Willkommen beim TTC Straelen/Wachtendonk

Wir sind der Verein für tischtennisbegeisterte Spieler aus dem Raum Straelen und Wachtendonk, mit allen dazugehörenden Orten.

Willkommen sind natürlich auch alle anderen Spieler.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Aktuelle Meldungen

TTC-Mitgliederversammlung: Der TTC blickte zurück und wählte neuen Vorstand

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk 1980 e.V. fand im Restaurant Büskens auf der Weinstraße in Wachtendonk statt. „Nachdem wir schon einige Male unser Sommerfest in Wachtendonk ausgerichtet haben, fanden wir es an der Zeit, dort auch mal wieder unsere Jahreshauptversammlung abzuhalten, sagt TTC-Vorsitzender Matthias Richter: „Wir haben schon lange eine Heimat in beiden Städten“. Immerhin handelte es sich um die 45. Mitgliederversammlung, seit der Verein im Jahr 1980 in Herongen gegründet wurde und um die 35. seit die Wachtendonker Tischtennisspieler sich 1990 dem TTC angeschlossen haben und der Verein den heutigen Namen bekam. 

Vor dem Hintergrund eines wiederum erfolgreichen Sportjahres fanden Matthias Richter, sein Stellvertreter Pascal Driessen und Jugendwart Christian Bouten viel Applaus für ihre Berichte zu den sportlichen Ergebnissen, aber auch zum umfangreichen Jahresprogramm, das den Mitgliedern angeboten wurde. Dass die Finanzen in Ordnung sind, zeigte Kassierer Thomas Gellen auf, der dieses Amt jetzt auch schon ein Jahrzehnt wahrnimmt. Im Jahr 2023 gab es eine Reihe von Investitionen, die gestemmt werden mussten, insbesondere in notwendige neue Tische. „Das funktionierte reibungslos durch die Unterstützung der Jubiläumsstiftung der Sparkasse, die uns seit Jahren immer wieder zur Seite steht“ machte Kassierer Gellen mit seinem Dank deutlich.  

Ehrenvorsitzender Otto Weber, der die Versammlungsleitung zu den anstehenden Neuwahlen des Vorstandes übernahm, warf einen Blick zurück auf das Jahr 1990, als die Gespräche mit dem Vorstand des TSV über den Wechsel der Wachtendonker und Wankumer Tischtennisspieler an gleicher Stelle im Restaurant Büskens stattfanden.  

Bei so viel Harmonie wunderte es nicht, dass die Vorstandswahlen komplett einstimmig über die Bühne gingen. Gewählt wurden: 1. Vorsitzender Matthias Richter, 2. Vorsitzender Pascal Driessen, Jugendwart Christian Bouten, Kassierer Thomas Gellen. Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Patricia Schramm, Daniel Ackers, Jannik Bouten, Pascal Nabben, Pascal Nent, Jan Sillekens und Fynn Stoever 

Vorsitzender Richter bedankte sich bei allen, die sich bislang im Vorstand und darüber hinaus in vielen Aufgaben engagieren und so das Sportprogramm und das Vereinsleben erst möglich machten. Damit leitete er über zum traditionellen Familientreffen, mit dem der Verein auch auf diesem Wege seine Anerkennung ausdrückt. Zugleich schaffe man damit einen weiteren Beitrag zum Zusammenhalt im TTC. 

 

Foto: Der Vorstand, der den TTC Straelen/Wachtendonk in den nächsten beiden Jahren führen wird.

(O. Weber)

___________________________________

07.06.2024 Ligeneinteilungen Saison 2024/2025 stehen fest

Wer sich dafür interessiert, gegen wenn wir in der nächsten spielen dürfen und welche Reisen wir unternehmen müssen, wir hier fündig:

https://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/leaguePage?championship=Niederrhein%2024/25

1. Herren:  1. Bezirksliga 1

2. Herren:  2. Bezirksliga 1

3. Herren:   1. Bezirksklasse 2

4. Herren:   2. Bezirksklasse 1

5. Herren:   4. Bezirksklasse 1

1. Jungen U19:  Verbandsliga 4 (https://www.mytischtennis.de/clicktt/WTTV/24-25/ligen/Verbandsliga-4/gruppe/472450/tabelle/gesamt)

2. Jungen U19:  Bezirksoberliga 2

3. Jungen U19:  1. Bezirksklasse 1

1. Jungen U15:  2. Bezirksklasse 1

____________________________________

06.06.2024 Saisonabschlussfeier U19-Mannschaften

Am vergangenen Mittwoch haben unsere beiden U19 Mannschaften die Saison mit einer Runde Bowling und dem anschließenden Essen im Cafe de Sol in Moers ausklingen lassen. Rückblickend auf eine erfolgreiche und lange Saison mit vielen intensiven Trainingseinheiten ein freudiger und entspannter Abschluss. Auf der Bahn konnten sich die „Alten“ im Duell gegen „Jungen“ noch durchsetzen – am Tisch sieht die Tendenz eher schlecht für die „Alten“ aus. Diesem Kreis wird sich Stammspieler der 2.U19 Ole Amann gesellen, da die abgelaufene Spielzeit seine letzte als Jugendspieler war und in der neuen Saison ausschließlich bei den Herren spielen wird.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Marco Kuhnen und Guido Hendrichs – die beiden haben vor allem die Jungs der 2.U19 Mannschaft die ganze Saison über bei Heim – und Auswärtsspielen begleitet und den schönen Abend möglich gemacht. 

(P. Driessen)

_____________________________________________

29.05.2024 Saisonrückblick der TTC Jugend

Am zweiten Januarwochenende starteten die Jugendlichen in die Rückrunde der Spielzeit 2023/24 im Tischtennis Bezirk Niederrhein.

Die 1. U15 startete, in der 1. Bezirksliga, mit einem Überraschungserfolg in Schaephuysen. Der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt war damit eigentlich schon gemacht. Nach dem 2. Spieltag kam für Leo Sieben der 11-jährige Henrik Zanders ins Team, der spielerisch zumeist gut mithalten konnte. Gegen die Mannschaften der oberen Tabellenhälfte, Breyell, Anrath, Walbeck und Rees, war in der Folge aber trotzdem, erwartungsgemäß, meist wenig zu holen. Einmal gab es ein 2:8, dreimal konnte nur der Ehrenpunkt beim 1:9 erzielt werden.Aber über zwei weitere Siege konnten sich die Straelener noch freuen. Im Heimspiel gegen den Hülser SV (8:2) und beim ASV Süchteln (6:4) durfte gejubelt werden. Am Ende stand ein 7. Platz von 10 Mannschaften. Ganz zufrieden war Christian Bouten, Jugendwart beim TTC, mit der Ausbeute nicht. Die beiden Niederlagen der Partien in Kevelaer und in Kleve waren doch ein wenig unglücklich zustande gekommen.

Die Einzelbilanzen des Teams: Leo Sieben, 3 Siege : 2 Niederlagen, Matteo Karmann 14:12, Leonard Kretz 8:15, Paul Kilian 4:13, Henrik Zanders 3:6


2. U15 – knappe Spiele, Fehlanzeige, so oder so ähnlich könnte man die Serie der 2. U15 zusammenfassen. Den drei, sehr deutlichen Niederlagen (jeweils mit 0:10 Spielen), standen immerhin vier Siege, meist auch deutlich gegenüber. Und bei den Niederlagen war das Team tatsächlich auch nicht einmal chancenlos. Kam man gegen Preußen Krefeld nur auf 7 Satzgewinne, waren es gegen Mülhausen schon 9 und gegen Schaephuysen ganze 11 Sätze, die gewonnen werden konnten. Insbesondere Noah Stangier war hier mit vier verlorenen Fünfsatz-spielen häufig nahe an einem Sieg dran. Ein 4. Platz von acht Teams in der Tabelle wurde erspielt. Ein zufrieden stellendes Ergebnis befand Jugendwart Christian Bouten. Weiterhin erfreulich, die elfjährige Ella Kilian kam zu ihren ersten Einsätzen und konnte mit den z.T. älteren Jungs locker mithalten.

Die Ergebnisse im Einzel: Noah Stangier 6:10, Jure Slooten 2:6, Marco Thiesen 3:5, Linus Booten 7:6, Ella Kilian 5:6

Die 2. U19 begann im Januar zum Rückrundenauftakt in der Bezirksoberliga gegen Kevelaer-Wetten. Hier konnte beim 8:2 das gute Ergebnis aus der Hinrunde bestätigt werden. Am zweiten Spieltag war gegen den Spitzenreiter aus Uerdingen leider wieder nichts zu holen. An den kommenden Spieltagen gab es eine Reihe knapper Spiele. Gegen Borussia Mönchengladbach und Krefeld Königshof erspielte sich das Team zwei Unentschieden. Bei den Gastgebern in Holzbüttgen musste man beim unglücklichen 4:6 gratulieren, was im Rückblick noch entscheidend sein sollte. Einem deutlichen Sieg gegen TG Neuss 2, folgten zwei ebenso deutliche Niederlagen gegen den Tabellenzweiten Anrather TK und -dritten TTC Nievenheim. Am Ende Stand ein 7. Platz von neun Mannschaften in der Liga. Mit deutlichem Abstand auf die Abstiegsränge. Ebenso darf hier erwähnt werden, dass die Teams zwischen Platz 4 und Platz 7 am Saisonende nur ein einziger Punkt trennt. Mit ein wenig Glück hätte ein 6:4 Sieg in Holzbüttgen somit den 4. Tabellenplatz bedeutet.Somit konnten die Betreuer und Trainer auch ein positives Fazit ziehen. „Als Aufsteiger in diese Klasse ist der Nichtabstieg schon beachtlich, damit war vor Saisonbeginn nicht zwingend zu rechnen“

Zum Einsatz kamen folgende Spieler: Tony Kuhnen 15:15, Maxim Singer 9:23, Ole Amann 10:20, Adrian Hendrichs 9:15

Mindestens höchst erfreulich, fand das Betreuerteam, das Abschneiden der 1. U19 in der NRW-Liga Gruppe 4. Vor Beginn der Rückrunde gab es eigentlich nur das eine Ziel. Den hervorragenden 3. Platz aus der Hinrunde zu halten und den sehr guten Auftritt erfolgreich zu wiederholen. „Neuzugang Niklas Neske war direkt in der Hinrunde voll eingeschlagen. Durch die zahlreichen, gemeinsamen Trainings war die Mannschaft sehr schnell zusammengewachsen und hat sich, ganz gleich in welcher Aufstellung in jeder Woche als Einheit präsentiert“, stellte Jugendwart Christian Bouten hoch erfreut fest. Neben Niklas kamen hier auch in der Rückrunde wieder Sina Meens, Marvin Krakau, Jan Sillekens und Jannik Bouten, zum Einsatz und bildeten jede Woche ein starkes Quartett. Zum Auftakt kam man gegen das Überraschungsteam der Rückrunde, SV BR Forstwald, lediglich zu einem Unentschieden. Aber selbst nach der unglücklichen Niederlage, mit 4:6 und vier verlorenen Fünfsatzspielen, beim zweitplatzierten Uerdingen, hatte der TTC weiterhin alle Karten für den 3. Platz noch selbst in der Hand. An den folgenden Spieltagen konnten dann die notwendigen Punkte gegen die Mitkonkurrenten geholt werden. Knappe Siege gegen Neuss und Düsseldorf 5, deutliche Spielgewinne gegen Wickrath und Kleve. Das knapp verlorene Spiel in Holzbüttgen schmerzte ebenso wenig, wie die unvermeidbare Niederlage gegen Düsseldorf 1. Schon vor dem Spiel in Kamp-Lintfort, am letzten Spieltag, war der ersehnte 3. Platz in der Liga erreicht. Da konnte auch das magere Unentschieden gegen nur drei Spieler der Gastgeber die Laune nicht verderben.

„Das beste Ergebnis einer Jugendmannschaft in der Vereinshistorie ist erreicht!“ verkündete Jugendwart Christian Bouten.

Daran beteiligt waren folgende Akteure: Niklas Neske 16:8, Sina Meens 13:9, Marvin Krakau 15:15, Jan Sillekens 19:10, Jannik Bouten 19:12

(C. Bouten)

_________________________________________________

27.05.2024 REWE - Scheine für Vereine

Am heutigen Montag, 27. Mai startet bei REWE wieder die Aktion "Scheine für Vereine".

Wir sammeln natürlich auch wieder mit.

Wer also bei REWE einkaufen sollte, lässt sich bitte an der Kasse die Vereinsscheine geben. Bitte direkt per App auf den TTC registrieren oder an Matthias Richter weiterleiten.

Besten Dank!

_______________________________________________

Planung Termine 2024 - Wichtig - bitte gleich im Kalender eintragen!

Bei der letzten Vorstandssitzung wurden einige Termine für 2024  geplant:

09. Juni  Mitgliederversammlung

17. August  Sommerfest

24./25. August  Vereinsmeisterschaften

21./22. Dezember  Stadtmeisterschaften

Bitte schon in die Kalender eintragen. Danke.

____________________________________________________________

_____________________________________________________