegnungen freuen wir uns besonders“ verdeutlicht Christian Bouten.

So sehen die „Stammbesetzungen“ der Mannschaften aus, mit denen der TTC an den Start geht:

Herren 1: Noah Botschen, Philip van Geelen, Torsten Laufenberg, Christian Bouten, Björn Meens, Wolfgang Thissen, Pascal Nent

Herren 2: Pascal Nent, Daniel Ackers, Pascal Nabben, Marcel Driessen, Waldemar Frasek, Garvin Mageney, Dominik Driessen, Pascal Driessen

Herren 3: Heinz-Willi Hüsken, Matthias Richter, Otto Weber, Jannik Bouten, Michael Schramm, Patricia Schramm, David Alaerds

Herren 4: Patrick Blum, Fynn Stoever, Frank Ebach, Alexander Riedle, Henrik Sensen, Marvin Schultes, Kevin Pasch

Herren 5: Nico Witkamp, Pascal Impekoven, Simon Schoenmackers, Max Fongern, Fabian Eberwein,

Jugend U 18  1: Marvin Krakau, Jan Sillekens, Sina Meens, Jannik Bouten

Jugend U 18  2: Aaron Zanders, Ole Amann, Erik Janßen, Lukas Lenders

Jugend U 18  3: Till Schmeißer, Tony Kuhnen, Leon Jurzick, Philipp Müller, Julian Perpeet, Manuel Bloch, Amaryllis Reuter, Dawid Janiak, Lennart Lasczok

Jugend U 13: Tony Kuhnen, Leo Sieben, Luis Trienekens, Julia Druyen, Jure Slooten, Marco Thiesen

(O. Weber)

_______________________________________________________________

 

31.08.2021 Deutsche Meisterschaften

Eigentlich finden die nationalen deutschen Meisterschaften immer Anfang März statt. Als Austragsort war Koblenz vorgesehen. Aber Corona bringt vieles durcheinander.

So ging es diesmal für die Mitglieder des TTC am Wochenende 28./29. August nach Bremen, wo dann der dritte Titel in Serie von Nina Mittelham und der erste Titel von Benedikt Duda "bestaunt" werden konnte.

Hintere Reihe von links nach rechts: Dominik Driessen, Pascal Nabben, Kevin Pasch, Noah Botschen, Torsten Laufenberg, Pascal Driessen

vordere Reihe: Tim Slooten, Marcel Driessen, Fynn Stoever

_________________________________________________________________

29.08.2021 Gratulation an Valentin Baus (Gold), Thomas Schmidberger (Silber) und Stephanie Grebe (Bronze)

https://www.tischtennis.de/news/sensationell-valentin-baus-gewinnt-gold-bei-den-paralympics.html

https://www.mytischtennis.de/public/international/16033/paralympics--silber-fuer-schmidberger--bronze-fuer-grebe/

Zudem haben zwei Teams Silber und Bronze gewonnen:

https://www.mytischtennis.de/public/international/16056/schmidberger-und-bruechle-geben-gold-aus-der-hand/

 

____________________________________________________

23.08.2021 Vereinsmeisterschaften 2021

Philip van Geelen entwickelt sich zum Seriensieger

Fünf Titel in sechs Jahren, das ist die beeindruckende Bilanz des erst 22jährigen Philip van Geelen nach den Vereinsmeisterschaften des TTC Straelen/Wachtendonk zum vierzigjährigen Jubiläum des Vereins. Seit 2016 holte der Seriensieger in jedem Jahr den Titel, nur einmal gestoppt von Noah Botschen, der auch nur ein Jahr älter ist.

Diese Ergebnisse zeigen einmal mehr, dass sich die Nachwuchsarbeit beim TTC ausgezahlt hat. In diesem Jahr stand ihm im Endspiel mit Torsten Laufenberg ein Spieler aus der Riege der Ü 50-Routiniers gegenüber, aber auch er konnte Philip van Geelen nicht aufhalten.

Mit der Beteiligung und dem Ablauf der zweitägigen Meisterschaften zeigte sich Vorsitzender Christian Bouten zufrieden: „Nach so langer Corona-Pause hatten wir an beiden Tagen eine gute Beteiligung auf gutem Niveau, besonders auch bei den jüngeren Teilnehmern“.

Und die Jüngsten machten dem TTC-Vorsitzenden am meisten Freude. Herausragend bei den bis 13jährigen das Finale von Tony Kuhnen und Leo Sieben. Bouten „Da entwickelt sich was, die nächste Tischtennis-Generation wird folgen“. 

In der höchsten Jugendklasse U 18 machten die vier Akteure, die in der im September beginnenden Saison in der NRW-Liga, der höchsten Jugendklasse in Westdeutschland, spielen werden, die Platzierungen unter sich aus. „Alle sind noch sehr jung. Wir starten in der höchsten westdeutschen Klasse. Wir stehen nicht unter Druck. Wenn es im ersten Jahr nicht klappen sollte, dann gibt es einen neuen Anlauf“ wagt Christian Bouten einen Blick in die Zukunft.

Bekannte Namen gab es in den weiteren Spielklassen. Pascal Driessen sicherte sich den Titel der Herren-B-Klasse, Michael Schramm siegte im bekannten Kampf-Modus in der C-Klasse. Im Doppel der „Königsklasse A“ konnte Das Duo Laufenberg/Botschen Revanche nehmen. In diesem Wettbewerb kamen auch die jungen Damen zu ihrem besten Erfolg: Annika Meens und Patricia Schramm erreichten den 3. Platz. Überall im Tischtennis geht die Entwicklung dahin, dass Damen und Herren gemeinsam in Mannschaften und gegeneinander in Turnieren spielen. Auch der TTC ist dazu übergegangen.

(O. Weber)

 

Siegerliste Vereinsmeisterschaften 2021:

A-Klasse-Einzel: 1. Philip van Geelen, 2. Torsten Laufenberg, 3. Annika Meens, 3. Noah Botschen

B-Klasse-Einzel: 1.Pascal Driessen, 2. Waldemar Frasek, 3. Sina Meens, 3. Marvin Krakau

C-Klasse-Einzel: 1. Michael Schramm, 2. Fynn Stoever, 3. David Alaerds, 3. Pascal Impekoven



A-Klasse-Doppel: 1. Torsten Laufenberg/Noah Botschen, 2. Pascal Nent/Daniel Ackers, 3. Michael Schramm/Pascal Driessen, 3. Annika Meens/Patricia Schramm

B-Klasse-Doppel: 1. Marvin Krakau/Jannik Bouten 2. Waldemar Frasek/Pascal Nabben,
3. Alex Riedle/Pascal Impekoven, 3. Kevin Pasch/Fynn Stoever

Jungen/Mädchen U18-Einzel: 1. Marvin Krakau, 2. Sina Meens, 3. Jannik Bouten, 3. Jan Sillekens



Schüler U18 B-Einzel: 1. Aaron Zanders, 2. Erik Janßen, 3. Ole Amann, 3. Lukas Lenders,

Schüler U15 Einzel: 1. Dawid Janiak, 2. Jonas Bellingröhr

Schüler U13-Einzel: 1.Tony Kuhnen,  2.Leo Sieben, 3. Luis Tienekens, 3. Jure Slooten, 5. Julia Druyen, 5. Marco Thiesen

Schüler U 11-Einzel: 1. Henrik Zanders

_____________________________________________________________________

Einladung Vereinsmeisterschaften 21. und 22. August

40 Jahre Vereinsmeisterschaften beim TTC Straelen/Wachtendonk:

„Jubiläums-Vereinsmeisterschaften“ am 21. und 22. August

Im Sommer des Jahres 1981, heute vor 40 Jahren, fanden die ersten Vereinsmeisterschaften des TTC Straelen/Wachtendonk, der nach der Gründung noch TTC Straelen/Herongen hieß, in der Halle der Straelener Grundschule statt. Schon neun Monate nach der Gründung des Vereins war die Zahl der Anmeldungen so groß, dass die Heronger Halle für die Vielzahl der Spielklassen zu klein geworden war.

Jetzt lädt der Vorstand des TTC zu den „Jubiläums“-Vereinsmeisterschaften für das Wochenende 21. und 22. August ein, die an gleicher Stätte wie vor 40 Jahren stattfinden. Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 13 Uhr mit den Damen und Herrenklassen. Die Jugend beginnt am Sonntag um 11 Uhr, wobei in diesem Jahr fünf Altersklassen ausgeschrieben wurden – von den ältesten Jahrgängen ab 2004 bis zu den Jüngsten des Jahrgangs 2011 und jünger.

Anmeldungen für alle Wettbewerbe nimmt die Turnierleitung in der Halle der Grundschule Straelen jeweils bis 20 Minuten vor Turnierbeginn an.

Vor diesen Jubiläums-Meisterschaften haben die TTC-Verantwortlichen in das mittlerweile umfangreiche Vereinsarchiv geschaut. Das Jahresheft der ersten Spielzeit 1981/82 gibt Auskunft über die damaligen Sieger. Der heutige Vorstand blickte bei den Vorbereitungen dankbar zurück: „Diese Spielerinnen und Spieler legten den Grundstein, der bis heute gehalten hat!“

Die TTC-Vereinsmeister von 1981:

Damen:           Andrea Nagel

Herren:            Otto Weber

Mädchen 17:   Andrea Nagel

Jungen 17:      Thomas Linnenberg

Mädchen 14:   Gabi Schmelzer

Jungen 14:      Franz-Josef Lemmen

Mädchen 12:   Manuela Küppers

Jungen 12:      Torsten Laufenberg

Mädchen 10:   Sabine Weber

Jungen 10:      Mark Terporten

Foto: Der TTC-Vorstand im Jubiläumsjahr. Stehend von links: 2. Vorsitzender Matthias Richter, Vorsitzender Christian Bouten, Kevin Pasch, Thomas Gellen, Michael Schramm, Pascal Drießen, Torsten Laufenberg. Sitzend: Noah Botschen, Ehrenvorsitzender Otto Weber, Pascal Nabben

(O. Weber)

___________________________________________________________________________

Gratulation an unsere TT-Herren zum Gewinn der Silber-Medaille

Ihr habt Werbung für unseren tollen Sport gemacht! Wir sind stolz auf euch. Wir haben so mitgefiebert und ihr habt uns so begeistert.

Danke!!!

Gratulation zum besten Platz (nach den übermächtigen Chinesen).

 

(https://www.fr.de/sport/sport-mix/olympia-2021-deutschland-medaillen-gold-silber-bronze-medaillenspiegel-tokio-olympische-spiele-lt-90892165.html)

v.l.n.r.: Timo Boll und Patrick Franziska und Dimitrij Ovtcharov

Zudem Gratulation besonders an Dima zum tollen dritten Platz im Einzel (mit sechs Olympia-Medaille hat es so viele gewonnen, wir kein anderen Spieler - auch kein Chinese) 

Und auch Gratulation an unsere Damen (Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona). Auch der vierte Platz ist eine tolle Leistung.  

______________________________________________________________

06.08.2021 Stadtradeln

Auch in diesem Jahr hat die Stadt Straelen wieder an der Aktion Stadtradeln teilgenommen und auch wieder war der TTC mit dabei.

Mit Fabian Eberwein, Max Fongern, Heinz-Willi Hüsken und Matthias Richter erreichten wir mit 2.099 km den 8. Platz (von 21 Teams). Bei den Sport- bzw. Vereinsteams waren wir wieder die Besten. Bei den pro Kopf Kilometern also den Durchschnittswerten haben wir sogar den 3. Platz erreicht. Bei der Firmenteams war unser Sponsor MegensBau wieder an erster Stelle.

Sehr gute Leistung.

Zudem stellten wir den in diesem Jahr besten Einzelfahrer mit 1.501,1 km in drei Wochen: Matthias

Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen geehrten Radler.

Hoffen wir, dass wir den TTC auch im nächsten Jahr wieder erfolgreich vertreten können und dass einige Fahrer zusätzlich mitfahren.

___________________________________________________________________________

 

12.07.2021 Spielpläne sind veröffentlicht

So, jetzt kann die Planung endlich richtig los gehen.

Die Spielpläne sind bei Click-TT veröffentlicht.

Bitte schaut bei "eurer" Mannschaft rein und tragt die Termin in den Kalender!

Der aktuelle (erste) Spieltag ist auch schon unter Termine hier auf der Homepage eingetragen.

______________________________________________

01.07.2021 Training in den Sommerferien

In den Sommerferien können wir zu folgenden Terminen in die Sporthalle der Grundschule Straelen:

  • Montag, 19, Juli
  • Donnerstag, 22, Juli
  • Montag, 26, Juli
  • Donnerstag, 29, Juli
  • Montag, 2. August
  • Donnerstag, 05. August
  • Montag, 9. August
  • Donnerstag, 12. August
  • Montag, 16. August

Die Trainingszeiten sind immer von 19:00 bis 22:00 Uhr.

Die Listen zur Corona-Nachverfolgung werden wie gehabt weiterhin geführt.

__________________________________________________________________