Willkommen beim TTC Straelen/Wachtendonk

Wir sind der Verein für tischtennisbegeistere Spieler aus dem Raum Straelen und Wachtendonk, mit allen dazugehörenden Orten.

Willkommen sind natürlich auch alle anderen Spieler.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Aktuelle Meldungen

Vorschau Samstag, 26.- September 2020

Anrather TK RW - 1. Jungen U18 15:00
TTF Rhenania Königshof - 2. Jungen U18 14:00
TTF Neukirchen - 1. Jungen U15 14:30
1. Jungen U13 - Anrather TK RW 14:00
SC BW Mülhausen 2 - 1. Herren 18:30
3. Herren - TSV Nieukerk 2 18:30
SV BR Forstwald 6 - 5. Herren 18:30
_________________________________________________________________________________

24.09.2020 Erfolgreiche Teilnahme beim Stadtradeln 2020

In diesem Jahr nahm die Stadt Straelen erstmalig an der landesweiten Aktion "Stadtradeln" teil und auch wir als TTC meldeten uns an. Zwar leider nur mit zwei Teilnehmern, aber dafür mit vielen geradelten Kilometern.

Die fleißigen Kilometersammler Heinz-Willi und Matthias erfuhren 827,5 km im Durchschnitt und waren mit dieser Pro-Kopf-Leistung das erfolgreichste Team in Straelen und erhielten daher die Auszeichnung in Gold.

Ebenfalls mit Gold wurde unser Sponsor Megens Bau als erfolgreichstes Firmenteam ausgezeichnet. Zudem wurde das Kirchenteam (in ihrer Kategorie das beste Team) und Michael van Ooyen als bester Einzelfahrer (ca. 100 km vor Matthias) geehrt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Ausgezeichneten und besten Dank an alle Teilnehmer.

Und bei der nächsten Teilnahme erreichen wir noch mehr Kilometer (mit hoffentlich mehr TTC-Radlern).

 

 

Ehrung der Stadtradler mit Bürgermeister (Bildrechte Stadt Straelen)

_________________________________________________________________

21.09.2020 Knappe Niederlage der vierten Herren zum Saisonauftakt

Nachdem die vierte Mannschaft in der letzten Saison noch in der dritten Kreisklasse antrat, spielt man nun in der neuen Saison eine Klasse höher. Leider verzögerte sich für die neuformierte Mannschaft der Saisonstart bis zum letzten Sonntag. Der Auftaktgegner Nieukerk bat um Spielverlegung und der zweite Gegner (Hülser SV 5) wurde zurückgezogen.

So musste man nun zum Start der Saison gleich gegen einen der Meisterschaftsfavoriten antreten:  unsere eigene dritte Mannschaft.

In der Besetzung Matthias, Frank (kurzfristig für den erkrankten Knick in der Mannschaft gerückt - Danke, Frank, für deine Bereitschaft einen Tag nach dem Urlaub aus Köln für das Spiel anzureisen), David, Sina, Jannik und Alex versuchten wir es der dritten Herren so schwer wie möglich zu machen. Und das gelang uns ganz gut, da wir nur 5 : 7 verloren und ein Unentschieden mit etwas Glück machbar gewesen wäre. Zum Spiel schreiben wir hier nichts - dies wurde schon im Spielbericht der dritten Herren gemacht.

Da unser nächsten Spiel gegen Mülhausen wahrscheinlich auch wieder auf Wunsch des Gegners verlegt wird, geht es für uns erst am 10. Oktober in Rumeln-Kaldenhausen weiter. Dann versuchen wir dort, unsere ersten Punkte einzufahren, was sicherlich schwierig genug wird.

_________________________________________________________________________________

21.09.2020 TTC 3 erspielt mit zwei Siegen an einem Wochenende die Tabellenspitze:

Samstagabend bei TS Krefeld 2 trat die dritte Mannschaft zum zweiten Auswärtsspiel der Saison an. Im oberen Paarkreuz konnte der Gastgeber noch mit 1-0 in Führung gehen bis Dömi mit einem spannenden 3-2 (11-9 im fünften) den Ausgleich und die Wende einleitete. Michael, Passi und Pati erhöhten auf 4-1. Die Gastgeber verkürzten nochmal auf 4-3. Doch Heinz-Willi, Passi, Michael und Fynn machten den 8-4 Sieg perfekt. Besonders erwähnenswert, dass unsere Mitte heute mit 4-0 ungeschlagen blieb.

Nur einen Tag später stand das Vereinsinterne Duell gegen TTC 4 an. Zunächst sah es nach einem deutlichen Sieg für die 3. Mannschaft aus. Heinz-Willi 3-2 (11-8 im fünften) eröffnete gegen Matthias die Runde. Dömi, Michael und Pascal legten auf 4-0 nach. Doch dann die ersten beiden Youngstars der Vierten. Jannik und Alex verkürzten mit deutlichen Siegen auf 2-4 und Routinier Matthias sogar auf 3-4. Heinz-Willi und Pascal erhöhten auf 6-3. Doch die Vierte wollte sich heute einfach nicht geschlagen geben und Sina und wiederum Jannik verkürzten auf 6-5. Jetzt kam es zum entscheidenden Schlusseinzel zwischen Alexander und Pati. Mit 11-7 konnte Alex den ersten Satz für sich entscheiden und es sah nach einem Unentschieden aus. Doch Pati drehte den zweiten Satz und gewann mit 14-12. Im Vierten Satz dann nach dramatischem hin und her der 12-10 Satzgewinn für Pati und der somit denkbar knappe 7-5 Erfolg für die 3. Mannschaft. Bei der Verabschiedung stellte Kapitän Dömi dann schmunzelnd fest, wenn die Vierte so weiter spielt, dann werden wir am Ende der Saison Tabellennachbarn sein (kurze Anmerkung: die 3. ist Tabellenführer).

(M. Schramm)

_________________________________________________________________________________