Aktuelles

Ergebnisse und Tabellen Saison 2018/2019


1. Herren
(Bezirksklasse

Gr. 4
)
2. Herren
(1. KK

Gr. 1)
3. Herren
 (2. KK

Gr. 1)
4. Herren
(3. KK
Gr. A1)

1. Jungen
(1. KK)


2. Jungen
(3. KK)

1. Schüler
(1. KK
)

  B. Schüler
(1. KK
)



25.03.2019 Tischtennis-Saisonfinale: In den Bezirksklassen setzt das Rechnen ein

Für zwei Mannschaften aus dem Gelderland setzt in den Tischtennis-Bezirksklassen vor den letzten beiden Spieltagen das Rechnen ein: Für den SV Walbeck und den TTC Straelen/Wachendonk könnten die Konstellationen nicht enger sein. Immerhin haben beide Mannschaften am jüngsten Spieltag doppelt gepunktet: Walbeck mit einem hart erkämpften 9:7-Erfolg gegen einen  unmittelbaren Konkurrenten in Rees-Groin, der Straelener TTC schlug überraschend den Tabellendritten Rhenania Königshof II in heimischer Halle deutlich mit 9:1.

Das „rettende Ufer“ ist nach derzeitigem Stand der 7. Tabellenplatz. Die beiden gewonnenen Punkte haben den SV Walbeck allerdings nicht weiter nach vorn gebracht. Im Gegenteil rutschten die Männer um Hermann-Josef Basten in der Niederrhein-Gruppe sogar vom 8. auf den 9. Platz ab, da auch die Gegnerschaft punktete. Jetzt haben drei Teams 15 Punkte auf dem Konto und Walbeck das schlechtere Spielverhältnis. Dort hofft man jetzt auf Schützenhilfe vom Nachbarn TTC Kapellen als nächstem Gegner der Flürener.

Ein bisschen mehr Licht sieht man in Straelen. In der Krefelder Bezirksklassengruppe stehen sie mit 17:19 Punkten auf dem rettenden 7. Platz. Die Plätze 5 bis 9 trennen drei Punkte, so dass in dieser Gruppe noch hart gekämpft werden dürfte. TTC- Vorsitzender Christian Bouten: „Es bleibt dabei, es helfen nur Siege, wenn man nicht in den Abstiegsstrudel geraten will. Wir setzen alles daran, die Relegation zu vermeiden“.

 

Die 1. Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk kämpft um den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksklasse


(O. Weber)

____________________________________________________________

24.03.2019 Ergebnisse Samstag, 23. März

GSV Moers - 1. Jungen                                  0 : 10  (Aufstieg)
TV Traar - 2. Jungen                                      9 : 1
VfL Rheinhausen - 1. Schüler                       5 : 5

B-Schüler - TTV Falken Rheinkamp            10 : 0 (Gegner nicht angetreten / Aufstieg)

1. Herren - TTF Rhenania Königshof 2      9 : 1
2. Herren - DJK Siegfried Osterath 2          9 : 2
3. Herren - TSV Nieukerk 2                         4 : 9
4. Herren - TV Vorst 2                                  9 : 1


___________________________________________________________

17.03.2019 Ergebnisse 16./17. März


1. Jungen- TTC Homberg                            Homberg hat die Mannschaft zurückgezogen
B-Schüler - TSV Meerbusch                        7 : 3
TTC Falken Rheinkamp - 1. Schüler           5 : 5

SC Bayer 05 Uerdingen - 1. Herren            9 : 6
VfL Rheinhausen - 2. Herren                      1 : 9
TV Vennikel 2 - 3. Herren                            6 : 9
TTC Schiefbahn 3 - 4. Herren                      6 : 9

______________________________________________________

13.03.2019 Viel Spannung auf der Zielgeraden

Noch vier Spieltage erwarten die Tischtennisspieler in der Saison 2018/2019, die Zielgerade ist damit erreicht. Für die Herren-Mannschaften des TTC Straelen/Wachtendonk steht in diesen vier Begegnungen noch viel auf dem Spiel.

In der Herren-Bezirksklasse droht,  je nachdem wie viele Mannschaften aus den oberen Klassen ab Landesliga in den Bezirk Düsseldorf absteigen, ab Platz 7 die Relegation. Ob es so weit kommt, das weiß noch niemand. Das Ziel ist deshalb, auf jeden Fall den sicheren Platz 6 zu erreichen.

Platz 6 ist für die Erste des TTC, die derzeit mit einem Punkt Rückstand Platz 7 einnimmt, in realistischer Nähe. In drei der noch ausstehenden Begegnungen geht es gegen Gegner, die hinter dem TTC platziert sind. Vorsitzender Christian Bouten: „Wir müssen voll konzentriert zur Sache gehen. Auch die anderen wollen auf den sicheren sechsten Platz. Das wird spannend.“

Um die Aufstiegsrelegation geht es dagegen noch für Zweite und Dritte. Durch das neue obere Drittel mit Wolfgang Thissen und Björn Meens hat das Team um Mannschaftskapitän Pascal Nabben enorm an Spielstärke und Stabilität gewonnen und belegt in der 1. Herrenkreisklasse Krefeld den 2. Platz.

Am letzten Spieltag kam es gegen Spitzenreiter Blau-Rot Forstwald 1 zu einer dramatischen Begegnung, die mit einem 8:8 Unentschieden endete. Mit diesem Ergebnis ist die Meisterschaft jetzt wohl nicht mehr zu erreichen. Der zweite Platz soll es aber werden und damit die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga Krefeld.

Diesen zweiten Platz kann auch die Dritte des TTC in der 2. Kreisklasse noch erreichen. Der Relegationsplatz in dieser Gruppe ist aber hart umkämpft. Durch einen sicheren 9:3-Erfolg gegen Tabellennachbarn Bayer Uerdingen 4 haben die TTC-Männer nur noch einen Punkt Rückstand auf das Saisonziel.

Mannschaftsführer Michael Schramm: „Wir konnten endlich unseren Spitzenmann GarvinMageney wieder einsetzen. Das erhoffen wir uns auch in den noch ausstehenden Spielen“.

Wegen häufiger Ersatzgestellungen wird die Vierte allerdings ihr Ziel in der 3. Herrenkreisklasse nicht erreichen. Die obere Tabellenhälfte sollte es werden. Mannschaftsführer Marvin Schultes: „Bei neun Punkten Abstand zum TSV Nieukerk 3 ist das Thema durch. Wir wollen uns noch anständig aus der Saison verabschieden“.

 

Foto: Die Spieler des TTC Straelen/Wachtendonk stehen vor einer spannenden Endphase der Saison

(O. Weber)


_____________________________________________________________

10.03.2019 Ergebnisse Samstag, 9. März

14:00 Uhr
1. Jungen - CS BW Mülhausen 2               6 : 4
1. Schüler - KTSV Preussen Krefeld 2     3 : 7
SC BR Forstwald 2 - B-Schüler                 4 : 6

1. Herren - SC BW Mülhausen 2               8 : 8
2. Herren - SV BR Forstwald                     8 : 8
3. Herren - SC BW 05 Uerdingen              9 : 3
4. Herren - SC BW Mülhausen 4               verschoben auf Donnerstag, 21.3.

___________________________________________________________________

24.02.2019 Ergebnisse

B-Schüler - Anrather TK RW 2         9 : 1
Hülser SV 2 - 2. Jungen                      6 : 4
Anrather TK RW 2 - 1. Schüler         6 : 4

Anrather TK RW 3 - 1. Herren                  9 : 4
TTC BW Krefeld 4 - 2. Herren                   8 : 8
TTC BR Schaephuysem 2 - 3. Herren       4 : 9
Anrather TK RW 8 - 4. Herren                  6 : 9

___________________________________________________________________

18.02.2019 Drei Siege in eigener Halle tun gut

Wieder einmal lieferten die Herren-Teams des TTC Straelen/Wachtendonk in eigener Halle bei einem gemeinsamen Spieltag aller vier Mannschaften fast vier Stunden Spannung, bevor drei Siegegefeiert werden konnten. Dabei merkte man allen Beteiligten an, dass die Endphase der Saison eingeläutet ist.

So sah sich die erste Mannschaft in der Bezirksklasse mit dem Hülser SV 2 einem Team gegenüber, das nach eigener Aussage zum ersten Mal in der Saison komplett an den Tischen stand. TTC-Vorsitzender Christian Bouten dazu: „Der Blick auf die Tabelle hat wohl allen klar gemacht, was die Stunde geschlagen hat: Der halben Liga drohen Abstieg oder Relegationsspiele, weil die Zahl der Spielklassen auf Landes- und Bezirksebene zum Saisonende weiter verringert wird. Auch für uns zählt jeder Punkt“.

Dass es am Ende zu einem deutlichen 9:4-Erfolg für die TTC-Akteure reichte, war einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken. Herausragend dabei die Ergebnisse von Noah Botschen, der nach dem Sieg im Eingangsdoppel auch beide Gegner im oberen Mannschaftsdrittel bezwang.

„Kurzen Prozess“ machte die Zweite mit den Gästen von Falken Krefeld. Schon mit dem 3:0 in den Eingangsdoppeln war klar, wohin die Reise ging. Am Ende hieß es 9:2 für die Straelener, die damit in der 1. Herrenkreisklasse weiter den 2. Tabellenplatz belegen und damit die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga weiter verfolgen. Garant des Sieges war einmal mehr Björn Meens, der beide Spitzenspieler und im Eingangsdoppel mit Partner GarvinMageney auch Doppel 1 der Gäste bezwang.

Dass es am Ende nach fast vier Stunden zu Hochstimmung in der Halle kam, dafür sorgte die Dritte, die ihre Gegner aus Anrath mit 9:7 niederrangen. Im entscheidenden Satz des Schlussdoppels lagen Michael Schramm und Heinz-Willi Hüsken bereits mit 6:9 zurück, bevor sie das Spiel zum 11:9 noch drehten. Dass es überhaupt zum Schlussdoppel kam, dafür sorgten neben dem ungeschlagenen Hüsken auch Dominik Driessen der im Eingangsdoppel mit Otto Weber und in seinen beiden Einzeln siegreich blieb und FynnStoever, der aus der Vierten aufrückte und einen wichtigen Punkt beisteuerte.

Ihrem Ziel der Rückserie, die obere Tabellenhälfte in der 3. Herrenkreisklasse zu erreichen konnte die 4. Mannschaft durch die notwendige Ersatzgestellung nicht näher kommen. Für die beiden Siege beim 2:9 gegen Rot-Weiß Moers II sorgten die Jugendspieler Benedikt van Megen und Jannik Bouten, die die Lücken füllten.

(O. Weber)

 

Foto: Die 2. Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk strebt den Aufstieg in die Kreisliga des Tischtennis-Kreises Krefeld an. Hintenv.l.: Wolfgang Thissen, Pascal Nabben, GarvinMageney, Björn Meens. Vorn: Marcel Driessen, Pascal Nent, Daniel Ackers

_________________________________________________________

17.02.2019 Ergebnisse 16.02.2019

SC BW Mülhausen - 1. Schüler                 4 : 6

TSV Meerbusch - 1. Jungen                   3 : 7
TSV Nieukerk 2 - 2. Jungen                    3 : 7

1. Herren - Hülser SV 2                         9 : 4
2. Herren - TTF Falken Krefeld             9 : 2
3. Herren - Anrather TK RW 7              9 : 7
4. Herren - FC RW Moers 2                   2 : 9

____________________________________________________________________

10.02.2019 Ergebnisse 08. - 10.02.2019


1. Jungen - GSV Moers 3                               10 : 0
2. Jungen - TV Traar                                        6 : 4
TTV Falken Rheinkamp - B-Schüler               4 : 6

ASV Einigkeit Süchteln 3 - 1. Herren             9 : 3
TTF Rhenania Königshof 4 - 2. Herren         0 : 9
SV BR Forstwald 3 - 3. Herren                       9 : 7
4. Herren - ESV AW Krefeld-Oppum 2          9 : 2

_________________________________________________________

03.02.2019 Ergebnisse 2. Februar 2019 (Thema des Spieltages:  Personalprobleme)


1. Schüler - TTV Falken Rheinkamp      6 : 4

1. Herren - DJK VfL Willich 2                  3 : 9
2. Herren - TTC BR Schaephuysen         9 : 4
3. Herren - DJK VfL Willich 4                  3 : 9
4. Herren - TV Traar 2                             1 : 9

TSV Meerbusch - B-Schüler                   6 : 4

___________________________________________________________________

24.01.2019 Westdeutsche Einzel-Meisterschaften  Zwei Tischtennis-Asse aus dem Gelderland dabei

Am Wochenende finden an zwei Tagen beim VfL Willichdie Westdeutschen Einzelmeisterschaften im Tischtennis der Schülerinnen- und Schüler-A-Klasse (U 15) statt und damit praktisch „vor der Haustür des Gelderlandes“.

Mit Annika Meens aus der Talentschmiede des TTC Straelen/Wachtendonk und dem Walbecker Felix Hendrix (beide 14 Jahre), ist unsere Regionsowohl im Wettbewerb der Mädchen als auch bei den Jungen vertreten. Den Sprung unter die besten 48 in Westdeutschland schafften sie über ihre Platzierungen bei den Meisterschaften des Tischtennis-Bezirks Düsseldorf.

Annika Meens, die schon als 12- und 13jährige die Qualifikation für die westdeutsche Ebene geschafft hatte, nimmt bereits zum dritten Mal teil. Am Samstag wird zunächst in Vierergruppen gespielt, von denen die beiden Ersten in die Hauptrunde kommen. Am Sonntag geht es weiter mit den letzten 16 im Einzel und den letzten 8 Paarungen im Doppel.



In diesem Jahr will Annika, die in der NRW-Liga der Mädchen und in der Damen-Verbandsliga am Start ist, den Sprung in die Sonntagsspiele schaffen. Vieles hängt aber von der Auslosung ab, die erst kurz vor dem Turnier vorgenommen wird. Ein bisschen Glück gehört zum Erfolg im Sport auch immer dazu.

Felix Hendrix ist die Nummer 1 der Jungen-Bezirksklassenmannschaft (U18) des SV Walbeck, die den Aufstieg in die Bezirksliga anstrebt. Sein Können beweist der 14jährige auch bei seinen erfolgreichen Einsätzen in 1. und 2. Herrenmannschaft.

Felixerlebt die Atmosphäre einer großen Meisterschaft auf Verbandsebene zum ersten Mal. Der SV Walbeck stellt nach den zahlreichen Erfolgen mit den Mädchen zum ersten Mal seit einer Reihe von Jahren wieder einen männlichen Teilnehmer bei den Meisterschaften auf Verbandsebene.

Mit seinen Zielsetzungen will Felix sich aber nicht unter Druck setzen. Er freut sich auf die Meisterschaften und will weiter Erfahrungen auf seinem Weg sammeln. Einen Gegner zu schlagen und damit ein Erfolgserlebnis mit nach Hause zu nehmen, wäre aus seiner Sicht ein gutes Ergebnis.

(O. Weber)

____________________________________________________________

Wiedersehen nach über 50 Jahren: „Es ist, als wäre es erst gestern gewesen“

Beim „Großkampftag“ am ersten Spieltag der Rückrunde kam es für Otto Weber in unserer Halle zu einem überraschenden Wiedersehen nach über 50 Jahren. Carsten Lippitz aus der Jugend des Meidericher TTC 47 spielte im Team von Krefeld-Oppum gegen unsere Zweite. Natürlich gab es ein nettes Gespräch über die vielen „alten Kumpel“ aus der Mitte der 1960er-Jahre. Und die Mannschaftsaufstellung der 1. Jungenmannschaft von 1964/65 konnte Carsten auch sofort aufzählen.



Otto dazu: „Es ist ein Gefühl, als wäre es erst gestern gewesen“.

________________________________________________________________

20.01.2019  Ergebnisse Freitag, 18. / Samstag 19.01. Januar


B- Schüler - SV BR Forstwald               9 : 1
SC BW Mülhausen 2 - 1. Jungen           3 : 7
KTSV Preussen Krefeld - 1. Schüler     6 : 4

Anrather TK RW 6 - 2. Herren          1 : 9
BV Union Krefeld - 3. Herren            6 : 9
VSG Rheinhausen 2 - 4. Herren        9 : 4

___________________________________________________________


13.01.2019 Rückrundenauftakt im Tischtennis: Packende Duelle in der Straelener Halle

Spannender konnte der Rückrundenauftakt in den Tischtennis-Ligen für den TTC Straelen/Wachtendonk nicht laufen. Wieder einmal standen alle vier Herren-Teams des TTC gleichzeitig in der Halle und sorgten insbesondere in den Schlussphasen der Begegnungen für eine „Gänsehaut-Atmosphäre“.

Für den Höhepunkt sorgte dabei die 1. Mannschaft in der Bezirksklasse, die in einem Vier-Stundenkrimi gegen den Tabellennachbarn TTV St. Hubert ein 8:8-Unentschieden erreichte. Zum Auftakt der Saison war man diesem Gegner noch deutlich unterlegen. Überragend trumpften in dieser Partie die jungen Leute auf. Noah Botschen bezwang die Nummer 1 der Gegner. Philip van Geelen und Lukas Steffen sorgten für 4:0 Einzelsiege und hielten damit die Partie bis zum Schluss offen.

Beim Stand von 7:7 hatte Wolfgang Thissen den Matchball praktisch schon auf dem Schläger, als der Ball seines Konkurrenten in hohem Bogen dann hauchdünn auf der Kante landete. Noah Botschen und Torsten Laufenberg behielten im parallel dazu laufenden Schlussdoppel die Nerven und holten den wichtigen 8. Punkt.

Wenig Mühe hatte die 2. Mannschaft bei ihrem 9:1-Erfolg gegen den ESV Krefeld Oppum und behauptete damit die Rolle als erster Verfolger von Tabellenführer Blau-Rot Forstwald.

Einen Krimi lieferte sich auch die 3. Mannschaft gegen Preußen Krefeld 2. Nach einem 1:2 in den Doppeln konnte eine 5:2-Führung erspielt werden. Das Wechselbad ging aber weiter, als Krefeld mit 8:6 in Führung ging. In den beiden letzten Spielen sorgten David Alaerds, der mit Friedhelm Krajczewski aus der 4. Mannschaft aufrückte, und das Doppel Hüsken/Frasek mit einem 11:9 im Entscheidungssatz für das beide Seiten zufrieden stellende Unentschieden.

Frank Ebach und sein kurzfristig eingesprungener Doppel-Partner Otto Weber hatten mit 4:1 Siegen einen wesentlichen Anteil.

Unter dem Aufrücken zu leiden hatte die 4. Mannschaft. Gegen Preußen Krefeld 3 musste sie durch die Ersatzgestellungen auf ihr Spitzen-Duoverzichten. Beim 2:9 steuerten Fynn Stoever und die aus der Jugend eingesetzte Patricia Schramm die Siegpunkte bei.

(O. Weber)

__________________________________________________________________________

13.01.2019 Ergebnisse


2. Jungen - Hülser SV 2                                  7 : 3
1. Schüler - Anrather TK RW 2                       6 : 4

 
    Unser Mannschaften am 1. Spieltag 2019:     2. Jungen                                                       1. Schüler 

Hülse SV 2 - 2. Schüler                                   7 : 3
Anrather TK RW 2 - B-Schüler                       2 : 8

1. Herren - TTV St. Hubert                         8 : 8
2. Herren - ESV AW Krefeld-Oppum         9 : 1
3. Herren - KTSV Preussen Krefeld 2       8 : 8
4. Herren - KTSV Preussen Krefeld 3       2 : 9



Saisonvorbereitung in Grenzau

__________________________________________________________

30.12.2018 Bilanz der Hinrunde:  TTC ließ Fehlstart schnell vergessen

Die vier Herrenmannschaften des TTC Straelen/Wachtendonk zeigen sich am Jahresende mit dem Verlauf der Hinrunde zufrieden. „Unsere Ziele sind für alle Mannschaften in greifbarer Nähe“ zieht Vorsitzender Christian Bouten eine Zwischenbilanz der ersten elf Spieltage.

Für die 1. Mannschaft war eine schwierige Saison erwartet worden, müssen doch in der Herren-Bezirksklasse wegen einer Neuordnung der Spielklassen auf Landes- und Bezirksebene die Teams ab Platz 7 mit der Abstiegs-Relegation rechnen.

Der Saisonauftakt mit drei Niederlagen und 0 : 6 Punkten war deshalb für die TTC-Männer wenig berauschend.Schon schnell aber machten sie den Fehlstart vergessen, holten Sieg um Sieg und landeten in der Halbzeit-Tabelle auf einem wichtigen 5. Platz, der in der Endabrechnung den sicheren Klassenerhalt bedeuten würde. Ein besseres Ergebnis verhinderte eine 7:9-Niederlage bei Rhenania Königshof, die zu dem Zeitpunkt die Tabellenführung übernahmen.

„Wir erzielten 7:5 Einzelsiege und spielten 0:4 in den Doppeln“, macht Mannschaftsführer Lukas Steffen deutlich, wie nah der TTC an einem noch besseren Ergebnis zur Halbzeit war. Und er ergänzt: „Schmerzlich war für uns dann am letzten Spieltag das 6:9 beim Tabellennachbarn in Boisheim, als wir Brett 2 und 6 ersetzen mussten.

Allen Grund zum Feiern hatte die 2. Mannschaft, die  durch ein neues oberes Mannschaftsdrittel mit Wolfgang Thissen und Björn Meens verstärkt in die Saison der 1. Herrenkreisklasse des Tischtenniskreises Krefeld gegangen war. Das führte dann auch dazu, dass alle Spieler mit deutlich positiven Bilanzen aufwarteten. Ihren Anteil am 2. Tabellenplatz, drei Punkte hinter TTC Forstwald 1, der zur Relegation in die Kreisliga berechtigt, hatten auch die nachrückenden Spieler Garvin Mageney, Waldemar Frasek und Michael Schramm aus der „Dritten“, die allesamt unbesiegt blieben.

Kontakt nach oben hat auch noch immer die 3. Mannschaft in der 2. Herrenkreisklasse. Obwohl das Team den verletzungsbedingten Ausfall ihrer Stammspieler Garvin Mageney und Matthias Richter verkraften musste, stehen die Mannen um Mannschaftsführer Michael Schramm nur zwei Punkte hinter der Aufstiegsrelegation.  Einen großen Anteil hatten dabei die Brüder Dominik und Pascal Driessen, die es in Einzel und Doppel auf 28:10 Siege brachten und in entscheidenden Situationen die Mannschaft zum Sieg führen konnten.

Das bislang beste Ergebnis in der 3. Herrenkreisklasse holte die 4. Mannschaft mit Platz 8. Erfolgreichster Spieler war Marvin Schultes mit 11:4 Siegen. Ungeschlagen blieb das Doppel Friedhelm Krajczewski und Fynn Stoever.

Die Bilanzen der Spieler des TTC Straelen/Wachtendonk in der Hinserie:

TTC 1: Christian Bouten 9 Siege : 13 Niederlagen, André Buunk 3:13, Noah Botschen 12:7, Torsten Laufenberg 7:10, Philip van Geelen 13:4, Lukas Steffen 8:6

TTC 2: Wolfgang Thissen 12:6, Björn Meens 9:4, Daniel Ackers 11:7, Marcel Driessen 9:4, Pascal Nent 13:2, Pascal Nabben 9:2

TTC 3: Heinz-Willi Hüsken 10:10, Waldemar Frasek 11:6, Otto Weber 2:2, Michael Schramm 10:8, Pascal Driessen 10:3, Dominik Driessen 12: 5, Frank Ebach 7:6

TTC 4: Patrick Blum 2:6, Friedhelm Kraczewski 7:12, FynnStoever 4:2, David Alaerds 4:12, Hans Tappeser 1:0, Marvin Schultes 11:4, Torsten van Megen2:6, Kevin Pasch 3:8

 

Die erfolgreiche 2. Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk.
Stehend von links: Wolfgang Thissen, Pascal Nabben, GarvinMageney, Björn Meens
Vorn von links: Marcel Driessen, Pascal Nent, Daniel Ackers

(O. Weber)

_____________________________________________________________________________

20.12.2018 38. Tischtennis-Stadtmeisterschaften in Straelen:

Vierter Stadtmeister-Titel für Oliver Schauer

Mit den 38. Straelener Tischtennis-Stadtmeisterschaften bot der TTC Straelen/Wachtendonk den Freunden des Tischtennis-Sports aus Straelen und Wachtendonk zum Abschluss des Jahres 2018 einmal mehr eine gelungene Veranstaltung. Jung und Alt lieferten sich an zwei Tagen in der Turnhalle der Grundschule rasante Begegnungen mit dem kleinen weißen Ball um die von der Volksbank an der NIers gestifteten Pokale und Preise.

Die Organisatoren mit Christian Bouten, Noah Botschen , Pascal Nabben und Matthias Richter zeigten sich dann auch zufrieden mit voller Halle und reibungslosen Abläufen, als am Sonntag Nachmittag die letzte Siegerehrung mit dem neunten Pokal in den Einzelklassen absolviert war.

Erwartungsgemäß setzte sich mit Oliver Schauer der dreimalige Sieger der Vorjahre im Einzel der „Königsklasse“ Herren A nunmehr zum vierten Mal durch. Das vierte „Double“ schaffte Schauer, der in Straelen wohnt und für Falken Rheinkamp in der Herren-Verbandsliga an die Tische geht, mit seinem Doppelpartner Daniel Ackers allerdings nicht. Torsten Laufenberg und Noah Botschen sicherten sich die Krone im Doppel der A-Klasse.

Von der ersten Austragung im Jahr 1980 an waren die Straelener Stadtmeisterschaften aber auch eine Veranstaltung für jeden, der Spaß an Tischtennis hat. In diesem Jahr fanden sich für die Hobby-Klasse acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, denen man ansah, dass ihnen der Wettbewerb sichtlich Spaß machte. Das Endspiel gewann Frank Giesberts gegen Norbert Lochen, aber unabhängig von den Ergebnissen hatte man an diesem Samstag neue Freunde gewonnen.



Die Teilnehmer und Sieger der Hobby-Klasse

Bei der Jugend teilten sich Mädchen und Jungen die Pokale: Je eine Klasse gewannen Patricia Schramm, Sina Meens, Simon Schoenmackers und Jannik Bouten. Wichtig war den Verantwortlichen des TTC aber auch, dass kein Kind die Halle ohne einen Preis verließ.


Foto: Die Sieger der Jugendklassen bei den Straelener Stadtmeisterschaften im Tischtennis 2018

Die „Ewige Stadtmeisterliste“:

11 Siege:             Hermann-Josef Basten

10 Siege:             Otto Weber

  8 Siege:             Harald van Bühren

  4 Siege:             Oliver Schauer

  2 Siege:             Christian Bouten

  1 Sieg:                Michael Haasper

  1 Sieg:                Frank Schlobinski

  1 Sieg:                Andreas Clemens

Die Ergebnisse der Straelener Tischtennis-Stadtmeisterschaften 2018:

Herren-A-Einzel:       
1. Oliver Schauer, 2. Noah Botschen, 3. Torsten Laufenberg, 3. Christian Bouten

Herren-B-Einzel:       
1. Daniel Ackers, 2. Waldemar Frasek, 3. Marcel Driessen, 3. Heinz-Willi Hüsken

Herren-C-Einzel:       
1. Marvin Schultes, 2. Jannik Bouten, 3. David Alaerds, 3. Kevin Pasch

Herren-A-Doppel:    
1. Noah Botschen/Torsten Laufenberg, 2. Oliver Schauer/Daniel Ackers, 3. Marcel Driessen/Pascal Nabben, 3. Pascal Nent/Heinz-Willi Hüsken
Herren-B-Doppel:    
1. Philip van Geelen/Waldemar Frasek, 2. Marvin Schultes/Kevin Pasch, 3. Thorsten van Megen/David Alaerds, 3. Christian Bouten/André Buunk

Hobby-Einzel:             
1. Frank Giesberts, 2. Norbert Lochen, 3. Marco Verbeek, 4. Wolfgang Lenders

Mädchen-Einzel: 
1.
Patricia Schramm, 2. Josefine Jachtner
Jungen-Einzel:
1. Simon Schoenmackers, 2. Nico Witkamp, 3. Fabian Eberwein, 3. Max Fongern
Jugend-Doppel:
1. Patricia Schramm/Josefine Jachtner, 2. Nico Witkamp/Max Fongern, 3. Simon Schoenmackers/Fabian Eberwein

Schüler-A-Einzel:
1. Jannik Bouten, 2. Leon Jurzick, 3. Manuel Bloch, 3. Ole Amann

Schüler-A-Doppel:
1. Jannik Bouten/Leon Jurzick, 2. Erik Janßen/Manuel Bloch, 3. Jannis Verbraeken/Ole Amann

Schüler-/Schülerinnen-B-Einzel:
1. Sina Meens, 2. Aaron Zanders, 3. Lukas Lenders, 3. Lars Tockook
Schüler-/Schülerinnen-B-Doppel:
1. Aaron Zanders/Sina Meens, 2. Lars Tockook/Lukas Lenders

Schülerinnen-C-Einzel:
1. Jessica Verbeek, 2. Julia Druyen, 3. Emily Bloch


(O. Weber)


___________________________________________________________________


Alle Freunde des Tischtennis-Sports sind eingeladen

Zum Jahresabschluss lädt der Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk alle Freunde des Tischtennis-Sports zu den 38. Stadtmeisterschaften für Straelen und Wachtendonk in die Turnhalle der Grundschule Straelen ein. Nach der starken Beteiligung im letzten Jahr finden die Spiele diesmal an zwei Tagen statt.

Am Samstag, 15. Dezember, starten um 14 Uhr die Klassen der Erwachsenen: Hobbyspieler, Damen, Herren A, B und C, wobei die Einteilung in die Herrenklassen in einer Vorrunde in Gruppen ausgespielt werden. Gespannt sind die Ausrichter, ob zum Abschluss der Meisterschaften der zweimalige Titelträger Oliver Schauer in der Königsklasse Herren-A den Hattrick schaffen wird.

Der Sonntag gehört dann den Jungen und Mädchen, für die fünf Altersklassen ausgeschrieben sind. Die Spiele der Jugend beginnen um 10:30 Uhr. Für Jugend und Erwachsene gilt, dass die Meldungen bis 15 Minuten vor dem Turnierbeginn abgegeben sein sollten.

TTC-Vorsitzender Christian Bouten: „Wir würden uns freuen, wenn auch Erwachsene und Jugendliche teilnähmen, die nicht unserem Verein angehören und nicht in Mannschaften spielen. Unsere Tischtennis-Stadtmeisterschaften sind immer auch ein Volkswettbewerb für jedermann“. Startberechtigt sind alle Straelener und Wachtendonker Einwohner sowie die Mitglieder der örtlichen Sportvereine.

Gespielt wird jeweils in Einzel und Doppel. Die Sieger und Platzierten aller Wettbewerbe erhalten Urkunden und kleine Sachpreise. Kein Kind wird ohne Geschenk nach Hause gehen. Die Sieger in den Einzelwettbewerben bekommen darüber hinaus den Pokal des Stadtmeisters. Alle Preise und Pokale sind wiederum von der Volksbank an der Niers gestiftet.

Interessenten können sich mit Fragen auch vorab an den Verein wenden unter der E-Mail-Adresse ttc-straelen-wachtendonk@gmx.de.

Alle Spielklassen im Überblick:

Samstag, 15. Dezember, 14:00 Uhr:

Hobbyklasse, Damen, Herren-A, B, C (vor dem 31. 12. 2000 geboren)

Sonntag, 16. Dezember, 10:30 Uhr:

Schüler/innen A (nach dem 1. 1. 2004 geboren), Schüler/innen B (nach 1. 1. 2006), Schüler/innen C (nach 1. 1. 2008), Schüler/innen D (nach 1. 1. 2010, Jugend (nach 1. 1. 2001)

 

Foto: Sieger und Platzierte der Stadtmeisterschaften 2017. In der Mitte der A-Klassen-Stadtmeister Oliver Schauer


________________________________________________

10.12.2018 3. Herren: Punkteteilung, Frikadellen und Bier zum Abschluss der Hinrunde

Im letzten Spiel der Hinrunde gegen die starken und sympathischen Gastgeber vom GSV Moers III hat sich die Dritte noch ein 8:8 erkämpfen können. Vielleicht von der Tabellensituation getäuscht und gedanklich schon in der Winterpause staunte man nicht schlecht, als man mit 2:6 zurücklag und es nach einem kurzen Tischtennisabend aussah.

Doch die Dritte wäre nicht die Dritte, wenn sie nicht bis zum Schluss kämpfen würde. Nach nur einem gewonnen Doppel der Gebrüder Driessen und einem Einzelerfolg von Pascal Driessen begann, wie sollte es an diesem Abend auch anders sein, Dominik Driessen die furiose Aufholjagd in einem hoch emotionalen und spannenden Spiel in Moers. Mit einer Serie von unfassbaren 6 Siegen lag die Dritte plötzlich mit 8:6 vorne und schien dem Sieg nahe. Doch auch die Gastgeber gaben sich nicht auf und warfen nochmal alles in die Waagschale. Dieser Kampfgeist wurde auch belohnt, so dass am Ende ein leistungsgerechtes und vor allem spannendes 8:8 auf dem Spielbericht stand. Für den Abschluss der Hinrunde war dies für beide Mannschaften ein zufriedenstellendes Ergebnis, über das man in freundschaftlicher Atmosphäre bei Bier und Frikadelle fachsimpelte.

Dieses Ergebnis zeigte wiedermal die enorme Ausgeglichenheit der Klasse, so dass fast jedes Spiel ein Spiel auf Augenhöhe ist. Mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Kampfeswillen hat die Dritte nachdem Abstieg aus der 1. KK eine respektable Hinrunde absolviert und überwintert auf dem 4. Tabellenplatz in Schlagdistanz zu den ersten drei Plätzen. Man darf gespannt sein, was die Rückrunde für die Dritte bringen wird - auf jeden Fall Spannung, Kampf und jede Menge Spaß.

(P. Driessen)

___________________________________________________________________________

09.12.2018 Ergebnisse

TTC Schaephuysen - 1. Jungen              7 : 3
TTC Schaephuysen 2 - 3. Jungen           4 : 6

1. Schüler - SC Bayer 05 Uerdingen      8 :2
2. Schüler - TSV Nieukerk                       5 : 5
B-Schüler - VfL Rheinhausen                 0 :10

2. Herren - VfL Rheinhausen 2              9 : 2



    Unser erfolgreiche 2. Herren (2. Platz zum Abschluss der Hinrunde):
hintere Reihe von links: Wolfgang Thissen, Pascal Nabben, Garvin Mageney, Bjönr Meens
vordere Reihe von links: Marcel Driessen, Pascal Nent, Daniel Ackers

_________________________________________________________

02.12.2018 Ergebnisse


1. Jungen - TTC Schiefbahn                  7 : 3
2. Jungen - TTC Homberg                     4 : 6  aber Wertung 10 : 0 (Gast falsche Aufstellung)
3. Jungen - TTC Schiefbahn 2               5 : 5

KTSV Preussen Krefeld - 1. Schüler    7 : 3
TTC Schiefbahn - 2. Schüler                 7 : 3
SV BR Forstwald 2 - B-Schüler            8 : 2

TV Boisheim - 1. Herren                                   9 : 6
KTSV Preussen Krefeld - 2. Herren                 0 : 9
GSV Moers 3 - 3. Herren                                   8 : 8
TTC Homberg 5 - 4. Herren                              9 : 7

_________________________________________________

29.11.2018 „Doppeltes Nachbarschaftsduell“ in der Straelener Halle

Der Spielplan von Tischtennis-Kreis und –bezirk hat es so gewollt: In der Halle des TTC Straelen/Wachtendonk kam es am Wochenende zu einem „doppelten Nachbarschaftsduell“ unter Freunden gegen zwei Teams des TSV Nieukerk.

Durch einen klaren 9:2-Erfolg im Spiel der beiden ersten Mannschaften in der Herren-Bezirksklasse konntendabei die TTC-Männer den Abstand von 2 auf 4 Punkte vergrößern und so ihren 5. Tabellenplatz behaupten.

In bester Form präsentierte sich Straelens Spitzenmann Christian Bouten, der in Einzel und Doppel nur einen Satz abgab und mit Andreas Krienen auch die Nieukerker Nummer 1 besiegte.

Der TSV findet sich nach diesem Spieltag auf Platz 11 wieder, wobei die „Abstiegszone“ der Bezirksklasse in diesem Jahr bei Platz 6 beginnt.  Der geringe Abstand macht deutlich, wie eng es im Abstiegskampf in diesem Sportjahr zugeht.

Aufstiegshoffnungen kann sich dagegen in der 3. Herrenkreisklasse die Dritte des TSV Nieukerk machen. Das Team besiegte die vierte Mannschaft des Gastgebersmit 9:3, wobei einige sehr knappe Begegnungen den Ausschlag gaben. Nieukerk steht damit auf Platz vier, kann aber mit zwei Nachholspielen noch mit dem Tabellenführer gleichziehen.

 


Foto: 12mal Straelen, 12mal Nieukerk – beim Lokalderby in der Straelener Tischtennis-Halle ging es freundschaftlich zu. Die beiden Spitzenspieler Andreas Krienen und Christian Bouten sind die ersten beiden von rechts.

(O. Weber)


_______________________________________________________

Termine: 

2018

Samstag, 15. Dezember, 14 Uhr 
Straelener und Wachtendonker TT Stadtmeisterschaften – Erwachsene 

Sonntag, 16. Dezember, 10.30 Uhr
Straelener und Wachtendonker TT Stadtmeisterschaften – alle Jugendlichen,
alle Mannschaftsspieler und alle Hobbyspieler

 -----------------------------------

2019

Erster Spieltag Rückserie 12./13.1. Jugendliche und Erwachsene

1. bis 3. März
NDM Wetzlar – Vereinsfahrt Erwachsene

11./12. Mai
Relegationsspiele 1. Runde – Erwachsene

18. Mai/(13.7. alternativ, falls ein Team in die Relegation geht)
Paddeln auf der Niers – Erwachsene

18./19. Mai
Relegationsspiele 2. Runde – Erwachsene

Samstag, 15. Juni, ab 15 Uhr
Sommerfest TTC – Alle Vereinsmitglieder mit Familien
Der Veranstaltungsort ist noch nicht klar…

Samstag, 29. Juni
Ausflug der Schüler und Jugendlichen 
Entweder IRRLAND, Kletterpark oder Paddeln, oder, oder, oder…
Die Schüler und Jugendlichen sind hier gefragt… ?!

Samstag, 30. Juni, 11 Uhr
Mitgliederversammlung – Alle Vereinsmitglieder
Der Veranstaltungsort ist noch nicht klar…

Sommerferien 2018 – für alle J

Samstag, 24. August, 13 Uhr
Vereinsmeisterschaften – Erwachsene

Sonntag, 25. August, 11 Uhr
Vereinsmeisterschaften – alle Jugendlichen

Achtung! … letztes Wochenende der Schulferien!!

31.8./1.9. oder 7./8.9.
Saisonbeginn – Jugendliche + Erwachsene

Samstag, 21.12., 14 Uhr
Straelener und Wachtendonker Stadtmeisterschaften – Erwachsene

Sonntag, 22.12., 11 Uhr
Straelener und Wachtendonker TT Stadtmeisterschaften – alle Jugendlichen

____________________________________________________

25.11.2018 Ergebnisse 24.11.2018

1. Schüler - Hülser SV                            7 : 3
2. Schüler - TTF Neukirchen 2               10 : 0 (Gegner nicht angetreten)
B-Schüler - SV BR Forstwald 2            0 : 10

GSV Moers 2 - 1. Jungen     verlegt auf 07.12.2018
SC BW Mülhausen - 2. Jungen            9 : 1
SV BW Mülhausen 3 - 3. Jungen        5 : 5

1. Herren - TSV Nieukerk                   9 : 2
3. Herren - TV Vorst                           9 : 5
4. Herren - TSV Nieukerk 3               3 : 9
__________________________________________

19.11.2019 3. Herren hält Anschluss an die Tabellenspitze durch den unerwartet hohen 9-3 Derbysieg in Nieukerk:

In wie immer absolut angenehmer Atmosphäre erreichte die 3. Herren einen Sieg der die Mannschaft zurück in die obere Tabellenhälfte der 2. Kreisklasse geführt hat. Die Anfangsdoppel sahen zunächst sehr eng aus, da das erste Doppel an den Gastgeber ging und Hüsken/Schramm bereits 1-2 hinten lagen. Mit einer tollen Aufholjagd konnte man das Spiel aber noch erfolgreich drehen. Die Driessen Brüder Pascal und Dominik ließen nichts anbrennen und brachten durch ein klares 3-0 die Wende. Nach dem zwischenzeitlichen 2-2 Ausgleich konnte man dann aber durch Siege von Heinz-Willi Hüsken, Pascal Driessen, Michael Schramm, Frank Ebach und Dominik Driessen auf 7-2 davonziehen. Nieukerk verkürzte nochmal auf 7-3. Waldemar Frasek konnte in einem sehr engen Fünfsatzspiel dann auf 8-3 erhöhen und Michael Schramm machte dann den 9-3 Erfolg perfekt. Nach dem Spiel wurde man vom Gastgeber zu kulinarischen Genüssen eingeladen. Diese wurden wie immer gerne angenommen und alle Beteiligten freuen sich schon auf das Rückspiel im kommenden Jahr.

Am kommenden Wochenende erwartet man nun den Tabellensechsten von TV Vorst. Auch dies möchte man erfolgreich gestalten um den Abstand auf den 2. Tabellenplatz (der zu Relegationsspielen um den Aufstieg berechtigt) weiterhin auf max. 2 Punkte zu halten.

(M. Schramm)

_______________________________________________________________________________

18.11.2018 Ergebnisse


1. Jungen - TSV Meerbusch                        10 : 0
3. Jungen - Hülser SV 2                                4 : 6

TTF Rhenania Königshof - 1. Schüler            1 : 9
TTV St. Hubert - 2. Schüler                          1 : 9
B- Schüler -TTV Falken Rheinkamp              3 : 7

TTF Rhenania Königshof 2 - 1. Herren    9 : 7
DJK Siegfried Osterath 2 - 2. Herren          3 : 9
TSV Nieukerk 2 - 3. Herren                          3 : 9
TV Vorst 2 - 4. Herren                                    0 : 9


Nachholspiel am Dienstag, 13.11.:
Kempener LC 2 - 2. Herren                           6 : 9

______________________________________________

17.11.2018 Sina Meens erreicht im Finale der Westdeutschen Rangliste Platz 6

Die Westdeutsche Endrangliste im Tischtennis der C-Schülerinnen, für die sich die landesweit besten 12 Mädchen unter elf Jahren qualifziert hatten, war ein weiterer Höhepunkt in der noch jungen Karriere von Sina Meens, dem Nachwuchstalent des TTC Straelen/Wachtendonk. Ausgerichtet wurde die Endrunde vom TTV Ense im Kreis Soest.

Das Turnier startete mit zwei Sechsergruppen im System jede gegen jede. Für Sina galt es, dort mindestens den vierten Platz und damit die Finalrunde der letzten acht Spielerinnen zu erreichen.

Zwar traf sie gleich im ersten Spiel auf die Turnierfavoritin Philippa von Bandemer von Borussia Düsseldorf und war in diesem Spiel mit 0:3-Sätzen ohne Chance. Das war aber kein Beinbruch. Am Ende des Turniers hatte Philippa alle ihre Gegnerinnen mit 3:0 besiegt.



In den weiteren Spielen zeigte sich Sina dann von ihrer besten Seite, gewann drei Spiele und sicherte sich Platz 3 in ihrer Gruppe. Mit einem weiteren Sieg in der Finalrunde erreichte Sina als Endplatzierung Platz 6 und damit ihr großes Ziel, bei diesem Ranglistenturnier in der oberen Hälfte der Siegerliste anzukommen. Die weite Reise und zehn Stunden voller Einsatz hatten sich gelohnt.

(O. Weber)


____________________________________________________________

11.11.2018 Ergebnisse 10.11.2018

1. Herren - SC Bayer 05 Uerdingen 3       9 : 2
3. Herren - TV Vennikel 2                          5 : 9
4. Herren - TTC Schiefbahn 3                    9 : 5

1. Jungen - TSV Krefeld-Bockum               5 : 5
2. Jungen - Hülser SV                                  7 : 3
3. Jungen - TV Traar                                    3 : 7

Anrather TK RW 2 - 1. Schüler (Donnerstag, 15.11.)
Hülser SV 3 - 2. Schüler
TSV Meerbusch - B-Schüler                   7 : 3 (aber Wertung 0 : 10, da Heim falsche Aufstellung)
__________________________________________

04.11.2018 Ergebnisse


1. Jungen - TTC BR Schaephuysen          2 : 8
2. Jungen - TTV Falken Rheinkamp       10 : 0 (Gegner nicht angetreten)
3. Jungen - TTC BR Schaephuysen 2        5 : 5

SC Bayer 05 Uerdingen - 1. Schüler       4 : 6
TSV Nieukerk - 2. Schüler                     10 : 0 (wir konnten nicht antreten)
VfL Rheinhaseun - B-Schüler                10 : 0

SC BW Mülhausen 2 - 1. Herren            6 : 9
SV BR Forstwald - 2. Herren                  9 : 3
SC Bayer 05 Uerdingen 4 - 3. Herren    9 : 2
SC BW Mülhausen 4 - 4. Herren             9 : 1

_____________________________________________________________________-

01.11.2018 Annika und Sina Meens holten zwei Titel im Bezirk Düsseldorf

Die zweitägige Reise nach Wuppertal hat sich für Annika und Sina Meens aus Wachtendonk gelohnt. Bei den Jugendmeisterschaften des Tischtennis-Bezirks Düsseldorf errangen sie ihre bislang höchsten Titel. Da die Schwestern sich für ihre eigenen Altersklassen, aber auch für die jeweils älteren Jahrgänge qualifiziert hatten, ging es an beiden Turniertagen an die Tische.

Zum „großen Schlussakkord“ kam es am Sonntag, als sowohl die 13jährige Annika bei den Schülerinnen-A (U 15) als auch die 10jährige Sina (Schülerinnen-C, U 11) als Bezirksmeisterin die Tische verließen.

Hatte Annika am Samstag in der Mädchen-Klasse (U 18) noch etwas Pech in der Auslosung, als sie in der Runde der letzten acht Spielerinnen auf die spätere Siegerin traf und denkbar knapp mit 2:3 Sätzen unterlag, gewann sie am Sonntag die Klasse U 15 souverän. Von den Gruppenspielen in der Vorrunde bis zum 3:0-Sieg im Finale gegen Joyce van Tilburg vom TTV Rees-Groin legte Annika auf dem Weg zum Titel eine makellose Bilanz hin. Sie gab nur einen einzigen Satz ab.

Spannender machte es Sina bei den C-Schülerinnen (U 11). Nach einem „Durchmarsch“ bis ins Finale mit lauter 3:0-Erfolgen traf sie im Finale auf Feline Billerbeck von Borussia Düsseldorf, gegen die sie am Vortag im Viertelfinale der U 13-Klasse mit 1:3 Sätzen unterlegen war.

Die „Revanche“ glückte in einem wahren Krimi. Nach 9:11, 13:11 und 9:11 lag Sina im vierten Satz schon mit 3:7 zurück und wendete das Blatt nervenstark noch zum 11:8. Im entscheidenden 5. Satz konnte sie dann beim Stand von 10:9 ihren 2. Matchball zum Titelgewinn nutzen.



Die Bezirksmeisterinnen Annika und Sina
(Das waren übrigens die einzigen Titel bei diesen Jugendmeisterschaften, die in den Kreis Krefeld gingen)

Darüber hinaus konnte Sina noch zwei Silbermedaillen im Doppel feiern, bevor es für sie schon bald zum nächsten Wettbewerb geht. Am Sonntag, 11. November, treffen sich die besten 12 C-Schülerinnen zur Westdeutschen Endrangliste beim TTV Ense im Kreis Soest. Auch den langen Qualifikationsweg hat Sina gemeistert.



Stolze Vizemeisterinnen im Doppel der Schülerinnen-C-Klasse: Sina und ihre
Partnerin Greta Bögershausen von TuRa Büderich.


(Text O. Weber / Bilder B. Meens)
_________________________________________________________________________

22.10.2018 3. Herren bleibt Tabellenführer

Am Ende des sechsten Spieltages steht die 3.Herren weiterhin auf Tabellenplatz Nr. 1 der 2. Kreisklasse.

Diese Leistung ist nachdem Abstieg aus der 1.Kreisklasse und einer umso mehr hart umkämpften 2. Kreisklasse äußerst bemerkenswert. Denn in dieser Klasse bekommt man keinen Punkt geschenkt – bestes Beispiel dafür war die Partie gegen den Anrather TK RW VII. Im Auswärtsspiel an einem Sonntagmorgen schienen die Gastgeber hellwach und hochmotiviert den zweiten Saisonsieg gegen den Tabellenführer zu holen und legten los wie die Feuerwehr. Lediglich einen Doppelerfolg konnte die Dritte in den ersten 8 Spielen erzielen, so dass man mit 1 : 7 in Rückstand geriet. Doch die zweite Spielhälfte sollte sich genau umgekehrt zu Gunsten des TTC entwickeln. Dort gelang dem Gastgeber nur noch ein Einzelsieg, so dass am Ende einer höchst spannenden Partie ein 8 : 8 Stand. Ein Punkt über den sich die Dritte wohl mehr freute als die Sportsfreunde aus Anrath.

Nach dieser furiosen Aufholjagd kam es zum vorgezogenen Heimspiel gegen TTC BR Schaephuysen II. Mit einer 6:0 Führung hatte es den Anschein als sollte dies ein kurzer Tischtennisabend werden. Doch die Gäste wehrten sich und starteten die Aufholjagd und kamen auf 6 : 3 heran. Doch das starke obere Paarkreuz mit Heinz-Willi Hüsken und Waldemar Frasek (4 : 0) und Ehrenvorsitzender Otto Weber machten den Deckel drauf und sorgten für den 9 : 3 Endstand.

In den nächsten drei Spielen bekommt es die Dritte mit direkten Tabellennachbarn aus Uerdingen, Vennikel und im Derby mit dem TSV Nieukerk zu tun.

(P. Driessen)

_________________________________________________

15.10.2015 Erfolgreiches Wochenende: TTC Straelen/Wachtendonk beweist erneut Heimstärke

Schon wieder ein erfolgreicher Heimspieltag aller vier Herrenmannschaften, das vermeldet der Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk vom 6. Spieltag der Saison, bei dem am Ende drei Siege und ein Unentschieden standen.

In die Spur ist offensichtlich die Erste in der Herrenbezirksklasse gekommen. Nach einem Start mit 0:6 Punkten gelangen zuletzt zwei Siege und nun gegen das um zwei Plätze höher stehende Team vom Anrather TK III reichte es immerhin zu einem 8:8-Unentschieden. In einer hart umkämpften Partie drehte Noah Botschen beide Einzel nach 1:2-Satzrückständen zu 3:2-Siegen und gewann das Doppel mit Partner Torsten Laufenberg. Zu zwei Einzelsiegen kam auch Philip van Geelen.

André Buunk, der schon das Anfangsdoppel mit Christian Bouten gewonnen hatte, hielt die TTC-Sechs zwischenzeitlich mit seinem Sieg im oberen Mannschaftsdrittel im Rennen, bevor beim Stande von 7:8 Philip van Geelen und Lukas Steffen das Schlussdoppel zum Unentschieden gewannen.

Zu einem ungefährdeten 9:1-Erfolg kam die 2. Mannschaft, die in der 1. Herrenkreisklasse souverän den 2. Platz mit Tuchfühlung zum Tabellenführer behauptete. Mit Wolfgang Thissen und Björn Meens als neues oberes Mannschaftsdrittel hat die Mannschaft enorm an Spielstärke gewonnen. Wenn die Mannschaft weiter komplett antreten kann, wird sie wohl um die Meisterschaft mitspielen können.

Zu einem erkämpften Erfolg kam auch die Vierte mit 9:6 gegen Anrath VIII in der 3. Herrenkreisklasse. Die volle Ausbeute von fünf Punkten erreichten in diesem Spiel Friedhelm Krajczewski und Fynn Stoever.



Hintere Reihe: Marvin Schultes, Kevin Pasch, Patricia Schramm, Patrick Blum, Friedhelm Krajczewski
vordere Reihe: Benedikt van Megen, Fynn Stöver, David Alaerds

Bereits am Donnerstag behauptete die Dritte in einem vorgezogenen Spiel mit einem 9:3-Erfolgdie Tabellenspitze in der 1. Herrenkreisklasse gegen Schaephuysen II. Nach dem Gewinn der drei Eingangsdoppel sicherten auf den Positionen 1 bis 3 Heinz-Willi Hüsken, Waldemar Frasek und der nach langer Zeit wieder eingesetzte Otto Weber die sechs zum Erfolg nötigen Siege im Einzel.


(O. Weber)


______________________________________________________________________________

15.10.2018 Annika Meens in der Westdeutschen Spitze

„Es war schon ein schönes Gefühl, bei den besten 10 in Westdeutschland dabei zu sein und in praktisch jedem Spiel mithalten zu können“ äußerte sich das Wachtendonker Nachwuchstalent Annika Meens nach einem anstrengenden Sonntag im westfälischen Bönen. Dort vertrat sie als einziges Mädchen in der Alterskasse U 15 (Schülerinnen-A) den Tischtennis-Bezirk Düsseldorf in der Westdeutschen Endrangliste.

9 Spiele mussten im System „jede gegen jede“ absolviert werden, um die Westdeutsche Ranglistensiegerin  zu ermitteln. Am Ende erreichte Annika mit 4 Siegen und 4 Niederlagen den 6. Platz im Elitefeld. Das neunte Spiel, das sie bereits mit 3:0 Sätzen gewonnen hatte, wurde aus der Wertung genommen, nachdem die Gegnerin im Verlaufe des Turniers aufgeben musste.

„Ob Sechste oder Fünfte, darauf kam es auch nicht mehr an“ stellte Vater Meens fest, „Annika war auf der Rückfahrt jedenfalls glücklich“. Der Turnierverlauf und die Ergebnisse gaben ihr Recht.

Zwei Spielerinnen besiegte sie erstmalig in ihrer Karriere. Und auch gegen die beiden Spitzenspielerinnen, die den Verband jetzt auf Deutscher Ebene vertreten, hatte sie stets das Gefühl, dass etwas geht. In drei spannenden Sätzen unterlag sie der Siegerin nur mit Ergebnissen wie 9:11 und 10:12.

„Annika hatte jederzeit Tuchfühlung zu den Podestplätzen“ lautete das positive Fazit. Und schon am Montag ging es wieder ins Training. Ein solcher Spitzenplatz in Westdeutschland will behauptet sein.

 

Annika Meens hatte bei der Westdeutschen Rangliste Grund zum Jubeln

Foto  Jörg Fuhrmann


(O. Weber)
_______________________________________________________

14.10.2018 Ergebnisse

1. Herren - Anrather TK RW 3               8 : 8
2. Herren - TTC BW Krefeld 4                9 : 1
3. Herren - TTC BR Schaephuysen 2     9 : 3
4. Herren - Anrather TK RW 8               9 : 6

______________________________________________________________________________

07.10.2018 Ergebnisse

1. Schüler - KTSV Preussen Krefeld 2     8 : 2
2. Schüler - TTC Schiefbahn 2                  9 : 1
B-Schüler - SV BR Forstwald 2                2 : 8

TTF Schiefbahn - 1. Jungen                      7 : 3
TTC Homberg - 2. Jungen                         2 : 8
TTC Schiefbahn 2 - 3. Jungen                   6 : 4

Hülser SV 2 - 1. Herren                            2 : 9
TTF Falken Krefeld - 2. Herren               5 : 9
Anrather TK RW 7 - 3. Herren                8 : 8
FC RW Moers 2 - 4. Herren                     9 : 4

_________________________________________________

06.10.2018 Dritte Herren weiter auf Erfolgskurs

Auch nach dem vierten Spieltag der noch recht jungen Saison 2018/2019 bleibt die 3. Mannschaft vom TTC Straelen/Wachtendonk ungeschlagen und rangiert zur Zeit mit den punktgleichen Nieukerkern auf Platz 1.

Mit der Tatsache, dass man in der Tabelle ganz oben steht, hätte man vor dem Spiel gegen den DJK VfL Willich nicht gerechnet, da mit Heinz-Willi Hüsken, Pascal Driessen und Frank Ebach gleich drei Stammspieler fehlten. Doch die Ausfälle konnten mit Patrick Blum und den Jugendlichen Henrik Sensen und Patricia Schramm kaum besser kompensiert werden. Gegen einen ebenfalls nicht kompletten Gastgeber wurden wichtige Punkte zum spannenden 8 : 8 beitragen über das man sich trotz einer zwischenzeitlichen 8 : 4 Führung sehr freute, da man vor Spielbeginn ein solches Ergebnis sofort unterschrieben hätte. Henrik Sensen avancierte dabei fast zum Held des Abends – im fünften Satz seines zweiten Einzels verhinderte nur ein Kantenball des Gegners seinen zweiten Einzelsieg, gleichbedeutend mit dem Gesamtsieg.

Nach diesem tollen Auswärtsspiel und dem gewonnen Auswärtspunkt kam es für die 3. Mannschaft dann am vergangenen Spieltag endlich zum erstem gemeinsamen Heimspiel mit allen anderen Herrenteams gegen die Mannschaft aus Forstwald. Dies konnte man überraschend deutlich mit 9 : 1 gewinnen, wobei alle 5-Satz Spiele zu Gunsten der Dritten endeten. Insgesamt hatte man in vier 5-Satzen Spielen die Nase vorn. Aber abgesehen davon war es eine starke Mannschaftsleistung, die am Ende zum doch verdienten Sieg führte.

Mit der siebten Mannschaft vom Anrather TK RW wartet dann am frühen Sonntagmorgen die nächste Bewährungsprobe auf die Dritte.

(P.Driessen)

 _________________________________________________________

01.10.2018 Erfolgreicher Heimspieltag:  Alle vier TTC-Mannschaften kamen zu Siegen

Der vierte Spieltag der Saison 2018/2019 bescherte dem Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk wieder ein volles Haus: Alle vier Herrenmannschaften absolvierten erfolgreiche Heimspiele, darunter der erste Saisonsieg für die 1. Mannschaft in der Bezirksklasse.

Nach einem Auftakt mit drei Niederlagen konnten damit die TTC-Akteure die Rote Laterne mit einem 9:6-Erfolg gegen ASV Süchteln III abgeben. Herausragend spielten die Youngster Philip van Geelen und Lukas Steffen, die mit ihrem Doppel und vier Einzelerfolgen allein 5 Punkte auf die Habenseite brachten. Beide Einzel gewann auch Christian Bouten im oberen Mannschaftsdrittel. Die zum Sieg fehlenden Punkte steuerten Noah Botschen und das Doppel Botschen/Laufenberg bei.

„Die Terminplanung bescherte uns in diesem Jahr zum Saisonauftakt im Wesentlichen die Mannschaften der oberen Tabellenregion. Gegner von den Plätzen 7 bis 12 erwarten wir in der zweiten Hälfte der Hinserie. Bis dahin müssen wir wohl Ruhe bewahren“ wirft Mannschaftsführer Bouten einen Blick in die Zukunft.

Zu deutlichen Erfolgen kamen an den Tischen 3 bis 6 die 2. Mannschaft mit einem 9:3-Erfolg in der 1. Herrenkreisklasse gegen Rhenania Königshof IV und die 3. Mannschaft in der 2. Kreisklasse mit 9:1 gegen SV Forstwald III, die beim 9:1 den Gästen keine Chance ließen. Beide Teams setzten sich damit in der Spitzengruppe ihrer Ligen fest.

Die Tische 7 und 8 konnten schon vor Spielbeginn wieder abgebaut werden. Da die 2. Mannschaft des ESV Krefeld-Oppum nicht anreiste, kam die Vierte des TTC kampflos zu den ersten Saisonpunkten.

(O. Weber)

 

Die1. Herrenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk.
Stehend von links: Philip van Geelen, Noah Botschen, André Buunk, Torsten Laufenberg, Lukas Steffen. Sitzend: Christian Bouten



_________________________________________________________________________________________

30.09.2018 Ergebnisse Samstag, 29. September 2018


1. Herren - ASV Einigkeit Süchteln 3            9 : 6
2. Herren - TTF Rhenania Königshof 4         9 : 3
3. Herren - SV BR Forstwald 3                    9 : 1
4. Herren - ESV AW Krefeld-Oppum 2       9 : 0   Gegner nicht angetreten

1. Jungen - GSV Moers 2                            8 : 2
2. Jungen - SC BW Mülhausen                    0 : 10
3. Jungen - SC BW Mülhausen 3                 4 : 6

Hülser SV - 1. Schüler                                  8 : 2
TTF Neukirchen 2 - 2. Schüler                     0 : 10
SV BR Forstwald - B-Schüler                     10 : 0

_________________________________________________

23.09.2018 Ergebnisse

DJK VfL Willich - 1. Herren                  9 : 5

TTV BR Schaephuysen - 2. Herren       9 : 6
DJK VfL Willich 4 - 3. Herren              8 : 8
TV Traar 2 - 4. Herren                         9 : 2

TSV Meebusch - 1. Jungen                   5 : 5
Hülser SV 2 - 3. Jungen                         4 : 6
1. Schüler - TTF Rhenania Königshof    7 : 3
2. Schüler - TTV St. Hubert                  9 : 1
B-Schüler - TTV Falken Rheinkamp   10 : 0  Gegner nicht angetreten

_____________________________________________________________________

19.09.2018 Drei Kreismeistertitel für Jugend des TTC Straelen/Wachtendonk

Drei Kreismeistertitel und weitere gute Platzierungen erreichte der Nachwuchs des TTC Straelen/Wachtendonk bei den diesjährigen Titelkämpfen der Jugend des Tischtennis-Kreises Krefeld, die in der Halle in Oedt vom SV Mülhausen ausgetragen wurden.

Kreismeister im Einzel wurden Sina Meens, die noch der Schülerinnen-C-Klasse (U 11) angehört, in der Schülerinnen-B-Klasse (U 13) und Jan-Christopher Drescher in der Jungen-B-Klasse. In dieser Klasse erreichte Henrik Sensen den 3. Platz. Einen weiteren Platz auf dem Siegerpodest gab es für Sina in der Schülerinnen-A-Klasse (U 15), in der sie sich erst im Endspiel geschlagen geben musste.

 
Sina Meens                                                     Jan-Christoper Drescher


Mit Patricia Schramm bei den Mädchen U 18 stand ein weiteres TTC-Mädchen im Halbfinale der Meisterschaften. Sie unterlag im Spiel um den 3. Platz hauchdünn ihrer Gegnerin aus Anrath und erhielt die Urkunde für den 4. Platz im Einzel.


 

Patricia Schramm                             Henrik Sensen

Einen weiteren Titel erspielte sich Sina Meens im Doppel der Altersklasse U 15 mit ihrer Partnerin Lara Faßbender vom Anrather TK. Das Straelener Doppel Henrik Sensen/Jan-Christopher Drescher wurde in der Jungen-B-Klasse Zweiter.

Von den Meisterschaften freigestellt war Annika Meens, die aufgrund ihrer Spielstärke vom Kreis Krefeld bei den Mädchen unmittelbar für die Meisterschaften des Bezirks Düsseldorf nominiert wurde.

Insgesamt gingen 15 Jugendliche des TTC in Oedt an den Start. Für die meisten war es ihre erste Teilnahme an einer größeren Tischtennis-Veranstaltung außerhalb des Stadtgebietes und damit ein interessantes Erlebnis. Aus dem Feld der „Neulinge“ ragte Aaron Zanders heraus, der in der Altersklasse U 13 den Sprung aus der 4er-Gruppe in die K.O.-Runde schaffte. In der Runde der letzten 16 unterlag er nach großen Kampf einem Spieler aus Rheinhausen knapp in fünf Sätzen.




Aaron Zanders

Aus Gelderländer Sicht konnte sich mit Jan Sillekens vom TSV Nieukerk ein weiteres Talent in den Vordergrund schieben. Im Einzel der Schüler-B-Klasse (U 13) gewann er das „kleine Finale“ um den 3. Platz.

(O. Weber)

________________________________________________________________________

17.09.2018 Wechselhafter Saison-Auftakt beim TTC Straelen/Wachtendonk

„Noch läuft nicht alles rund. Aber wir haben dennoch Grund zur Freude über den Auftakt der neuen Spielzeit“ zieht Vorsitzender Christian Bouten sein Fazit nach den ersten beiden Spieltagen der Saison 2018/2019 für die Herren-Mannschaften des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk.

Noch nicht rund läuft es insbesondere bei der 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse. Zwei deutliche Niederlagen und der letzte Tabellenplatz sind aber für Bouten noch kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: „Es waren zum Teil sehr enge Fünf-Satz-Spiele, die wir nicht für uns entscheiden konnten. Die Saison ist noch lang und wir werden unsere Chancen bekommen“.

Eitel Sonnenschein herrscht dagegen bei 2. und 3. Mannschaft, bei denen es bislang nur Grund zum Jubeln gab. Zweimal Tabellenführer mit jeweils 4:0 Punkten in der 1. und der 2. Herrenkreisklasse des Tischtennis-Kreises Krefeld waren für die Teams ein Auftakt nach Maß.

Zu den guten Ergebnissen hat beigetragen -so Bouten-, dass der TTC in diesem Jahr „mannschaftsübergreifend“ aufgestellt hat. Vom 7er-Kader der Ersten kann Wolfgang Thissen bei Bedarf auch in der 2. Mannschaft an Nummer 1 spielen. Das gleiche gilt für GarvinMageney an der Nahtstelle von 2. und 3. Mannschaft. Dominik Driessen und Frank Ebach stehen nominell in der 4. Mannschaft, haben sich aber schon wieder als Punktemacher für die Dritte erwiesen. Mannschaftsführer Michael Schramm zeigt sich dann auch erfreut über die augenblickliche Situation: „In der jetzt anstehenden Kreismeisterschafts-Pause können wir uns 14 Tage lang mit viel Spaß die Tabelle ansehen“.

Die Mannschaften des TTC Straelen/Wachtendonk der Saison 2018/19:

Herren 1: 1 Christian Bouten, 2 André Buunk, 3. Noah Botschen, 4 Torsten Laufenberg, 5 Philip van Geelen, 6 Lukas Steffen

Herren 2: 1 Wolfgang Thissen, 2 Björn Meens, 3 Daniel Ackers, 4 Marcel Driessen, 5 Pascal Nent, 6 Pascal Nabben

Herren 3: 1 GarvinMageney, 2 Heinz-Willi Hüsken, 3 Waldemar Frasek, 4 Otto Weber, 5 Matthias Richter, 6 Michael Schramm, 7 Pascal Driessen

Herren 4 – „Stammbesetzung“: 1 Dominik Driessen, 2 Frank Ebach, 3 Patrick Blum, 4 Friedhelm Krajczewski, 5 FynnStoever, 6 Henrik Sensen, 7 Jan-Christopher Drescher, 8 David Alaerds, 9 Hans Tappeser, 10 Marvin Schultes, 11 Jörg Dengler, 12 Torsten van Megen, 13 Kevin Pasch

(O. Weber)

______________________________________________________________________

10.09.2018 Gelungener Saisonauftakt für die 3.Herren

Die 3. Mannschaft vom TTC Straelen/Wachtendonk kann sich über einen äußerst erfolgreichen Saisonstart freuen.

Beim Saisonauftakt in Krefeld konnte man sich bei den Sportskameraden von Preußen Krefeld II in einem spannenden Spiel am Ende mit 9 : 5 durchsetzen. Bei gleichmäßiger Verteilung auf beiden Seiten gingen alleine sechs Spiele über die volle Distanz. Jedoch beim Stand von 5 : 5 traten die Mannen von Mannschaftsführer Michael Schramm nochmals aufs Gaspedal, so dass die letzten vier Einzel allesamt gewonnen werden konnten.

Im vorgezogenen Spiel am vergangenen Donnerstag gegen Union Krefeld trat man wie auch schon zuvor in Krefeld mit der Bestbesetzung (Heinz-Willi Hüsken, Waldemar Frasek, Michael Schramm, Pascal Driessen, Dominik Driessen und Frank Ebach) an. In den Doppeln mit Hüsken/Schramm; Frasek/Ebach und die Gebrüder Driessen.  Trotz der ungewohnten Anschlagzeit fand die Mannschaft schnell ins Spiel und konnte sich am Ende eines hart umkämpften aber spielerisch ansehnlichen Spiel  über einen verdienten Sieg  9 : 4 freuen.

Durch das vorgezogene Spiel vom Wochenende und den danach anstehenden Kreismeisterschaften ist das nächste Spiel der Dritten erst am 21.9. in Willich. In der Zwischenzeit kann man einen freudigen und glücklichen Blick auf die Tabelle der 2. Kreisklasse (Gruppe 1) werfen.


P.Driessen




2 Siege zum Saisonstart: 3. Herren
v.l.:  Waldemar Frasek, Frank Ebach, Pascal Driessen, Dominik Driessen, Michael Schramm, Heinz-Willi Hüsken

______________________________________________________

09.09.2018 Noah Botschen ist der neue Vereinsmeister

Zum Auftakt der neuen Spielzeit ermittelten die Aktiven des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk an zwei spannenden Turniertagen in der Halle der Grundschule Straelen ihre diesjährigen Vereinsmeister. In acht Alters- und Leistungsklassen wurden dabei Pokale und Urkunden ausgespielt.

Wie immer überreichte Turnierleiter Christian Bouten zum Abschluss der Veranstaltung die Trophäe in der höchsten, der Herren-A-Klasse. Mit Noah Botschen wird auf der „Schüssel“ des Vereinsmeisters ein neuer Name eingraviert werden.

Das 3:2-Satzergebnis des Endspiels gegen seinen Mannschaftskameraden André Buunk bot ein Spiegelbild des ganzen Turniers: Enge Spielausgänge entschieden über Weiterkommen oder Ausscheiden.

Philip van Geelen, der zweifache Meister der letzten Jahre, hielt sich im Doppel schadlos, das er mit seinem Partner Lukas Steffen gewann.

In den Wettbewerben der Jugend spielten Jungen und Mädchen gemeinsam – mit dem besseren Ende für die Mädchen. Allen voran die westdeutsche Ranglistenspielerin Annika Meens, die das Jugend-Einzel (bis 17 Jahre) und mit ihrer Partnerin Patricia Schramm, mit der sie schon den Kreismeistertitel gewonnen hatte, auch das Jugend-Doppel gewann. Ihre Leistung krönte sie am zweiten Tag, als sie sich in der Herren-A-Klasse gegen die komplett angetretene Herren-Spitze bis ins Halbfinale spielte.

Annikas jüngere Schwester Sina holte die Titel gleich in zwei Klassen: Sie war im Einzel der Altersklassen bis 12 und bis 14 Jahre nicht zu besiegen.

In der Schüler C Klasse nahm aus der neu eingerichteten Kindergruppe leider nur Marco Thiesen teil, der an diesem Tag zunächst mal nur Erfahrung gegen seine älteren Mitstreiter sammeln konnte.

Die Siegerliste der Vereinsmeisterschaften 2018 des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk 1980 e.V.:

Herren-A-Einzel: 1. Noah Botschen, 2. André Buunk, 3. Lukas Steffen, 3. Annika Meens

Herren-B-Einzel: 1. Michael Schramm, 2. Pascal Driessen, 3. Torsten Laufenberg, 3. Frank Ebach

Herren-C-Einzel: 1. Friedhelm Krajczewski, 2. David Alaerds, 3. Hans Tappeser, 3. Patricia Schramm

A-Doppel: 1. Philip van Geelen/Lukas Steffen, 2. Daniel Ackers/Björn Meens, 3. Christian Bouten/André Buunk, 3. Noah Botschen/Torsten Laufenberg

B-Doppel: 1. Marcel Driessen/Pascal Driessen, 2. Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm, 3. Dominik Driessen/Garvin Mageney, 3. Frank Ebach/Waldemar Frasek

C-Doppel: 1. Patricia Schramm/Annika Meens, 2. Hans Tappeser/Friedhelm Krajczewski, 3. Kevin Pasch/Jannik Bouten, 3. David Alaerds/Pascal Driessen

Jugend-A-Einzel: 1. Annika Meens, 2. Henrik Sensen, 3. Benedikt van Megen, 3. Jannik Bouten

Jugend-B-Einzel: 1. Patricia Schramm, 2. Jan-Christopher Drescher, 3. Josephine Jachtner

Jugend-Doppel: 1. Annika Meens/Patricia Schramm, 2. Henrik Sensen/Jan Christopher Drescher, 3. Leon Jurzick/Jannik Bouten, 4. Benedikt van Megen/Josephine Jachtner

Schüler/Schülerinnen-A-Einzel: 1. Sina Meens, 2. Jannik Bouten, 3. Leon Jurzick, 3. Aaron  Zanders

Schüler/Schülerinnen-B-Einzel: 1. Sina Meens, 2. Aaron Zanders, 3. Philipp Müller, 3. Lukas Lenders

Schüler-C-Einzel: 1. Ole Amann, 2. Amaryllis Reuter, 3. Marco Thiesen

Schüler/Schülerinnen-A-Doppel:  1. Jannik Bouten/Leon Jurzick, 2. Aaron Zanders/Sina Meens

Schüler/Schülerinnen-B-Doppel:  1. Aaron Zanders/Sina Meens, 2. Lukas Lenders/Lars Tockook, 3. Philipp Müller/Ole Amann, 4. Amaryllis Reuter/Marco Thiesen

Fotos siehe weiter unten....

_______________________________________________________

09.09.2018 Ergebnisse

TSV Krefeld-Bockum - 1. Jungen    8 : 2
Hülser SV - 2. Jungen                       9 : 1
1. Schüler - Anrather TK RW 2      4 : 6
2. Schüler - Hülser SV 3                  6 : 4
B-Schüler - TSV Meerbusch            6 : 4

1. Herren - TTC BW Krefeld 2       3 : 9
2. Herren - Anrather TK RW 6      9 : 3
3. Herren - BV Union Krefeld        9 : 4
4. Herren - VSG Rheinhausen 2    3 : 9


________________________________________________________________

02.09.2018 Erster Spieltag der neuen Saison

TTV St. Hubert - 1. Herren                     9 : 2
ESV AW Krefeld-Oppum - 2. Herren     0 : 9
KTSV Preussen Krefeld 2 - 3. Herren    5 : 9
KTSV Preussen Krefeld 3 - 4. Herren    9 : 7


Ergolgreich in Krefeld Oppum:  2. Herren
u.v.l.n.r: Pascal Nabben, Daniel Ackers, Marcel Driessen
u.v.l.n.r.: Pascal Nent, Björn Meens, Wolfgang Thissen, Garvin Mageney



________________________________________________________________________

26.08.2018 Die Vereinsmeister stehen fest

Am letzten Wochenende fanden die Vereinsmeisterschaften erstmalig an zwei Tagen in der Straelener Sporthalle statt. Am Samstag legten die Senioren vor.

Die Sieger und Platzierten im Herren-Bereich


Unser neuer Vereinsmeister Herren A:    NOAH    - herzlichen Glückwunsch!!!


Das Doppelendspiel in der "Herren C" Konkurrenz wurde zum Generationsduell:
Annika (13 Jahre) + Patricia (15) = 28 gegen Friedhelm (76) und Hans (84)  = 160

Sieger: Die Jugend

Sonntag ging es mit der Jugend bzw. mit den Schüler(innen)-Klassen weiter:



Sieger und Platzierte der Jugend/Schüler-Klassen

Siegerin Jugend A Annika, Siegerin Jugend B Patricia und Siegerin Schüler A und B Sina


Hier zumindest die Sieger aller Klassen (die komplette Siegerliste wird nachgereicht):


Herren A:    Noah Botschen
Herren B:    Michael Schramm
Herren C:    Friedhelm Krajczewski
Jugend A:   Annika Meens
Jugend B:   Patricia Schramm
Schüler A:   Sina Meens
Schüler B:   Sina Meens
Schüler C:   Ole Amann

____________________________________________________________

18.08.2018 Philip van Geelen strebt den Hattrick an:   Der TTC ermittelt seine Vereinsmeister

Nach den Erfahrungen der Vorjahre mit großen Teilnehmerfeldern trägt der Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk in diesem Jahr seine Vereinsmeisterschaften an zwei Tagen in der Halle der Grundschule Straelen (Halle 2 im Schulzentrum) aus.

Es beginnen am Samstag, 25. August, um 13 Uhr die Damen und Herren. Bei den Herren wird zunächst in Vorrundengruppen die Einteilung der Spieler in A-, B-, oder C-Klasse ausgespielt, bevor es dann in die Spiele um Urkunden, Pokale und Preise geht.

Das besondere Augenmerk richtet sich diesmal auf Philip van Geelen aus der 1. Herrenmannschaft, der den Titel in der höchsten Klasse in den beiden letzten Jahren gewann und nunmehr seine 3. Meisterschaft in Folge anstrebt.

Die Jugend startet am Sonntag,  26. August, um 11 Uhr in vier Altersklassen: Schüler-/Schülerinnen C (nach dem 1. 1. 2008 geboren), Schüler-/Schülerinnen-B (1. 1. 2006), Schüler-/Schülerinnen-A (1. 1. 2004) und Mädchen/Jungen (1. 1. 2001).

Spielberechtigt sind alle TTC-Vereinsmitglieder. Vereinsmeister werden in allen Klassen in Einzel und Doppel ermittelt. Meldungen sind wie immer bis 30 Minuten vor Turnierbeginn möglich.

 

Die Jugendvereinsmeister 2017 des TTC Straelen/Wachtendonk

 

Philip van Geelen mit der „TTC-Salatschüssel“, der Trophäe für den Vereinsmeister


Einladung Vereinsmeisterschaften 2018

___________________________________________________________

12.08.2018 Ein Blick zurück …

Die Sommerferien bieten Zeit für einen Blick zurück. Hier auf das Jahr 1982, der zweiten Saison unseres TTC. Damals haben wir neben den Vereins- und Stadtmeisterschaften im Bereich der Herren noch in jedem Jahr die Vereinsrangliste ausgespielt. Jeder gegen jeden.

Und beim Schüler- und Schülerinnen-Nachwuchs ein „Kinderturnier“. Wenn ich mich richtig erinnere waren diese Trikots grün. Wir nahmen ja immer einen Ausverkaufsposten, egal welche Farbe. Hauptsache günstig zu bekommen.

(O. Weber)



Anmerkung der Redaktion: Von diesen Namen sind lediglich drei Spieler noch aktiv: Torsten Laufenberg, Michael Schramm und Matthias Richter
___________________________________________________________

02.07.2018  Spielpläne bei click-TT sind online - Links siehe oben

So starten wir in die neue Saison:

1. Herren (Bezirksklasse Gruppe 4):

1 Christian Bouten, 2 Andre Buunk, 3 Noah Botschen, 4 Torsten Laufenberg, 5 Philip van Geelen, 6 Lukas Steffen (Mannschaftsführer)

2. Herren (1. Kreisklasse Gruppe 1):

1 Wolfgang Thissen, 2 Björn Meens, 3 Daniel Ackers, 4 Marcel Driessen, 5 Pascal Nent, 6 Pascal Nabben (Mannschaftsführer)

3. Herren (2. Kreisklasse Gruppe 1):

1 GarvinMageney, 2 Heinz-Willi Hüsken, 3 Waldemar Frasek, 4 Otto Weber, 5 Matthias Richter, 6 Michael Schramm (Mannschaftsführer), 7 Pascal Driessen

4. Herren (3. Kreisklasse Gruppe A1):

1 Dominik Driessen, 2 Frank Ebach, 3 Patrick Blum, 4 Friedhelm Kraiczewski, 5 FynnStöver, 6 Oliver Beer, 7 Henrik Sensen, 8 Jan-Christopher Drescher, 9 Daniel Rips, 10 David Alaerds, 11 Luca Niersmans, 12 Hans Tappeser, 13 Jörg Dengler, 14 Marvin Schultes (Mannschaftsführer), 15 Torsten van Megen, 16 Alexander Riedle, 17 Patricia Schramm, 18 Kevin Pasch, 19 Benedikt van Megen, 20 Klaus Jung, 21 Thomas Gellen

1. Jugend (Kreisliga):

1 Henrik Sensen, 2 Jan-Christopher Drescher, 3 Alexander Riedle

2. Jugend (1. Kreisklasse):

1 Jannik Bouten, 2 Patricia Schramm, 3 Benedikt van Megen, 4 Aaron Zanders, 5 Sina Meens, 6 Josephine Jachtner, 7 Leon Jurzick, 8 Erik Janßen, 9 Fabian Eberwein

3. Jugend (3. Kreisklasse):

1 Marvin van Kempen, 2 Alexander Hammans, 3 Nico Witkamp, 4 Simon Schoenmackers, 5 Jannis Verbraeken, 6 Vincent Kappel, 7 Max Fongern

1. Schüler (1. Kreisklasse):

1 Jannik Bouten, 2 Aaron Zanders, 3 Sina Meens, 4 Leon Jurzick, 5 Marvin van Kempen

2. Schüler (3. Kreisklasse Gruppe 1):

1 Philipp Müller, 2 Jannis Verbraeken, 3 Julian Perpeet, 4 Lars Tockook, 5 Lukas Lenders, 6 Erik Janßen, 7 Manuel Bloch, 8 Ole Amann, 9 Fabian Opschroef, 10 Luis Hostermann, 11 Amaryllis Reuter, 12 Nico Schrievers

1. B-Schüler  (Kreisliga):

1. Jannik Bouten, 2 Aaron Zanders, 3 Sina Meens, 4 Philipp Müller, 5 Marvin van Kempen, 6 Julian Perpeet, 7 Lars Tockook, 8 Lukas Lenders, 9 Nico Schrievers