Aktuelles

News Termine

Aktuelle Ergebnisse und Tabellen

1. Herren
(KL Gr. A)
2. Herren
(1. KK Gr. A)
3. Herren
 (2. KK Gr. C)
1. Jungen
(1. KK Gr. A
)
"Hinrunde"
2. Jungen
 (2. KK Gr.  B)

"Hinrunde"
3. Jungen
 (2. KK Gr. A)
Schüler
 (3. KK Gr. A)

"Hinrunde"
B-Schüler
 (Bambini KL Gr. A)
"Hinrunde"
1. Jungen
(Kreisliga
)
"Rückrunde"
2. Jungen
 (1. KK Gr.  B)

"Rückrunde"
aufgelöst zur "Rückrunde" Schüler
 (3. KK Gr. B)

"Rückrunde"
B-Schüler
 (Bambini KK)
"Rückrunde"




Rahmenterminplan WTTV 2012 / 2013 (pdf)



Einladung zur Mitgliederversammlung

am    Freitag, 28.06.2013
um    19:30 Uhr
beim  Siegbruger, Annastraße in Straelen

Tagesordnung

1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Bestimmung eines Protokollführers/einer Protokollführerin
2. Bericht des Vorstandes und Kassenbericht 2012
3. Kassenprüfungsbericht
4. Wahl eines Versammlungsleiters/einer Versammlungsleiterin
5. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2012
6. Neufassung der Vereinsssatzung (siehe nachstehende PDF-Dateien)
7. Mannschaftsmeldungen und Aufstellungen 2013/2014
8. Anträge (weitere Anträge sind spätestens bis eine Woche vor der Versammlung an den Vorsitzenden oder den stellvertretenden Vorsitzenden zu richten)
9. Verschiedenes

Mit sportlichem Gruß

Christian Bouten (1. Vorsitzender)                Matthias Richter (2. Vorsitzender)




Einladung zur Mitgliederversammlung           Aktuelle Satzung                   Satzung Entwurf

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

15.06.2013 Sommerfest 

Am Samstag, 15. Juni waren die Mitglieder des TTC zum alljährlichen Sommerfest eingeladen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung im "Haus Erika" zwischen Wankum und Herongen statt.

Nach den Aufbaumaßnahmen am Samstagmorgen und einem "Sommerregen" gegen Mittag, konnte um 15:00 Uhr gestartet werden. Wie gewöhnlich waren auch wieder die Familien eingeladen und so tummelten sich auch einige Kinder auf dem Partygelände. Unser Vorsitzender Christian Bouten konnte die Anwesenden, wie gewohnt, mit seinen Grillkünsten überzeugen und das ein oder andere Kaltgetränk wurde von den Sportlern getrunken.

Es wurde ein schöner und geselliger Nachmittag, Abend und eine lange Nacht.....

Hier einige Impressionen:



Und hier für alle Vereinsmitglieder:

Fotoalbum Sommerfest 2013 (Kennwortgeschütz)

(M. Richter)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

14.06.2013 Der TTC beim Endspiel um die deutsche Meisterschaft in Frankfurt/Main

Am Sonntag den 02.06.2013 fand in Frankfurt das Finale der TTBL zwischen Ochsenhausen und dem SV Werder Bremen statt. Natürlich mit von der Partie der  TTC!!! Freitagmorgen machten sich Torsten Laufenberg, Daniel Ackers, Marcel Driessen, Pascal Nabben, Garvin Margeney, Pascal Driessen und Kevin Pasch  unter der exzellenten Reiseleitung von Dominik Driessen auf nach Frankfurt am Main. In der Fraport Arena bekamen die rund 2000 Zuschauer ein zunächst durchwachsenes Spiel zu sehen, welches sich aber im Laufe des Tages zu einem äußerst interessanten und packenden Match entwickelte. Sprechchöre und lautstarkes Klatschen sorgten während des Spiels für eine stimmungsvolle Atmosphäre zu der die Zuschauer aus Bremen den größten Beitrag leisteten und ihre Mannschaft mit einem Echo „Werder“ – „Bremen“ anfeuerten. Am Ende durften die weitgereisten Fans aus Bremen ihre Mannschaft für einen dennoch deutlichen 3:0 Sieg über ihren Gegner aus Ochsenhausen und den Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Mannschaftswettbewerb bejubeln.


Für die Zuschauer aus Straelen also eine gelungenes Tischtennis – Event mit einem besonders schönen Rahmenprogramm an den Abenden zuvor! Im nächsten Jahr geht es dann wieder wie gewohnt zu den DNTTM, die nächstes Jahr im beschaulichen Wezlar stattfinden werden
.

(P. Driessen)

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Saisonrückblick: Neue Straelener Jungengeneration setzt Akzente mit drei Aufstiegen

Eine neue Generation von Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk setzte im Tischtennis-Kreis Krefeld in der abgelaufenen Spielzeit mit unerwartet positiven Ergebnissen Akzente und erreichte drei Aufstiege. Seit einer Reihe von Jahren gelang dabei der 1. Jungenmannschaft wieder der Sprung aus der höchsten Klasse im Kreis in die Bezirksklasse des Bezirks Düsseldorf.

Zu Saisonbeginn startete die komplette letztjährige Schülermannschaft, die in Meisterschaft und im Pokal die Vizemeisterschaft U 15  im Kreis Krefeld erreicht hatte, in der 1. Jungenkreisklasse (U 18), obwohl zwei noch der Altersklasse U 15 angehörten. Was die Verantwortlichen zunächst als mutigen Schritt ansahen, widerlegten die Jungen mit großartigen Leistungen. Im Dezember hatten sie sich mit 31:1 Punkten die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga überlegen gesichert.

Die zweite Mannschaft stand dem nicht nach: Zwar begann die Saison bei Bayer Uerdingen mit einer 6:4-Niederlage, am Ende aber standen auch hier zur Jahreswende bei 34:6 Punkten Meisterschaft und Aufstieg mit immerhin 6 Punkten Vorsprung gegenüber den Uerdingern. Gegen keinen anderen Gegner hatte man einen Punkt abgegeben.

Aber auch in den höheren Klassen endete die Erfolgsserie nicht. Als jüngste Mannschaft der Spielklasse behauptete die 1. Mannschaft in der höchsten Klasse auf Kreisebene von Anfang an den zweiten Tabellenplatz hinter dem überragenden Team des TSV Krefeld-Bockum und damit den Relegationsplatz zur Bezirksklasse. Als sich alle dann schon auf die Aufstiegsspiele vorbereiteten kam die Nachricht aus Bockum, dass sie wegen der Altersabgänge zum nächsten Spieljahr auf den Aufstieg verzichten.

Damit standen die Straelener als Direkt-Aufsteiger aus dem Kreis Krefeld fest. Schon in ihrer ersten Jungen-Saison verwirklichten die Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk, die noch zwei oder sogar drei Jahre U 18 spielen können, damit ihren Traum vom Start auf Bezirksebene. Zugleich erspielte die 2. Mannschaft in der 1. Jungenkreisklasse mit 21:19 Punkten einen sicheren Mittelfeldplatz und erreichte mit dem Klassenerhalt ohne Probleme das ausgegebene Saisonziel.

Aufstellungen und Ergebnisse der TTC-Jungen:

1. Jungenmannschaft: Noah Botschen 30 (Siege) : 6 (Niederlagen), Philip van Geelen 25 : 11, Lukas Steffen 27 : 5, Tim Slooten 26 : 8

2. Jungenmannschaft: Pascal Nent 28 : 6, Daniel Rips 23 : 13,  Marvin Schultes 20 : 14, Luca Niersmanns 9 : 7, Fynn Stoever 8 : 5, Nico Karmanns 11 : 0.

(O. Weber) 


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.04.2013 Aufstieg in die Bezirksklasse

Da der TSV Bockum auf den Aufstieg verzichtet, erreicht unsere 1. Jugend mit der Besetzung Noah Botschen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten auf direktem Wege den Aufstieg in die Bezirksklasse. Es müssen also keine Relegationsspiele gemacht werden.

Herlichen Glückwunsch!!!!!



N. Botschen, T. Slooten, P. van Geelen, L. Steffen

(M. Richter)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.04.2013 Erfolg der 2. Mannschaft in Uerdingen - Platz 5 gesichert

Zum letzten Spiel in der Saison 2012/2013 reiste man, bis auf den verletzten Dauerausfall Dieter Dehmel, komplett an, d.h.  Daniel Ackers, Marcel Driessen, Pascal Nabben, Noah Botschen, Matthias Richter und Thomas Rosenkranz standen an der Platte. Sogar unsere Fankurve war mit vier Leuten gut gefüllt (Dank an Kevin Pasch, Pascal Driessen, Fynn Stoever und dem Opa von unserem Spieler Marcel (und auch von Pascal)).

Die Doppel nahmen den gewohnten Verlauf: Pascal und Marcel gewannen wie üblich, die beiden anderen Spiele gingen (diesmal deutlich) verloren. Im Anschluss kam es bereits zum Spiel des Abends zwischen der Uerdinger Nummer 1 und unserem Marcel. Der erste Satz ging zu 3 klar an Uerdingen. Nun folgten zwei erfolgreiche Sätze (jeweils zu 10) für Marcel. Satz 4 gewann Hartmut Pasch, wieder zu 10, d. h. Satz 5 war erreicht. Und dieser ging mit 18 : 16 an .... Marcel. Ein megaspannendes Spiel mit einem glücklichen Ende für unseren Spieler. Daniel gewann ziemlich klar; Noah konnte trotz dreimaliger Führung keinen Satz holen; Pascal spielte natürlich mal wieder 5 Sätze, gewann aber, d.h. der Zwischenstand lautete 3 : 4 für uns. Das untere Paarkreuz gehörte uns, denn beide Spiele gingen 3 : 0 an den TTC. Also stand es 6 : 3 zur Halbzeit für uns. Daniel verlor (unter Zeitdruck, da er zur Nachtschicht mußte) sein Spiel; den nächsten Punkt holte Marcel ohne Satzverlust. Jetzt kam es zum Parallelspiel von Noah und Pascal. Im Gleichschritt gewannen sie Satz 1, 2 und auch Satz 3. So stand ein deutlicher 9 : 4 Sieg für uns auf dem Spielbericht. Allerdings fiel dieser Sieg etwas zu hoch aus, da die Uerdinger Stamm-Zwei und Drei verletzt ausfielen (auf diesem Wege nochmals "Gute Besserung").

Mit diesem Sieg haben wir Platz 5 in der Endtabelle gesichert. Dies war nach dem Abschneiden in der Hinrunde sicherlich nicht zu erwarten. Besten Dank an alle Mitspieler und Fans. Es hat viel Spaß gemacht!!!!
(M. Richter)

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisticker 22.Spieltag

Lank - 1. Herren                             8 : 8
Uerdingen - 2. Herren                     4 : 9     Platz 5 gesichert

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.04.2013  Schüler sammeln Erfahrung und auch die 2.Jungen verkauft sich gut in der neuen Liga!

Die 2.Jungen Mannschaft des TTC Straelen-Wachtendonk ist am letzten Spieltag mit einem deutlichen 10:0 Sieg gegen TTC BR Schaephuysen auf den 3.Platz (21:19 Punkte) der Tabelle gesprungen. Die zweite Mannschaft belohnt sich damit selbt für eine tolle Saison. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison, wusste man nicht, wo man in etwa landen würde. Doch das Team hat deutlich gezeigt, dass es in diese Liga gehört. Dem Tabellenführer TTV St.Hubert konnte man sogar die einzige Niederlage zuführen. Wir gratulieren Pascal Nent (10:4 Spiele), Daniel Rips (8:10), Marvin Schultes (5:10), Luca Niersmanns (7:5), Fynn Stöver (8:5) zu einer tollen Leistung in der 1.Kreisklasse.

Unsere Schüler Mannschaft verabschiedete sich letztes Wochenende mit einem 5:5 gegen Tabellennachbar DJK VFL Willich 3 aus der Saison. Das Quartett des TTC belegt damit den 4.Tabellenplatz (17:23 Punkte) in der 3.Kreisklasse. Insgesamt eine relativ ausgeglichene Saison für die Jungs vom TTC, die aber an Erfahrung dazu gewonnen haben. Für den TTC zauberten Aaron Strumpen (11:3), Hrzysztof Bytomski (8:4), Lars Zimmermann (4:0), Mika Steffen (5:7), Johannes Schoenmackers (2:5) und Mario Schmitz (2:11).

In der Bambini Kreisklasse belegten die B-Schüler des TTC Straelen-Wachtendonk den 8.Platz (9:23Punkte). Die jüngsten des TTC hatten in dieser Saison eine gute Gelegenheit um Wettkampfpraxis zu sammeln und dabei wurden die Jungs vom TTC ordentlich gefordert. Für den TTC standen Niklas Rattmann (3:1), Marco Thißen (2:11), Pascal Klerkx (0:2), Patricia Mocigemba (1:13), Felix Scheel (4:5), Cedric Dengler (6:7), Jonas Rattmann (0:2), Simon Strumpen (0:4) an der Platte.

Insgesamt zieht der TTC Straelen-Wachtendonk ein positives Saisonfazit in der Jugendabteilung und hofft in Zukunft auf weitere Erfolge des blau-weißen Nachwuchs.

(von unserer Facebook-Seite)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
14.04.2013 
Letzter Heimspieltag 

(Auftakt zum letzten Heimspiel - Foto F. Stoever)

1. Herren - Sensationelle Spiele trotz Niederlage

Der Aufsteiger vom TTC Homberg kam zum "Freundschaftsspiel" in unsere Halle. Nachdem das Hinspiel klar verloren wurde und nun unsere Nr. 1 Wolfgang Thissen und die Nr. 3 Björn Meens fehlten, gingen die restlichen Spieler Christian Bouten, Torsten Laufenberg, Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm mit wenig Hoffnungen in das heutige Spiel. Aufgefüllt wurde die Mannschaft mit den Jugendspielern Pascal Nent und Lukas Steffen.

Bouten/Laufenberg konnten die Führung erspielen, die anderen Doppel gingen leider verloren. Torsten konnte gegen den Topspieler aus Homberg den nächsten Straelener Punkt einspielen. Allerdings mußten Bouten, Hüsken, Schramm (zu 10 im fünften Satz) und Nent die Punkte Homberg überlassen. Nun gab es einen magischen Moment in der Straelener Halle. Lukas Steffen spielte gegen den ca. 400 TTR-Werte über ihm platzierten Homberger Spieler (Bilanz vor dem Spieltag 12 : 0)  und  wuchs über sich hinaus. In wahnsinnigen fünf Sätzen konnte er das Spiel zur großen Freude der ganzen Halle für sich entscheiden und so stand es 3 : 6 nach den ersten neun Spielen. Christian konnte  im Duell der Topspieler den nächsten Punkt erzielen. Da aber die nächsten beiden Spiele verloren gingen, stand Homberg nur noch einen Punkt vom Spielgewinn entfernt. Michael zeigte nach dem tollen ersten Spiel nun auch sein Leistungsvermögen und wehrte den ersten Matchball ab. Das nächste Wunder folgte nun: Wieder lagen ca. 400 Punkte zwischen den Spielern und nach der ersten Niederlage in der Rückserie rechnete eigentlich jeder mit einer klaren Packung für unseren Straelener Spieler. Aber es kam anders: In spannenden fünf Sätzen setze sich auch diesmal unser Youngster Pascal Nent durch und setzte damit einer tollen Leistung die Krone auf. Da das nächste Spiel aber an Homberg ging, stand die  6 : 9 Niederlage fest. Nach einem schönen Spiel möchten wir natürlich dem TTC Homberg zum Aufstieg gratulieren!!

2. Herren - Knappe Niederlage gegen GSV Moers

Auch hier kam der feststehende Aufsteiger nach Straelen. Im Hinspiel kam man beim GSV Moers mit 1 : 9 deutlich unter die Räder und auch diesmal rechnete man mit einer klaren Niederlage. Da Moers aber mit drei Ersatzspielern zu uns kam, sahen wir ein unerwartet interessantes und spannendes Spiel.  Unsere fünf Stammspieler Daniel Ackers, Marcel Driessen, Pascal Nabben, Noah Botschen und Matthias Richter  wurden diesmal von Tim Slooten aus der 1. Jugend unterstützt.

Die ersten beiden Doppel gingen nach sehr engen Spielen jeweils in den fünften Satz. Während Marcel und Pascal ihre Siegesserie fortsetzen, verloren Daniel und Noah im fünften Satz zu 10. Doppel 3 und das erste Einzel wurden verloren. Auch in dem Spiel der 2. Herren stand der Spitzenspieler des Gegners auf verlorenem Posten, den Marcel souverän in drei Sätzen bezwang. Pascal Nabben erzielte den 3 : 3 Ausgleich. Nach der nächsten Niederlage konnte Matthias den nächsten Ausgleich erzielen. So ging es weiter: Niederlage für uns, Sieg für uns, denn Daniel konnte auch gegen  den Moerser Topspieler gewinnen. Da die nächsten drei Spiele verloren gingen, standen wir mit dem Rücken an der Wand. Matthias konnte mit seinem zweiten Einzelsieg  nochmals verkürzen, aber Tim konnte den neunten Moerser Punkt nicht mehr verhindern. Da der GSV Moers als Aufsteiger feststeht möchten wir auch hier herzliche Glückwünsche mit auf den Rückweg geben.

Am nächsten Freitag steht nun das direkte Duelle um Platz 5 bei Uerdingen (mit einem Punkt Rückstand auf Platz 6) an.

(M. Richter) 

3.  Herren Ole!!! 9 zu 6 Erfolg über TTF Rhenania Königshof

Nach langer Pause und einer deutlichen Niederlage gegen den frühzeitigen Aufsteiger aus Forstwald stand das letzte Heimspiel in Bestbesetzung gegen den Tabellenfünften aus Königshof an. Für den TTC spielten Frank Ebach, Phillip van Geelen, Garvin Mageney, Wolfgang Schramm, Pascal Driessen und Dominik Driessen. Ziel war ein Sieg, um einen Relegationsplatz sicher ausschließen zu können.

Ein spannender Start in den Doppelpaarungen sollte einen Ausblick auf den gesamten Abend geben. Das eingespielte Doppel  1 Mageney / Schramm konnte seine Konstanz unter Beweis stellen und mit 3:1 gewinnen. Doppel  2 mit Ebach / van Geelen leistete sich eins von insgesamt 7 Spielen, die im fünften Satz endeten und mussten sich leider nach kämpferische Leistung geschlagen geben. Das „Driessen“ – Doppel konnte mit ihrem zehnten Doppelsieg in der Saison die 2:1 Führung erspielen. In den Einzeln ging es direkt spannend weiter. Frank Ebach  konnte nach einem 1:2 Satzrückstand sein Spiel noch mit 3:2 gewinnen und die Führung ausbauen. Im zweiten Einzel hatte es Phillip van Geelen äußerst schwer und verlor mit 1:3. Nachdem Anschlusspunkt durch die Gäste erhöhte Gavin Mageney mit einem 3:2 Erfolg nach Verlängerung  auf 4:2. Doch direkt im nächsten Duell kamen die Gäste wieder bis auf einen Punkt heran, da Wolfgang Schramm in drei äußerst knappen Sätzen mit 0:3 unterlag. Auch im unteren Paarkreuz kam es zur einer Punkteilung, Pascal Driessen gewann sein Einzel mit 3 zu 0, während sich Dominik Driessen nach starker Leistung und grandioser Aufholjagd nach einem 0:2 Satzrückstand noch mit 2:3 geschlagen geben musste. Die nächste Einzelrunde begann besser für den TTC, da Frank Ebach und Phillip van Geelen jeweils ihre zweiten Einzel gewinnen konnten. Doch direkt im Gegenzug konterten die Gäste mit 0:2 Spielen im mittleren Paarkreuz und kämpften sich so wieder heran. Mit dem Stand von 7 zu 6 Punkten ging es in dann ins untere Paarkreuz und wie im gesamten Spiel sollten die Herzen in der TrinkGut – Arena nochmal höher schlagen. Pascal Driessen setzte sich auch in seinem zweiten Einzel durch und gewann mit 3:0. Nun hieß es Matchballspiel für Dominik Driessen, der sein Spiel gut begonnen hatte und bereits mit 2 zu 0 Sätzen führte aber es nochmal spannend machte und den Gegner auf 2 zu 2 herankommen ließ. Also ging es zum siebten und zur Freude der  dritten Mannschaft, zum letzten Mal in den fünften Satz. Diesen konnte Dominik Driessen mit 11:6 gewinnen und verwandelte damit den Matchball zum 9:6 Heimerfolg!

Ein absolut ausgeglichenes und extrem spannendes Spiel, das einem letzten Heimspielabend absolut gerecht geworden ist und sowohl dem ganzen Verein  aber besonders der dritten Mannschaft den Abend versüßte. Der Sieg ist nicht nur der geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken sondern auch der taktischen Aufstellung der ersten und zweiten Herrenmannschaften. Danke dafür!

(P. Driessen)

1. Jungen - Chance auf Aufstieg gewahrt!!

Die 1.Jungen des TTC Straelen-Wachtendonk hat am letzten Spieltag mit einem 8:2 Erfolg über VFL Rheinhausen den 2.Platz (27:13 Punkte) in der jungen Kreisliga, der höchsten Spielklasse im Kreis Krefeld, gesichert. Nun hat man die Gelegenheit einen Durchmarsch hinzulegen. In den Relegationsspielen am 4./5.5 und 18./19.5 braucht man sich auf jeden fall nicht zu verstecken! Wir gratulieren Noah Botschen (16:4 Spiele), Philip van Geelen (10:10), Lukas Steffen (11:5) und Tim Slooten (10:8) zu einer erfolgreichen Saison.
(Facebook)

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisticker 21.Spieltag

1. Herren - Homberg                       6 : 9     Glückwunsch an Homberg zum Aufstieg
2. Herren - GSV Moers                    6 : 9     Glückwunsch an Moers zum Aufstieg
3. Herren - Königshof V                   9 : 6  
1. Jungen - Rheinhausen                 8 : 2      Damit Platz 2 in der Endtabelle ->>  Aufstiegsspiele
2. Jungen - Schaephuysen             10 : 0
1. Schüler - Willich 3                       5 : 5 
Bambini                                        Saisonende

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

29.03.2013 TTC beim Frühjahrsturnier in Stolberg - Nachts um 4 Uhr Doppelfinale mit Nabben/Driessen

Mit 10 Leuten (Dominik, Pascal und Marcel Driessen, Pascal Nabben, Noah Botschen, Kevin Pasch, Philip van Geelen, Lukas Steffen, Wolfgang Schramm und Matthias Richter) machte man sich ab 17:30 Uhr am Gründonnerstag auf den Weg zum Turnier nach Stolberg. Dort sollte um 20 Uhr die Herren F Gruppe (offen bis Q-TTR 1.450) beginnen. Da die offizielle Turnierausschreibung von einem Ende von 0:00 Uhr "sprach", dachte man, dass es sich nicht um ein ganz so großes Turnier handelt, aber falsch gedacht. 108 Teilnehmer gingen in 36 3er Gruppen an den Start.



Nach dem Turnierstart um 20:30 Uhr (es spielte auch noch eine andere Gruppe (Herren B bis Q-TTR 1.900 - die können schon TT spielen) an den 22 Tischen) kamen wir etwas desillusioniert nach der ersten Einzelgruppe zu unserem Platz zurück. Alle hatte dieses wichtige erste Einzel verloren. Und da die zweite Runde auch nicht wesentlich besser verlief, konnte, trotz einiger Einzelsiege in dieser Runde, nur Philip van Geelen den Einzug in die Hauptrunde feiern.

Um 23:30 Uhr startete dann auch endlich die Doppelrunde und die wurde doch mehr zu unserem Ding. Zwar verloren hier auch fast alle Doppel, aber das Driessen-Doppel (Dominik und Pascal) und Driessen Nr. 3 Marcel mit seinem Partner Pascal Nabben konnten ihre ersten Spiele siegreich gestalten. Gegen 0:30 Uhr  ging es dann auch endlich in der Einzelkonkurrenz weiter. Philip mußte nach sehr verhaltenen ersten zwei Sätzen seinem wesentlich älterem Gegner nach vier Sätzen gratulieren und so waren nur noch unsere Doppel im Turnier. Die dritte Doppelrunde war dann auch trotz sehr guten Spiels für die Driessen-Brüder die letzte, aber Marcel und Pascal hielten uns trotz vorgerückter Stunde mit phantastischen Spielen wach.

Und so kam es wie es kommen mußte. Sieg im Viertelfinale, Sieg im Halbfinale:  FINALE !!!

Und dieses begann ca. 4 Uhr in der Frühe (Frühe - naja).

Es wurde nochmal zu einem spannenden Höhepunkt der langen Nacht. 1. Satz für uns, 2. verloren, wieder die Führung für unser Doppel, aber erst der 5. Satz brachte die Entscheidung. Nach tollen Bällen sahen die anfeuernden Straelener Fans den Matchball für das eigene Doppel und der Sieg ging nach Straelen/Wachtendonk. Gratulation an Marcel Driessen und Pascal Nabben!!! Das ist die Krönung für eine phantastische Saison.



Nach der Siegehrung gegen 5 Uhr konnte man sich dann endlich auf den Heimweg machen und so gegen 6:30 Uhr am sehr frühen Karfreitagmorgen war man endlich wieder im heimischen Wachtendonk, Herongen und Straelen.

Hätten wir gewußt, welche zeitlichen Ausmaße dieses Turnier annimmt, wären wir sehr wahrscheinlich nicht die Reise nach Stolberg angetreten, denn so eine Nacht auf der Tribüne ohne eigene Spiele (zumindest für die meisten von uns) ist schon sehr lang. Mit dem Sieg im Doppel haben wir uns aber sehr gut präsentiert und wurden verabschiedet mit dem Spruch des Veranstalters: "Ihr habt für gute Stimmung gesorgt, ihr dürft gerne wiederkommen". Mal schauen, eigentlich aufgrund der Länge nicht, aber auf der anderen Seite muß ein Titel verteidigt werden......
(M. Richter)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.03.2013 TUSEM Essen gegen TTC Berlin eastside

Torsten Laufenberg und Dominik Driessen besuchten das Damen-Bundesliga-Spiel zwischen Essen und Berlin (Endstand 6 : 2).

T. Laufenberg, Irene Ivancan, D. Driessen

(Bilder von unserer Facebook-Seite)

---------------------------------------------------------------------------------------------

22.03.2013 Der TTC beim Championsligaspiel von Borussia Düsseldorf

Der TTC besuchte das Spiel von Borussia Düsseldorf gegen Chartres ASTT. Die Borussia aus Düsseldorf konnte das Spiel zwar mit 3:1 gewinnen, ist aber in der Gesamtabrechnung aufgrund des schlechteren Satzverhältnis ausgeschieden. Dennoch für den TTC ein gelungener Abend mit teils sehr schönen Spielen!

Pascal Driessen, Noah Botschen, Fynn Stoever, Marcel Driessen, Pascal nent, Kevin Pasch, Philip van Geelen, Christian Bouten, Lukas Steffen (unten), Dominik Driessen, Daniel Rips

(Kopiert von unserer Facebook-Seite)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.03.2013 3. Herren verhilft Forstwald zum Aufstieg

Nach einem 9 : 5 Heimerfolg über die 2. Mannschaft von KTSV Preußen Krefeld ging es nun zum Tabellenführer aus Forstwald in der 2. Kreisklasse, der im Spiel gegen den TTC den Aufstieg sichern konnte.

Mit den Spielern Frank Ebach, Philip van Geelen, Wolfgang Schramm, Pascal Driessen, Dominik Diressen  und Pascal Nent hatte die 3. Mannschaft eine recht starke Aufstellung. Doch der Gegner war bis auf die fehlende Nummer eins auch in Bestbesetzung angetreten. In der Begrüßung hieß es bereits „Willkommen zum heutigen Meisterschaftsspiel in der 1. Kreisklasse“, damit waren die Absichten des Gegner eindeutig.

Dies bekam man auch direkt in den Doppeln zu spüren. Die Doppel 1 (Ebach / van Geelen) und Doppel 2 (Schramm/Nent)  lagen  schnell mit jeweils 0:2 hinten. Nach toller Aufholjagd von Frank Ebach und Philip van Geelen verlor man leider dennoch mit 2 : 3. Kurz zuvor endete das zweite Doppel mit 0 : 3 gegen ein vermeintliches Opferdoppel des Gegners mit den Spieler 5 und 6, die jedoch beide Jungen Bezirksklasse spielen. Das „Driessen – Doppel“ begann mit zwei überragenden Sätzen und einer 2 : 0 Führung. Nach 4 : 0 Punkteführung im 3 Satz schien alles erledigt, doch leider konnte sich das Brüder Doppel nicht fangen und verlor trotz einer erstklassigen Leistung mit 2 : 3. Damit stand es nach den Doppeln 0 : 3 für den Favoriten.  Die Einzel von Frank Ebach und Philip van Geelen gingen chancenlos mit 0 : 3 an den ambitionierten Gegner. Das Einzel von Pascal Driessen ging in einem spannenden Spiel mit  0 : 3 an Gegner, der nun mit 0 : 6 aus Sicht der 3. Mannschaft in Front lag. Wolfgang Schramm musste sich, nach einer hart umkämpfen und anschaulichen Partie, wie bereits im Doppel im fünften Satz geschlagen geben. So verblieben nur noch die beiden Einzel um einen Ehrenpunkt mit nach Hause zu nehmen. Aber dieser Wunsch blieb der Mannschaft aus Straelen verwehrt. Gegen das junge untere Paarkreuz des Gegner war nichts zu machen. Dominik Driessen zog sich mit einem 1 : 3 beachtlich aus der Affäre. Pascal  Nent musste dem Gegner trotz guter Leistung ebenfalls zu einem 1 : 3 Sieg gratulieren.

Von der Bedeutung her ein eher unwichtiges Spiel bei dem die Felder im Vorfeld bereits klar absteckt waren, wobei die 3. Mannschaft eine gute Tagesleistung zeigte und ein Ehrenpunkt in jedem Fall verdient gewesen wäre. Das nächste Heimspiel, das gleichzeitig den Saisonabschluss für die 3. Mannschaft, trifft man die Mannschaft von TTF Rhenanina Königshof, den vierten Brocken innerhalb  von 5 Spielen.
(P. Driessen)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
20.03.2013 1. Herren 5. bis 9. Spieltag
 
An den letzten 5 Spieltagen setzte es leider, teils unglückliche, teils unvermeidbare Niederlagen. Nur ein Spielgewinn, gegen Königshof 4, war zu verzeichnen. Gegen Königshof 3, Willich 2, Neukirchen und Lindental musste man gratulieren.
 
Die Erstvertretung des TTC musste bei zwei Spielen, in Willich und in Lindental, komplett auf das obere Paarkreuz verzichten, gegen Lindental fehlte auch Willi Hüsken wegen einer Erkrankung. Wolfgang Thissen fehlte aus beruflichen Gründen, Christian Bouten ist seit Wochen gesundheitlich stark
angeschlagen und konnte dshalb nicht mitwirken. Die sechs Spieler die in den letzten Partien an die Tische gingen, waren jedenfalls hoch motiviert und haben Ihr Bestes gegeben.
Ein paar erfreuliche Punkte gab es zu verzeichnen. Nachwuchshoffnung Noah Botschen konnte gegen Neukirchen seinen ersten Spielgewinn in der Kreisliga feiern. Daniel Ackers hat auch die Klasse für die Kreisligamitte, wie gegen Lindental zu sehen war. Willi Hüsken punktet ebenfalls in der Mitte gegen Neukirchen und das Doppel Meens/Ackers bleibt bei beiden Auftritten ungeschlagen.
 
Im Lager der Blumenstädter hofft man für die beiden letzten Saisonspiele auf Besserung, allerdings wird man im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Homberg auch wieder auf Thissen verzichten müssen, bleibt zu hoffen das Mannschaftsführer Bouten dann wieder fit ist.
Vielleicht steht die Stammsechs ja zum Saisonende beim ASV Lank noch einmal komplett am Tisch, für einen versöhnlichen Abschluss.
(C. Bouten)
------------------------------------------------------------------------------------------------------
17.03.2013 Erwartete Niederlage der 1. Herren bei Lindental  

 
Ohne die Spieler des oberen Paarkreuzes Wolfgang Thissen und Christian Bouten und die etatmäßige Nr. 5 Heinz-Willi Hüsken, dafür mit Ersatz aus der 2. Mannschaft Daniel Ackers, Noah Botschen und Matthias Richter, fuhren die übriggebliebenen Spieler der 1. Herren Björn Meens, Torsten Laufenberg und Michael Schramm mit wenig Hoffnung zum Auswärtssspiel nach Lindental.

Das neuformierte Doppel 1 mit Björn und Daniel konnte den ersten Punkt für Straelen erzielen, aber die anderen beiden Doppel gingen an den Gegner. In einem tollen Spiel bezwang Björn die Nummer 1 von Lindental im fünften Satz 11 : 9 und sorgte damit für den Ausgleich. Nun schlug aber die Lindentaler Stunde und die folgenden fünf Einzel wurden auf ihrer Habenseite verbucht. Auch ohne die Straelener-Top Spieler war heute das obere Paarkreuz der Punktegarant, denn Torsten und wieder Björn gewannen ihre Spiele. Michael konnte den achten Lindentaler Punkt nicht vermeiden. Daniel verkürzte noch einmal für Straelen und zeigte, dass er auch sicherlich dauerhaft in der 1. Mannschaft spielen könnte (hier legt die 2. Mannschaft natürlich ein Veto ein). Das nachfolgende Spiel gewann nun der Lindertaler Spieler und so hieß das Endergebnis 9 : 5 gegen uns.

Ein Dank geht an die mitgereisten Fans Dominik, Kevin und Pascal Driessen und natürlich an Lindental für die freundschaftliche Atmosphäre und für die anschließende Bewirtung!
(M. Richter)

-----------------------------------------------------------------------------------------------
16.03.2013 Klare Niederlage der 2. Herren bei St. Tönis  

 
War man noch voller positiver Erwartungen aufgrund der bisherigen guten Spiele nach St. Tönis gefahren, mußte man leider sehr ernüchtert den Rückweg antreten.

Gegen den aktuellen Tabellenvierten fing das Spiel sehr gut für uns an, denn die Doppel Marcel Driessen/Pascal Nabben und Daniel Ackers/Noah Botschen konnten ihre Spiele gewinnen. Doppel 3 Thomas Rosenkranz/Matthias Richter kamen nicht in ihr Spiel und verloren 1 : 3. Die beiden Spitzenspiele gingen, teils im fünften Satz, an St. Tönis und auch in der Mitte war heute nichts zu machen, wobei besonders Noah Botschen dennoch sehr gute Spiele zeigte. Thomas mußte nach einer Energieleistung (lag bereits 0 : 2 zurück) im fünften Satz durch einen Netzroller beim Stand von 9 : 10 dem Gegner gratulieren. Den ersten Einzelsieg konnte Matthias einfahren. Der nächste und leider auch letzte Punkt für Straelen wurde von Daniel erzielt. Die nächsten drei Spiele gingen alle an den Gegner und so stand es leider dann relativ deutlich 4 : 9.

Dennoch konnte man nach dieser Niederlage die besondere Straelener Stimmung feststellen, da in der Dusche plötzlich der Gesang "TTC Straelen Ole,..." erschall und ein Außenstehender sich über diese Stimmung nach einer Niederlage wunderte. Da zwischendurch auch die dritte Mannschaft nach ihrem Auswärtsspiel bei Forstwald eingetroffen war, machte man sich nun mit 12 Spielern auf und enterte den nächsten Burger King. So wurde es trotz zweier Niederlagen ein netter Abend.

Duch die kommenden Osterferien ist nun Pause und erst am 13. April steht das letzte Heimspiel der Saison gegen den klaren Aufsteiger GSV Moers an.
(M. Richter)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
16.03.2013 Ergebnisticker  20. Spieltag

Lindental  - 1. Herren                   9 : 5
ST. Tönis - 2. Herren                     9 : 4
Forstwald - 3. Herren                  9 : 0
Königshof - 1. Jungen                    1 : 9
Forstwald - 2. Jungen                    6 : 4
Neukirchen - 1. Schüler               3 : 7
Bockum III - Bambini                   9 : 1
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
13.03.2013 3. Herren fährt 9 : 5 Heimsieg ein  

Nach zwei deutlichen Niederlagen mit 9:1 und 9:0 gegen Bayer Uerdingen und Falken Moers hat die  3.Mannschaft endlich wieder einen Sieg verbuchen können.

Man erwartete mit Frank Ebach, Philip van Geelen, Garvin Margeney, Wolfgang Schramm, Pascal Driessen und Dominik Driessen den Tabellenvorletzten Preußen Krefeld, den man im Hinspiel in deutlich schwächerer Besetzung mit 9:1 geschlagen hatte. Sowohl der Gastgeber als auch der Gast spielten an diesem Abend in Bestbesetzung. Doch man wurde kalt erwischt.

 Wolfgang Schramm und Garvin Mageney  mussten dem Gegner nach einer souveränen 2:0 Satzführung noch zum Punktgewinn gratulieren.  Ähnlich erging es Frank Ebach und Philip van Geelen, sie mussten sich in einem hart umkämpften Spiel mit 2:3 geschlagen geben. Das  „Driessen – Doppel“  konnte nach anfänglichen Problemen noch mit 3:1 gewinnen und den 1 zu 2 Anschlusspunkt herstellen. Frank Ebach konnte mit seinem klaren Einzelsieg den Ausgleich erzielen doch genauso klar verlor Philip van Geelen sein Einzel mit 0:3. Im mitteren Paarkreuz konnten sich Wolfgang Schramm und Garvin Mageney jeweils mit 3:1 durhsetzen und besorgen damit die 4:3 Führung. Diese konnte dann im unteren Paarkreuz durch Pascal Driessen und Dominik Driessen mit jeweils 3:0 Sätzen auf 6:3 ausgebaut werden. Weiter ging es mit den vorgezogenen Spielen im unteren Paarkreuz, da es für die beiden noch auf den 50ten Geburtstag ihrer Mutter ging. Dies war Motivation genug um auch die beiden weiteren Spiele im unteren Paarkreuz zu gewinnen. Pascal Driessen besiegte einen unangenehmen Gegner mit 3:0 während sich Dominik Driessen in einem spannenden Match mit 3:2 durchsetzte. Damit war das Unentschieden gesichert und der Sieg rückte damit in greifbare Nähe. Es sollte aber noch etwas dauern bis es dazu kam. Frank Ebach unterlag einem gut aufspielenden Gegner und Philip van Geelen sorgte mit seinem zweiten Einzel für den siebten Punkt. Nun war klar dieses Spiel geht an den TTC nur die Höhe musste noch ausgespielt werden. Garvin Margeney erhöhte  mit seinem zweiten Sieg an diesem Abend auf 8 zu  4. Jedoch unterlag Wolfgang Schramm seinem Gegner mit 3:1 und mit dem vorgezogenen Einzel von Pascal Driessen lautete der Endstand 9:5 für die 3.Mannschaft.

Trotz Top – Aufstellung eine doch recht spannende Partie, die aber insgesamt gesehen verdient an den TTC ging. Vielleicht hilft dieser  Sieg ein wenig, um im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer aus Forstwald ein paar Spiele mitzunehmen und die Partie spannend zu gestalten.
(P. Driessen)





(Dominik Driessen, Tim Slooten, Pascal Nent, Philip van geelen, Lukas Steffen, Pascal Driessen, Frank Ebach, Garvin Mageney - es fehlt Wolfgang Schramm)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisticker 19.Spieltag

1. Herren - Neukirchen                   6 : 9
2. Herren                                       spielfrei
3. Herren - Preussen Krefeld          9 : 5
Rheinkamp -1. Jungen                    6 : 4
Kempen - 2. Jungen                       5 : 5
Königshof - 1. Schüler                  10 : 0 nicht angetreten
Bambini - Schiefbahn                       5 : 5

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.03.2013 TTC Straelen/Wachtendonk II spielt glänzende Rückrunde

Eine glänzende Rückrunde spielt bislang die 2. Mannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk in der 1. Tischtennis-Kreisklasse des Tischtennis-Kreises Krefeld. Nach einem „durchwachsenen“ Saisonstart mit 8:12 Punkten in der Halbzeittabelle machten sich mit dem Ausfall von Spitzenmann Dieter Dehmel schon Sorgenfalten breit, die sich aber als unbegründet erwiesen.

Mit einem blendend aufspielenden Daniel Ackers als neuer Nummer 1 und dem ins mittlere Mannschaftsdrittel aufgerückten Jugendspieler Noah Botschen gelang eine unerwartete Siegesserie: In der Rückrunde wurden bislang fünf Siege und ein Unentschieden bei nur einer Niederlage erzielt und damit 11:3 Punkte erspielt.

In der Tabelle führte das drei Spieltage vor Saisonende zu Platz 5 und damit zu einem festen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Nimmt man die Rückrundentabelle für sich, sind die Straelener hinter dem überragenden Tabellenführer GSV Moers sogar auf Platz 2, eine Rechnung, die für die Zukunft hoffen lässt.

Das lässt sich auch an den Einzelbilanzen der Spieler ablesen, wobei selbst der erst 14jährige Philip van Geelen beim überraschend hohen 9:3-Erfolg gegen den Tabellendritten aus Anrath 2:0 Siege erzielte. Unterstrichen wird die gute Leistung auch durch die Doppel. Hier ragt die Paarung Marcel Drießen/Pascal Nabben mit 7:1 Erfolgen heraus.

Mannschaftsführer Matthias Richter hebt die mannschaftliche Geschlossenheit heraus. In allen bisherigen 7 Begegnungen stand die erste „Fünf“ an den Tischen. Nur Platz 6 erlebte wechselnde Besetzungen, aber auch das sehr erfolgreich.

Die Einzelergebnisse der Rückrunde: Daniel Ackers 8:4, Marcel Driessen 7:7, Pascal Nabben 6:5, Noah Botschen 8:4, Matthias Richter 8:3, Thomas Rosenkranz 4:1, Frank Ebach 2:1, Philip van Geelen 2:0.
(O. Weber)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
06.03.2013 Deutliche  Niederlage der 3. Herren gegen Aufstiegsfavoriten

Nach der 9 : 1 überraschend deutlichen Niederlage gegen den Tabellenvierten aus Uerdingen begrüßte man nun die Mannschaft von TTV Falken Moers in der heimischen Halle.

Wie schon im Hinspiel war es der 3. Mannschaft nicht möglich eine Mannschaft an die Platte zu stellen, die das Spiel auch nur ansatzweise spannend gestalten könnte. Mit Frank Ebach, Philip van Geelen, Garvin Mageney und Wolfgang Schramm musste man gleich auf die ersten vier Spieler verzichten.  Eins und Zwei mussten in der 2. Mannschaft Ersatz stellen. Drei und Vier konnten aus terminlichen oder gesundheitlichen Gründen nicht spielen. So spielte man mit Pascal Driessen und Dominik Driessen an 1 und 2 gegen den klaren Favoriten aus Moers. Dahinter spielten Lukas Steffen, Tim Slooten, Daniel Rips und Marvin Schultes der sein Debüt in der 3. Mannschaft gab. So war es nicht verwunderlich, dass sich die Moerser mit 9 zu 0 durchsetzten. Lukas Steffen und Tim Slooten sorgten für eines der besten Spiele an diesem Abend. In ihrem Doppel mussten sie sich nach starker und vor allem mutiger Leistung mit 3 : 2 geschlagen geben.

Insgesamt ein eher undankbares Spiel, bei dem man sich trotz der eingeschränkten Möglichkeiten recht gut präsentierte. Besonders unsere Jugendspieler zeigten Moral und versuchten ihre Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Daher geht ein großes Lob und "Danke Schön" an die Spieler Lukas Steffen, Tim Slooten, Daniel Rips und Marvin Schultes.

Im nächsten Heimspiel empfängt man den Tabellenvorletzten Preußen Krefeld gegen den man wieder einen Sieg einfahren möchte.

(P. Driessen)

-------------------------------------------------------------------------------------------------
04.03.2013 Überraschender Sieg der 2. Herren gegen den Tabellendritten aus Anrath 

 
Nachdem man im Hinspiel mit fünf Ersatzspielern mit 0 : 9 in Anrath untergegangen ist und auch diesmal leider nicht vollständig antreten konnte (Pascal Nabben fiel aus), hofften wir zwar auf eine Überraschung, aber rechneten nicht unbedingt damit. Neben den Stammspielern Daniel Ackers, Marcel Driessen, Noah Botschen und Matthias Richter vervollständigten die beiden Spitzenspieler der 3. Mannschaft Frank Ebach und Philip van Geelen die Mannschaft. Da Anrath allerdings mit drei Ersatzkräften in unsere Halle kam, waren die Voraussetzungen für das heutige Spiel ganz anders als erwartet.

Alle drei Doppel starteten für uns, wobei das neuformierte Doppel 1 mit Daniel und Marcel alsolut eingespielt aussah, unser Doppel 2 mit den Youngstern Noah (15) und Philip (14) sensationell argierte und Doppel 3 (Matthias und Frank) nichts anbrennen ließ. Um unseren guten Start zu vollenden, konnten noch unsere Spitzenspieler Daniel und Marcel zum 5 : 0 erhöhen. Die Mitte (Noah und Matthias) mußte diesmal den Gegnern gratulieren und so kam Anrath etwas heran. Frank, mit Rückenproblemen an die Platte gegangen, konnte sein Spiel in fünf Sätzen gewinnen und auch das Generationenduell (unser jüngster gegen den ältesten Spielen aus Anrath) wurde in drei Sätzen für Straelen entschieden. Mit seinem zweiten Einzelsieg krönte Daniel seine zur Zeit klasse Form und bescherte uns den achten Punkt. Marcel mußte seinem Gegner den Punkt überlassen, aber nun konnte Noah mit einer tollen Leistung in vier Sätzen den neunten Punkt und damit den Sieg erspielen.

Mit diesem Sieg sind wir weiterhin auf Platz 5 in der Tabelle (sogar Platz 2 in der Rückrundentabelle), rücken sogar den oberen Mannschaften heftig auf den Pelz. Und wenn man jetzt noch bedenkt, dass unsere etatmäßige Nummer 1 aus der Hinrunde Dieter Dehmel die komplette Rückrunde krankheitsbedingt ausfällt....

Da nächste Woche das Spiel gegen Hüls stattgefunden hätte, diese Mannschaft bekanntlich zurückgezogen wurde, haben wir jetzt eine Woche Pause, bevor es dann zum Tabellenvierten aus St. Tönis (Hinspiel 8 : 8) geht .
(M. Richter)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
02.03.2013 Ergebnisticker 18. Spieltag

1. Herren - Königshof IV               9 : 4
2. Herren - Anrath VII                   9 : 3
3. Herren - Falken Moers             0 : 9
1. Jungen - Willich                             6 : 4
2. Jungen -  St. Hubert                     2 : 8
1. Schüler - Anrath III                    7 : 3
Lank - Bambini                                  10 : 0
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
23.02.2013 2. Herren gewinnen unerwartet eng beim Tabellenletzten Traar 

 
Ursprünglich sollte es mal wieder ein Spiel mit unserer Top 6-Besetzung werden, aber daraus wurde nichts, da unsere Nummer 1 Daniel Ackers bei der 1. Mannschaft aushelfen mußte. So sprang Tim Slooten aus der 1. Jugend ein und alle anderen Spieler rutschten eine Position nach oben. Diese Konstellation versprach, auch wenn es gegen den Tabellenletzten vom Papier her ein einfaches Spiel sein sollte, eine spannende Begegnung, da man auch die Hinrunde mit Bestbesetzung lediglich zu 4 gewinnen konnte und einige spannende 5-Satz-Spiele dabei waren.

Unser Doppel 1 Marcel Driessen/Pascal Nabben konnte sein Spiel erfolgreich gestalten. Die beiden Youngster Noah Botschen und Tim Slooten mußten gegen Doppel 1 von Traar spielen und es wurde eine super packende Begegnung, welche erst im Entscheidungssatz den Sieger klärte. Beim Stand von 10 : 9 für uns konnte Traar diesen Matchball mit einem "tödlichen" Netzroller abwehren und letztendlich leider noch gewinnen. Doppel 3 ging zu deutlich an Traar und so lag man 1 : 2 zurück. Nun teilte man in jedem Paarkreuz die Punkte. Marcel Driessen, Noah Botschen und Thomas Rosenkranz holten für uns die Punkte. So stand es nach Abschluss der ersten Runde 4 : 5 gegen uns. Im oberen Paarkreuz teilte man sich wieder die Punkte, denn Pascal konnte sein Spiel nach spannenden Sätzen für sich entscheiden. Da das letzte Spiel 6 gegen 6 schon vorgezogen war und es die Traarer Punktebilanz verbesserte; es stand nun 5 : 7 gegen uns; standen wir nun sehr unter Druck, denn wir durften keinen Punkt mehr abgeben. Diesmal etwas sicherer im Spiel als bei der ersten Partie konnte Matthias Richter in vier Sätzen gewinnen. An der Nebenplatte lief gleichzeitig das hochklassigste Spiel, welches unser 15-jähriger Noah zum Ausgleich gewinnen konnte. Thomas erspielte nun souverän unseren achten Punkt und es kam mal wieder zum Schlussdoppel. Aber wofür haben wir eins der besten Doppel dieser Klasse in unseren Reihen und so stand nach bereits drei Sätzen unser 9 : 7 Erfolg fest.

Zwar konnten wir die zwei Punkte einfahren, aber es mußte eigentlich nicht so spannend werden. Nächste Woche müssen wir gegen den Tabellendritten Anrath zu Hause antreten. Im Hinspiel unterlagen wir mit nur einem Stammspieler, zwei Ersatzleuten aus der dritten Mannschaft und drei Spielern aus der 2. Jugend mit 0 : 9. Dieses mal soll es etwas spannender werden!
(M. Richter)

-------------------------------------------------------------------------------------------------
23.02.2013 Ergebnisticker  17. Spieltag

DJK Willich - 1. Herren                 9 : 1
TV Traar - 2. Herren                     7 : 9
Uerdingen - 3. Herren                   9 : 1
TSV Bockum - 1. Jungen               7 : 3
GSV Moers - 2. Jungen                   9 : 1
TSV Nieukerk - 1. Schüler         10 : 0 mußte aufgrund einer Vielzahl von Krankheitsfällen abgesagt werden
Bambini - TSV Bockum                0 : 10

-------------------------------------------------------------------------------------------------
18.02.2013 Knapper Heimsieg der 3. Mannschaft gegen Tabellenletzten

 
Das Hinspiel konnte die 3. Mannschaft in Top–Aufstellung mit 9 zu 7 für sich entscheiden. Mit Rückblick auf dieses Spiel konnte man davon ausgehen, dass dieses Rückspiel erneut eine enge Angelegenheit werden sollte, da die 4. Mannschaft aus Moers gegen den Abstieg kämpft und zwei Punkte in Straelen sicherlich gut gebrauchen könnte.  Die Vorzeichen für dieses Spiel standen für die Heimmannschaft schlecht,  da die Spieler Pascal Driessen und Lukas Steffen gesundheitlich stark geschwächt an die Platte gingen und zusätzlich Philip van Geelen an die 2.Mannschaft abgegeben werden musste.

Doppel eins und zwei gingen schnell an die Moerser, so dass man mit einem 0 : 2 Rückstand ins dritte Doppel ging. Pascal Nent und Lukas Steffen konnten in diesem einen 1 : 2 Satzrückstand mit 6 : 10 Punkten noch in einen 3 zu 2 Erfolg drehen. Garvin Mageney sorgte mit seiner starken Leistung für den 2 zu 2 Ausgleich. Wolfgang Schramm musste sich nach guten Start mit 3 zu 1 geschlagen geben, jedoch glich Pascal Driessen mit seinem Einzel zum 3 : 3 aus. Im anschließenden Einzel konnte Dominik Driessen seine souverän erspielte 2 : 0 nicht ins Ziel bringen und verlor noch mit 2 : 3. Pascal Nent gewann klar mit 3 zu 0 und es stand 4 : 4. In den nächsten beiden Einzeln von Lukas Steffen und Garvin Mageney kam es wieder zur einer Punkteteilung. So ging es bis zum Schlussdoppel hin und her. Wolfgang Schramm, Dominik Driessen und Lukas Steffen gewannen ihr jeweils zweites Einzel während Pascal Driessen und Pascal Nent ihre Einzel verloren. Mit einer 8 zu 7 Führung ging es mit Garvin Mageney und Wolfgang Schramm ins Schlussdoppel. Dank lautstarker Unterstützung von allen Mannschaften und einem starkem Spiel gelang den beiden ein 3 zu 1 Erfolg und der 3.Mannschaft  damit ein äußerst knapper 9 zu 7 Heimsieg.
 
Mit drei Siegen aus fünf Spielen in der Rückrunde kann man sagen, dass man mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun haben wird und nun in den nächsten schweren Spielen gegen Uerdingen und Falken Moers frei aufspielen kann.
(P.  Driessen)

----------------------------------------------------------------------------------------------------

17.02.2013  Unerwartet hoher Erfolg der 2. Herren gegen Mühlhausen

Nachdem unsere 2. Mannschaft in der Hinserie in Mühlhausen mit einigen Ersatzkräften  noch 7 : 9 verloren hatte, stellte man sich auch im Rückspiel auf einen heißen Kampf ein und hoffte dennoch, die 2 Punkte diesmal auf die eigene Habenseite buchen zu können. Konnte Straelen im fünften Rückrundenspiel zum 5. Mal die Top 5 aufstellen, kamen die Mühlhausener mit einer bunt zusammen gewürfelten Truppe an.

Die ersten beiden Doppel hielten gleich was das Nachbarschaftsduell in der Tabelle (Mühlhausen Platz 2 in der Rückrunde, Straelen Platz 3) versprach: Ein enges und interessantes Match! Glücklicherweise konnten beide Doppel im jeweils fünften Satz von unseren Spielern gewonnen werden. Das dritte Doppel war auf Straelener Seite das ungewöhnlichste: Der Mannschaftssenior Matthias spielte im fünften Spiel mit dem fünften Doppelpartner. Diesmal mit dem 14-jährigen Ersatzspieler aus der 3. Mannschaft Philip van Geelen. Nach Anfangsschwierigkeiten im ersten Satz konnten die nächsten besser gestaltet werden und somit lag man 3 :  0 in Führung. Da die Straelener Spitzenspieler Daniel Ackers und Marcel Driessen durch Krankheiten geschwächt in die Partie gegangen sind, wurden die Spiele leider verloren. Die Mitte mit Pascal Nabben und Noah Botschen war aber wieder unser Glanzstück, wobei Pascal gewohnheitsgemäß wieder über fünf Sätze gehen mußte. Matthias konnte klar den nächsten Punkt holen und dann war unser Youngster Philip wieder an der Reihe. Gegen einen erfahrenen Spieler mit Material spiele er ganz abgeklärt und souverän und konnte damit unseren siebten Punkt einfahren. Im oberen Paarkreuz konnte nun Marcel sein Spiel gewinnen und damit war es Pascal vorbehalten, den Siegpunkt einzuspielen. Der neunte Punkt wurde dann ohne große Gefahr gewonnen und somit stand der unerwartet klare Heimsieg auf dem Spielberichtsbogen. Der nächste Spieltag bringt bereits am Freitag die Auswärtsbegegnung beim Tabellenletzte, bei der hoffentlich die nächsten Punkte gewonnen werden.

Rückrundenhalbzeitbilanz

Nach nunmehr fünf von zehn gespielten Partien kann eine sehr positive Bilanz gezogen werden. Nur beim Tabellenzweiten Falken Rheinkamp wurde das Spiel denkbar knapp mit 6 : 9 verloren und somit steht man in der Rückrundentabelle sogar auf Platz 2 und verbesserte sich dadurch in der Saisontabelle auf den 5. Platz. Der Abstieg und vielleicht auch die Abstiegsrelegationsplätze sind mit etwas Glück kein Thema. Der gute Start in die Rückrunde ist auch dem Zugang von unserer Nummer 1 Daniel Ackers zu verdanken. Zudem stand, bis auf den krankheitsgedingten Ausfall von Dieter Dehmel, bei jedem Spiel die Top 5 an der Platte. Lediglich der sechste Spieler war bei jedem Spiel ein anderer, wobei diese "Ergänzungsspieler" ihre Aufgabe hervorragend bewältigt haben. Danke also an unser Nummer 6 Thomas Rosenkranz (2 Einsätze), Frank Ebach, Philip van Geelen und Pascal Nent. Herauszuheben ist besonders die mannschaftliche Geschlossenheit. Läuft es bei dem einen Spieler an dem Spieltag nicht so gut, springen die anderen Mitspieler in die Bresche und besorgen mit einem 2 : 0 die nötigen Punkte. An den restlichen Spieltagen sollte man nun mit viel Spaß und Leidenschaft die nächsten Aufgaben angehen, wobei noch heftige Gegner (u. a. der Tabellenführer GSV Moers und der Tabellendritte aus Anrath) auf uns warten.
(M. Richter)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisticker 16.Spieltag

1. Herren - Königshof III               7 : 9
2. Herren - Mühlhausen IV            9 : 3
3. Herren - GSV Moers IV              9 : 7
Rheinhausen -1. Jungen               3 : 7
Schaephuyen - 2. Jungen             3 : 7
1. Schüler                                      spielfrei
Hüls - Bambini                                7 : 3

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.02.2013  3. Herren verliert gegen BV Union Krefeld

Nach zwei Siegen in Folge musste sich die 3.Mannschaft im Auswärtsspiel gegen BV Union Krefeld mit 9:0 geschlagen geben.

Im Hinspiel konnte man in Bestaufstellung mit Noah Botschen, Garvin Mageney, Wolfgang Schramm, Dominik Driessen, Pascal Driessen und Tim Slooten einen knappen 9:6 Heimerfolg verbuchen. Nun musste man mit Frank Ebach, Garvin Mageney und Wolfgang Schramm auf die Nummern eins, drei und vier verzichten. So versuchte es die Dritte mit Philip van Geelen, Pascal Driessen, Dominik Driessen, Pascal Nent, Lukas Steffen und Tim Slooten. Im Schnitt hatte diese Herrenmannschaft einen Altersdurchschnitt von 17,1 Jahren und hätte vom Alter ohne Probleme im Jugendbereich spielen können. Da war es nicht verwunderlich, dass man gegen eine routinierte Mannschaft aus Krefeld an seine Grenzen stoßen würde. Bis auf zwei knappe Spiele von Dominik Driessen und Pascal Nent , die jeweils im fünften Satz an den Gegner gingen, konnte man dem Spiel nicht viel mehr abgewinnen.

Das nächste Spiel findet zu Hause gegen den Tabellenletzten GSV Moers statt. Vom Papier eine einfache Angelegenheit aber im Hinspiel konnte man in starker Besetzung grade noch einen knappen 9:7 Auswärtserfolg feiern.  Daher erwarten wir ein spannendes und vor allem ausgeglichenes Spiel in der heimischen Halle.

(P. Driessen)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.02.2013    Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk spielen oben mit

1. Jungen

Nach der ersten Hälfte der Rückrunde nehmen die zu Jahresbeginn aufgestiegenen Jungen-Mannschaften des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonnk schon wieder Spitzenplätze ein. In der Jungenkreisliga, der höchsten Klasse im Tischtennis-Kreis Krefeld, stellen die Straelener mit zwei Jungen im Schüleralter und zweien im ersten Jungen-Jahrgang das jüngste Team und belegen nach dem Aufstieg auf Anhieb hinter dem TSV Krefeld-Bockum Platz 2. Dieser Platz würde am Ende sogar für die Relegationsrunde zur Jungen-Bezirksklasse reichen. Die Bilanzen der Rückrunde: Noah Botschen 6 Siege, 2 Niederlagen, Philip van Geelen 4 : 4, Lukas Steffen 4 : 2, Tim Slooten 5 : 1.

2. Jungen

Mit nur einem Punkt Rückstand auf die beiden führenden Teams vom GSV Moers und TTV St. Hubert liegt die 2. Mannschaft des TTC in der 1. Jungenkreisklasse blendend im Rennen. Mit 6 : 4 haben die TTC-Jungen dem Spitzenreiter aus Moers die bisher einzige Saison-Niederlage beigebracht, während der TTC bei seiner einzige Niederlage in St. Hubert auf Spitzenmann Pascal Nent verzichten musste. Jedenfalls haben die Jungen gezeigt, dass in der restlichen Spielzeit alles möglich ist. Die Einzelbilanzen: Pascal Nent 4 : 2, Daniel Rips 3 : 5, Marvin Schultes 2 : 4, Luca Niersmans 4 : 2, Fynn Stoever 5 : 1.

Foto: Die 1. Jungenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk belegt Spitzenplatz in der Jungenkreisliga. Von links: Noah Botschen, Tim Sloooten,  Philip van Geelen, Lukas Steffen

(O.Weber)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.02.2013   12. bis 15. Spieltag 1. Herren

Besonders zufrieden kann man mit den Ergebnissen der Ersten Herren in der Rückrunde beim TTC nicht sein. In der Hinrunde holte man noch alle 8 Punkte aus den Begegnungen, im neuen Jahr ging man bereits zweimal als Verlierer von den Tischen.

Gleich am ersten Spieltag nach Weihnachten musste man die erste Niederlage der Saison auf heimischen Tischen hinnehmen. Beim 6 : 9 gegen Traar konnte man nicht einmal von Pech sprechen, denn 4 der 7 Fünfsatzpartien gingen an die Gastgeber.

Die Spiele in Schaephuysen und gegen St. Tönis konnten recht souverän, mit 9 : 1 und 9 : 4, gewonnen werden.

Beim Auswärtsspiel in Hüls bekam es die Straelener "Sechs" dann mit einer gegenüber der Hinrunde verstärkten Mannschaft zu tun. Mit drei Neuen traten die Gastgeber an und versprachen den Straelenern schon bei der Begrüßung einen heißen Tanz. Der wurde es dann auch. Konnte man in den Doppeln noch eine 2-1 Führung erspielen, so verließ die Straelener bei den folgenden drei Fünfsatzniederlagen in den Einzeln dann doch auch das notwendige quentchen Glück. Dies wussten die Hülser zu nutzen und ließen die Blumenstädter nicht mehr vorbei ziehen. Am Ende stand abermals eine 6 : 9 Niederlage.

In den nächsten Partien müssen sich die Straelener von einer anderen Seite zeigen, sonst hängen auch gegen Königshof und in Willich die Früchte am Ende zu hoch.

(C. Bouten)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

02.02.2013  TTF Linn gegen 2. Herren - Endlich der erste Auswärtssieg!!!

Nachdem man in der Hinserie lediglich in Hüls einen Auswärtspunkt einspielen konnte und diese Mannschaft dann zur Rückrunde zurückgezogen wurde, stand man immer noch mit Null Auswärtspunkten in der Tabelle vor der Partie in Krefeld-Linn. Mit einer hochmotivierten Mannschaft wollte man nun das Ziel "Auswärtspunkt" bzw. "Auswärtssieg" angehen.  Im Hinspiel hatte Linn nach einem 8 : 8 noch einen Punkt aus Straelen entführt und jetzt sprach auch alles für ein spannendes Spiel. Und so sollte es auch kommen!

Die ersten beiden Doppel gingen überraschend an Linn und da das erste Einzel auch bereits schnell zu Ende war, stand es plötzlich 0 : 3. Unsere ersten Punkte konnten im fünften Satz das Doppel Matthias Richter/Frank Ebach  und unsere Nummer Eins Daniel Ackers eintüten. Jetzt kam es zu hochinteressanten Spielen im mittleren Paarkreuz. Noah Botschen stand 0 : 1 zurück und Pascal Nabben sogar 0 : 2, aber beide konnten jeweils im fünften Satz die Punkte für uns machen und so führte man erstmalig 4 : 3. Nach einer Punkteteilung im unteren Paarkreuz (Richter konnte klar gewinnen) stand es zur "Halbzeit" 5 : 4 für uns.

Oben gingen leider wieder beide Punkte, trotz toller Ballwechsel, an den Gegner und es wurde immer spannender. Pascal Nabben baute zu Anfang wieder seinen Gegner auf und lag 0 : 2 hinten. Allerdings ist er nicht umsonst unser 5-Satz-Spezialist und so kam es wie es kommen muß.: Das Spiel ging in den fünften Satz und glücklicherweise konnte Pascal gewinnen. Unsere große Nachwuchshoffnung Noah (immerhin erst 15 Jahre jung) konnte sich in vier Sätzen durchsetzen und so führten wir 7 : 6.  Die Hoffnung auf einen Auswärtspunkt wuchs! Matthias hatte den ersten Punkt in der Hand und konnte dies auch in vier Sätzen hinbekommen. 8 : 6. Aber Frank wollte dem tollen heutigen Spiel die Krone aufsetzen. Das Spiel ging natürlich auch wieder in den fünften Satz und die "Halle" feuerte beide Spieler frenetisch an.  Unser Spieler behielt die Nerven und konnte somit den neunten Sieg und damit den Auswärtssieg erspielen. Endlich! Der Auswärtsfluch ist besiegt!

Es war ein schönes Spiel in freundschaftlicher Atmosphäre. So sollte es immer sein. Da nächste Woche karnevalsfrei ist steht das nächste Spiel erste am 16. Februar gegen Mühlhausen an. Im Hinspiel haben wir 7 : 9 verloren und wollen die verlorenen Punkte natürlich "zurückholen".
(M. Richter)


-------------------------------------------------------- ---------------------------------------------------

Ergebnisticker 15. Spieltag

Hülser SV - 1. Herren              9 : 6
TTF Linn -2. Herren                 6 : 9
Union Krefeld - 3. Herren        9 : 0
1. Jungen - Königshof           10 : 0
2. Jungen - Forstwald             6 : 4
Schüler - Neukirchen               4 : 6
Bambini -  Forstwald                1 : 9

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

27.01.2013   3. Herren gewinnt erstes Heimspiel in der Rückrunde

Nach dem 9 : 5 Auswärtssieg gegen Rumeln – Kaldenhausen wollte man nun in der heimischen Halle nachlegen.

Am Samstagabend erwartete man den unteren Tabellennachbarn aus Vennikel, gegen den man im Hinspiel ein 8 : 8 erreichen konnte. Die Aufstellungen beider Mannschaften erschienen vor der Partie recht ausgeglichen, wobei Vennikel etwas stärker besetzt ist als der TTC. Leider musste man aus gesundheitlichen Gründen auf die neue Nr. 2 Phillip van Geelen verzichten. Ebenfalls konnte die Nummer 1 Frank Ebach nicht antreten. Doch der Gegner aus Vennikel hatte es noch härter getroffen, dort musste man gleich auf die Spieler eins bis drei verzichten. So begann die nun doch etwas unausgeglichene Partie mit einer 3 : 0 Doppelführung für den TTC. Durch die gewohnte Nervenstärke der 3. Mannschaft konnten die Doppel von Pascal Driessen/Dominik Driessen und Pascal Nent/ Lukas Steffen im fünften Satz gewonnen werden. Das obere Paarkreuz bestehend aus Garvin Mageney und Wolfgang Schramm konnte mit  ihren souveränen Einzeln die Führung auf 5 : 0 ausbauen. In der Mitte konnte Pascal Driessen sein Spiel nach 2 : 0 Satzführung ebenfalls im fünfen Satz für sich entscheiden. Durch den starken Auftritt von Dominik Driessen konnte der TTC auf 7 : 0 erhöhen. Im unteren Paarkreuz haben sich die beiden stark aufspielenden Jugendspieler Pascal Nent und Lukas Steffen jeweils mit deutlichen 3 : 0-Siegen durchgesetzt und den 9:0 Erfolg vollenden.

Man kann mit Recht von einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner sprechen, da jeder Spieler seinen Teil zum Erfolg des Spiels beitrug. Im nächsten Spiel trifft man auf den oberen Tabellennachbarn Union Krefeld, gegen den man die Siegesserie von zwei Spielen gerne weiter ausbauen möchte.

(P. Driessen)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

27.01.2013  2. Herren gegen TS Krefeld - Punktverlust beim Heimspiel

Nachdem das Hinspiel mit 6 : 9 verloren wurde, hatten wir uns für das Rückspiel einiges vorgenommen. Ein Sieg sollte her, aber dafür reichte es leider nicht.

Nach zwei Siegen im Doppel (Driessen/Nabben und Ackers/Botschen) erspielte Daniel Ackers den 3 : 1 Vorsprung und wir dachten, das Spiel nimmt den von uns erhofften Verlauf. Die nächsten drei Spiele (zwei davon im fünften Satz) gingen aber an TS Krefeld und man stand mit 3 : 4 im Rückstand. Matthias Richter, Thomas Rosenkranz und Daniel Ackers, mit seinem zweiten Sieg, brachten den TTC wieder mit 6 : 4 in Führung. Nun wiederholte sich das Geschehen aus der ersten Hälfte des Spiels und TS Krefeld konnte drei Punkte einfahren. Die Führung hatte also wieder gewechselt. Matthias Richter, mit seinem zweiten Sieg, konnte den Ausgleich herstellen. Da aber das letzte Einzel vom Krefelder Spieler gewonnen wurde, ging man mit einem Rückstand in das Schlußdoppel. 

Nun wurde uns ein überaus spannendes letztes Spiel geboten, welches erst im fünften Satz entschieden wurde. Die ersten vier Sätze hatten folgende Ergebnisse: 14 : 16; 11 : 2; 13 : 11 und 7 : 11. Also ein sehr ausgeglichenes Spiel. Im letzten Satz war das Glück auf unserer Seite und Marcel Driessen und Pascal Nabben konnten den Satz mit 11 : 7 für uns entscheiden. 

Dadurch kam es zu einem leistungsgerechten Unentschieden und beide Mannschaften bleiben Punktgleich im unteren Tabellendrittel stehen.

Nächsten Freitag kommt es nun zum Auswärtsspiel bei TTF Linn. Vielleicht können wir dann unseren "Auswärtsfluch" überwinden und endlich Punkte mit nach Straelen/Wachtendonk nehmen.

(M. Richter)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.01.2013 Ergebnisticker 14. Spieltag


1. Herren -  St. Tönis          9 : 4
2. Herren - TS Krefeld         8 : 8
3. Herren - TV Vennikel       9 : 0
1. Jungen - Rheinkamp       6 : 4
2. Jungen - Kempen            9 : 1
1. Schüler - Königshof         6 : 4
Bambini                                Spielfrei

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.01.2013 Tischtennis-Jungen des Gymnasiums Straelen:

Dritter Platz knapp verpasst

Zum ersten Mal hatte die Tischtennis-Jungenmannschaft des Gymnasiums Straelen als Meister des Kreises Kleve die Endrunde der Schulmeisterschaften im Regierungsbezirk Düsseldorf der bis 16jährigen Jungen erreicht. In den neuen, für den großen Tag vom Förderverein beschafften „Gymnaisum-Trikots“ hinterließen die Jungen auch bei dieser Veranstaltung einen guten Eindruck.

Gegner waren im Deutschen Tischtennis-Zentrum das Leibniz-Gymnasium Essen, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Oberhausen und das Gymnasium Jüchen. Gegen die Jungen aus Essen und Oberhausen sahen die Betreuer, Sportlehrer Wienen und Trainer Bouten, viele sehr gute Spiele mit zum Teil knappem Ausgang, am Ende aber ohne Siegchance für die Straelener.  So kam es zu einem spannenden Spiel um den dritten Platz gegen das Gymnasium Jüchen, das beim Stande von 4:4 in das entscheidende Doppel ging. Hier führten Lars Zimmermann und Oliver Wefers mit 2:1, um dann das Spiel doch noch mit 2:3 abzugeben. Insgesamt ist der vierte Platz im Regierungsbezirk aber immer noch ein großartiges Ergebnis. Besonders bemerkenswert ist der Erfolg auch deshalb, weil auf Straelener Seite nur 14- und 15jährige Jungen standen, die auch im nächsten Jahr noch in der Klasse der bis 16jährigen starten können. Der neue Anlauf ist also schon geplant.

Stehend v.l. Oliver Wefers, Tim Slooten, Noah Botschen, Lars Zimmermann
Kniend v.l.  Lukas Steffen, Philip van Geelen


(O. Weber)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.01.2013   Unsere Jungen sind sofort in den höheren Klassen angekommen

9 : 1 gewinnt unsere 1. Jungenmannschaft in der Kreisliga gegen DJK VfL Willich (Aufstellung Noah Botschen, Phlip van Geelen, Lukas Steffen und Ersatz Pascal Nent für Tim Slooten). Willich hatte am ersten Spieltag Falken Rheinkamp, die jetzt Tabellenzweiter (!) sind, mit 7 : 3 geschlagen. Da scheint einiges möglich zu sein. Rheinkamp ist der nächste Gegner und dann folgt der Tabellenletzte Königshof. Da dürfen wir gespannt sein, wie die weitere Entwicklung des jungen Teams ist. Schließlich sind zwei noch im Schüler-Alter und die beiden anderen gerade im ersten Jungen-Jahr.

Hohe Anerkennung auch für die 2. Jungen-Mannschaft. Nach einem Sieg gegen den GSV Moers folgte eine 4:6-Niederlage (ohne Pascal Nent; mit Daniel Rips, Marvin Schultes, Luca Niersmans und Fynn Stoever) gegen St. Hubert, die dadurch Spitzenreiter sind. Auch hier ist die Situation überraschend: Der GSV Moers steht als Verlierer gegen unser Team schon nach dem 2. Spieltag wieder über uns. Die anderen Gegner sind also auch hier offenbar schlagbar.

Wir erwarten viel Freude an unseren Jungen auch in den nächsten Wochen. Zumal sie bei der 2. Und 3. Herrenmannschaft schon ebenso stabile Ergebnisse abliefern. Von Philip van Geelen, der als 14jähriger schon in der Dritten oben punktet bis Noah Botschen, der in der Zweiten in der Mitte an dem grandiosen Heimsieg gegen den TV Moers beteiligt war.

Schüler und Bambini lassen Herz höher schlagen

Und dann holen die Schüler (Lars Zimmermann und Aaron Strumpen gewinnen alle vier Einzel; zusätzlich ein Doppel von Aaron Strumpen und Mario Schmitz; vierter Spieler war Mika Steffen) ein 5:5 und stehen mit 7:3 Punkten „oben drin“, während die Bambini-Truppe (Niklas Rattmann, Marco Thißen, Patricia Mocimgemba und Cedric Dengler) mit einem 8:2-Sieg gegen VfL Willich endlich mal oben dabei ist. Ein toller Rückrundenauftakt. 

(O. Weber)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.01.2013   3. Mannschaft hält Rumeln-Kaldenhausen auf Abstand

Am zweiten Spieltag der Rückrunde kam die 3. Mannschaft beim FC Rumeln-Kaldenhausen zu einem 9 : 5-Erfolg und hielt damit den Tabellennachbarn auf Abstand. Nach den Doppeln führte der Gastgeber noch mit 2 : 1, da nur Pascal und Dominik Driessen ihr Auftaktdoppel gewinnen konnten.

Diese beiden leisteten einen großen Beitrag zum Gesamterfolg, da sie auch in ihren Einzeln 4 : 0 Siege einfuhren. Zusammen mit dem 3 : 1-Übergewicht im oberen Mannschaftsdrittel durch Garvin Mageney und dem erst 14jährigen Philip van Geelen waren das schon 8 Punkte. Der 9. Punkt ging auf das Konto von Wolfgang Schramm, auf den das Team sich einmal mehr verlassen konnte.

Lohn ist Platz 7 – und man kann mit einem Blick auf Platz 6 schielen. Obere Tabellenhälfte!

(O. Weber)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.01.2013  2. Herren bei Falken Rheinkamp – Wieder keine Auswärtspunkte

Die zweite Mannschaft des TTC, heute mit einem Altersdurchschnitt von nur 23 Jahren, fuhr zum Tabellenzweiten nach Rheinkamp. Mit Pascal Nent hatte man wieder einen jungen Reservespieler an Bord. Aber auch die Rheinkamper waren, wie im Hinspiel, nicht ganz vollständig. So mussten sie Ersatz aus der vierten Mannschaft beziehen. Da die vierte aber auch in der 1.Kreiseklasse spielt, war es schon eher eine Verstärkung als eine Schwächung, zumindest was die unteren Paarkreuze angeht.

Aus den Doppeln konnte man leider nur einen Punkt mitnehmen. Driessen/Nabben taten sich schwer, konnten aber den Sieg einfahren. Das neu formierte Doppel Ackers/Botschen verlor nach langem Kampf mit 11 : 13 im fünften Satz.

Nachdem Marcel Driessen nach einem souveränen Spiel ausgleichen konnte, verlor Daniel Ackers nach Führung im fünften Satz noch knapp mit 9 : 11. Die nächsten drei Spiele gingen auch alle an Rheinkamp, wobei auch das nächste 5-Satz-Spiel von Pascal Nabben wieder an den Gegner ging, und es stand schon 6 : 2 für den Gastgeber. Als dann Matthias Richter gegen einen "Noppenkünstler" 0 : 2 hinten lag, rechnete man schon fast mit der frühen Dusche. Doch die Moral im Team stimmt! Mit starker Unterstützung dreht M. Richter die Partie und verkürzte – der erste 5-Satz-Sieg in diesem Spiel. Dann zeigte das obere Paarkreuz Ackers (im fünften Satz) und Driessen wieder eine gute Leistung und holte oben die zwei nächsten Punkte und man war wieder auf 5 : 6 dran. Marcel Driessen feierte dabei bereits seinen 14. Sieg im 15. Spiel. Und auch Daniel Ackers macht deutlich, dass er an Position 1 eine deutliche Verstärkung für das Team ist. Nach dem 5 : 7 verkürzte Noah Botschen mit einem starken Spiel nochmals auf 6 : 7. Doch das war es dann leider auch.

9 : 6 für Rheinkamp stand es am Ende, doch es war am Ende noch enger als es aussieht. Pascal Nent hatte sich beim Gesamtstand von 6 : 8 nach 0 : 2 Satzrückstand in den fünften Satz gekämpft, verlor dann aber dennoch. Driessen/Nabben lagen zu diesem Zeitpunkt im Schlussdoppel schon mit 2 : 0 vorne. Am Ende war man also nah dran an einem Punktgewinn beim Tabellenzweiten, aber dennoch wartet man weiter auf das erste Erfolgserlebnis in fremder Halle.

Doch die gesamte Mannschaftsleistung lässt alle optimistisch auf das nächste Heimspiel gegen TS Krefeld blicken. Denn in der eigenen Halle hat man eine Serie zu verteidigen!

(M. Driessen/MR)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisticker 13. Spieltag

TTC Schaephuysen - 1. Herren          1 : 9
Falken Rheinkamp - 2. Herren            9 : 6
Rumeln-Kaldenhausen - 3. Herren     5 : 9
DJK Willich - 1. Jungen                       1 : 9
TTV St. Hubert - 2. Jungen                6 : 4
Anrather TK - Schüler                         5 : 5
DJK Willich - Bambini                           2 : 8

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.01.2013 Rückrundenauftakt - Überraschender Sieg der 2. Mannschaft gegen TV Moers

Zum ersten Spiel in diesem Jahr war die Mannschaft des TV Moers bei uns zu Gast. Nachdem in der Hinrunde mit 9 : 4 Moers der klare Sieger war und zudem noch die Nummer 1 in der Hinrunden-Spieler-Rangliste die Top-Position bei Moers inne hat, konnten wir uns lediglich Außenseiterchancen ausrechnen. Eine positive Nachricht erreichte uns kurz vor Spielbeginn: Unsere neue Nummer 1 Daniel Ackers hatte doch kurzfristig dienstfrei und stand uns somit zur Verfügung. 

Die ersten Doppel nahmen den erwarteten Verlauf: Unser Doppel 1 Driessen/Nabben (Aktuell auf Pos. 2 in der Doppel-Rangliste) gewann souverän in drei Sätzen. Der erste Moerser Punkt durch Hilmer/Wenz (Aktuell auf  Pos. 1 in der Doppel-Rangliste) wurde aber erst nach heftiger Gegenwehr von Ackers/Rosenkranz im fünften Satz eingespielt. Doppel 3 ging leider zu klar an Moers. 

Jetzt kam aber der Höhepunkt (aus unserer Sicht): Daniel Ackers gewann in drei Sätzen gegen die Moerser Nummer 2 und der Wahnsinn geschah auf der anderen Platte: Marcel Driessen wuchs über sich hinaus und schlug in einem tollen Match die Nummer 1 aus Moers. Pascal Nabben mußte all sein Können zeigen und konnte den nächsten Punkt für uns einfahren. Unser Youngster Noah Botschen, in der Rückrunde in der Mitte gemeldet, zeigte was in ihm steckt und gewann klar und deutlich 3 : 0. Dieses Ergebnis wurde von Matthias Richter wiederholt. Thomas Rosenkranz mußte sich stärkster Gegenwehr entgegenstellen; gewann aber nach hartem Kampf mit 3 : 1. So stand es zur "Halbzeit" 7 : 2 für Straelen. Das Spitzenspiel Ackers gegen Wenz stand an. Und es wurde wirklich ein Spitzenspiel! Glücklicherweise mit dem besseren Ende im fünften Satz für uns. Stand 8 : 2. Marcel Driessen konnte nun für unseren Sieg sorgen. Dies passierte schneller als erwartet. Die Moerser Nummer 2 mußte bereits im ersten Spiel verletzungsbedingt im dritten Satz das Spiel aufgeben und man sah ihm bereits jetzt im ersten Satz an, dass es nicht mehr ging. So mußte er nach dem ersten verlorenen Satz unserem Spieler gratulieren und damit stand der nicht erwartete (und fast schon zu hohe) Sieg fest.

Mit diesem Sieg konnten wir einen Platz nach oben klettern und belegen nun mit 10 : 12 Punkten den siebten Platz. Nächste Woche steht das Spiel beim Tabellenzweiten Falken Rheinkamp an. Zwar hatte man, aufgrund zahlreicher Ausfälle auf der Rheinkamper-Seite, das Spiel überraschend gewonnen, aber dennoch gehen wir diesmal als krasser Außenseiter in die Partie. Aber wer weiß, was passiert....

 

(Noah Botschen, Matthias Richter, Marcel Driessen, Thomas Rosenkranz, Pascal Nabben, Daniel Ackers (es fehlt Dieter Dehmel)

(M. Richter)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die dritte Mannschaft zum Rückrundenauftakt.

(Dominik Driessen, Tim Slooten, Pascal Nent, Phlipp van Geelen, Lukas Steffen, Pascal Driessen, Frank Ebach, Garvin Mageney)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisticker 12.Spieltag:

1. Herren - TV Traar                    6 : 9
2. Herren - TV Moers                   9 : 2
3. Herren - SSV Strümp II            3 : 9
1. Jungen - Krefeld-Bockum         2 : 8
2. Jungen - GSV Moers                 6 : 4
1. Schüler - TSV Nieukerk II         7 : 3
Bambini - Anrather TK II               5 : 5

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.01.2013 Trainingscamp zur Saisonvorbereitung

Um für die neue Saison optimal gerüstet zu sein, fuhren auch dieses Jahr einige Akteure aus der 1. , 2. und 3. Herrenmannschaft in die Trainingsstätten des Bundesligavereins TTC Zugbrücke Grenzau. Unter der Leitung des ehemaligen Bundesligaspielers Anton Stefko, welcher aktuell auch Trainer des ortsansässigen Bundesligavereins ist, wurden die Trainingseinheiten absolviert. 

 dies sogar mehrmals täglich auf dem Programm stand, bot sich so nebenbei auch eine optimale Gelegenheit, die über die Weihnachtstage angesammelten Pfunde wieder los zu werden, denn Trainingsinhalte wie Balleimertraining und Übungen für die Beinarbeit erbrachten den Beweis, wie anstrengend der Tischtennissport sein kann.  Die hierfür benötigten Kräfte konnten im Hoteleigenen Wellness- und Saunabereich aber stets wieder gesammelt werden.

Der TTC schaut nun voller Zuversicht auf die am kommenden Samstag beginnende Rückrunde, natürlich stets mit einem Funken Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz zum Saisonende ;)

Falls Interesse für die Reise im nächsten Jahr (vermutlich 03.01.2014 – 05.01.2014) besteht, könnt ihr euch gerne beim Vorstand melden.

 

V.l.: Pascal N. , Wolfgang T., Pascal D., Kevin P., Fehlend: Michael H., Lukas H.

(Pascal Nabben)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.12.2012  Jugend dominiert die Tischtennis-Stadtmeisterschaften in Straelen - Bouten/Meens überraschten im Doppel

 -Hermann-Josef Basten egalisiert Meisterschafts-Rekord-

Wieder einmal dominierte die Jugend bei den Tischtennis-Stadtmeisterschaften für Straelen und Wachtendonk das Bild in der Turnhalle der Straelener Grundschule. Einen Samstag lang wurde um Pokale und Urkunden gekämpft, die von der Volksbank an der Niers, dem langjährigen Sponsor dieser Wettbewerbe, gestiftet wurden.

Die enorme Leistungsdichte bei Schülern und Jungen zeigte sich in den Teilnehmerfeldern, in denen sich -wie auch bei den Erwachsenen-  durchweg die Favoriten durchsetzten. Bei den Jungen (bis 17 Jahre) heißt die neue Nummer eins Noah Botschen, der in seinem ersten Jungenjahr gegen Titelverteidiger Pascal Nent gewann. In der Schüler-A-Klasse (bis 14 Jahre) kam es im Endspiel zum Dauerduell zwischen Philip van Geelen und Lukas Steffen, das Philip wie schon bei den Vereinsmeisterschaften für sich entscheiden konnte.

In der jüngsten Altersklasse Schüler-B  (bis 12 Jahre) siegte Florian Giesberts, der in keiner Vereinsmannschaft spielt und im letztjährigen Wettbewerb der „Minis“ bis in die Westdeutsche Endrunde vorgedrungen war.

Den Miniwettbewerb der bis 10-jährigen gewann diesmal Jonas Rattmann. Er wird im Jahre 2013 beim Kreisentscheid starten.

Bei den Herren traf sich der bekannte Favoritenkreis. Einmal mehr bestritten die beiden Walbecker Bezirksliga-Spieler Harald van Bühren und Hermann-Josef Basten das Einzel-Finale der A-Klasse. Mit seinem Sieg holte Basten seinen 10. Titel in der „Königs-Klasse“ der Straelener Stadtmeisterschaften und egalisierte damit nach 20 Jahren den zwischen 1980 und 1992 aufgestellten Meisterschafts-Rekord von Otto Weber, dem heutigen Ehrenvorsitzenden.

In der Doppelkonkurrenz allerdings mussten die beiden Favoriten dem Spitzendoppel des TTC  Straelen/Wachtendonk mit Christian Bouten und Björn Meens zur Stadtmeisterschaft gratulieren. Diese beiden hatten es im Einzel jeweils bis ins Halbfinale geschafft. „Es hat sich doch gezeigt, dass wir ein eingespieltes Duo sind, bei dem jeder weiß, was der andere tut“ stellte Christian Bouten zu dem Überraschungserfolg fest.

Überrascht waren die Veranstalter auch von dem starken Auftreten der nächsten Jugendgeneration. Bei  ihrem ersten Auftritt am Nachmittag in der Herrenklasse brachten sie so manchen Favoriten ins Schwitzen. Auch wenn es noch nicht zu einem Platz ganz vorn reichte, ist ein wichtiges Ergebnis der Meisterschaft, dass mit der nächsten Generation zu rechnen ist.

Zum Abschluss dankte Vorsitzender Christian Bouten nach einem anstrengenden Tag allen Helfern, den Teilnehmern und Herrn Martin Thissen vom Sponsor Volksbank an der Niers.

Die Sieger der Tischtennis-Stadt- und Minimeisterschaften in Straelen 2012:

Herren-A-Einzel: 1. Hermann-Josef Basten, 2. Harald van Bühren, 3. Christian Bouten, 3. Björn Meens

Herren-B-Einzel: 1. Marcel Driessen, 2. Pascal Driessen, 3. Pascal Nabben, 3. Noah Botschen

Herren-C-Einzel:
1. Pascal Nent, 2. Lukas Steffen, 3. Kevin Pasch, 3. Nico Karmanns


Hobby-Einzel:
1. André Wans, 2. Tilo Gust, 3. Frank Giesberts


Herren-A-Doppel:
1. Björn Meens/Christian Bouten, 2. Harald van Bühren/Hermann-Josef Basten, 3. Torsten Laufenberg/Wolfgang Thissen,                                3. Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm


Herren-B-Doppel: 1. Marcel Driessen/Pascal Nabben, 2. Noah Botschen/Tim Slooten, 3. Pascal Driessen/Pascal Nent,
                                    3. Thomas  Rosenkranz/Matthias Richter

Jungen-Einzel: 1. Noah Botschen, 2. Pascal Nent, 3. Nico Karmanns, 3. Fynn Stoever

Jungen-Doppel: 1. Noah Botschen/Pascal Nent, 2. Luca Niersmans/Nico Karmanns, 3. Marvin Schultes/Fynn Stoever

Schüler-A-Einzel: 1. Philip van Geelen, 2. Lukas Steffen, 3. Johannes Schoenmackers, 3. Mario Schmitz

Schüler-A-Doppel: 1. Lukas Steffen/Philip van Geelen, 2. Mario Schmitz/Johannes Schoenmackers

Schüler-B-Einzel: 1. Florian Giesberts, 2. Mika Steffen, 3. Niklas Rattmann, 3. Felix Scheel

Schüler-B-Doppel: 1. Niklas Rattmann/Florian Giesberts, 2. Mika Steffen/Felix Scheel, 3. André Touré/Patricia Mocigemba

Mini-Meister: 1. Jonas Rattmann, 2. Aaron Driessen, 3. Eric Touré

 

(Text: Otto Weber/Bild: Matthias Richter)

------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.12.2012 TTC II – Bayer Uerdingen V

Unerwarteter Sieg beim Hinrunden-Finale

Das Spiel der Zweitvertretung des TTC gegen den Viertplatzierten Uerdingen stand unter keinem guten Stern. Da unsere eigentlich Nummer 1 Michael Schramm bereits seit geraumer Zeit in der ersten Mannschaft festgespielt ist, wurde mit Dieter Dehmel an dieser Position geplant. Eine Hiobsbotschaft erreichte aber den Mannschaftsführer Matthias Richter am Samstagmorgen, denn Dieter musste seinen Einsatz krankheitsbedingt absagen. Glücklicherweise konnte Pascal Driessen spontan den sechsten Mannschaftsplatz einnehmen. Das nächste Problem war das Wetter. Eigentlich ist dies eher ein Hindernis für die Auswärtsmannschaft, aber da unsere Leute von weiter weg anreisen (Köln, Düsseldorf, Krefeld), …  So konnte, aufgrund von Verspätungen bei der Bahn, unsere jetzige Nummer 1 Marcel Driessen erst kurz vor Spielbeginn die Halle erreichen und sich somit nicht mehr einspielen. Dementsprechend ging leider auch das Doppel unerwartet schnell an den Gegner. Da auch die anderen beiden Doppel verloren wurden, waren wir durch den 0 : 3 Fehlstart sehr schnell ernüchtert.

Nun passierte aber etwas, wovon keiner in unserer Halle mehr geträumt hat, denn die nächsten ACHT Einzel (je 2 x Marcel Driessen und Pascal Nabben, je 1 x Matthias Richter, Frank Ebach, Noah Botschen und Pascal Driessen) landeten alle auf unserer Habenseite. Besonders das Spiel von Frank Ebach (12:10 im fünften Satz) war an Spannung fast nicht zu überbieten). Nachdem nun also das Unentschieden gesichert war, wurden leider zwei Spiele an Uerdingen abgegeben. Unser Youngster Noah Botschen machte aber alles klar und gewann souverän in vier Sätzen und konnte somit unseren Sieg einfahren.

Danke nochmals an Pascal Driessen für das kurzfristige Einspringen (welches auch mit einem Einzelsieg vergoldet wurde). An dieser Stelle auch Gute Besserung an Dieter Dehmel.

Mit nun 9 : 13 Punkten auf Platz 8 liegend haben wir 4 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und damit eine hervorragende Ausgangslage um unser Ziel „Klassenerhalt“ in der Rückrunde auch zu erreichen. Mit insgesamt 15 eingesetzten Spielern waren wir sehr auf die Ersatzgestellung, besonders aus der dritten Mannschaft und aus der Jugend, angewiesen. Euch einen großen Dank für den häufigen doppelten Einsatz am Wochenende.   

In der Rückrunde (Start 12.01.2013 gegen TV Moers) heißt es gleich von Beginn: Kämpfen und die nötigen Punkte gegen den Abstieg einspielen. Dies sollte mit der guten Stimmung, der tollen Moral und der Unbezwingbarkeit in der heimatlichen Arena machbar sein.

(M. Richter)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.12.2012 TTC Straelen/Wachtendonk ist mit der Hinrunde zufrieden

Mit Blick auf die Hinrunde zeigt sich Straelens Mannschaftsführer Christian Bouten sehr zufrieden. „Von Anfang an in der Spitzengruppe und am Ende bei 15:5 Punkten punktgleich mit dem zweiten Platz, damit hatten wir vor der Saison nicht gerechnet“ resümiert Bouten. Ausschlaggebend für dieses gute Ergebnis war jeweils der Auftakt der Spiele. Mit 22:5 Siegen erspielten die drei Stammdoppel eine herausragende Bilanz: Meens/Bouten 11:1, Thissen/Laufenberg 7:3, Hüsken/Schramm 4:1.

Darüber hinaus gehörte Wolfgang Thissen an Nummer 1 mit einer Bilanz von 15:4 Siegen  zu den stärksten Spielern der Kreisliga Krefeld und das neu formierte untere Paarkreuz mit Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm gelang eine fast ausgeglichene Bilanz.

An den letzten Spieltagen der Hinrunde konnte auf diese Weise gegen die Gegner aus Lindental und Lank deutlich gewonnen werden . Spitzenreiter TTC Homberg allerdings, gegen den in der Vorsaison beide Spiele gewonnen werden konnten, hatte sich deutlich verstärkt und drehte diesmal den Spieß um. Beim 3:9 im Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten gelangen nur Bouten und Thissen Siege im Einzel. Den dritten Punkt holte das Doppel Laufenberg/Thissen. Viel Pech hatte in diesem Spiel Daniel Ackers beim 11:13 im Entscheidungssatz. Seine Bilanz von 4:4 im unteren Drittel gehört zu den positiven Ergebnissen der Hinrunde.

Auch ansonsten herrscht gute Stimmung in Straelen. Bouten: „Sehr zufrieden sind wir auch mit dem Abschneiden von 2. und 3. Mannschaft, die mit einem guten Punktepolster gegenüber den Abstiegsplätzen optimistisch auf das neue Jahr schauen können“.

(O.Weber)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.12.2012 Ergebnisticker  11. Spieltag

1. Herren -  Lank                                       9 : 2
2. Herren -  Bayer Uerdingen 5                9 : 5
Rest  Spielfrei

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

03.12.2012 Einladung zur Stadtmeisterschaften / TT-Minimeisterschaften 2012

PDF-Dokument: Ausschreibung Stadt und Minimeisterschaften

Tischtennis in Straelen und Wachtendonk:

Stadtmeister und Minimeister gesucht

- Pokale und Preise stiftet die Volksbank-

 
Am kommenden Samstag, 15.12., veranstaltet der TTC Straelen/Wachtendonk zum Jahresabschluss in der Turnhalle der Straelener Grundschule die Stadt- und die Minimeisterschaften im Tischtennis. Beide Veranstaltungen sind Angebote für jedermann, also nicht nur für die Mitglieder des Tischtennisvereins.

Der Stadtentscheid der Minimeisterschaften beginnt um 10:30 Uhr und ist Teil eines bundesweiten Nachwuchs-Wettbewerbs für Mädchen und Jungen, die noch in keiner Mannschaft gespielt haben: In drei Altersklassen (bis 8, bis 10 und bis 12 Jahre) können sich die Teilnehmer für den Entscheid auf Ebene des Tischtennis-Kreises Krefeld qualifizieren. Teilnehmen kann jedes Kind, dass es mit Tischtennis versuchen will.

Ebenfalls um 10:30 Uhr beginnen die Tischtennis-Stadtmeisterschaften der Jugendlichen mit den Altersklassen Jungen/Mädchen, Schüler und Schülerinnen A, B und C. Die Breite der Jugendabteilung des TTC verspricht hier spannende Kämpfe.

Alle Spielklassen der Erwachsenen starten um 14 Uhr. Neben den Konkurrenzen der Damen und Herren A und B wird auch wieder eine Hobbyklasse für Spieler angeboten, die in keiner offiziellen Mannschaft spielen.

Zu den Wettbewerben eingeladen sind alle Straelener und Wachtendonker Einwohner, darüber hinaus alle Mitglieder der Sportvereine in diesen Gemeinden. Pokale und Preise werden einmal mehr von der Volksbank an der Niers zur Verfügung gestellt, dem langjährigen Sponsor sowohl der Mini- als auch der Stadtmeisterschaften im Tischtennis. Die Turnierleitung liegt in den bewährten Händen des Vorsitzenden Christian Bouten und weiterer Vorstandsmitglieder

(O.Weber)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

November 2012 - Schulmeisterschaften JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA:

 
Jungen des Städt. Gymnasiums Straelen (mit vier Aktiven unseres TTC) erstmals in der Endrunde des Regierungsbezirks Düsseldorf.

Zu den Runden 1 und 2 trafen sich in Kleve die Meister der Städte Krefeld und Mönchengladbach und der Kreise Viersen und Kleve.

Kuriose Geschichten begleitet das Turnier.

Im Halbfinale hatten die unsere Straelener Vertretung etwas Glück. Die Gegner vom Viersener Gymnasium traten mit nur 4 Spielern an – Straelen bekam also drei Punkte kampflos. Zudem fehlte der bester Viersener Spieler wegen Krankheit. Am Ende konnte ein 6:3 Sieg (mit sehr knappen Punkten für Straelen) bejubelt werden. Im Nachhinein muß man feststellen, dass Viersen einen echten Star hinsichtlich Bewegung und Auftritt an Platte 1 hatten. Er war aber wohl ein bisschen zu siegesgewiss. Noah Botschen knackte ihn 11:9, 11:9 (hier wurden nur zwei Gewinnsätze gespielt).

Aber von Anfang: Als die Straelener Spieler in die Halle kamen, kloppten die im letzten Jahr überragenden Gladbacher, gegen die damals verloren wurde, schon wieder munter auf die Bälle. Alle staunten dann aber, als sie dann gegen die Truppe aus Krefeld (Königshofer Jungs) 2:3 und dann 3:4 zurücklagen und dadurch dann die restlichen beiden Spiele brauchten um zu gewinnen, aber nur eins für sich entscheiden konnten und damit 4:5 zur Überraschung aller Beteiligten verloren.

Und das nächste Staunen kam, als unser Spiel gegen den Sieger aus Königshof begann:

Doppel Botschen/Slooten 1:0
Doppel van Geelen/Steffen 2:0
Doppel L. Zimmermann/O. Wefers 3:0
Einzel Botschen: 4:0
Einzel van Geelen 5:0

 Ende - aus. Der Rest waren nur noch Freundschaftsspiele zum 8:1.

Jetzt geht es erstmals in die Endrunde auf Regierungsbezirksebene nach Düsseldorf. Nach jetzigem Informationsstand am 16. Januar 2013, 12 Uhr im Deutschen Tischtennis-Zentrum.

(O.Weber)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.12.2012 Aufstieg unserer 1. und 2. Jungen

Nach dem heutigen letzten Spieltag in den Jungenklassen steht der Aufstieg der 1. und 2. Jungenmannschaft fest. 

War noch vor der Saison ein spannender Kampf erwartet worden, so konnte mit den Spielern Noah Botschen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten die Saison ohne Niederlage mit 31 : 1 abgeschlossen werden. Ohne auch nur einmal ernsthaft gefordert zu werden, stürmte die junge Truppe durch diese Klasse und möchte sich nun Anfang 2013 in der Kreisliga  beweisen.

Da hatte es unsere zweite Mannschaft nicht ganz so einfach, da die Truppe aus Uerdingen einen harten Kampf lieferte. Mir den Stammspielern Daniel Rips, Pascal Nent und Marvin Schultes und den "Teilzeitkräften" Tobias Roosen, Nico Karmanns und Luca Niersmann wurde der Aufstieg mit 34 : 6 Punkten erreicht. Hier geht es im nächsten Jahr in der 1. Kreisklasse weiter.

Beiden Mannschaften möchten wir herzlichen Glückwunsch sagen. Super gemacht, Jungs!!!!
(M.Richter)

.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

01.12.2012 Ergebnisticker 10. Spieltag

TTC Homberg - 1. Mannschaft        9 : 3
GSV Moers - 2. Mannschaft            9 : 1
Königshof - 3. Mannschaft             9 : 2
1. Jungen - Vennikel 1                  10 : 0
2. Jungen - Traar                         10 : 0
3. Jungen - Vennikel 2                  10 : 0  Vennikel nicht angetreten
1. Schüler                                      Spielfrei
St. Tönis - Bambini

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.2012 Die Unentschieden-Könige haben wieder zugeschlagen

Bereits zum dritten Mal endete ein Spiel mit Beteiligung unserer 2. Mannschaft 8 : 8. 

Wie schon vor dem Spiel erwartet, sah man in der Straelener Grundschulhalle eine spannende und denkbar knappe Begegnung zwischen Straelen II und St. Tönis III. Unser Doppel Driessen/Nabben konnte zur Führung punkten, welche aber nach den beiden anderen Doppeln Dehmel/Ebach und Botschen/Slooten, jeweils nach fünf Sätzen, sofort wieder abgegeben wurde. Nun folgten zwei Punkte für die Heimmannschaft, wobei Marcel Driessen bereits mit 0 : 2 Sätzen im Hintertreffen lag. Anschließend trumpften leider nur noch die Gastspieler von St. Tönis auf und so lag man zur Halbzeit 3 : 6 hinten. Durch das heute sehr starke obere Straelener-Paarkreuz (Dieter Dehmel und Marcel Driessen) konnte man auf 5 : 6 verkürzen und Pascal Nabben schaffte sogar den Ausgleich. Jetzt ging es Hin und Her. Ebach musste das 6 : 7 hinnehmen; Noah Botschen (auch nach 0 : 2 Satzrückstand) konnte wieder egalisierte. Tim Slooten konnte leider den erneuten Rückstand nicht verhindern, aber wofür hat man das beste Doppel dieser Kreisklassengruppe in seinen Reihen? Nach aufregenden vier Sätzen (dabei drei mit Endstrand 11 : 9) wurde der achte Straelener Punkt erkämpft und es hieß, mal wieder, Unentschieden.

In der Tabelle bleibt so erstmal alles beim Alten und man findet sind auf Platz 8 wieder. Nächste Woche geht es ohne drei Stammspieler zum ungeschlagenen Tabellenführer aus Moers. 
(M.Richter)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.2012 Heimniederlage 3.Mannschaft gegen Forstwald

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge spielte man nun endlich wieder in der heimischen TrinkGut – Arena. Zu Gast war der klare Favorit aus Forstwald, der zwar auch mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft antrat aber dennoch deutlich überlegen war und mit 9 zu 2 gewinnen konnte.

Mit einem 1:2 Rückstand ging man aus den Doppeln. Dominik und Pascal Driessen konnten dabei den ersten Punkt für die Dritte einfahren. Die anschließenden Einzel von Wolfgang Schramm, Dominik Driessen, Pascal Driessen und Lukas Steffen gingen verloren. Pascal Driessen musste sich in einer spannenden Partie im fünften Satz mit 14:16 geschlagen geben. Den zweiten Punkt des Abends sicherte Pascal Nent, der sich mit einer starken Leistung mit 3 zu 1 durchsetzen konnte und so auf 2 zu 7 verkürzte. Die letzten drei Einzel des Abends gingen wieder an die Gäste.

Insgesamt war es eine klare Angelegenheit, die auch auf eine ersatzgeschwächte Mannschaft zurückzuführen ist.
(P.Driessen)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.11.2012 Ergebisticker 9. Spieltag

1. Mannschaft - TTC Lindental              9 : 4
2. Mannschaft - DJK St. Tönis               8 : 8
3. Mannschaft  - SV Forstwald              2 : 9
1. Jugend                                               Spielfrei
TTV Rheinkamp - 2. Jugend                   1 : 9
TTF Linn - 2. Jugend                              7 : 3
TTF Königshof - 1. Schüler                   10 : 0 nicht angetreten
Anrather TK - Bambini                            5 : 3 beide Mannschaft mit nur 3 Spielern angetreten

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.11.2012 Spieltag 5 - 8   1. Mannschaft   Wie in jedem Jahr auf Platz 2  

Nachdem an den ersten vier Spieltagen eher leichte Siege eingefahren werden konnten, wurde es gegen die Gegner aus der oberen Tabellenhälfte für den TTC Straelen/Wachtendonk nun deutlich knapper.

Bei TTF Königshof 3 hatte man beim 9-6 Sieg die Nase noch knapp vorne, dank der starken Willi Hüsken und Wolfgang Thissen die in den Einzeln ungeschlagen blieben.
Im Heimspiel gegen den VfL Willich 2 konnte die Straelener Sechs dann nach hartem Kampf im abschließenden Doppel immerhin noch einen Punkt retten.

Das gelang beim 6-9 in Königshof 4 nicht mehr. In ihren Heimspielen setzen die Königshofer zwei starke Spieler im oberen Paarkreuz ein, die mit einem „Sperrvermerk“ startberechtigt sind. Da der TTC ausgerechnet in diesem Spiel auf Spitzenmann Wolfgang Thissen verzichten musste, war die erste Saisonniederlage nicht abzuwenden. Das Glück des Tüchtigen und genau den richtigen Ersatzmann hatten die Straelener beim 9-7 Auswärtssieg in TTF Neukirchen. Matthias Richter gelang mit seinem Sieg im letzten Einzel der Partie überraschend die 8:7-Führung, die Björn Meens und Christian Bouten im Schlussdoppel auch nicht mehr hergaben.

Mit nun 13-3 Punkten findet man sich wie in den letzten Jahren auf dem zweiten Tabellenplatz wieder, den es nun in den verbleibenden drei Spielen bis Weihnachten zu verteidigen gilt. Die Hürde beim Tabellenführer in Homberg erscheint dabei sicher am höchsten, aber auch die Gegner aus Lank und Lindental werden es dem TTC nicht leicht machen.

Auf dem Foto von links: Wolfgang Thissen, Christian Bouten, Heinz-Willi Hüsken, Michael Schramm, Björn Meens, Torsten Laufenberg
(O.Weber)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.11.2012 3.Herren siegt in Preußen Krefeld

Dank einer durchweg starken Mannschaftsleistung von Noah Botschen, Wolfgang Schramm, Dominik Driessen, Pascal Driessen, Lukas Steffen und Pascal Nent  konnte man einen 9 zu 1 Erfolg über die zweite Mannschaft von KTSV Preußen Krefeld verbuchen. Mit einer 3:0 Doppelführung starte man überraschend stark in die Partie. Noah Botschen und Lukas Steffen ( Doppel 2)konnten dabei in einem starken Doppel nach 0:2 Rückstand noch 3:2 gewinnen.  Die anschließenden  Einzel von Wolfang Schramm, Noah Botschen, Pascal und Dominik Driessen gingen verdient an den TTC. Mit einer 7 zu 0 Führung ging es dann ins untere  Paarkreuz. Dort  musste sich Pascal Nent in einem ausgeglichenen Spiel geschlagen geben bevor Lukas Steffen die Führung in einem souveränen Einzel auf 8 zu 1 ausbaute. Den Schlusspunkt zum Sieg konnte Noah Botschen in einem sehenswerten Spiel  setzen.

(P.Driessen)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.11.2012 Spannende Begegnung zwischen Hüls IV und Straelen II

Im Duell des Tabellenvorletzten (Hüls) und der um nur einen Punkt besseren Zweitvertretung unseres TTC wurde eine spannende und emotionale Partie erwartet und so kam es dann auch.

Straelen trat in der Besetzung Dieter Dehmel, Marcel Driessen, Pascal Nabben, Matthias Richter, Thomas Rosenkranz und Frank Ebach die Anreise an.

Leider konnte der Start nicht so gestaltet werden wie erhofft und wir lagen nach den Doppeln und den ersten Spielen im oberen Paarkreuz 1 : 4 zurück. 
In der Mitte konnte mit zwei Siegen verkürzt werden, ehe im unteren Paarkreuz eine Punkteteilung zum 4 : 5 Rückstand zur Halbzeit auf dem Spiel-
berichtsbogen verzeichnet wurde. Die nächsten drei Spiele wurden von Dieter, Marcel und Pascal nach starken Spielen gewonnen und man führte 
erstmalig mit 7 : 5. Jetzt drehte sich das Blatt leider wieder und wir mussten dreimal den Hülsern zum Sieg gratulieren, so dass es zum Schlußdoppel 
mit einem 7 : 8 Rückstand kam. Aber nicht umsonst steht das beste Doppel dieser Kreisklasse (Marcel und Pascal – aktuelle Bilanz 7 : 1) in unseren 
Reihen und konnte nach packenden fünf Sätzen den wichtigen Punkt zum Unentschieden (und damit zu unserem ersten Auswärtspunkt) erkämpfen.    

So konnte im Abstiegskampf Hüls auf Abstand gehalten werden. Allerdings geht es in dieser Klasse mehr als eng zu, denn der Fünftplatzierte St. Tönis 
(unser nächster Gegner) mit 8 : 8 Punkten und der 11. Hüls mit 5 : 11 Punkten stehen nicht weit auseinander. Unsere Zweitvertretung steht nun mit 
6 : 10 Punkten auf Platz 8. Also: Nachlegen im nächsten Heimspiel gegen St. Tönis. 
(M.Richter)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.11.2012 Ergebnisdienst 8. Spieltag

TTF Neukirchen - 1. Herren                7 : 9
Hülser SV IV - 2. Herren                     8 : 8
Preussen Krefeld II - 3. Herren          1 : 9
1. Jungen - Anrather TK                     7 : 3
2. Jungen - Rhenania Königshof II    10 : 0
3. Jungen - DJK Kempener LC             3 : 7
1. Schüler - Anrather TK II                  2 : 8
Bambini - Krefeld-Bockum                    0 : 10

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.11.2012 Deftige Packung in Anrath - Kamelle wurden nur von Straelen verteilt (2. Mannschaft)

Mit lediglich einer Stammkraft (Matthias Richter - eigentlich Position 5) und 5 Ersatzspielern (Frank Ebach und Garvin Mageney von der 3. Mannschaft und Daniel Rips, Pascal Nent und Marvin Schultes  von der 2. Jungen) angereist, nahm das Spiel den erwarteten Verlauf und man verlor klar und deutlich 0 : 9. Lediglich drei Sätze (alle  von unserer Jugend) konnten gewonnen werden.

Spiel schnell vergessen und nächste Woche gegen Hüls die Punkte einfahren !!!
(M.Richter)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


11.11.2012 Ergebnisdienst 7. Spieltag   -     Alaaf und Helau

TTF Rhenania Königshof IV - 1. Mannschaft     9 : 6  (damit die erste Niederlage der Saison)
Anrather TK VII  - 2. Mannschaft                      9 : 0  (lediglich ein Stammspieler konnte antreten)
TTV Falken Moers - 3. Mannschaft                    9 : 1  (Moers ist Tabellenführer)
TTV St. Hubert  - 1. Jungen                              1 : 9  (bei noch 2 Spielen und 12 Punkten Vorsprung ist der Aufstieg klar !!!)
TTV St. Hubert II - 2. Jungen                            0 : 10 (nach wie vor Tabellenführer)
GSV Moers - 3. Jungen                                     10 : 0   (Aktuell Platz 3)
TTF Neukirchen - 1. Schüler                               2 : 8   (Aktuell Platz 3)
Hülser SV - Bambini                                             9 : 1

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.11.2011  Erfolg im Kellerduell  (2. Mannschaft gegen Traar II)


Am Samstag kam der Gast von Traar II als Tabellenletzter zum Kellerduell gegen unsere 2. Mannschaft (Platz 11) in die Straelener Grundschulhalle. Es standen die Signale also auf Abstiegskampf, wobei unsere Zeichen positiver waren, denn wir konnten zum ersten Mal in dieser Saison mit Bestbesetzung (Michael Schramm, Dieter Dehmel, Marcel Driessen, Pascal Nabben, Matthias Richter und Thomas Rosenkranz) antreten.
 
Zur Beruhigung aller Beteiligten auf Straelener Seite konnten auch gleich alle drei Auftaktdoppel gewonnen werden (wobei zwei Doppel erst im fünften Satz entschieden wurden). Traar wollte sich aber nicht so schnell geschlagen geben und gewann die beiden Duelle im oberen Paarkreuz. Die nächsten vier Einzel wurden aber wieder gewonnen, so dass man zur Halbzeit des Spiels bereits mit 7 : 2 in Führung lag. Trotz großer Gegenwehr entschieden die beiden Traarer-Spitzenspieler die beiden folgenden Spiele wieder für sich und somit konnte Traar nochmals verkürzen. Marcel Driessen konnte dann den achten Punkt sichern, bevor Pascal mal wieder die Nerven der Mitspieler strapazierte. Die ersten beiden Sätze verlor er, kämpfte sich dann aber wieder ins Spiel und konnte nach hartumkämpften fünf Sätzen den neunten Punkt und damit unseren Sieg einspielen. 
Da es momentan in der Tabelle extrem eng zugeht, konnten wir uns durch diesen Sieg mit nunmehr 5 : 7 Punkten auf den 8 Tabellenplatz vorschieben. Nächste Woche müssen
wir nun zum Tabellenzweiten Anrath, wobei wir leider nur zwei Stammkräfte an der Platte haben und dadurch krasser Außenseiter sein werden. 
(M.Richter)   

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.11.2012 Ergebnisdienst 6. Spieltag

1. Mannschaft - Willich II                                      8 : 8
2. Mannschaft - Traar II                                       9 : 4
3. Mannschaft - Uerdingen VI                               7 : 9
1. Jungen - RW Moers I                                      10 : 0
2. Jungen - Uerdingen II                                       5 : 5
3. Jungen - RW Moers II                                       6 : 4
1. Schüler - Rheinhauen III                                   1 : 9
Bambini - Willich                                                     0 : 10

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

27.10.2012 Ergebnisdienst 5. Spieltag

TTF Rhenania Königshof III - 1. Mannschaft                6 : 9
DJK BW Mülhausen IV - 2. Mannschaft                         9 : 7
GSV Moers IV - 3. Mannschaft                                      7 : 9
TV Vennikel - 1. Jungen                                                 0 : 10   (damit Platz 1 nach Ende der Hinrunde)
TV Traar - 2. Jungen                                                     0 : 10    (damit Platz 1 nach Ende der Hinrunde)
TV Vennikel II - 3. Jungen                                             3 : 7      (damit Platz 2 nach Ende der Hinrunde)
DJK Osterath - 1. Schüler                                              1 : 9     (damit Platz 3 nach Ende der Hinrunde)
DJK St. Tönis - Bambini                                                 10 : 0

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.10.2012 2. Mannschaft unterliegt 0:4 bei TS Krefeld (Finale auf Ebene 1. KK)

Hatte man auf dem Hinweg noch etwas Hoffnung, dass man den wahrscheinlich übermächtigen Gegner vielleicht etwas ärgern kann, erloscht diese hoffnung sofort nach Beginn der Begegnung. Dieter Dehmel, Pascal Nabben und Matthias Richter mußten ihren Gegner gratulieren und nachdem auch das Doppel eindeutig verloren wurde, war das Endergebnis 0:4.

Etwas zu hoch, aber leider gerecht.
(M.Richter)


------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.10.2012  2. Mannschaft erreicht die nächste Pokalrunde

Nachdem im Viertelfinale der SSV Strümp mit 4:2 besiegt wurde, konnte nun auch der TTC Homberg III mit diesem Ergebnis geschlagen werden.

In der Besetzung Dieter Dehmel, Matthias Richter und Thomas Rosenkranz trat man auch in der 2. Runde auf Ebene der 1. Kreisklasse mit der gleichen
Mannschaft an, wie in der Vorrunde gegen Strümp (Never change a winning team). Dieter und Matthias sorgten gleich mit zwei Siegen für den
beruhigenden Vorsprung. Leider mußte Thomas seinem Gegner den nächsten Punkten zum 2:1 überlassen. Das nun folgende Doppel war also extrem
wichtig für den weiteren Verlauf der Begegnung. Matthias und Thomas konnten das Spiel, wenn auch knapp, 3:1 gewinnen. Dieter verlor leider sein
zweites Spiel, aber Thomas erzielte den letzten und entscheidenden Punkt zum 4 : 2 Sieg.

In der nächsten Runde erwartet uns der wahrscheinlich übermächtige Gegner aus TS Krefeld.
(M.Richter)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.09.2012

Ergebnisdienst 4. Spieltag

1. Herren - Hülser SV II                        9 : 1
2. Herren -  TTF Linn                            8 : 8
3. Herren -  Union Krefeld                    9 : 6
1. Jungen -                                           Spielfrei
2. Jungen -  Falken Rheinkamp III       9 : 1
3. Jungen -  TTF Linn                            7 : 3
Schüler -  Königshof III                         3 : 7
Bambini - Anrather TK                           5 : 5

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.09.2012

Ergebnisdienst 3. Spieltag

St. Tönis - 1. Herren          3 : 9
TS Krefeld - 2. Herren        9 : 6
Vennikel - 3. Herren           8 : 8
Anrather TK - 1. Jungen    0 : 10
Königshof - 2. Jungen        3 : 7
3. Jungen     Spielfrei
Anrather TK - Schüler         3 : 7
Bockum - Bambini              10 : 0

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


15.09.2012 Überraschungserfolg der 2. Mannschaft


Ursprünglich ging man mit wenig Hoffnung in das Heimspiel gegen den klaren Favoriten Falken Rheinkamp, um dann doch zur großen Freude aller Beteiligten beide Punkte in Straelen behalten zu können.

Erstmalig konnte Michael Schramm in unserer Mannschaft als Nummer Eins antreten und dies schien einer der entscheidenden Faktoren für unseren Sieg gewesen zu sein. Zudem konnte Rheinkamp nicht mit der Spitzenmannschaft anreisen.

Unser übliches Doppel Eins Marcel und Pascal spielte mal wieder stark auf und sorgte für den ersten Punkt des heutigen Tages. Die Überraschung erzielte aber das Doppel Zwei mit Michael und Matthias, das nach hartumkämpften fünf Sätzen das Einser-Doppel von Rheinkamp besiegte. Für den dritten Doppelpunkt sorgten in einem knappen Match dann Senior Dieter und Junior Noah.   

Im Einzel ging es sehr positiv für uns weiter, denn Michael gewann in vier Sätzen und Dieter führte bereits 2:0 Sätze (musste sich dann aber leider doch noch geschlagen geben). Falken Rheinkamp wollte nun aufholen und gewann auch noch die folgenden beiden Spiele zum Zwischenstand von 4 : 3. Der fünfte Punkt wurde von Matthias ungefährdet eingefahren, ehe Noah die Zuschauer an den Rand des Herzinfarktes trieb. Er gewann super souverän die ersten beiden Sätze, verlor den dritten und führte bereits im vierten Satz mit 10 : 6, verlor diesen aber noch. Beim Stand von 5 : 3 für Noah wurden die Seiten gewechselt; der Gegner gewann die nächsten vier Punkte. Es war Zeit für ein Time-out und zwar zur genau richtigen Zeit. Die folgenden vier Punkte gingen an Straelen. Trotz eines Time-out von Rheinkamp konnte nun Noah das Spiel 12 : 10 für sich entscheiden. Sicherlich war dies ein entscheidender Punkt; konnten wir doch 6 : 3 in Führung gehen. Falken Rheinkamp kam durch einen Sieg im Duell der Spitzenspieler noch einmal heran, aber die nächsten drei Spiele von Dieter, Marcel und Pascal gingen alle 3 : 0 auf unsere Habenseite und so hieß es zum Abschluss 9 : 4 für uns.

So wurde eine tolle Mannschaftsleistung belohnt!

Nächstes Wochenende steht die Reise zur TS Krefeld (Platz 3, 3:1 Punkte) an. Vielleicht können wir auch dort überraschen. 
(M.Richter)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisdienst 2. Spieltag

1. Herren - TTC BR Schaephuysen II                     9 : 0
2. Herren - TTV Falken Rheinkamp III                    9 : 4
3. Herren - FC Rumeln- Kaldenhausen II                3 : 9
1. Jugend - St. Hubert I                                        10 : 0
2. Jugend - St. Hubert II                                         9 : 1
3. Jugend - GSV Moers                                            6 : 4                     
Schüler - TTF Neikirchen                                          6 : 4
Bambini - Hülser SV                                                   3 : 7

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02.09.2012

1.Herren: Auftaktsieg
 

Zum starken Aufsteiger TV Traar reiste die Erste zum Saisonauftakt. Nach den Doppeln ging man 2:1 in Führung, denn Christian/Björn konnten das starke Doppel 1 der Gäste niederringen und Heinz-Willi/Michael hatten einen klasse Einstand und besiegten das Doppel 3 der Gastgeber. Das obere Paarkreuz quittierte zum Zwischenstand von 2:3. Björn bezwang seine Kontrahenten noch nach 0:2-Satzrückstand und Torsten siegte zur abermaligen Führung zum 4:3. Nach dem Ausgleich siegte Heinz-Willi zum 5:4. Der übermächtige Einser des Gastgebers - mit Landesliga-Erfahrung - glich erneut aus. Christian siegte locker zum 6:5. Die heute starke Mitte, Björn gewann erneut nach 0:2-Satzrückstand und Torsten in 5-Sätzen, stellten die Partie auf 8:5. Der 8:6-Anschluß warf das Team nicht mehr aus der Bahn, denn Michael machte den Sack zum 9:6-Sieg zu.
(T.Laufenberg)

2.Herren: Niederlage zum Auftakt

Am ersten Spieltag musste die zweite Mannschaft des TTC zum TV Moers reisen und konnte leider keine Punkte in das Rückreisegepäck einspielen.
Die ersten beiden Doppel konnte jeweils das Doppel 1 für sich entscheiden, d.h. Marcel und Pascal sorgten für unseren ersten Punkt. Doppel 3 mit Frank und Noah hatte bereits im vierten Satz zwei Matchbälle, musste aber leider dann doch seinem Gegnern gratulieren.
Im oberen Mannschaftsdrittel gingen beide Punkte sehr klar an unseren Gastgeber, dementsprechend lagen wir 1:4 zurück. Nun "schlugen" wir aber zurück und Pascal und Matthias gewannen ihre beiden Spiele, wobei Pascal es mal wieder sehr spannend machte (kennt man aber von ihm). Der nächste Punkt ging wieder an unseren Gegner. Frank brachte uns dann nochmals heran. Die zweite Einzelrunde fing nun mit einer Niederlage an, d.h. es stand 4:6 aus unserer Sicht. Hoffnung keimte aber wieder auf, als Marcel die ersten beiden Sätze und Pascal den ersten Satz ihrer Spiele gewinnen konnten. Leider gingen aber beide Spiele (trotz super Leistungen - besonders das Spiel von Marcel war absolut sehenswert) verloren. Der letzte Punkt wurde dann auch noch schnell verloren, so dass wir mit einer 4:9 Niederlage nach Hause fuhren. Mit etwas Glück wäre ein knapperes Ergebnis oder sogar ein Punkt möglich gewesen.

Am zweiten Spieltag begrüßen wir dann Falken Rheinkamp, die ihr erstes Spiel 9:2 gewinnen konnten, in unserer Halle.
(M.Richter)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.09.2012 Bambinis starten mit einem 7-3 Erfolg in Willich

Mit einer grandiosen Leistung begann der Bambini Auftakt für den Straelen-Wachtendonker Nachwuchs. Aus den Doppeln ging man mit 1-1 heraus. Danach konnten Marco Thißen nach einem 1-2 Satzrückstand und Niklas Rattmann souverän mit 3-0, die Mannschaft mit 3-1 in Führung bringen. Nach dem 3-2 Anschluss der Willicher Bambinis brachte Patricia Mocigemba die Mannschaft erneut mit zwei Punkten Abstand und somit 4-2 in Front. Niklas sicherte dann mit dem 5-2 schon einmal den vorzeitigen Punktgewinn. Die Gastgeber verkürzten noch einmal auf 3-5. Doch Patricia Mocigemba die zusammen mit Niklas Rattmann ungeschlagen blieben und Felix Brimmers (heute mit sensationellen Schmetterbällen) ließen nichts mehr anbrennen und sicherten den 7-3 Auftakterfolg der Bambinis.

(M. Schramm)


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

27.08.2012 Mit 5 Jugendmannschaften in das neue Sportjahr

Die Nachwuchsabteilung des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk hat sich auch für das neue Sportjahr einiges vorgenommen. Die letztjährige Schülermannschaft , die bei den Geburtsjahrgänge 1997/98 die Vizemeisterschaft im Kreis Krefeld errungen hat, startet nun in ihr erstes Jungenjahr. Der Einstieg in der 1. Jungenkreisklasse, der zweithöchsten Spielklasse im Kreis, ist sicherlich eine Herausforderung. Dennoch erwartet der neue Jugendwart des TTC, Pascal Driessen, eine gute Platzierung mit der Aufstellung Noah Botschen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten.
Als 2. Jungenmannschaft startet der Jahrgang 1996, der den Aufstieg in die 2. Jungenkreisklasse souverän geschafft hat. Jetzt wollen die Jungen zeigen, dass dieser Erfolg kein Zufall war. Vielleicht gelingt ja sogar die nächste Meisterschaft durch Daniel Rips, Pascal Nent, Marvin Schultes und Tobias Roosen.
In der anderen Gruppe der 2. Jungenkreisklasse startet die 3. Mannschaft, die aus Spielern besteht, die sich in den diversen Schülerjahren schon auszeichnen konnten. Der Klassenerhalt sollte möglich sein für Nico Karmanns, Luca Niersmans, Toni Schmidt, Fynn Stoever und Marius Zimmermann.
In den jüngeren Jahrgängen der 12- bis 14jährigen gibt es einen Neuanfang. Hier sind „erfahrene“ Kräfte und junger Nachwuchs vereint. Wenn nicht zu oft bei den Jungenmannschaften ausgeholfen werden muss, darf man dem Team etwas zutrauen. Gemeldet sind Lukas Heyne, Aaron Strumpen, Lars Zimmermann, Hrzysztof Bytomski, Mika Steffen, Mario Schmitz und Johannes Schoenmackers.
Erstmals geht für den TTC auch eine Bambini-Mannschaft der B-Schüler (Jahrgänge 2001 bis 2003) an den Strart. Es handelt sich um junge Spielerinnen und Spieler, die bisher noch an keinem Meisterschaftsspiel teilgenommen haben. Hier gilt das Ziel, erst einmal den Teamsport Tischtennis kennenzulernen. Gemeldet sind Niklas Rattmann, André Touré, Marco Thissen, Patricia Mocigemba, Cedric Dengler, Felix Brimmers, Felix Scheel, Fynn Endemann.


Jugendmannschaft Rückrunde

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


02.09.2012 - Ergebnisdienst 1. Spieltag

TV Traar - 1. Herren                   6 : 9
TV Moers - 2. Herren                  9 : 4
SSV Strümp II - 3. Herren           9 : 5
FC RW Moers - 1. Jugend          0 : 10
Bayer Uerdingen - 2. Jugend     6 : 4
FC RW Moers II - 3. Jugend      2 : 8
VFL Rheinhausen - 1. Schüler    8 : 2
DJK Willich - Bambini                  3 : 7

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.08.2012 Olympia II

Olympia 2012 in London ist Geschichte. Der  Deutsche Tischtennisbund hat sich mit zwei bronzenen Medallien hervorragend präsentiert.
Von unserer Seite nochmals herzlichen Glückwunsch dazu.

Aber nun heißt es wieder für uns: Auf zur neuen Saison! Auch trotz des heißen Wetters ab in die Halle und trainieren, damit der Saisonstart gelingt!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02.08.2012 Olympia

Der TTC Straelen/Wachtendonk freut sich mit dem Überraschungs-Olympia-Bronze-Gewinner Dimitrij Ovtcharov! Super gemacht, Dima!!!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.07.2012 Staffelübergabe beim Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk

Christian Bouten ist neuer Vorsitzender
Einen harmonischen Übergang bescherte die Mitgliederversammlung der neuen Führung des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk. Sie wählte Christian Bouten ebenso einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden wie Matthias Richter zu seinem Stellvertreter. Mit der Übergabe der Amtsgeschäfte von Otto Weber, der den Verein seit der Gründung im Jahre 1980 geführt hatte, auf seinen langjährigen Stellvertreter Christian Bouten ging die Vereinsführung nach 32 Jahren in jüngere Hände über.
Der scheidende Vorsitzende wird dem Verein auch in der Zukunft treu bleiben. Das jedenfalls war der Wunsch des neuen Vorstandes, als er Otto Weber die Urkunde aushändigte, mit der er zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt wurde. In seiner Laudatio ging Christian Bouten noch einmal die Stationen des 50jährigen Tischtennis-Lebens von Otto Weber durch, das als 14jähriger in der Jugend des Meidericher TTC 47 begann.  Schon mit 17 Jahren gehörte Weber dem Vorstand dieses Vereins an, bevor er im Jahre 1973 als Mitbegründer von TTS Duisburg zum ersten Mal Vorsitzender wurde. Dieses Amt behielt Weber, der 1977 nach Herongen gezogen war, bis zum Jahre 1981, bevor er sich ganz auf den Aufbau des TTC Straelen/Herongen konzentrierte. 10 Jahre später wurde der Verein mit der Aufnahme der Wachtendonker Tischtennisspieler zum TTC Straelen/Wachtendonk 1980 e.V. umbenannt.

Bei der Staffelübergabe im Saal des Restaurants „Zum Siegburger“ waren auch frühere Mitstreiter anwesend, an der Spitze Webers langjähriger Doppelpartner Heinz Jansen, mit dem er zwei Jahrzehnte in der 1. Mannschaft des TTC erfolgreich an die Tische ging. Ebenfalls aus dem Vorstand verabschiedet wurden Björn Meens, der sich viele Jahre als Kassierer und Beisitzer für die Geschicke des Vereins einsetzte, und Wolfgang Schramm, dem die Pflege der Internetseiten www.ttc-straelen-wachtendonk.de oblag. „Wir haben den richtigen Zeitpunkt gewählt und ich bin ganz sicher, dass mit dem neuen Vorstand Kontinuität in der Vereinsarbeit garantiert ist“ betonte Otto Weber in seinen Dankesworten. Über alle Jahre habe man in großer Gemeinsamkeit eine Vereinsphilosophie vertreten, die auf  eine breite Jugendarbeit und ein Höchstmaß an Gemeinschaft setzt, und das über alle Mannschaften und Vereinsmitglieder hinweg. Die Einigkeit im Vorstand zu den Zielsetzungen und Vorgehensweisen sei die Basis für die erfolgreiche Tätigkeit gewesen.

Der Verein, der aktuell 135 Mitglieder zählt, schickt zur neuen Spielzeit nach den Sommerferien mit 3 Herren- und 5 Jugendmannschaften erneut eine Mannschaft mehr ins Rennen. Darüber hinaus konnte der Trainingsbetrieb nach dem Aufbau einer Bambini-Gruppe nunmehr sogar um eine „Kindergarten-Gruppe“ erweitert werden.

Der neue Vorsitzende Christian Bouten setzt daneben auf eine weitere Verjüngung des Umfeldes der Vereinsführung und will die jetzt 18-20jährigen eng an den Vorstand anbinden. Sein Stellvertreter Matthias Richter machte als Versammlungsleiter den Gedanken deutlich, der die Mitgliederversammlung antrieb: „Wir stellen heute die Weichen für eine gute Zukunft“.

Der neue Vorstand des TTC Straelen/Wachtendonk 1980 e.V.:
1. Vorsitzender Christian Bouten, 2. Vorsitzender Matthias Richter, Kassierer Thomas Rosenkranz, Jugendwart Pascal Driessen, Beisitzer Torsten Laufenberg, Michael Schramm, Wolfgang Thissen.
(O. Weber)


Staffelübergabe TTC
Von Links: Matthias Richter, Otto Weber, Christian Bouten

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

31.05.2012

Einladung zur Mitgliederversammlung am Sonntag, 1. Juli 2012, um 10:30 Uhr beim Siegburger, Annastraße

Tagesordnung

1.    Begrüßung, Feststellung Beschlussfähigkeit, Bestimmung eines Protokollführers/in, Anerkennung der Tagesordnung
2.    Bericht des Vorstandes und Kassenbericht 2011
3.    Kassenprüfungsbericht
4.    Wahl eines Versammlungsleiters/einer Versammlungsleiterin
5.    Entlastung des Vorstands für das Jahr 2011
6.    Vorstandswahlen
6.1. Vorsitzender
6.2. Stellv. Vorsitzender
6.3. Kassierer
6.4. Jugendwart
6.5.1. Festlegung der Anzahl der zu wählenden Beisitzer/innen
6.5.2. Wahl der Beisitzerinnen und Beisitzer
7.    Wahl von Kassenprüfern/innen
8.    Neufestsetzung der Vereinsbeiträge (Entscheidungsvorschlag: s. Anlage)
9.    Mannschaftsmeldungen und Aufstellungen 2012/2013
10.     Anträge
Anträge sind spätestens bis eine Woche vor der Versammlung an den Vorsitzenden oder den Stellvertretenden Vorsitzenden zu richten.
11.    Verschiedenes


PDF-Dokument: Einladung zur Mitgliederversammlung 2012

(O.Weber)






> ältere News bis zur Saison 2011/2012