Aktuelles


 Ergebnisse und Tabellen Saison 2015/2016


1. Herren 2. Herren 3. Herren 4. Herren 1. Jungen 1. Schüler 2. Schüler 3. Schüler B-Schüler
Kreisliga 1. KK
Gruppe B
2. KK
Gruppe C
3. KK
Gruppe B
Hinserie
Kreisliga
Hinserie
Kreisliga
Hinserie
1. KK
Hinserie
3. KK Gr. C
Hinserie
KL Gr. B
Rückserie
Kreisliga
Rückserie
1. KK
Rückserie
2. KK Gr. A
Rückserie
3. KK Gr. A
Rückserie
Kreisklasse

 
=>      Rahmenterminplan 2015/2016

_______________________________________________________________________________________________________


07.06.2016 TTC bei 7. Teuto Cup in Lengerich
 
Eine Delegation des TTC’s bestehend aus Pascal Nent, Garvin Mageney, Fynn Stöver, Philipp van Geelen und Kevin Pasch machte sich am 02.07.2016 auf den Weg nach Lengerich.



Dort trat man am Samstagvormittag bei der D-Klasse (bis 1500 TTR-Punkten) an. Philipp wurde am Samstag zum Zuschauen und anfeuern beordert, da er ganz knapp über den 1500 Punkte lag. Keiner der Akteure schaffte es an diesem Tag, die Gruppenphase zu überstehen. Lediglich Pascal und Garvin konnten ein Spiel in der Gruppe für sich entscheiden. Abends ließ man den ersten Turniertag bei Grill, einigen Kaltgetränken und dem Fußballkrimi Revue passieren.

Am Sonntagmorgen traten Garvin und Philipp um 12 Uhr in der C-Klasse bis 1650 TTR-Punkten an. Auch hier war für unsere Akteure im Einzel, nichts zu holen. Im Doppel konnten Philipp und Garvin die erste Runde gegen zwei Granaten nach 0:2 Rückstand für sich entscheiden. Leider war in der nächsten Runde auch im Doppel Endstation.

Eine Stunde später gingen Pascal Nent und Kevin Pasch in der E-Klasse bis 1350 Punkten an den Start. Während sich Kevin nach nur einem Sieg bereits in der Gruppenphase verabschieden musste, konnte Pascal souverän die Gruppenphase überstehen. Durch ein hart umkämpftes 3:2 konnte er das Achtelfinale erreichen. Auch hier war er mit einem souveränen 3:0 erfolgreich, ehe er unglücklich im Viertelfinale ausschied. Zwar stand hier ein klares 0:3 auf dem Papier, jedoch unterlag er in jedem Satz denkbar knapp mit 9:11.
(Kevin Pasch)

 
_______________________________________________________________________

25.06.2016 "Länderspiel" Niederlande gegen Deutschland

Am Donnerstag fand wieder unser Ländervergleich Niederlande (TTV Veta Velden) gegen Deutschland (TTC Straelen/Wachtendonk) statt.

Nach dem man im letzten Jahr die neue Halle in Velden "einweihen" konnte, traf man sich diesmal wieder in der Straelener Halle.
Mit zehn Spielern und Spielerinnen sind unsere Gäste aus der Nachbarstadt angetreten.

Nach spannenden und engen, aber natürlich immer freundschaftlichen Spielen in einer sehr heißen Halle (Außentemperaturen weit über 30 Grad), konnten unsere niederländischen Gegner den Wettbewerb gewinnen.




Bei einigen sporttypischen isotonischen Getränken mit vier Buchstaben wurde noch viel, auch über die laufende Fußball-EM, gefachsimpelt. Zusätzlich hatten wir noch ein begeisterndes Lichteffektschauspiel am Himmel organisiert, welches leider nachher in eine ziemliches Unwetter umschlug.

Allerdings war man sich schnell einig, dass man sich auch im nächsten Jahr wieder treffen wird.

___________________________________________________________

20.06.2016 Impressionen unseres Sommer-Familien-Festes

Erst war der Regen:

 

Aber man hatte vorgesorgt....

 

Unsere zwei Aufstiegssenioren...



...und dann ging es doch nach draußen

 



 


________________________________________________________________________

15.06.2016 Sieg im Erwin-Kohze-Pokal

Bei der diesjährigen Ausgabe des Erwin Kohze Pokals machten leider nur sechs Mannschaften mit:  TTC Lindental, TSV Nieukerk, TV Traar, Anrather TK, TV Vorst und wir.

Da alle Spieler auf Kreisebene spielberechtigt waren, traten wir mit einer sehr bunten Mischung an und holten mit folgengen Spielern den Pokal:

Noah Botschen, Christian Bouten, Philip van Geelen, Wolfgang Thissen, Torsten Laufenberg, Pascal Nabben, Pascal Driessen, Pascal Nent, Frank Ebach, Hans Tappeser und Matthias Richter (hoffentlich wurde keiner vergessen).

Ein Bild der Pokalübergabe kann leider noch nicht eingestellt werden, da dieser noch nicht übergeben wurde. Wird also nachgereicht.

Hier alle Ergebnisse

______________________________________________________________________________________

08.06.2016 Wiederwahl des Vorstandes

Am Sonntag, 5. Juni fand in der Gaststätte Siegburger, Straelen die jährliche Mitgliederversammlung unseres Vereins statt. Nach Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzender Christian Bouten konnte der sportliche Bericht durch den 2. Vorsitzenden Matthias Richter und den Jugendwart Pascal Driessen sehr kurz gehalten werden, da alle Anwesenden aktiv an diesem Sportjahr betetiligt waren. Als einzige neue Information konnte der Gewinn des Kohze-Pokals bekantgegeben werden (hier folgt noch ein genauerer Bericht nach Pokalübergabe).

Kassierer Thomas Gellen stellte uns die erfreulichen Kassenzahlen vor und die beiden Kassenprüfer Claudia Druyen und Pascal Nabben bestätigten eine einwandfrei geführte Kasse.

Nach Übergabe der Versammlungsleitung an unseren Ehrenvorsitzenden Otto Weber konnte der Vorstand entlastet werden und die Wahl des neuen ersten Vorsitzenden stattfinden.

In den nächsten zwei Jahren führt uns wieder Christian Bouten an. Auch die anderen Positionen des Vorstandes wurden wiedergewählt: Matthias Richter, Pascal Driessen und Thomas Gellen. Alle Wahlen fielen einstimmig aus.

Nur bei den Beisitzern gab es eine Veränderung, aber auch nur weil neue Mitglieder dazugekommen sind.

Die "alten" und wiedergewählten Beisitzer sind:  Jörg Dengler, Torsten Laufenberg, Michael Schramm und Wolfgang Thissen. Als Verstärkungen kommen nun noch Kevin Pasch und, besonders für den Jugendbereich, Noah Botschen und Lukas Steffen hinzu.

Als Kassenprüfer wurde das bewährte Doppel Dominik Driessen und Garvin Mageney mal in einer anderen Funktion gewählt.

Nach Besprechung der Mannschaftsaufstellungen für die nächsten Saison (wir haben mit Andre Buunk vom TTC Homberg einen Neuzugang - Herzlich Willkommen) wurde die Versammlung beendet.

Allerdings war damit die Veranstaltung noch nicht beendet, denn es gab noch Spielerehrungen.

Für langjährliche aktive Leistungen (30 Jahre) wurden durch den Westdeutschen Tischtennis-Verband nachfolgende Sportler mit der brozenen Spielernadel ausgezeichnet:



    Christian Bouten                           Jörg Dengler                            Torsten Laufenberg                   Björn Meens


  Matthias Richter                         Michael Schramm                    Wolfgang Schramm                 Wolfgang Thissen

Die letzte Ehrung stellte den WTTV vor Probleme, den eine Ehrung für 70 aktive Jahre hat es noch nicht gegeben. Aber unser Spieler Hans Tappeser ist halt schon so lange dabei (okay, nicht nur in unserem Verein).

Daher wurde die goldene Ehrennadel (für eigentlich 50 Jahre) an Hans Tappeser vergeben. Wir sind stolz auf dich und hoffen, dass du noch lange so gut dabei bist!



Zum Abschluß des gelungenen Vormittages waren wir noch von Otto Weber zum Mittagessen eingeladen worden.
Besten DANK, Otto!!!

_____________________________________________________________

03.06.2016 Ein Tag im Irrland, Twisteden

Das Basiscamp

Fleißige Helfer

________________________________________________________

01.06.2016 Mitgliederversammlung: Es gibt viel zu feiern

Am Sonntag, 5. Juni, gibt es für den Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk viel zu feiern. Zum Abschluss einer erfolgreichen Saison mit dem Höhepunkt des Aufstiegs zweier Herrenmannschaften treffen sich die TTC-Mitglieder um 11 Uhr im Saal des Restaurants „Zum Siegburger“ zur Mitgliederversammlung , um die Spielzeit 2015/16 mit den Erfolgen bei den Erwachsenen und im breit aufgestellten Jugendbereich noch einmal Revue passieren zu lassen.

Für die Tischtennis-Spieler aus Straelen und Wachtendonk war das die 35. Saison seit der Gründung des Vereins im Dezember 1980. Eine ganze Reihe von Mitgliedern war schon bei den ersten Trainingsabenden in den Turnhallen der Grundschulen in Herongen und Straelen dabei und startete mit dem neuen Verein 1981 in den Spielbetrieb des damaligen Tischtennis-Kreises Kleve/Geldern.

Aus diesem Grund wird im Anschluss an die Mitgliederversammlung im gleichen Saal ein TTC-Familientreffen stattfinden, zu dem die Mitglieder mit Familien eingeladen sind. Für die treuen Mitglieder, die an diesem Tag geehrt werden, wird das ein angemessener Rahmen sein.

(O. Weber)

 _________________________________________________________________________

26.05.2016 Annika Meens erkämpft sich den 2. Platz auf der Bezirksendrangliste der A - Schülerinnen

Nach der Qualifikation über Vor- und Zwischenrangliste hat Annika am letzten Sonntag an der Endrunde der bis 14-jährigen Mädchen (U 15) des Tischtennisbezirks Düsseldorf teilgenommen. Gegen die 8 Altersklassen - Besten spielte sie in Essen um den Ranglistensieg, um Podestplätze und um 2 Tickets zum Top 32 - Ranglistenturnier des Westdeutschen Tischtennisverbandes. 


Der Einstieg in das 7-stündige Ranglistenturnier war kein leichter, musste Annika doch in den ersten beiden Spielen sofort gegen die beiden Top - Favoritinnen Ulrike Kuhl (TUSEM Essen) und Lisa Look (WRW Kleve) antreten. Bereits in diesen Spielen zeigte sie tolles Tischtennis und hätte, mit etwas Glück, vielleicht auch schon den ersten Sieg einfahren können. Letztendlich verlor sie jedoch beide Spiele, wovon eins mit 2 Punkten Unterschied im entscheidenden 5. Satz. Den ersten Endranglistensieg konnte Annika dann in der dritten Spielrunde gegen Sarah Reikowski (TTC Solingen) einfahren, gegen die Sie noch bei den letztjährigen Bezirksmeisterschaften knapp verloren hatte. Nach zwei weiteren Spielgewinnen gegen Pauline Fretz (SV DJK Holzbüttgen) und Katharina Soll (Post SV Oberhausen) war Annika bei der Zwischenauswertung nach den ersten fünf der sieben Spielrunden auf Platz 5 vorgerückt. Nach dem Spielgewinn gegen Verena Schwallenberg (TTC DJK GS Kaßlerfeld) schien vor der letzten Spielrunde zum ersten mal eine Podiumsplatzierung möglich zu sein. Hierzu musste jedoch noch einmal gewonnen werden. Nach fünf spannenden Sätzen gelang Annika gegen Lisa Schreyl (SV Wanheim) ein weiterer Spielgewinn und somit im Rahmen der Endrangliste der fünfte Sieg im siebten Spiel. 

Hierdurch erkämpfte sich Annika einen vorher nie für möglich gehaltenen 2. Platz auf Bezirksendrangliste der A - Schülerinnen und somit eines der beiden Tickets für das TOP 32 - Ranglistenturniers (U15) des Westdeutschen Tischtennisverbandes am 26. Juni in Lohmar.In der Altersklasse (U13) wird Annika ebenfalls am Turnier der besten 32 im Land teilnehmen. Hierzu wird Sie am 03. Juli in Rödinghausen an den Start gehen.

(B. Meens)

Hier alle Ergebnisse Seite 4 (auch von Sina Meens - erster Start und sofort auf Platz 6 - siehe Seite 8)

            Sina Meens

P.S.:  Im Teilnehmerfeld der WTTV-Top32 ist Annika bei den Schülerinnen A und B vertreten !!!

__________________________________________________________________________________

EINLADUNGEN......

 

Straelen/Wachtendonk, 16. Mai 2016

E i n l a d u n g

zur Mitgliederversammlung am Sonntag, 5. Juni 2016, um 11 Uhr, Gaststätte „Zum Siegburger“, Annastraße in Straelen

Tagesordnung

1.      Begrüßung, Feststellung Beschlussfähigkeit, Bestimmung eines Protokollführers/in, Anerkennung der Tagesordnung

2.      Bericht des Vorstandes und Kassenbericht 2015

3.      Kassenprüfungsbericht

4.      Wahl eines Versammlungsleiters/einer Versammlungsleiterin

5.      Entlastung des Vorstands für das Jahr 2015

6.      Vorstandswahlen
6.1. Vorsitzender
6.2. Stellv. Vorsitzender
6.3. Kassierer
6.4. Jugendwart
6.5.1. Festlegung der Anzahl der zu wählenden Beisitzer/innen
6.5.2. Wahl der Beisitzerinnen und Beisitzer

7.      Wahl von Kassenprüfern/innen

8.      Mannschaftsmeldungen und Aufstellungen 2016/2017

9.      Anträge
Anträge sind spätestens bis eine Woche vor der Versammlung an den Vorsitzenden oder den Stellvertretenden Vorsitzenden zu richten.

10.   Verschiedenes (nach der MV wollen wir eine kleine Veranstaltung zur Ehrung unserer treuen Mitglieder stattfinden lassen, siehe Rückseite)

                          
Mit sportlichen Grüßen

Für den Vorstand:

Christian Bouten                              Matthias Richter

1. Vorsitzender                                 2. Vorsitzender                   Einladung Mitgliederversammlung

------------------------------------------------------------------------------------------------

TTC Sommerfest 2016          

Hallo TTC Mitglieder,

unser berühmtes Sommerfest steht im Juni wieder in den Startlöchern. Hierzu seid Ihr alle, mit Euren Familien, Partnern und Kindern herzlichst eingeladen.

Hier die Hinweise zur Veranstaltung:

Wo ?   ...        Gaststätte „Zum Paradies“, Arcener Straße 43, Straelen

ann ?  ...     Samstag, 18. Juni, ab 15.00 Uhr

Wie in jedem Jahr werden wir ab 16.30 Uhr ein wenig grillen.

Wie immer… wäre es schön wenn der Eine oder Andere einen kleinen Salat mitbringen könnte. 

Damit wir dann am Ende nicht fünf Nudelsalate haben, meldet Euch doch bitte bei mir, welchen Salat Ihr mitbringen werdet. (02836-900069 oder Mail an den Verein)

Grillfleisch, Brote, Soßen und was wir sonst noch brauchen, werde ich beschaffen. Getränke nehmen wir beim Wirt des Gasthauses ab und werden auch vom Verein übernommen. Um die Vereinskasse allerdings ein wenig zu schonen, nehmen wir „Eintritt“ von jedem Teilnehmer.

WenigTrinker zahlen …     (Kinder)                    5,- €

NormalTrinker zahlen …  (Erwachsene)           10,- €

VielTrinker zahlen freiwillig …                            20,- €                             

Viele Grüße

             Einladung Sommerfest

-----------------------------------------------------------------------------

Wachtendonk, 20. Mai 2016

 An alle Schüler des TTC  (geb. 2003 und jünger)

 Liebe(r)......        , liebe Eltern,

 am Samstag, 4. Juni 2016 veranstaltet der TTC Straelen/Wachtendonk wieder einen Tagesausflug zum IRRLAND nach Twisteden.

 Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder, speziell aber die Schüler(innen) der Jahrgänge 2003 oder jünger.

Eltern die bereit wären zu fahren dürfen sich gerne bei mir melden, da ich im Moment noch nicht einschätzen kann wie viele PKW’s wir benötigen.

Eintritt, Verpflegung und Getränke werden vom Verein übernommen.

Abfahrt Wachtendonk      9 Uhr              Friedensplatz

Abfahrt Straelen                ~9.10 Uhr      Turnhalle Fontanestraße

Die Rückfahrt ist für 17 Uhr geplant. Ankunft in Straelen und Wachtendonk somit  ~18 Uhr.

Eure Anmeldungen nehme ich gerne per Email entgegen. Ihr könnt aber auch den unteren Abschnitt zum Training mitbringen.

In jedem Falle solltet Ihr Euch aber bis zum 29. Mai 2016 bei mir angemeldet haben.

 
(Wer diese Einladung nicht per Mail erhalten hat, sendet bitte eine Email an folgende Adresse:

ttc-straelen-wachtendonk@gmx.de ich würde euch dann in den Emailverteiler des TTC aufnehmen)

Grüße      

Einladung Irrland

_______________________________________________________________________________________________

14.05 2016 Jugend im Tischtennis-Kreis Krefeld:

Kreispokalsieger in Straelen ermittelt

24 Mannschaften in drei Altersklassen füllten samt Anhang einen Tag lang die Turnhalle der Grundschule in Straelen, um die diesjährigen Pokalsieger im Tischtennis-Kreis Krefeld zu ermitteln. Gespielt wurde mit Dreiermannschaften mit maximal sechs Einzeln und einem Doppel. Ausrichter  TTC Straelen/Wachtendonk hatte mit seinem Team in der Schüler-A-Klasse (Jahrgänge 2001/2002) das Pech in der Auslosung, schon im Viertelfinale auf den späteren Sieger SV Blau-Rot Forstwald zu treffen.

Das Ergebnis von 0:4 gibt aber nicht wieder, wie eng die Partie ablief. Beim Stande von 0:2 hatten die Straelener durch Jan-Christopher Drescher und das Doppel Drescher/Henrick Sensen den Ausgleich zum 2:2 auf dem Schläger. Mit jeweils 10:12 im Entscheidungssatz gelang das nicht. Der Dritte im Bunde, Felix Scheel, unterlag in seinem Einzel mit 1:3 Sätzen.

Im Wettbewerb der Jungen war aus dem Gelderland der TSV Nieukerk vertreten. Das Team Julian Kanzen, Linus Lodenkämper und Lukas Gertzen schied im Achtelfinale ebenfalls mit 0:4 aus. Am nächsten an einem Spielgewinn war dabei Linus Lodenkämper.

Die Ergebnisse der Endspiele: Kreispokalsieger bei den Jungen (Jahrgänge 1998 bis 2000) wurde DJK Rhenania Königshof mit einem 4:2 gegen den VfL Rheinhausen; bei den Schülern-A gewann Blau-Rot Forstwald mit 4:3 gegen den VfL Willich. Bei den Jüngsten (Schüler-B, Jahrgänge 2003 und jünger) holte sich Blau-Rot Forstwald einen weiterenTitel durch einen 4:2-Erfolg gegen den TSV Meerbusch.

(O. Weber)


________________________________________________

04.05.2016 Was ist unsere Mannschaft des Jahres?
 
Das ist eine Frage, die gar nicht so leicht zu beantworten ist. Was sind die Fakten?

-      Unsere Erste hat in den letzten Spielzeiten, als es noch zwei Kreisligen gab, niemals den 1. Platz und damit den direkten Aufstieg geschafft. Immer quälende Relegationsrunden als Zweiter mit gewonnenem oder verlorenem Entscheidungsspiel gegen den Zweiten der anderen Kreisliga-Gruppe. Einmal in die Bezirksklasse aufgestiegen – und chancenlos wieder runter.
In diesem Jahr gab es erstmals eine eingleisige Kreisliga. Da werden wir Meister mit einem Riesenvorsprung.
Die Erste –ein Kandidat für die Mannschaft des Jahres.

-     
Unsere Zweite spielt in der 1. Kreisklasse. Eine ganze Kreisliga-Gruppe ist durch die Neuordnung der Klassen in die 1. Kreisklasse gerutscht. Was macht unsere Zweite? Mit einem Haufen junger Leute von 1 bis 4 und den Routiniers an 5 und 6 spielt sie mit Anschluss an die Spitze und landet am Ende deutlich im oberen Tabellendrittel.
Die Zweite – ein Kandidat für die Mannschaft des Jahres.



-      Unsere Dritte legt in der 2. Kreisklasse eine großartige Saison mit der Meisterschaft hin. Eine Reihe von mittlerweile -das zeigten sie- routinierten Spielern ergänzt um ein, zwei Nachwuchsspieler spielte von Anfang an oben mit, wenn auch nicht „ganz“ oben. Als es darauf ankam, da zeigte die Mannschaft die notwendige Präsenz und einen fantastischen Kampfgeist.
Mitte der Rückserie wurde der Halbzeitmeister RW Moers in der Straelener Halle nach 1:5-Rückstand mit 9.7 besiegt und damit zur Meisterschaftsjagd geblasen. Und dann nur noch gewonnen. Auch weil zum Tischtennis nicht nur Einzelspiele gehören, sondern auch Doppel.
Die Dritte – ein Kandidat für die Mannschaft des Jahres.

-      Unsere Vierte, 15 Leute auf dem Meldeformular. Wir starteten in der 3. Kreisklasse. In der Liga tummelt sich mittlerweile eine ganze Reihe von Mannschaften, die zu mehr berufen sind, als „nur“ aus Spaß an der Freud Tischtennis zu betrieben. Nicht Letzter zu werden ist eine sehr honorige Zielsetzung. Das ist gelungen, auch wenn sich zum Saisonende „Verschleißerscheinungen“ zeigten.
Die Vierte - ein Kandidat für die Mannschaft des Jahres



-     
Die Notstopfen-Mannschaft (Wolfgang Schramm, Otto Weber, Thomas Rosenkranz, Oliver Beer, wer noch?  hat noch Luft nach oben.
Die Notstopfenmannschaft – Mannschaft des Jahres 2016/2017?

(O. Weber)
_________________________________________________________

04.05.2016 Erstes Unentschieden der zweiten Herren zum Abschluss der Saison 2015/16 gegen den TS Krefeld II:

Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel mit 2-9, begann es im Rückspiel wieder ähnlich. Beim 1-6 Rückstand konnte lediglich das Doppel Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm punkten. Heinz-Willi war es auch der für den 2. Punkt bis zum 2-7 Rückstand sorgte. Aber die zweite Mannschaft darf man halt nie ganz abschreiben und so kämpfte man sich durch Siege von Daniel Ackers, Marcel Driessen und Lukas Steffen auf 5-8 ran. Das untere Paarkreuz mit wiederum Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm schaffte den 7-8 Anschluss. Nachdem das Doppel 2 der Liga (Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm 11-4) in den ersten Doppelpartien punktet musste nun das Doppel 1 der Liga (Marcel Driessen/Pascal Nabben 16-5) ran. Wie gewohnt wurde hier ein klares 3-0 eingefahren und somit die Punkteteilung nach einer grandiosen Aufholjagd doch noch erreicht. 

Mit dem 4. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse (23-13 Punkte) wurde das Saisonziel wieder einmal deutlich übertroffen.

(M. Schramm)

_______________________________________________________

03.05.2016  Bericht aus der Zeitschrift "tischtennis" (Ausgabe April 2016)

 So wird über den TTC bei den Deutschen Meisterschaften in Bielefeld berichtet






Entnommen der Zeitschrift tischtennis, mit freundlicher Genehmigung des Philippka-Sportverlags, Münster.

____________________________________________________

27.04.2016  1. Herren feiert direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse

Nach einer makellosen Rückserie mit 11 Siegen und 22:0 Punkten feierte die 1. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk die Meisterschaft in der Herren-Kreisliga Krefeld und damit den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Mit neun Punkten Vorsprung in der Abschlusstabelle auf den Tabellenzweiten waren die TTC-Männer der Konkurrenz am Ende deutlich überlegen.

Dabei begann die Spielzeit 2015/2016 im September für den TTC wenig vielversprechend. Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage standen nach dem 4. Spieltag lediglich 4:4 Punkte zu Buche. Bis zur Halbzeit folgten dann aber nur noch Siege, die in zum Teil dramatisch knappen Begegnungen errungen wurden. In der Halbzeittabelle stand man hinter dem Herbstmeister Turnerschaft Krefeld mit 18:4 Punkten bereits gleichauf auf dem 2. Tabellenplatz.

Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass die 4 Minuspunkte zum Auftakt die letzten Zähler bleiben würden, die abgegeben wurden. Mit 40:4 Punkten war der TTC am Ende der Konkurrenz enteilt. 

(O. Weber)







____________________________________________________

24. April 2016  Die letzten Ergebnisse der Saison 2015/2016:

1. Herren - TS Krefeld             9 : 5
2. Herren - TS Krefeld 2          8 : 8  (nach 2 : 7)

Für alle anderen Mannschaften ist die Saison bereits beendet.


___________________________________________________

17.04.2016  Ergebnisse 16. April 2016


1. Jungen - SV BR Forstwald            5 : 5
B-Schüler - SV BR Forstwald 3        4 : 6

TSV Nieukerk - 1. Herren                 3 : 9
TB Neersen - 2. Herren                     1 : 9

TTC BW Krefeld - 1. Schüler            2 : 8
TSV Meerbusch - 2. Schüler              9 : 1
TSV Krefeld-Bockum 3 - 3. Schüler   8 : 2

Letzter Spieltag der 2. Schüler:

Cedric Dengler, Patricia Schramm, Josephine Jachter und Vincent Kappel
_________________________________________________________

Ergebnisse Samstag, 09. April 2016

1. Schüler - VfL Rheinhausen                           9 : 1
3. Schüler - DJK SC BW Mülhausen 2            7 : 3
SC Bayer 05 Uedingen - 1. Jungen                  4 : 6
VfL Rheinhausen - B-Schüler                           7 : 3

1. Herren - TTF Rhenania Königshof 4            9 : 5
2. Herren - Hülser SV 3                                   9 : 3
4. Herren - TSV Meerbusch 3                         4 : 9

Endtabelle 3. Herren   -   AUFSTIEG !!!!



________________________________________________________

06. April 2016 Duell der Generationen (Zusammen nicht 100 Jahre)

Die geballte Erfahrung Hans Tappeser (83 Jahre) gegen das aufstrebende Talent Annika Meens (11 Jahre) 

________________________________________________________

03.04.2016 Vorschau auf kommende Termine/Aktivitäten des TTC Straelen/Wachtendonk:

Nach den Osterferien stehen die letzten Spieltage der Saison an.

9. und 16. April – für die Jugendlichen und Schüler, die Herren spielen auch noch am 23. April und schließen damit die Saison ab.

Samstag, 7. Mai  Jugend-Kreispokal in Straelen für A Schüler (Jahrgänge 2001 bis 2004) und Jungen (Jahrgänge 1998 bis 2000)    

Samstag, 21. Mai (geplant)     Aufstiegsfeier 3. + 1. Herren   (Termin steht noch nicht endgültig fest)

Samstag, 4. Juni   Schülerfahrt ins IRRLAND (Einladung folgt)

Sonntag, 5. Juni   MITGLIEDERVERSAMMLUNG (Einladung folgt)

Samstag, 18. Juni  SOMMERFEST TTC im Paradies  für alle Vereinsmitglieder (Einladung folgt)

Sonntag, 3. Juli  Tag des Sports in Straelen  hier werden wir in der Turnhalle in Straelen unseren Sport präsentieren

Am 9. Juli beginnen die Sommerferien - Wir trainieren wieder in den Ferien ab dem 10. und 11. August

Samstag, 27. August  VEREINSMEISTERSCHAFTEN  (Einladung folgt)  

2. – 4. September  1. Spieltag der SAISON 2016/2017 (Terminpläne folgen)

9. – 11. September  TT Kreismeisterschaften  /   Herrenfahrt zum Weinfest nach Bullay

17. Dezember  STADTMEISTERSCHAFTEN 2016 (Einladung folgt)

___________________________________________________________________________

...noch einige wenige Bilder:







Bitte sendet mir noch weitere Bilder !

____________________________________________________

19.03.2016 Nationale Deutsche Meisterschaften in Bielefeld

Vorab: Ja es gibt Bielefeld. Der TTC hat den Ort im Norden unseres schönen Bundeslandes gesucht und auch gefunden.

Aber warum hat sich der TTC auf diese Expedition gemacht?
In Bielefeld finden am Wochenende 18. - 20. März die NDM (Nationale Deutsche Meisterschaften) statt.

Ja, der TTC ist/war vor Ort. Anders als z.B. die deutsche TT-Elite, angefangen von Timo Boll, Dima Ovtcharov, Irene Icancan und Petrissa Solja. Ein absolutes Armutszeugnis für den gehobenen deutschen Tischtennissport.

Wir haben uns aber dennoch mit 33 Personen per Auto und Bahn vom beschaulichen Niederrhein Richtung Bielefeld aufgemacht. Am Freitag ging es dann sofort in die Seidenstickerhalle, um die ersten Vorrundenspiele zu sehen. Die große Überraschung schaffte der Verbandsligaspieler Torsten Mähner, der die Hauptrunde erreichte (natürlich angefeuert durch uns, denn die Eltern saßen eien Reihe vor uns).

Auch wenn die deutsche Elite nicht am Start war, sahen wir hochklassiges und sehr interessantes Tischtennis (u.a. ein tolles Spiel zwischen Ruwen Filus und dem Lokalmatadoren Yang Lei). Bisher und hoffen dies auch noch am Finaltag weiterhin zu sehen.

(Dieser Bericht und das Foto erreichte die Homepageredaktion durch zwei, aus familiären Gründen, bereits am Samstag abgereisten TTClern).


Es fehlen leider Jörg Dengler und Domniki Driessen.


 

___________________________________________

15.03.2016 3. Herren macht Wiederaufstieg im Spitzenspiel perfekt!

Die Ausgangslage vor dem Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Rumeln-Kaldenhausen war klar. Nur ein Sieg würde für den sicheren Aufstieg in die 1. Kreisklasse reichen. Nach 4 Siegen in Serie machte man sich, im eigens für das Spitzenspiel angemieteten „Mannschaftsbus“, selbstbewusst auf den Weg nach Duisburg, um in der Aufstellung Richter, Mageney, Pascal Driessen, Nent, Ebach, Dominik Driessen und Slooten den letzten Schritt zum Aufstieg zu meistern.

Gleich zu Beginn zahlte sich der Einsatz von Tim Slooten als Doppelspezialist zusammen mit Matthias Richter aus, denn die beiden konnten das Doppel 1 der Gastgeber mit 3:0 bezwingen und so das wichtige erste Spiel für den TTC erspielen. Doch dann schien es die erwartet nervenaufreibende Partie zu werden. Sowohl Mageney/Driessen als auch Nent/Ebach mussten sich im 5. Satz geschlagen geben. Als Garvin Mageney das Auftakteinzel mit 1:3 verlor stand es plötzlich schon 1:3. Doch die „Dritte“ kam, wie so oft in dieser Saison, in beeindruckender Manier zurück. Fünf Siege in Serie durch Richter, Nent, die Gebrüder Driessen und Frank Ebach wandelten den Spielstand in ein beruhigendes 6:3 um. Nachdem die Gastgeber noch einmal auf 4:6 verkürzten war es dann dem in dieser Saison überragend aufspielenden Pascal Nent vorbehalten den viel umjubelten Matchball zum 9:4 und dem damit verbunden Aufstieg zu verwandeln!

Nach dem ersten Aufstiegsbier und der obligatorischen Sektdusche ging es dann direkt mit dem Partybus in die Düsseldorfer Altstadt, um den hart umkämpften Aufstieg TTC-gemäß zu feiern!

Wir möchten uns nochmal für die überragende Unterstützung in Rumeln und in allen anderen Meisterschaftsspielen bedanken!

(D. Driessen)

Leider unscharf, aber die Spieler wollten einfach nicht stillhalten.

v.l.n.r.: Garvin Mageney, Matthias Richter, Pascal Nent, Frank Ebach, Tim Slooten, Dominik Driessen, Pascal Driessen

__________________________________________________________________________________

13.03.2016 Ergebnisse

1. Jungen - KTSV Preussen Krefeld                   7 : 3
TTF Rhenania Königshof 2 - 1. Schüler               8 : 2
GSV Moers - 2. Schüler                                    10 : 0
TTF Rhenannis Königshpf 3 - 3. Schüler            10 : 0
B-Schüler -
DJK SC Mülhausen                            

Kempener LC 3 - 1. Herren                                3 : 9
TTC St. Hubert  - 2. Herren                                9 : 1  
FC Rumeln-Kaldenhausen - 3. Herren                 4 : 9   ->    Aufstieg in die 1. Kreisklasse
BV Union Krefeld 2 - 4. Herren                          4 : 9

_____________________________________________________________

10.03.2016 1. Herren schafft Aufstieg in die Bezirksklasse

Mit einer makellosen Rückrunde mit sieben Siegen und 14:0 Punkten in der Rückserie der Herren-Kreisliga Krefeld steht die 1. Herrenmannschaft schon fünf Spieltage vor Saisonende als Aufsteiger in die Herren-Bezirksklasse Düsseldorf fest. 9 Punkte vor dem Relegationsplatz sprechen eine deutliche Sprache.

Maßgebend für den Erfolg des Teams ist die breite Basis durch die Tatsache, dass aus dem eigenen Nachwuchs gleich drei Spieler den Sprung in die erste Mannschaft geschafft haben, von denen mit Philip van Geelen und Lukas Steffen zwei noch im Jugendalter sind. Zum Kreis der in der ersten Mannschaft erfolgreichen Akteure gehören darüber hinaus Daniel Ackers und Marcel Driessen.

 

 

Auf dem Foto von links:

Hintere Reihe: Björn Meens, Torsten Laufenberg, Noah Botschen, Lukas Steffen. 
Vorn: Christian Bouten, Philip van Geelen, Wolfgang Thissen

 (O. Weber)

__________________________________________________________________________________

08.03.2016 3. Herren erspielt sich Endspiel gegen Rumeln – Kaldenhausen

Mit einem klaren 9:0 Erfolg über den Tabellenletzten aus Linn fährt die 3.Herren den vierten Sieg in Serie ein und behauptet damit mit einem Spiel mehr die Tabellenführung vor den Verfolgern aus Osterath und Rumlen – Kaldenhausen.

Mit dieser Serie konnte man sich weiterhin die Möglichkeit auf den direkten Wiederaufstieg in die 1.KK offen halten. Am kommenden Spieltag kommt es dann zum absoluten Endspiel um die Meisterschaft in der 2.KK Gruppe C zwischen der 3.Mannschaft und dem FC Rumeln – Kaldenhausen.

Bei diesem Endspiel kann die 3.Herren jede Unterstützung gebrauchen. Also an alle TTC´ler – kommt am Samstag 12.03.2016 nach Rumlen – Kaldenhausen und unterstützt die Mannschaft in diesem alles entscheidenden Spiel!

Beginn ist um 18:30 in der Gerhart-Hauptmann-Grundschule

Breslauer Str. 1, 47239 Duisburg (Rumeln)

(P. Driessen)



___________________________________________________________

05.03.2015  Ergebnisse Samstag, 05. März 2016

1. Jungen - TTF Rhenania Königshof  3        9 : 1
1. Schüler - TSV Krefeld-Bockum 2            7 : 3
2. Schüler - TSV Nieukerk                           3 : 7
3. Schüler - SC Bayer 05 Uerdingen             0 : 10
B-Schüler - DJK VfL Willich 2                     verlegt auf 10. März

1. Herren - GSV Moers             9 : 1  und damit sicherer Aufstieg in die Bezirksklasse!!!!
3. Herren - TTF Linn                  9 : 0

Zwei Tabellenführer geben sich die Ehre (Samstag, 5. März 18:30 Uhr)

1. Herren kann am Samstag aufsteigen

Unsere 1. Herrenmannschaft kann am Samstag bereits den großen Erfolg klar machen und den Aufstieg in die Bezirksklasse sichern. Mit zur Zeit 30 zu 4 Punkten hat man auf die Mannschaften aus Königshof (22:14/Platz 3) und Rheinkamp (21:13/Platz 4) einen so großen Vorsprung, dass die zwei möglichen Punkte am Samstag gegen den GSV Moers zum sicheren Aufstieg reichen würden. Allerdings sind Mannschaftsführer und TTC-Vorsitzender Christian Bouten und seine Mannen durch den Sieg der Moerser Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenzweiten TS Krefeld (dieser Platz reicht auch noch zum Aufstieg) gewarnt. Sie werden den Gegner sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen und ihre beste Leistung an die Platte bringen.

Beim zweiten Tabellenführer, welcher am Samstag in unserer Halle spielt, sieht die Tabellensituation wesentlich enger und spannender aus. Bei hier nur einem Aufsteiger liegt die 3. Mannschaft mit aktuell 22:6 Punkten (und einem Spiel mehr) lediglich zwei Punkte vor Osterath und Rumeln-Kaldenhausen (beide 20:6). Da es am letzten Spieltag unserer 3. Herren im direkten Duell nach Rumeln geht, darf beim Spiel gegen die TTF Linn nicht schief gehen, denn es kommt auf jeden Punkt an.

Beide Mannschaften brauchen also dringend jede Unterstützung, die möglich ist. Daher der Aufruf an alle Spieler und Fans des TTC: Helft mit und macht unsere Halle zur „uneinnehmbaren Festung“.

Zudem möchten wir eure Aufmerksamkeit natürlich auf unsere Jugend- und Schülermannschaften richten, welche ALLE am Samstag um 14:30 Uhr in der heimischen Arena antreten und sich auch über jede Unterstützung freuen werden.

Man(n) und auch Frau sieht also: Es lohnt sich immer wieder, den TTC zu besuchen.

(M. Richter)
_____________________________________________________________________________

29.02.2016  3. Herren erobert Tabellenführung!

Ohne den beruflich verhinderten Garvin Mageney reiste die 3. Mannschaft am ungeliebten Sonntagmorgen zum Auswärtsspiel nach Königshof. Durch die Ergebnisse in den anderen Hallen winkte bei einem Auswärtssieg die Tabellenführung. Diese zusätzliche Motivation merkte man den Jungs der „Dritten“ vom Start weg an. Bereits in den Doppeln zeigten sich die Paarungen Driessen P./Driessen D. und Richter/Slooten hellwach und sorgten für eine 2:1-Führung. Dabei trieb das Doppel 2 (Richter/Slooten) die Spannung durch einen nervenaufreibenden 21:19-Sieg im 5.Satz auf die Spitze. Trotz zum Teil hart umkämpfter Einzelbegegnungen schien es das dann aber mit der Spannung gewesen zu sein, da es nach der ersten Einzelrunde 7:2 für den TTC stand. Alles sah nach einem ungewohnt souveränen Sonntagsspiel aus. 

Doch dann begann die schwarze zweite Serie in der zunächst lediglich Pascal Nent (3:0) sein Einzel gewinnen konnte, sodass es plötzlich nur noch 8:6 stand. Und so mussten das Schlussdoppel (Nent/Ebach) und Tim Slooten doch noch einmal in die Boxen, um den Auswärtssieg perfekt zu machen. Sowohl Nent/Ebach (3:0) als auch der heute stark aufspielende Tim Slooten (3:2) behielten letztendlich die Nerven und konnten den einst großen Vorsprung dann doch noch zum 9:6-Auswärtserfolg ins Ziel retten.

Beim TTC war man sich nachher einig: „Normale“ Tischtennisspiele sind nichts für die 3.Herren. Schließlich soll Tischtennis doch unterhaltsam sein. In diesem Sinne hoffen wir auch am nächsten Samstag wieder auf unterhaltsame Spiele, wenn die Tischtennisfreunde aus Linn zu Gast beim neuen Spitzenreiter sind. 

(D. Driessen)


_______________________________________________________________________________

28.02.2016 Ergebnisse 


1. Jungen - TTC BW Krefeld                      0 : 10
TTC Schiefbahn - 1. Schüler                       5 : 5
TTF Neukirchen- 2. Schüler                      10 : 0
B-Schüler - TTV Rhenania Königshof          4 : 6

Anrather TK RW 5 - 1. Herren                   2 : 9
TTC Homberg 4 - 2. Herren                       9 : 6
TTV Rhenania Königshof 7 - 3. Herren       6 : 9
TTV Falken Rheinkamp 5 - 4. Herren         9 : 2
________________________________________________________________________________

24.02.2016 „Kampfschwein Dritte“ hat wieder „zugebissen“!


Im Top-Spiel gegen den Tabellendritten FC RW Moers musste die Dritte erneut krankheitsbedingt auf Pascal Driessen verzichten. Doch wenn es eine Tugend gibt, welche das Team des TTC in dieser Saison auszeichnet, dann ist dies mannschaftliche Geschlossenheit. Davon sollte es heute einiges bedürfen, um die starken Gäste aus Moers zu bezwingen. Nach 6 gespielten Partien hieß 1:5 für die Gäste! Lediglich Mageney / Driessen D. konnten ihre aufsteigende Doppelform bestätigen. Doch danach ging durch die ersten Siege durch Ebach (3:0), Driessen (3:1) und Slooten (3:1) ein Ruck durch das Team, der in eine schier nicht für möglich gehaltene Aufholjagd mündete. Nachdem die Gäste noch einmal auf 4:6 erhöhten, gelang durch starke Leistungen von Mageney (3:0) und Nent (3:1) erstmals der Ausgleich. Erneut legten die Gäste durch eine unglückliche 2:3-Niederlage von Frank Ebach mit 6:7 vor. Dominik Driessen gelang durch ein deutliches 3:1 erneut der Ausgleich – 7:7.

Dann endlich biss das „Kampfschwein Dritte“ zu und ging durch ein starkes 3:1 von Tim Slooten erstmals in dieser Begegnung in Führung. Im Schlussdoppel mussten die ehemaligen Vizedoppelkreismeister Mageney/Driessen ihr ganzes Repertoire an Kampfgeist, Nervenstärke und Schlussdoppelerfahrung in die Waagschale werfen, um letztlich durch ein 3:1 und 9:7 die Punkte im Topspiel in der Straelener Arena zu behalten, deren Unterstützung auch in diesem engen Spiel mal wieder ein wichtiger Siegfaktor war.

       
Am kommen Sonntag um 10 Uhr heißt es für die „Kampfschweine“ der 3.Mannschaft dann in Königshof „Früher Aufwachen!“, um die Punkte mit nach Straelen zu bringen

(D. Driessen)

________________________________________________________________________________

24.02.2016 1. Herren verschafft sich Luft im Aufstiegsrennen

Einen großen Schritt in Richtung Wiederaufstieg in die Bezirksklasse machten die Herren des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk nach den Karnevalstagen. Während die Verfolger in der Herren-Kreisliga Federn lassen mussten, erreichte der Tabellenführer um Mannschaftsführer Christian Bouten in der Rückserie bislang mit 5 Siegen eine makellose Punktausbeute.

Die Tabellensituation stellt sich dann auch komfortabel dar. Bei 28:4 Punkten beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten, die Turnerschaft Krefeld, drei Punkte. Der Dritte, DJK VfL Willich 2, liegt bereits 8 Punkte hinter den Straelenern.

Zu Saisonbeginn hatte der Kreis Krefeld die eingleisige Kreisliga eingeführt, so dass die beiden Ersten aufsteigen werden. Diesem Ziel kommt der TTC Straelen/Wachtendonk bislang von Spieltag zu Spieltag ein Stück näher. Und das auch durch die Tatsache, dass aus dem eigenen Nachwuchs gleich drei Spieler den Sprung in die erste Mannschaft geschafft haben, von denen mit Philip van Geelen und Lukas Steffen zwei noch im Jugendalter sind.

(O. Weber)

 

 Auf dem Foto von links:

Hintere Reihe: Björn Meens, Torsten Laufenberg, Noah Botschen, Lukas Steffen. 
Vorn: Christian Bouten, Philip van Geelen, Wolfgang Thissen




_________________________________________________________________________________________

21.02.2016 Ergebnisse Samstag, 20 Februar


SV BR Forstwald - 1. Jungen                5 : 5
1. Schüler - TTC BW Krefeld               3 : 7
2. Schüler - TSV Meerbusch                 1 : 9
3. Schüler - TSV Krefeld-Bockum 3     5 : 5
SV BR Forstwald - B-Schüler               4 : 6

1. Herren - VfL Rheinhausen                 9 : 5
2. Herren - SSV Strümp                       9 : 7
3. Herren - FC RW Moers                   9 : 7
4. Herren - Anrather TK RW 3            3 : 9



„Vereinsrekord“ beim TTC Straelen/Wachtendonk

 Einen neuen „Vereinsrekord im Doppel“ stellten Hans Tappeser (links) und Friedhelm Krajczewski beim jüngsten Spiel der 4. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk auf. Mit 82 und 73 Jahren brachten sie im Doppel zusammen 155 Jahre an die Platte. Das Spiel gegen die Gäste aus Anrath endete zwar 3:9 – die drei Punkte aber gingen alle auf das Konto der beiden Routiniers.

___________________________________________________________

14.02.2016 1. Herren weiterhin auf Aufstiegskurs!

In der Gesamtabrechnung war es ein sehr erfolgreiches Tischtenniswochenende für den TTC Straelen – Wachtendonk. Auch wenn die vierte Mannschaft des TTC heute im Derby dem TSV Nieukerk unterlegen war, konnten die anderen drei Teams am Wochenende wichtige Siege einfahren.

Bereits am Freitag traten die erste und zweite Mannschaft des TTC in fremder Halle an. Die „ Zwote“ durfte in Moers bei den Falken antreten. Lukas Steffen musste kurzfristig für Philip van Geelen in der ersten Mannschaft aushelfen. Für Lukas rückte Pascal Nent aus der dritten Mannschaft ins Team auf. Die von Infekten geplagte Truppe der Blau – Weißen sah sich einer schweren Aufgabe gegenüber. Im Hinspiel sorgte allein das starke obere Paarkreuz der Moerser für fünf Punkte. In den sonst starken Doppeln schien sich die Einschätzung zu bestätigen. Nach drei Doppeln lag man mit 2:1 hinten. Doch anders als im Hinspiel lief es im oberen Paarkreuz deutlich besser, sodass der TTC mit 3:2 in Führung gehen konnte. Allerdings traten die Moerser auch ohne ihre Nummer 1 an. Im mittleren Paarkreuz setzte sich die Serie fort und man konnte die Führung auf 5:2 ausbauen. Nach dem 6:2 durch Pascal Nent verkürzten die Gäste noch einmal auf 3:6. Im Anschluss sorgten M. Driessen, D. Ackers und P. Nabben mit drei klaren Siegen für den deutlichen 9:3 Auswärtserfolg. In der kommenden Woche steht das erste Heimspiel des Jahres gegen den SSV Strümp an. Danach geht es für den Tabellenvierten zu den Topteams nach Homberg und St. Hubert. Schwere Aufgaben für den TTC, bei denen jedoch alles möglich ist. Das Saisonziel ist klar, der vierte Platz soll verteidigt werden.

Die erste Mannschaft hatte mit einem spannenden Spiel beim Tabellendritten in Willich gerechnet, was sie jedoch bekam war ein fünfstündiger Tischtenniskrimi. Über Stunden kämpfte man Punkt für Punkt um die Vorentscheidung im Aufstiegsrennen und die Gastgeber machten es dem Spitzenreiter äußerst schwer. Nach den Doppeln gingen die Willicher mit 2:1 in Führung. Die starke Nummer 1 der Gastgeber sorgte schnell für das 3:1. Jeder wusste nun, dass wird ein harter Kampf. C. Bouten und B. Meens sorgten mit starken Leistungen jedoch für den 3:3 Ausgleich. Der VfL antwortete jedoch direkt mit zwei Siegen und stellte den alten Punkteabstand wieder her. T. Laufenberg verkürzte auf 4:5. Doch die bereits erwähnte starke Nummer 1 der Willicher brachte sein Team wieder mit 6:4 in Front. Dann wurde es dramatisch, N. Botschen lag in seinem Einzel bereits mit 0:2 hinten und hatte im zweiten Satz eine 0:11 Vorführung erfahren müssen. Der TTC schien auf die Verliererstraße zu geraten. Doch die junge Nummer 2 der Blau-Weißen kämpfte sich zurück ins Spiel und drehte die Partie noch in einen 3:2 Erfolg. Der Anschluss war wieder hergestellt. In der Folge sicherten W. Thissen, B. Meens und T. Laufenberg dem TTC mit drei Siegen in Folge einen Punkt. Das Schlussdoppel und L. Steffen traten nun zeitgleich an die Tische. Beide lagen zwischendurch mit 1:2 hinten und es sah nach einer Punkteteilung aus. Jedoch konnten sowohl L. Steffen, als auch B. Meens und C. Bouten die Spiele drehen und im Entscheidungssatz gewinnen. Nach einem 4:6 Rückstand drehte der TTC die Partie noch in einen 9:6 Auswärtserfolg. Mit 26:4 Punkten ist man weiterhin Tabellenführer der Kreisliga und hat nun 6 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Dieser Krimierfolg in Willich war ein sehr großer Schritt in Richtung Bezirksklasse für unsere Jungs. Ganz stark!

Am gestrigen Samstagabend bestritt die dritte Mannschaft des TTC das einzige Heimspiel an diesem Spieltag. Eine zweistellige Zuschauerzahl hatte sich in der heimischen Halle eingefunden, um die Dritte beim Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Osterath zu unterstützen. Aufgrund einiger Ausfälle trat man mit zwei „ alten Hasen“ im Topspiel an. Altmeister O. Weber und TTC Neuzugang F. Krajczewski standen auf dem Spielberichtsbogen. Bereits im Doppel erwies es sich als Glücksfall, die beiden dabei zu haben. Im dritten Doppel sorgten sie für die 2:1 Führung. Im Einzel legte der TTC dann richtig los. Mit vier Einzelerfolgen in Serie (M. Richter hatte sein Spiel vorgezogen) ging der TTC vorentscheidend mit 6:1 in Führung. Der kurzzeitige Anschluss zum 6:2 der Gäste ging beinahe im Jubel unter. F. Krajczewski konnte sein Debutspiel für die Dritte gewinnen und sorgte für das 7:2. Wie schon im ersten Einzel lieferte sich O. Weber mit seinem Gegenüber einen Kampf über fünf Sätze. Erneut hatte der Altmeister des TTC die besseren Nerven und sorgte mit seinem zweiten Erfolg am Abend für das 8:2 und den sicheren Punktgewinn. Aber natürlich wollte man jetzt den Deckel drauf machen und die zwei Punkte einfahren. M. Richter war bereits auf dem Weg zum 9:2, verlor dann allerdings nach 2:1 Führung noch im fünften Satz. So war es Garvin Mageney der im letzten Fünfsatzspiel des Abends den Sieg für den TTC perfekt machte. 9:3 im Spitzenspiel! Die Dritte springt auf Platz zwei und meldet sich zurück im Kampf um den Aufstieg. Am kommenden Wochenende kommt der Tabellendritte aus Moers zum nächsten Topspiel nach Straelen.

Die vierte Mannschaft des TTC traf am heutigen Sonntagvormittag auf die örtlichen Nachbarn aus Nieukerk. Beide Teams befinden sich im Tabellenkeller, was für eine spannende Partie sprechen sollte. Jedoch musste der TTC auf viele Stammkräfte verzichten, denn auch hier hatte die Erkältungswelle zugeschlagen. So kam es wie es kommen musste, auch im Derby war man den Gastgebern leider deutlich mit 9:2 unterlegen. Die Ehrenpunkte für den TTC erspielten L. Niersmans und M. Schultes im Doppel, sowie F. Krajczewski im Einzel. Im Anschluss gab es jedoch noch ein versöhnliches Sonntagsbierchen. Am kommenden Wochenende darf die vierte auch endlich am Samstagabend mal ran und trifft auf den Tabellenfünften aus Anrath. Hoffentlich sind bis dahin wieder die meisten Stammkräfte an Bord, um es den Gästen so schwer wie möglich zu machen, die Punkte mitzunehmen.

Gute Besserung an alle Teams und bis nächstes Wochenende zum ersten gemeinsamen Heimspieltag im Jahr 2016!!!

(M. Driessen/Facebook)

_________________________________________________________________________

14.02.2016 Ergebnisse 

DJK VfL Willich 2 - 1. Herren                 6 : 9   
TTV Falken Moers - 2. Herren               3 : 9
3. Herren - DJK Siegfried Osterath 3     9 : 3
TSV Nieukerk 3 - 4. Herren                    9 : 2


1. Jungen - SC Bayer 05 Uerdingen        8 : 2
VfL Rheinhausen - 1. Schüler                 4 : 6
DJK SC BW Mülhausen - 3. Schüler        8 : 2
B-Schüler - VfL Rheinhasuen                  2 : 8

___________________________________________________

02.02.2016 1. Herren: Als Tabellenführer in den Karneval

In diesem Jahr war die Stimmung der Aktiven des TTC Straelen/Wachtendonk beim Rosenmontagszug in der Straelener Innenstadt  besonders ausgelassen. Immer wieder brandeten am eigens aufgebauten Stand am Westwall die Vereinsgesänge auf.

Den Grund dazu hatte die 1. Herrenmannschaft am Abend zuvor durch einen 9:4-Sieg gegen Königshof III gelegt, einem Gegner, dem man in der Hinrunde noch mit 2:9 unterlegen war. Da sich der bisherige Tabellenführer TS 1872 Krefeld vom Tabellendritten DJK VfL Willich 2 mit einem 8:8-Unentschieden trennte, stehen die TTC-Herren jetzt erstmals an der Tabellenspitze der Herren-Kreisliga Krefeld, einen Zähler vor den Krefeldern und vier Punkte vor Willich.

Am nächsten Spieltag, direkt nach der Karnevalspause, kann es schon zu einer Vorentscheidung um die beiden Aufstiegsplätze kommen. Dann nämlich treten die Straelener beim Verfolger in Willich an. 

 

Auf dem Foto:

Hintere Reihe v.l.: Noah Botschen, Björn Meens, Torsten Laufenberg, Wolfgang Thissen, vorn: Lukas Steffen, Christian Bouten. Es fehlt Philip van Geelen, der in den drei Spielen der Rückrunde noch unbesiegt ist.

(O. Weber)

____________________________________________________________________________

01.02.2016 Karneval in Straelen und der TTC ist natürlich wieder mit dabei.

Auch wenn der Wettergott nicht so richtig ein Einsehen mit den Karnevalisten am letzten Sonntag hatte, war der TTC natürlich dennoch wieder beim Straelener Karnevalszug dabei.

Hier einige Impressionen:







___________________________________________________________________

01.02.2016 1.  Mannschaft neuer Tabellenführer - 3. Mannschaft gibt Tabellenführung ab! 

Der TTC erlebte am gestrigen Abend in heimischer Halle Sieg und Niederlage zugleich. Während die dritte Mannschaft des TTC mit der ersten Niederlage in der Rückrunde die Tabellenführung abgeben musste, konnte die erste des TTC diese in der Kreisliga übernehmen.

Die dritte Mannschaft hatte den TTC BR Schaephuysen zu Gast. Im Hinspiel war man den Gästen mit 6:9 unterlegen, wobei man jedoch stark ersatzgeschwächt antreten musste. Am gestrigen Samstagabend hatte man, bis auf den Mannschaftsführer Pascal Driessen, alle Stammkräfte zur Verfügung. Tim Slooten übernahme den Platz. Dementsprechend legte man auch im Doppel gut los, Doppel 1 und Doppel 2 gingen an den TTC. Das Doppel 3 wurde knapp mit 2:3 verloren. M. Richter sorgte mit dem ersten Einzelerfolg für einen guten 3:1 Start ins Spiel. Doch die Gäste siegten nun dreimal in Serie und drehten das Spiel in eine 3:4 Führung. Nun war es ein packendes Hin und Her. Im unteren Paarkreuz zeigten D. Driessen und T. Slooten Nervenstärke und gewannen jeweils im fünften Satz mit 11:9. Die erneute 5:4 Führung für den TTC. Im oberen Paarkreuz schlugen die Gäste jedoch zurück und gingen wieder mit 4:5 in Führung. Pascal Nent sorgte kurz danach für den 6:6 Ausgleich. Nun ging es in die heiße Phase. Doch nun hatten die Gäste die besseren Nerven in den wichtigen Momenten. Die nächsten beiden Fünfsatzspiele gingen an den TTC aus Schaephuysen. 6:8. T. Slooten versuchte alles im letzten Einzel des Abends, konnte den Anschluß jedoch nicht mehr herstellen und verlor mit 1:3. Wie im Hinspiel ging das Spiel gegen den TTC BR Schaephuysen mit 6:9 verloren. Da die Liga im oberen Tabellendrittel sehr ausgeglichen ist, rutscht das Team vom TTC auf den vierten Platz ab. 

Die erste Mannschaft hatte die dritte Mannschaft aus Königshof zu Gast. Im Hinspiel setzte es eine bittere 2:9 Niederlage aus Sicht des TTC. Man war also gewarnt. Doch in heimischer Halle trat der TTC deutlich stärker auf als im Hinspiel. Die neuformierten Doppel Botschen/Laufenberg und Van Geelen/Thissen sorgten für eine 2:1 Führung.  Danach setzte der TTC direkt nach und konnte mit vier Einzelerfolgen bereits entscheidend davonziehen. Eine beruhigende 6:1 Führung für den TTC. Von den nächsten vier Einzeln konnten die Gäste drei siegreich gestalten und verkürzten nochmal auf 7:4. Der TTC blieb jedoch hellwach und W. Thissen und B.  Meens sorgten mit zwei weiteren Erfolgen für den deutlichen und verdienten 9:4 Heimsieg. Zeitgleich trennten sich der Tabellenführer TS Krefeld und der Tabellendritte aus Willich 8:8. Mit dem Sieg gegen den Tabellenvierten aus Königshof macht der TTC also einen großen Schritt in Sachen Aufstieg und übernimmt die Tabellenführung in der Kreisliga. Bereits im kommenden Spiel beim Tabellendritten Willich kann man einen weiteren Schritt in Richtung Bezirksklasse machen.

(M. Driessen)

__________________________________________________________________________

31.01.2016  Ergebnisse Samstag, 30. Januar 2016

1. Schüler - TTF Rhenania Königshof 2      3 : 7
2. Schüler - GSV Moers                            1 : 9
3. Schüler - TTF Rhenania Königshof 3      0 : 10

1. Herren - TTF Rhenania Königshof 3       9 : 4
3. Herren - TTC BR Schaephuysen 3         6 : 9

TTF Rhenania Königshof 3 - 1. Jungen       4 : 6
KTSV Preussen  Krefeld - 1. Jungen          3 : 7

DJK SC BW Mülhausen - B-Schüler         4 : 6

WICHTIGER TERMIN

Am Sonntag findet in Straelen wieder der Karnevalszug statt.
Und wir sind natürlich wieder dabei. Zwar nicht im Zug sondern am Rand.


Wir treffen uns ab 13:00 Uhr vor Deichmann. Für Getränke ist gesorgt.

Jeder der Lust hat, ist willkommen!  

STROALE  HELAU    -       STROALE  HELAU    -    STROALE HELAU

29.01.2016 Aufstiegskampf am Wochenende!

Die zweite und vierte Mannschaft des TTC Straelen-Wachtendonk pausieren am kommenden Wochenende in der Meisterschaft. Beide Teams mussten am vergangenen Wochenende eine Niederlage einstecken.

Die Zweitvertretung des TTC verlor im Spitzenspiel in Forstwald mit 6:9 und meldete sich damit aus dem Aufstiegsrennen der 1. Kreisklasse ab. Auch wenn man als Außenseiter und nicht als Topaufstiegskandidat der Liga gilt, agierte das Team dennoch spielereich unter seinen Möglichkeiten. Hinzu kam, dass das Spiel wie im Hinspiel unglücklich verlief und der Gastgeber in den engen Partien das bessere Ende auf seiner Seite hatte. Somit war es auch sinnbildlich, dass das Spiel durch einen Kantenball in der Verlängerung eines fünften Satzes entschieden wurde. Insgesamt ging es in Hin und Rückspiel zehnmal in den Entscheidungssatz, neunmal konnte Forstwald das Spiel gewinnen. Für die Zwote geht es erst am 12.02.16 gegen die Falken aus Moers weiter. Das Ziel lauten nun den vierten Tabellenplatz zu verteidigen.

Die vierte Mannschaft verlor erneut am Sonntag mit 1:9 beim Tabellendritten aus Vorst. Friedhelm Krajczweski erspielte den Ehrenpunkt für den TTC. Für die vierte Mannschaft geht es sicherlich gegen andere Gegner um mögliche Punktgewinne. Bereits im kommenden Spiel gegen den TSV Nieukerk sind die Chancen auf einen Sieg deutlich besser.
Die erste und dritte Mannschaft des TTC konnten beide ihre Spiele am Wochenende gewinnen und belegen aktuell beide einen direkten Aufstiegsplatz. Die erste Mannschaft ist nach dem 9:5 Erfolg in Rheinkamp weiter punktgleich mit Tabellenführer TS Krefeld und belegt damit den zweiten Platz in der Kreisliga. 

Die dritte Mannschaft konnte nach einem 9:1 Erfolg in Mühlhausen die Tabellenführung erobern. Am Samstag bestreitet die dritte Mannschaft ihr zweites Heimspiel in der Rückrunde, zu Gast sind die Sportfreunde aus Schaephuysen. Gegen den Tabellensiebten ging das Hinspiel mit Ersatzstellung 6:9 verloren. In heimischer Halle will man es nun besser machen und die Tabellenführung in der 2.Kreisklasse verteidigen.

Die erste Mannschaft könnte am Wochenende einen großen Schritt in Richtung Rückkehr in die Bezirksklasse machen. Denn der TTC trifft auf den Tabellenvierten Königshof 3. Bei einem Sieg hätte man sechs Punkte Vorsprung und ein Spiel weniger gegenüber der Krefelder Rhenania. Zeitgleich spielt der Tabellenführer TS Krefeld gegen den Tabellendritten aus Willich, bei einem Sieg für die Turnerschaft würde auch der Tabellendritte den Anschluß an das Spitzenduo verlieren. Der TTC und die TS könnten es sich also gegenseitig gemütlich machen an der Tabellenspitze der Kreisliga. Ein Sieg gegen Königshof war in der Vergangenheit jedoch kein Selbstläufer für den TTC. Jedoch hat der TTC den Heimvorteil auf seiner Seite.

Ein Besuch in der heimischen Halle des TTC am kommenden Samstag lohnt sich also im Jedenfall, wenn es wieder um wichtige Punkte im Aufstiegskampf für die Blau-weißen geht.
(M. Driessen)

____________________________________________________________________________

26.01.2016 Dritte Mannschaft erklimmt Tabellenspitze!

Ohne die etablierten Stammkräfte Frank Ebach und Garvin Mageney machte sich die 3. Mannschaft am Samstag auf den Weg zum Auswärtsspiel beim SC BW Mülhausen. Nach einem knappen 9:7-Sieg im Hinspiel sprach alles für einen harten Kampf, um mit einem Auswärtssieg den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten. 

Durch Siege der neu formierten Doppel Weber/Richter und Gebrüder Driessen ging man mit einem 2:1 aus den Doppeln gegen allerdings stark ersatzgeschwächte Gastgeber. In den Einzeln zahlte sich wieder einmal die geschlossene Mannschaftsstärke der „Dritten“ aus. Tim Slooten fügte sich ebenso nahtlos in die souveräne Einzelvorstellung ein wie der immer noch siegeshungrige Routinier Otto Weber, der durch einen Doppelsieg und zwei souveräne Einzelsiege im oberen Paarkreuz wesentlichen Anteil am letztlich souveränen 9:2-Auswärtserfolg gegen sich tapfer wehrende Mülhausener hatte. Auch Matthias Richter konnte mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz an die starken Leistungen in den letzten Begegnungen anknüpfen.

Als Belohnung für den deutlichen Erfolg grüßt die „Dritte“ nun von der Tabellenspitze, sodass nach dem Spiel Schlachtrufe wie „Spitzenreiter, Spitzenreiter hey!“ oder „Otto Weber, du bist der beste Mann!“ in den Mülhausener Kabinengängen zu vernehmen waren. Bei einem ausgiebigen Spitzenreitermahl wurde dann der Abschluss eines rundum gelungenen Tischtennisabends gefeiert. In der Hoffnung, dass noch das ein oder andere Spitzenreiter-Festmahl dazu kommt, empfängt die „Dritte“ am Samstag den TTC Schaephyusen.

(D. Driessen)



____________________________________________________________________________________

24.01.2015 Ergebnisse Wochenende 22. - 24. Januar 

TTV Falken Rheinkamp 3 -  1. Herren        5 : 9
SV BR Forstwald - 2. Herren                       9 : 6
DJK SC BW Mülhausen 5 - 3. Herren          2 : 9
TV Vorst - 4. Herren                                     9 : 1

1. Jungen - TTF Rhenania Königshof 3       Spiel wurde wegen Krankheit verlegt
TSV Krefeld-Bockum 2 - 1. Schüler            5 : 5
TSV Nieukerk - 2. Schüler                            6 : 4
SC Bayer 05 Uerdingen - 3. Schüler           7 : 1
DJK VfL Willich 2 - B-Schüler                      4 : 6



Unsere 2. Schüler mit der Nieukerker Heimmannschaft                 Cedric Dengler, Patricia Schramm, Josephime Jachter                                                                                                                                             und Vincent Kappel
_______________________________________________________________________

18.01.2016 Schülermannschaften verkaufen sich spielerisch gut zum Saisonauftakt

Trotz zweier Niederlagen verkauften sich die Schüler-/innen spielerisch gut in der 1. und 2. Kreisklasse.

Annika Meens und Felix Scheel begeisterten beim Doppelauftakt mit einem 3-2 Erfolg. Dabei konnte der Entscheidungssatz souverän mit 11-3 gewonnen werden. Benedikt van Megen verkürzte zwischenzeitlich noch auf 2-3 ehe die Gäste vom TTC Schiefbahn auf 2-5 davonzogen. Annika Meens konnte nochmals auf 3-5 verkürzen und kurzfristig keimte Hoffnung auf ein 5-5 unentschieden auf. Doch leider konnten die beiden folgenden Begegnungen nicht mehr gedreht werden. Wobei Alex Riedle sich im fünften Satz mit 10-12 in einer dramatischen Begegnung nur knapp geschlagen geben musste. Erfreulich ist aber der Punktgewinn für die Mannschaftswertung (1-3 Punkte).

Felix Scheel, Benedikt van Megen, Annika Meens, Alexander Riedle

Die Zweite Schüler musste sich zwar mit 1-9 recht klar geschlagen geben, doch fällt das Ergebnis auf dem Papier deutlich zu hoch aus. Spielerisch konnte man eindeutig mithalten. Leider fehlten oftmals in den Einzelsätzen (teilweise auch erst in der Verlängerung) nur wenige Punkte zum Satzgewinn. So hat Vincent Kappel in seinen beiden Spielen, den ersten Satz jeweils gewonnen. Am Ende fehlte das berühmte „Quäntchen Glück“ um sich einen entscheidenden Vorteil zu erspielen. Patricia Schramm konnte sogar mit einem klaren 3-0 gegen die Nummer zwei vom TTF Neukirchen einen Einzelerfolg für sich verbuchen. Für die kommenden Spiele ist man also gut gerüstet und der ein oder andere Mannschaftspunkt wird dann wohl auch sich in der Tabelle wiederspiegeln.

(M. Schramm)


_________________________________________________________________________

17.11.2016  Ergebnisse 16. Januar 2016

TTC BW Krefeld - 1. Jungen             6 : 4
1. Schüler - TTC Schiefbahn               3 : 7
2. Schüler - TTF Neukirchen               1 : 9
TTF Rhenania Königshof - B-Schüler  7 : 3    
_________________________________________________________________________________________________

11.01.2016 TTC Straelen-Wachtendonk 2 mit Kantersieg gegen Anrath

In der Höhe überraschend deutlich gewann die Zweitvertretung im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde mit 9-1 in Anrath. Die gesamte Mannschaftsleistung ist dabei mal wieder herauszuheben.

Kämpferisch und gut gelaunt (vor und natürlich auch nach dem Spiel) stellte man sich dem Gastgeber gegenüber. Besonders erwähnenswert sind eigentlich nur die drei Fünfsatzspiele (Pascal N., Lukas S. und Michael S.), die allesamt an die Zweitvertretung gingen. Dabei drehte „Pukki“ (L. Steffen) einen 0-2 Satzrückstand noch in einen 3-2 Sieg (12-10 im Entscheidungssatz).

Anschließend versorgte man sich noch bei dem ein oder anderen Burger mit kleiner Beilage in einem Schellrestaurant und plante dort den Anschluss an die Tabellenspitze. Um dies nun auch praktisch umzusetzen, darf man als Viertplatzierter beim Zweitplatzierten SV BR Forstwald am Freitag, 22.01.2015 um 19.45 Uhr antreten. In der Hinrunde war man noch ohne 2 Stammspieler angetreten und verlor mit 3-9. Dabei gingen alle fünf Fünfsatzspiele verloren. Also allen Grund das Spiel nunmehr zu drehen.

(M. Schramm)
_______________________________________________________________________________________

10.01.2016  Erfolgreicher Rückrundenauftakt für die 3. Herren

An gewöhnlicher Stelle (Heimspiel in der Straelener Halle), aber in ungewöhnlicher Atmosphäre (nur ein Heimspiel, da alle anderen Mannschaften auswärts starteten), wurde das Projekt Rückrunde angegangen.

In der Besetzung Matthias Richter, Garvin Mageney, Pascal Driessen, Pascal Nent, Frank Ebach und Dominik Driessen wurden die Gäste vom TV Traar begrüßt. Bereits die Doppel ließen das Pendel für unsere dritte Mannschaft ausschlagen, denn Doppel 1 Garvin/Dominik und Doppel 3 Pascal Nent/Frank gewannen ihre Spiele klar in drei Sätzen. Lediglich Doppel 2 Matthias/Pascal Driessen mußten ihren Gegnern nach fünf anstrengenden Sätzen gratulieren.

In den ersten drei Einzeln ging es spannend weiter, denn alle gingen in den 5. Satz. Während Matthias und Garvin gewannen, verlor Pascal D. leider 9 : 11 und somit stand es zu diesem Zeitpunkt 4 : 2. Da nun aber die nächsten drei Einzel von Pascal N., Frank und Dominik alle 3 : 0 auf unsere Habenseite gingen, stand es zur "Halbzeit" bereits 7 : 2.

Auch in den nun folgenden Spitzenbegegnungen 1 gegen 1 und 2 gegen 2 sahen die Zuschauer und die anderen Spieler wieder spannenden Sport. Während Matthias sein Einzel 3 : 1 für sich entschied, mußte Garvin wieder in den Entscheidungssatz. Durch ein 11 : 7 konnte er den neunten Punkt erspielen und somit die 3. Mannschaft zum ersten Sieg in der Rückrunde führen.

Das 9 : 2 ist letztlich etwas zu hoch ausgefallen, aber wie auch die Traarer-Spieler festellten, absolut gerechtfertigt.

Da interessanterweise der bisherige Spitzenreiter aus Moers seinen Auftakt verloren hat, stehen nun vier Mannschaften mit jeweils 4 Verlustpunkten gemeinsam an der Spitze. Es wird also weiterhin eine spannende Saison werden.



In zwei Wochen steht nun das nächste Spiel in Mülhausen auf dem Plan und man hofft, dort verlustpunktfrei in der Rückrunde zu bleiben.
(M. Richter)


___________________________________________________________________________

10.01.2016
Ergebnisse/Vorschau Auftakt 2016

TSV Meerbusch - 1. Herren                    4 : 9
Anrather TK RW 7 -2. Herren                1 : 9   
3. Herren- TV Traar 3                              9 : 2
TTC BW Krefeld 4 - 4. Herren                9 : 4

_________________________________________________________________________________

06.01.2016 Saisonvorbereitung in Grenzau

Auch in diesem Jahr ging es für einige TTC-Mitglieder am ersten Januarwochenende nach Grenzau zum TT-Lehrgang.

Hier einige Impressionen (man sieht, es hat wieder Spaß gemacht):



Angekommen!


Dominik Driessen, Pascal Nabben, Noah Botschen, Marcel Driessen, Kevin Pasch, Pascal Driessen


Training.....und.....Entspannung


Der Lohn (und hoffentlich auch zwei Punkte am Samstag beim ersten Spiel)


_____________________________________________________________

23.12.2015  Tischtennis-Stadtmeisterschaften in Straelen:

Oliver Schauer kam, sah und siegte …

Das Ergebnis in der „Königsklasse“ der Tischtennis-Stadtmeisterschaften überraschte niemanden: Oliver Schauer, Spieler der 1. Herrenmannschaft des SV Walbeck in der NRW-Liga und Straelener Neubürger, sicherte sich bei seinem ersten Auftritt in der Tunhalle der Grundschule den Siegerpokal in der Herren-A-Klasse. Mit seinem Partner Daniel Ackers, aktueller Vereinsmeister des TTC Straelen/Wachtendonk, gelang ihm auch der Sieg im Herren-A-Doppel gegen seine Vereinskameraden Basten und van Bühren.

Zuvor aber hatten am Vormittag zahlreiche Kinder und Jugendlich dafür gesorgt, dass TTC-Vorsitzender Christian Bouten  und die Turnierleitung mit Matthias Richter und Michael Schramm vermelden konnten „Alle zwölf Tische belegt“. Und das änderte sich bis zum Start der Erwachsenen-Klassen am Nachmittag nicht mehr.

Zur Begrüßung hatte Martin Thissen, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Straelen, Pokale und Preise im Gepäck. Er konnte sich wiederum überzeugen, dass der Sport in Straelen jede Unterstützung verdient: „Wer die Begeisterung der Kinder sieht und den ehrenamtlichen Einsatz dahinter, der kann sicher sein, dass in das Richtige investiert wird“  war sein Fazit schon am Vormittag.

Die Siegerliste der Tischtennis-Stadtmeisterschaften  Straelen/Wachtendonk 2015:

Schüler D-Einzel (Jahrgang 2007 und jünger): 
1. Lars Tockook, 2. Philipp Müller, 3. Niklas Jablonski, 4. Sina Meens

Schüler C-Einzel (2005/2006): 1. Jannik Bouten, 2. Lennart Dengler, 3. Erik Thomassen, 4. Lars Tockook

Schüler C-Doppel.
1. Lennart Dengler/Jannik Bouten, 2. Erik Thomassen/Lars Tockook, 3. Chiara Daamen/Florian Jablonski

Schüler B-Einzel (2003/2004): 1. Annika Meens , 2. Patricia Schramm, 3. Benedikt van Megen , 4. Josephine Jachtner

Schüler B Doppel: 1. Annika Meens/Patricia Schramm , 2. Benedikt van Megen/Josephine Jachtner

Schüler A-Einzel: 1. Henrik Sensen, 2. Malte Biedermann , 3. Jan-Christopher Drescher, 3. Annika Meens

Schüler A Doppel: 1. Malte Biedermann/Jan-Christopher Drescher, 2. Felix Scheel/Henrik Sensen, 3. Benedikt van Megen /Cedric Dengler, 3. Annika Meens/Patricia Schramm

Jungen Einzel: 1. Philip van Geelen, 2. Florian Giesberts        

Hobby Einzel: 1. Frank Giesberts, 2. Norbert Sensen

Herren C Einzel: 1. Michael Schramm, 2. Garvin Mageney, 3. Luca Niersmans, 3. Dominik Driessen

Herren C Doppel: 1. Garvin Mageney /Dominik Driessen, 2. Luca Niersmans/ Pascal Nent, 3. Hans Tappeser/Thorsten van Megen, 3. Patrick Blum/Fynn Stoever

Herren B Einzel: 1. Wolfgang Thissen, Heinz-2. Willi Hüsken, 3. Pascal Nabben, 3. Daniel Ackers

Herren B Doppel: 1. Torsten Laufenberg/ Wolfgang Thissen, 2. Pascal Nabben /Marcel Driessen, 3. Lukas Steffen/Philip van Geelen, 3. Pascal Driessen/Matthias Richter

Herren A Einzel: 1. Oliver Schauer, 2. Hermann-Josef Basten, 3. Christian Bouten, 3. Harald van Bühren

Herren A Doppel: 1. Daniel Ackers /Oliver Schauer, 2. Hermann-Josef Basten/ Harald van Bühren, 3. Michael Schramm/Willi Hüsken, 3. Björn Meens/Christian Bouten

 

Begrüßung und Dank an den Vertreter der Volksbank an der Niers (Martin Thissen-Bildmitte)



Ein Blick in die Halle



Sieger der Schüler D-Klasse:  Sina Meens, Lars Tockook, Niklas Jablonski, Philipp Müller



Die erfolgreichen Teilnehmer der Schüler C-Klasse:
Lars Tockook, Florian Jablonski, Jannik, Lennart Dengler, Erik Thomassen, Chiara Daamen



Schüler A und B: Die Sieger und Platzierten:
Benne van Megen, Cedric Dengler, Josephine Jachtner, Patricia Schramm, Felix Scheel, JC Drescher,
Simon Schoenmackers, Malte Biedermann/
davor: Henrik Sensen, Annika Meens




Die Sieger: Herren B (Wolfgang Thissen), Herren A (Oliver Schauer) und Herren C (Michael Schramm)



...mit den weiteren Platzierten im Herren-Bereich.
Heinz-Willi Hüsken, Wolfgang Thissen, Daniel Ackers, Oliver Schauer, Michael Schramm, Christian Bouten, Hermann-Josef Basten, Harald van Bühren
davor: Dominim Driessen, Garvin Mageney

___________________________________________________________________________________

Hallo TTC’ler,

wie in jedem Jahr steht wieder unsere Tischtennis Stadtmeisterschaft am letzten Wochenende vor Weihnachten auf dem Terminplan.

Die Einladung ist angefügt. 

Ihr könnt aber eure Startzeit auch hier schon erlesen J

Bitte spätestens 20 Minuten vor Beginn in der Halle sein!!

----------------------------------------------------------------------------

Tischtennis

Stadtmeisterschaften 2015

für Straelen und Wachtendonk

am Samstag, 19. Dezember

in der Turnhalle der Grundschule Straelen

Spielbeginn und Spielklassen:

10.30 Uhr

Schüler/innen A (nach dem 1.1.2001 geboren)

Schüler/innen B (nach dem 1.1.2003 geboren)

Schüler/innen C (nach dem 1.1.2005 geboren)

Schüler/innen D (nach dem 1.1.2007 geboren)

Jugendliche (nach dem 1.1.1998 geboren)

-Eingeladen sind alle Mädchen und Jungen, Mannschafts- und Hobbyspieler-

13.30 Uhr

Hobbyklasse, Damen, Herren A, B, C

-Eingeladen sind alle Erwachsenen die vor dem 31.12.1997 geboren sind, Mannschafts- und Hobbyspieler-

--------------------------------------------------------------------------

Ich würde mich sehr freuen euch alle zum Jahresabschluss begrüßen zu dürfen.

mit sportlichen Grüßen

Christian Bouten

____________________________________________________________________________________

13.12.2015  Mit Unterstützung der Volksbank:

Zum 35. Mal Tischtennis-Stadtmeisterschaften für Straelen und Wachtendonk

 
Am Samstag, 19. Dezember 2015, wird die Turnhalle der Grundschule in Straelen wie immer am letzten Wochenende vor Weihnachten „zum Mekka der Tischtennisfreunde“ aus Straelen und Wachtendonk. Zum 35. Mal ruft der TTC Straelen/Wachtendonk nicht nur seine Mitglieder sondern alle Freunde des Tischtennissports zum Mitmachen auf. „Tischtennis für jedermann und jedes Alter“ lautet das Motto, für das extra eine Hobby-Klasse angeboten wird.

Pokale, Urkunden und Preise werden auch in diesem Jahr von der Volksbank an der Niers gestiftet. Vorsitzender Christian Bouten: „Wir sind unseren Sponsoren sehr dankbar für die Unterstützung. Für Veranstaltungen ist das die Volksbank, für Beschaffungen regelmäßig die Sparkasse Straelen und für die Spieler-Ausrüstung die Firma Megens-Bau“.

Ganz besonders freuen sich die Ausrichter wieder auf die Jugendklassen, die ab 10:30 Uhr mit ihren Spielen beginnen. In den vergangenen Jahren fanden sich hier zahlreiche Kinder und Jugendliche ein – und die Cafeteria war von den Eltern sehr gern wahrgenommen.

Die Jugendlichen ermitteln ihre Stadtmeister und Stadtmeisterinnen in fünf Altersklassen beginnend bei den Kleinsten, die 2007 und später geboren sind. In allen Klassen sind gerade auch Kinder herzlich willkommen, die noch nicht in den TTC-Trainingsgruppen aktiv sind.

Um 13:30 starten dann die Spielklassen der Erwachsenen. Die Teilnehmerzahl machte es schon im letzten Jahr erforderlich, Meister in A-, B- und C-Klasse zu ermitteln. Dabei gibt es in den Vorrunden keine Vorgaben. Jeder spielt sich durch seine Ergebnisse in der Gruppenphase in die entsprechende Leistungsklasse.

Meldungen sind bis 15 Minuten vor Spielbeginn möglich. Spielberechtigt sind alle Straelener und Wachtendonker Einwohner sowie unabhängig vom Wohnsitz die Mitglieder der dortigen Sportvereine.

Der Zeitplan am Samstag, 19. Dezember in der Turnhalle der Grundschule Straelen:

10:30 Uhr: Schüler/innen A (nach dem 1. 1. 2001 geboren), Schüler/Schülerinnen B (1. 1. 2003), Schüler/Schülerinnen C (1.1.2005), Schüler/Schülerinnen D (1. 1. 2007), Männliche und weibliche Jugend (1. 1. 1998)

13:30 Uhr: Hobbyklasse, Damen, Herren A, B, C (31. 12. 1997 und früher geboren).

(O. Weber)


13.12.2015  3. Herren überwintert auf Platz 2

 
Im letzten Spiel der Hinrunde musste die 3. Herren vom TTC Straelen/Wachtendonk eine bittere 7:9 Heimniederlage gegen die Gäste aus Rumeln–Kaldenhausen verkraften. Dabei trat sowohl der TTC als auch die Rumeln – Kaldenhausener in Bestbesetzung an, also ein echtes Topsspiel!

Es sah danach aus, dass es ein kurzer Tischtennisabend werden sollte, da man bereits mit 1:6 hinten lag und überhaupt nicht ins Spiel fand. Erst mit dem zweiten Punkt durch Pascal Nent schien man endgültig aufgewacht und versuchte jetzt nochmal alles. Auch die nächsten beiden Spiele von Dominik Driessen und Pascal Driessen konnten gewonnen werden, so dass man auf  4:6 verkürzte und wieder in Reichweite war. Jedoch hatten die Gäste auch gemerkt, dass das Spiel nochmal spannend wurde und erhöhten die Duisburger mit zwei weiteren Siegen den Zwischenstand auf 4:8 und sicherten sich damit den ersten Punkt. Doch die 3. Herren wäre nicht die 3. Herren, wenn sie nicht bis zum Ende kämpfen würde und drehte nochmal richtig auf. Frank Ebach verkürzte mit einem sicheren 3:0 Erfolg auf 5:8 und das extrem starke untere TTC Paarkreuz macht ihr 4:0 mit zwei weiteren Siegen perfekt und zwang damit die Gäste ins Schlussdoppel. Damit hatte wohl zwischenzeitlich keiner mehr mit gerechnet !!! Vor allem die Gäste aus Rumeln – Kaldenhausen wirkten sichtlich überrascht. Doch sie behielten die Nerven und bezwangen das Doppel 1 Mageney / Driessen mit 3:1 und sicherten sich damit den 7:9 Auswärtserfolg.

Knapper kann man ein Spiel nicht verlieren und besonders nach der kämpferischen Aufholjagd eine besonders bittere Pille, die man am Ende des Abends zu schlucken hatte. Trotz der Niederlage konnte man auf Grund des besseren Spielverhältnis den 2. Tabellenplatz vor DJK Siegfried Osterath III verteidigen. Damit hat sich die 3. Herren eindrucksvoll, in einer durch den Zwangsabstieg aus der 1. KK verstärkten 2. KK, zurückgemeldet und eine tolle Hinrunde gespielt, die Lust auf mehr macht. Dies ist auch der Woche für Woche geschlossenen Mannschaftsleistungen zu verdanken und einem tollen Teamspirit.

 

Die Rückrunde startet am 09.01.2016 mit einem Heimspiel gegen den TV Traar III. In der spielfreien Zeit wird man sich von der Hinrunde erholen, den Jahresübergang genießen und im neuen Jahr wieder voll angreifen.

(P. Driessen)


______________________________________________________________________________

12.12.2015 Etappenziel erreicht:  1. Herren siegt beim Spitzenreiter

 Die Herren des TTC Straelen/Wachtendonk haben auf dem Weg zurück in die Bezirksklasse ein erstes Etappenziel erreicht. Am Schlusstag der Hinrunde siegten die TTC-Männer in der Herren-Kreisliga Krefeld mit 9:6 beim Spitzenreiter TS 1872 Krefeld und stehen jetzt mit 18:4 Punkten gemeinsam mit den Krefeldern an der Spitze der Tabelle.

Die so wichtige Partie begann mit einem 1:2 in den Doppeln, auf Straelener Seite gewann nur das Spitzendoppel Bouten/Meens. Dann folgten aber vier glatte Siege auf den Positionen 1 bis 4  zu einer 5:2-Führung der Gäste. Den 6. Punkt holte Torsten Laufenberg und als dann Wolfgang Thissen nach 1:2-Rückstand sein Spiel zum 3:2 drehte und Christian Bouten in drei Sätzen den 8. Punkt erzielte, sah alles nach einer klaren Sache aus.

TS Krefeld bäumte sich aber noch einmal auf. Durch denkbar knappe Niederlagen von Björn Meens und Torsten Laufenberg, der eine 2:0-Satzführung nicht halten konnte, wurde der Siegpunkt noch einmal verschoben. Den Erfolg perfekt zu machen, war dann Marcel Driessen vorbehalten, der für den verletzten Lukas Steffen in die Mannschaft nachrückte. Direkt nach dem Siegpunkt machten auch die Krefelder deutlich, dass die an diesem Tag bessere Mannschaft gewonnen habe.

Nach der Hinrunde hat das Führungsduo nunmehr zwei Punkte Vorsprung auf die Verfolger. Der Kampf um den Aufstieg in die Bezirksklasse verspricht bis zum Saisonende spannend zu bleiben. Am Samstag, 23. April 2016, kommt es dann um 18:30 Uhr zum Rückspiel in der Turnhalle der Grundschule in Straelen.

Die Ergebnisse der TTC-Akteure in der Hinrunde: 1 Noah Botschen 10 Siege : 12 Niederlagen, 2 Wolfgang Thissen 11 : 7, 3 Christian Bouten 19 : 3, 4 Björn Meens 11 : 7, Torsten Laufenberg 12 : 4, Lukas Steffen 1 : 3, Marcel Driessen 2 : 1. Philip van Geelen 5 : 3.

Hinten von links: Noah Botschen, Björn Meens, Torsten Laufenberg, Wolfgang Thissen

Vorn von links: Lukas Steffen, Christian Bouten

 

_______________________________________________________________________________

11.12.2015 TTC 2 mit herben Rückschlag bei TS Krefeld 2

Mit einer deutlichen 2-9 Niederlage verabschiedete man sich leider in die Winterpause. Lediglich das Doppel Heinz-Willi Hüsken / Michael Schramm und im Einzel Pascal Nabben konnten je ein Spiel für die Zweitvertretung gewinnen. Nach einem Wurstbrötchen und einem Getränk zu dem der Gastgeber aus Krefeld eingeladen hatte, war die Niederlage schnell vergessen.

 
Jetzt hat man auf die Tabellenspitze statt einen, doch noch drei Punkte Rückstand. Insgesamt ist man aber mit der Hinrunde sehr zufrieden. Bei dem vermehrten Abstieg aus der Kreisliga im Vorjahr, war doch eher mit einem Tabellenplatz im unteren Mittelfeld zu rechnen. Das man lange Zeit wieder ganz oben mitspielte, konnte vor Saisonbeginn niemand vermuten. In der Rückrunde werden die Karten sowieso neu gemischt. Wer weis was dann noch so möglich ist? Durch die Streichung einer weiteren 1. Kreisklasse wird auch in dieser Saison ein vermehrter Abstieg erfolgen. Bis Platz 7. wird man dabei wohl gesichert sein. Acht Punkte Vorsprung auf Platz 8 bei neun verbleibenden Spielen wird wohl in jedem Fall ausreichen. Alle freuen sich schon auf die Rückrunde und die gute Stimmung wird wie immer Flügel verleihen.

(M. Schramm)



Noch voller Zuversicht: Philip van Geelen, Heinz-Willi Hüsken, Matthias Richter, Daniel Ackers, Michael Schramm und Pascal Nabben

_____________________________________________________

06.12.2015  Ergebnisse Hinrundenspieltag 05. November 2015

TS Krefeld 1 - 1. Herren     6 : 9
TS Krefeld 2 - 2. Herren     9 : 2

__________________________________________________

02.12.2015 Hinrunde der Tischtennis-Kreisliga: 1. Mannschaft erwartet heißes Finale in Krefeld

Es geht eng zu in der Tischtennis-Kreisliga Krefeld der Herren. Der TTC Straelen/Wachtendonk, der den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse anstrebt, steht vor einem „Herzschlagfinale“ der Hinrunde bei der Turnerschaft Krefeld. 18:2 Punkte haben die Krefelder bislang erspielt, mit 16:4 Punkten folgen die Straelener mit nur zwei Punkten Rückstand, die am kommenden Samstag egalisiert werden können.

Dass es überhaupt zu dieser Konstellation gekommen ist, das verdankt der TTC dem Nachbarn TSV Nieukerk. Die langjährigen Freunde aus der Nachbarstadt, die bislang erfolgreich gegen den Abstieg kämpfen, brachten das Kunststück fertig, den bis dahin verlustpunktfreien Krefeldern die einzige Niederlage beizubringen. Aber auch der eigene Nachwuchs trägt zum Erfolg bei. Nach dem Handbruch von Youngster Lukas Steffen zeigten Philip van Geelen und Marcel Driessen, dass sie auch in der Ersten mithalten können.

Im Falle einer Niederlage wird die Situation für den TTC Straelen/Wachtendonk im Kampf um die beiden direkten Aufstiegsplätze noch enger. Hinter dem TTC kämen dann Mannschaften aus Königshof und Rheinkamp, die 6 Minuspunkte aufweisen, dann voraussichtlich punktgleich ins Ziel. Es wird also nicht nur der letzte Spieltag der Hinrunde interessant. Auch die Rückrunde wird einiges an Spannung bieten.

 

 

Hinten von links: Noah Botschen, Björn Meens, Torsten Laufenberg, Wolfgang Thissen

Vorn von links: Lukas Steffen, Christian Bouten

 (O. Weber)

________________________________________________________________

02.12.2015 Erfolgsmarsch beim TTC geht weiter!

Am vergangenen Samstag fand in der Straelener Halle das letzte Heimspiel des Jahres statt. Nachdem die 3. und 4. Mannschaft des TTC sich bereits in die Winterpause verabschiedet haben, mussten die Erst und Zweitvertretungen des TTC nochmal ran.

Die Zwote traf auf den Tabellenletzten aus Neersen, der bisher erst einen Punkt gegen Spitzenreiter St. Hubert einfahren konnte. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit, jedoch musste man ohne die Nummer 1 antreten. Doch in der aktuellen Form bringt das Team Nichts aus der Ruhe. Der TTC konnte das letzte Heimspiel souverän mit 9:0 gewinnen. Der Grundstein wurde wie immer in den starken Doppeln gelegt. Nach der deutlichen 3:0 Führung wurde es jedoch zunächst sehr spannend. Alle Einzel der oberen beiden Paarkreuze konnte der TTC erst im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Das untere Paarkreuz besiegelte dann mit zwei weiteren Siegen den Heimerfolg und man bleibt dem Führungstrio weiterhin auf den Fersen. Nächste Woche steht das letzte Hinrundenspiel bei TS Krefeld an.

Die 1.Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den TSV Nieukerk. Der Gast reiste zum Derby ohne Nummer eins und drei an. Am Ende stand ein klarer 9:3 Erfolg für den TTC zu buche. Huylmans war auf Seiten der Gäste in guter Form und konnte zwei Punkte für die Nieukerker einfahren. Desweiteren musste sich Björn Meens auf Seiten des TTC seinem Gegenüber geschlagen geben. Der TTC setzt seine Siegesserie also weiter fort und bleibt weiterhin Tabellenzweiter. In der kommenden Woche kommt es beim TS Krefeld zum Hinrundenfinale, wenn dort der Tabellenführer den direkten Verfolger aus Straelen empfängt!

Paarungen, für die sich eine Reise in die Seidenstadt sicher lohnt!!

(von Facebook entnommen)Die 1.Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den TSV Nieukerk. Der Gast reiste zum Derby ohne Nummer eins und drei an. Am Ende stand ein klarer 9:3 Erfolg für den TTC zu buche. Huylmans war auf Seiten der Gäste in guter Form und konnte zwei Punkte für die Nieukerker einfahren. Desweiteren musste sich Björn Meens auf Seiten des TTC seinem Gegenüber geschlagen geben. Der TTC setzt seine Siegesserie also weiter fort und bleibt weiterhin Tabellenzweiter. In der kommenden Woche kommt es beim TS Krefeld zum Hinrundenfinale, wenn dort der Tabellenführer den direkten Verfolger aus Straelen empfängt! Die 1.Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den TSV Nieukerk. Der Gast reiste zum Derby ohne Nummer eins und drei an. Am Ende stand ein klarer 9:3 Erfolg für den TTC zu buche. Huylmans war auf Seiten der Gäste in guter Form und konnte zwei Punkte für die Nieukerker einfahren. Desweiteren musste sich Björn Meens auf Seiten des TTC seinem Gegenüber geschlagen geben. Der TTC setzt seine Siegesserie also weiter fort und bleibt weiterhin Tabellenzweiter. In der kommenden Woche kommt es beim TS Krefeld zum Hinrundenfinale, wenn dort der Tabellenführer den direkten Verfolger aus Straelen empfängt! Die 1.Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den TSV Nieukerk. Der Gast reiste zum Derby ohne Nummer eins und drei an. Am Ende stand ein klarer 9:3 Erfolg für den TTC zu buche. Huylmans war auf Seiten der Gäste in guter Form und konnte zwei Punkte für die Nieukerker einfahren. Desweiteren musste sich Björn Meens auf Seiten des TTC seinem Gegenüber geschlagen geben. Der TTC setzt seine Siegesserie also weiter fort und bleibt weiterhin Tabellenzweiter. In der kommenden Woche kommt es beim TS Krefeld zum Hinrundenfinale, wenn dort der Tabellenführer den direkten Verfolger aus Straelen empfängt! Die 1.Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den TSV Nieukerk. Der Gast reiste zum Derby ohne Nummer eins und drei an. Am Ende stand ein klarer 9:3 Erfolg für den TTC zu buche. Huylmans war auf Seiten der Gäste in guter Form und konnte zwei Punkte für die Nieukerker einfahren. Desweiteren musste sich Björn Meens auf Seiten des TTC seinem Gegenüber geschlagen geben. Der TTC setzt seine Siegesserie also weiter fort und bleibt weiterhin Tabellenzweiter. In der kommenden Woche kommt es beim TS Krefeld zum Hinrundenfinale, wenn dort der Tabellenführer den direkten Verfolger aus Straelen empfängt!

1.Mannschaft traf im letzten Heimspiel auf den TSV Nieukerk. Der Gast reiste zum Derby ohne Nummer eins und drei an. Am Ende stand ein klarer 9:3 Erfolg für den TTC zu buche. Huylmans war auf Seiten der Gäste in guter Form und konnte zwei Punkte für die Nieukerker einfahren. Desweiteren musste sich Björn Meens auf Seiten des TTC seinem Gegenüber geschlagen geben. Der TTC setzt seine Siegesserie also weiter fort und bleibt weiterhin Tabellenzweiter. In der kommenden Woche kommt es beim TS Krefeld zum Hinrundenfinale, wenn dort der Tabellenführer den direkten Verfolger aus Straelen empfängt! ungen, für die sich eine Reise in die Seidenstadt sicher lohnt!!Paarungen, für die sich eine Reise in die Seidenstadt sicher loh____________________________________________________________________

29.11.2015 Ergebnisse Samstag, 28. November 2015

1. Schüler - TSV Krefeld-Bockum        1 : 9
2. Schüler - TSV Krefeld-Bockum 2      2 : 8

TTC BW Krefeld - 1. Jungen                6 : 4

1. Herren - TSV Nieukerk                     9 : 3
2. Herren - TB Neersen                         9 : 0
____________________________________________________________

27.11.2015 Beim TTC Straelen/Wachtendonk: (Herbst-)Ferienspaß mit Tischtennis

Auch in diesen Herbstferien war ein Tag lang die Halle des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk ein Baustein im Ferienprogramm der offenen Jugendarbeit der Stadt Straelen. 20 Jungen und Mädchen hatten viel Spaß bei Übungen und Spielen mit Trainern des TTC. Elisabeth Laumann-Hild vom Jugendheim lobte denn auch Organisation und Durchführung des Angebots. Für den TTC hob Jugendwart Pascal Driessen (auf dem Foto rechts) hervor, dass endlich einmal überwiegend Mädchen beteiligt waren: Das wären glatt zwei Mädchenmannschaften!

(O. Weber)




___________________________________________________________________

22.11.2015  Ergebnisse Spieltag 21. November 2015

SV BR Forstwald - 1. Schüler                    10 : 0
TTF Rhenania Königshof 4 - 2. Schüler        9 : 1
GSV Moers - 3. Schüler                            10 : 0

TTF Rhenania Königshof 4 - 1. Herren       4 : 9
Hülser SV 3 - 2. Herren                             2 : 9
TSV Meerbusch - 4. Herren                       9 : 3

________________________________________________________________

16.11.2015 TTC 2 setzt sich nach 9-7 Überraschungssieg gegen St. Hubert in der oberen Tabellenhälfte fest:

22.30 Uhr, 32-32 Sätze und einen 9-7 Erfolg! Spannender konnte es am Samstag wohl nicht sein. 

Nachdem man aus den sonst so starken Doppeln mit einem 1-2 Rückstand herausging, lag ein kleiner Dämpfer auf die optimistisch eingestellte Mannschaft. Dann kam die Wende. Marcel, Daniel und Philipp drehten voll auf und konnten jeweils auf einem sehr hohen spielerischen Niveau die Punkte auf eine 4-2 Führung einfahren. Jetzt allerdings drehte der Kreisligaabsteiger voll auf und konnte seinerseits mit 6-4 in Führung gehen. Doch wieder kam erneut die Wende. Diesmal zugunsten für unserer Zweitvertretung. Daniel, Philipp und Pascal brachten die erneute 7-6 Führung. Aber anschließend wieder der Ausgleich: 7-7. 

Zu diesem Zeitpunkt wäre man bestimmt mit einer Punkteteilung zufrieden gewesen. Doch Michael konnte seinem Gegenüber die erste Saisonniederlage beibringen und sicherte den Punktgewinn für seine Mannschaft. Aber es kommt noch besser. Sah es nach den Sätzen 1 und 3 (1-2) doch eher schlecht aus, drehten Marcel/Pascal nochmal auf. Als man beim Stand von 5-2 im Entscheidungssatz die Seiten wechselte, war das St. Huberter Doppel schon sichtlich angeschlagen. Das wurde gnadenlos ausgenutzt. Am Ende ein glatter 11-3 Erfolg und somit ein 9-7 Sieg. 

Erfreulich war heute, dass insgesamt sehr hohe Spielniveau und die besonders fairen Partien. So konnte man sich wieder einmal nach dem Spiel mit den Gästen noch bei dem ein und anderen Erfrischungsgetränk über dieses wirklich spannende Spiel austauschen.  Am Ende dieses Abends waren sich alle Teilnehmer einig, dass eine Punkteteilung auch verdient gewesen wäre. So bleibt es in der 1. Kreisklasse in der oberen Tabellenhälfte mit fünf eng zusammenliegenden Mannschaften, extrem spannend und ausgeglichen.

(M. Schramm)

Die erfolgreiche 2. Herren: Michael Schramm, Heinz-Willi Hüsken, Pascal Nabben, Daniel Ackers, Marcel Driessen, Philip van Geelen

__________________________________________________________________

14.11.2015  Ergebnisse 

1. Jungen - TSV Krefeld-Bockum                    7 : 3
TTF Rhenania Königshof - 1. Schüler                9 : 1  
2. Schüler                                                        Spielfrei
FC RW Moers - 3. Schüler                              7 : 3
B-Schüler - DJK VfL Willich 2                         3 : 7

1. Herren - Kempener LC 3                              9 : 3
2. Herren - TTV St. Hubert                               9 : 7
3. Herren - FC Rumeln-Kaldenhausen               7 : 9
4. Herren - BV Union Krefeld 2                        8 : 8

________________________________________________________________________________

12.11. 2015 Hier noch ein Vorbericht von Marcel Driessen (von unserer Facebook-Seite entnommen):

Letzter gemeinsamer Heimspieltag des Jahres!

Da die Berichterstattung für die Anhänger und Mitglieder hier auf Facebook in letzter Zeit nachgelassen hat, hier eine kleine Zusammenfassung.

Die erste Mannschaft des TTC hat sich nach zunächst durchwachsenden Leistungen zum Saisonbeginn mittlerweile im oberen Tabellendrittel der neuen, eingleisigen Kreisliga festgesetzt. Seit der deutlichen 2:9 Niederlage am 3.Spieltag ist man nun seit vier Spielen ungeschlagen und konnte die letzten drei Spiele gewinnen. Die Belohnung ist aktuell der 3.Platz mit zwei Punkten Rückstand auf den sicheren Aufstiegsplatz zwei. Der TTC hat jedoch noch zwei Spiele weniger absolviert als der Tabellenzweite aus Königshof. Das Team besticht durch eine hohe Ausgeglichenheit und der Mischung aus großer Erfahrung und jungen Talenten. Am heutigen Abend ist der Kempener LC in Straelen zu Besuch, die Gäste aus der Nachbarstadt belegen aktuell den 9. Tabellenplatz mit 5:9 Punkten und kämpfen mit einem jungen Team um den Klassenerhalt.

Die Zweite Mannschaft des TTC Straelen-Wachtendonk belegt einen guten 4.Platz in der 1.Kreisklasse in der es dieses Jahr vermehrten Abstieg geben wird. Aufgrund der eingleisigen Kreisliga steigt auch das Niveau in den tieferen Klassen. Doch das Team verfügt mittlerweile über eine hohe Erfahrung in dieser Spielklasse und hält genügend Abstand zu den Abstiegsplätzen. In den ersten fünf Spielen gab es nur eine Niederlage gegen den aktuell ungeschlagenen Tabellenführer aus Forstwald. Dabei musste das Team häufig starke Ausfälle in den eigenen Reihen verkraften. Auch ein Plus in dieser Saison ist die dritte Mannschaft des TTC, die einen stabilen und leistungsstarken Unterbau für die 2.Mannschaft in der 1. Kreisklasse darstellt. So kam am 6.Spieltag Routinier und Vereinslegende Otto Weber zu einem außerordentlichen Einsatz. Dennoch reicht es nicht aus, um in den Spitzenspielen solche Ausfälle zu kompensieren, so verlor man leider am 6.Spieltag das Verfolgerduell gegen den TTC Homberg nach 6:3 Führung mit 7:9 und rangiert aktuell mit 8:4 Punkten im oberen Mittelfeld.
Am heutigen Abend trifft man auf den Aufstiegsfavoriten aus St.Hubert, die ohne Niederlage nach Straelen reisen. Jedoch hat der TTC mit einem Sieg die Möglichkeit den Anschluß zum Führungstrio der Liga wiederherzustellen. Dabei helfen könnte die Tatsache, dass die Zwote heute zum zweiten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antreten wird.

Die 3.Herren des TTC kam als Absteiger aus der 1.Kreisklasse in die neue Saison. Die Möglichkeiten in der neuen Liga waren zu Beginn schwer einzuschätzen, doch es zeigte sich das ein Jahr Spielerfahrung in der oberen Liga einiges bewirken kann. Nach sechs Siegen aus sieben Spielen steht man Punktgleich mit Tabellenführer Moers auf Platz zwei der Tabelle. Die Niederlage am dritten Spieltag hagelte es gegen den Tabellenvorletzten und war trotz einiger Ausfälle sicher sehr ärgerlich. Doch am 5.Spieltag konnte man in Bestbesetzung und mit einer starken Leistung den ungeschlagenen Tabellenführer aus Moers bezwingen. Seit dem Spiel ist klar, sollte man die Saison annähernd mit wenigen Ausfällen absolvieren können, wäre eine Rückkehr in die 1.Kreisklasse sicher nicht unmöglich. Auch Rückkehrer Oliver Beer kam nach einigen Jahren Pause in der dritten Mannschaft zum Einsatz und stellt sicher eine Verstärkung für das Team dar. Bereits heute Abend hat er seinen zweiten Einsatz in der heimischen Halle seit seiner Rückkehr. Die 3.Mannschaft bestreitet morgen bereits das letzte Pflichtspiel in diesem Jahr. Seit dem Sieg in Moers spielt das Team mit großem Selbstvertrauen auf und möchte auch das letzte Heimspiel der Hinserie gewinnen. Der Gegner aus Rumeln ist Tabellenvierter und wird der 3.Mannschaft noch einmal alles abverlangen.

Die 4.Mannschaft des TTC konnte sich noch nicht ganz in der 3.Kreisklasse etablieren. Das Team aus jung und alt wartet noch auf regelmäßige Erfolge in der Liga. Für die 4.Mannschaft gibt es jede Woche viele potentielle Spieler die auf dem Spielbogen stehen könnten, so kommt es häufig zu einer Rotation. Dennoch konnte das Team mit zwei Punktgewinnen in der heimischen Halle gegen den Tabellenzweiten und Tabellenvierten auf sich aufmerksam machen und die Rote Laterne der Liga abgeben. Genau diese „ Rote Laterne“ ist heute zu Gast in Straelen, Union Krefeld rangiert mit einem Punkt auf dem letzten Platz. Mit einem Sieg könnte man also an die zum Teil guten Leistungen anknüpfen und sich weiter vom letzten Tabellenplatz entfernen und sich dem unteren Mittelfeld nähern.

Es wird also wieder ein spannender Abend in der heimischen Halle, wenn es wieder um acht Punkte für unser Herrenquartett geht. Der TTC wartet noch auf einen vierfach Erfolg in der heimischen Halle, vielleicht ist es ja heute Abend soweit.
Der TTC Straelen-Wachtendonk lädt alle Anhänger und Tischtennisfans zum Heimspieltag heute Abend herzlichst ein!

Forza Blau-Weiß!!

____________________________________________________________________________

08.11.2015 3. Herren bleibt in der Erfolgsspur

Auch wenn es am Freitag „nur“ zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten ging, fuhr man, auch aufgrund der teilweise sehr engen Spiele in der Vergangenheit, mit „högschter Konzentration“ und mit einigem Respekt zum TTF Linn.

Die Doppel begannen sehr ausgeglichen. Während es unser Doppel 2 Frank Ebach/Pascal Nent mit den beiden Linneren Spitzenspielern zu tun bekamen und sich in einem engen und spannenden Match erst im 5. Satz geschlagen geben mußten, konnte unser Spitzendoppel Pascal und Dominik Driessen in vier Sätzen gewinnen. Im letzten Doppel konnten nun Matthias Richter/Tim Slooten in drei Sätzen die erste Führung für uns erspielen.

Im Spiel gegen die Nummer 1 unseres Gastgebers ließ Matthias nichts anbrennen und brachte die 3 : 1 Führung auf den Spielbericht. Leider mußte nun Pascal D. seinem Gegner den nächsten Punkt überlassen, doch die folgenden vier Spiele wurden alle von unseren Leuten (Pascal N., Frank, Tim und Dominik) mit 3 : 0 Sätzen gewonnen. So stand es also zum Beginn der „Rückserie“ 7 : 2 für uns.

Den nächsten Punkt wollte Pascal unbedingt für uns erzielen, aber leider ging auch das zweite Fünf-Satz-Spiel an Linn. Für die Punkte acht und neun sorgten nun aber Matthias und Frank mit souveränen Drei-Satz-Siegen.   

Mit einem gekühlten isotonischen Getränkt verabschiedete man sich nach einem schönen, aber zu einseitigen Spiel. Nächsten Samstag geht es in unserer Heimspielarena gegen den viertplatzierten Rumeln-Kaldenhausen und man hofft, da, auch durch unsere dann wieder mitspielende Nummer 2 Garwin Mageney, die aktuelle Tabellenposition zu festigen.   

(Matthias Richter)

___________________________________________________________

08.11.2015  Ergebnisse

SV BR Forstwald - 1. Jungen                    7 : 3
1. Schüler - VfL Rheinhausen                     6 : 4


Sieg gegen Rheinhausen: Patricia Schramm, Annika Meens, Benedikt van Megen, Felix Scheel

2. Schüler - DJK VfL Willich 2                  4 : 6


Knappe Niederlage gegen Willich: Vincent Kappel, Marco Thißen, Cedric Dengler, Simon Strumpen

3. Schülen - TSV Nieukerk                        verlegt auf Donnerstag, 12.11.
SV BR Forstwald  - B-Schüler                   8 : 2


GSV Moers - 1. Herren                             5 : 9
2. Herren                                                   Spielfrei
TTF Linn - 3. Herren                                  3 : 9
4. Herren                                                   Spielfrei

__________________________________________________________________________________________

05.11.2015 3. Herren: Deutlicher 9:0 Heimerfolg

Nach dem Überraschungssieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer RW Moers, siegte die 3. Herren auch am Samstagabend im Heimspiel gegen die Gäste TTF Rhenania Königshof VII klar mit 9:0. Für diesen Sieg sorgten die Spieler Pascal Driessen, Garvin Magney, Frank Ebach, Pascal Nent, Oliver Beer und Tim Slooten. Im Vergleich zum Sieg in Moers fehlten die Spieler Matthias Richter und Dominik Driessen.

Die Gäste aus Königshof, die das Spiel erst abgesagt haben wollten, traten mit einer äußerst jungen „Herrenmannschaft“ an, so dass sich schnell abzeichnete, dass es ein kurzer Tischtennisabend werden sollte. In den Doppeln verpassten die Königshofer den möglichen Ehrenpunkt. Frank Ebach und Pascal Nent kämpften sich gegen das gut aufspielende Doppel 1 nach einem 0:2 Rückstand zurück und siegten noch mit 3:2 und hielten damit die Weste der 3. Herren  sauber. In den darauffolgenden Einzeln war der TTC recht deutlich mit 3:0 oder 3:1 erfolgreich.

Besonderheit an diesem Spiel war, dass Oliver Beer nach 5 Jahren Pause wieder ein Pflichtspiel für den TTC bestritt und dabei wieder seine Klasse aufblitzen lies und gleich erfolgreich war  - Willkommen zurück auf der ganz großen Tischtennisbühne !

Am Ende ein weiterer Sieg für die 3. Herren, die so weiter den Anschluss in der Spitzengruppe halten konnte und bereits am Freitag auf die 1. Herren vom TTF Linn trifft. Auswärts beim TTF Linn hat man sich in der Vergangenheit schwer getan und im Aufstiegsjahr 6:9 verloren. Auch wenn die Tabellensituation für den TTC spricht, wird es wieder ein heißer Tanz auf fremden Hallenboden werden.

(P. Driessen)

__________________________________________________________________________

02.11.2015 Der TTC heißt nun seine Gäste unübersehbar willkommen

Mit einem neuen Banner, welches von den beiden Vorsitzenden des TTC an dem Heimspielort angebracht wurde, heißt unser Tischtennisverein seine Gäste nun unübersehbar willkommen. Mit diesem Banner möchten wir auf der einen Seite unseren Gästen klar zu erkennen geben, hier seid ihr richtig, denn hier wird Tischtennis gespielt (bzw. gelebt) und auf der anderen Seite ein sichtbares Statement zu den unseren beiden Heimatstädten bzw. - gemeinden (Straelen und Wachtendonk) abgeben.

Hier sind wir zu Hause - in dieser Sporthalle und in diesen beiden Orten!

Auch auf diesem Wege möchten wir nochmal unseren Dank an die Mitarbeiter der Stadt Straelen richten, die unsere Wünsche und Ideen immer wieder durch kurzfristige und unbürokratische Entscheidungen unterstützen. 


Nach getaner Arbeit:  Matthias Richter und Christian Bouten (mit Tochter Julia)

______________________________________________________________

01.11.2015  Ergebnisse 

1. Jungen - KTSV Preussen Krefeld     Verschoben auf Donnerstag, 19.11.
Anrather TK RW 2 - 1. Schüler                       10 : 0
Hülser SV - 2. Schüler                                      10 : 0
TTC BR Schaephuysem - 3. Schüler                 10 : 0
B-Schüler - Hülser SV                                        6 : 4

1. Herren - Anrather TK RW 5                           9 : 3
2. Herren - TTC Homberg 4                               7 : 9
3. Herren - TTF Rhenania Königshof 7                9 : 0
4. Herren - TTV Falken Rheinkamp 5                  8 : 8

____________________________________________________________________________________

26.10.2015 TTC 2 gewinnt  9-5 Sieg beim Kreisligaabsteiger aus Strümp 1:

Mit einer grandiosen geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man auch beim Kreisligaabsteiger aus Strümp punkten. Nach den Doppeln führte man bereits überraschend mit 3-0. Daniel Ackers/Philipp van Geelen sowie Marcel Driessen/Pascal Nabben und Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm, die noch ein 0-2 Satzrückstand in einen 3-2 Erfolg (11-9 im fünften Satz) drehten, hatten hier bereits den Grundstein für den 9-5 Sieg gelegt. 

Nachdem dann aber beide Spiele im oberen Paarkreuz verloren gingen und auch ein Punkt in der Mitte abgegeben wurde, stand es kurzfristig 3-3 unentschieden. Philipp van Geelen und Michael Schramm erhöhten aber wieder auf 5-3. Nach dem 5-4 war nun wieder das obere Paarkreuz gefragt. Hier drehten Marcel und Daniel voll auf und konnten zwei wichtige und nicht ganz zu erwartende Punkte für die Zweitvertretung einfahren. Diese 7-4 Führung baute Pascal im mittleren Paarkreuz sogar noch auf 8-5 aus. Philipp musste nach 0-2 Satzrückstand und 2-2 Ausgleich sich doch noch im fünften Satz geschlagen geben. Den Schlusspunkt setzte Heinz-Willi mit einem souveränen Sieg zum 9-5.  

Michael Schramm, Heinz-Willi Hüsken, Pascal Nabben, Daniel Ackers, Marcel Driessen, Philip van Geelen

Am Ende war man überglücklich mit den zwei Mannschaftspunkten. Nach dem Spiel wurde die Mannschaft zu einem Fass Altbier (es wurden dann zwei) und belegten Brötchen eingeladen. Hier wurde in gemütlicher Runde nochmal über das Spiel und sonstiges nett geplaudert.

(M. Schramm)
________________________________________________________________________

25.10.2015 3. Herren: Auswärtssieg beim Tabellenführer

Am Freitag ging es zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer RW Moers. Nach einer langen Pause (Herbstferien, ausgefallenes Spiel) ging man mit einiger Skeptik, aber auch mit Hoffnung auf eine spannende und interessante Partie, in dieses Spitenspiel Erster gegen Zweiter.

Aber leider machte sich bereits nach den Doppeln die erste Ernüchterung breit. Doppel 1 Garvin/Dominik (nach 4 Sätzen), Doppel 2 Pascal Driessen/Matthias (nach 5 Sätzen) und Doppel 3 Frank/Pascal Nent (nach 10 : 12 im 5. Satz) mußten alle ihren Gegnern gratulieren und so stand man 0 : 3 zurück. Die sehr starke Nummer 1 der Moerser konnte sogar gegen Garvin (zwar in drei Sätzen, aber denkbar knapp - u.a. die Sätze zu 12 und  11 verloren) noch den 4 Punkt holen, aber dann startete endlich die 3. Mannschaft ihren Turbo.


Frank Ebach, Garvin Mageney, Pascal Nent, Domnik Driessen, Pascal Driessen, Matthias Richter

Pascal Driessen, Frank Ebach, Matthias Richter, Dominik Driessen und auch Pascal Nent gewannen alle ihre Spiele in drei Sätzen und so konnte eine überraschende 5 : 4 Führung rausgespielt werden. Im nun folgenden Spitzenspiel mußte Pascal D. leider seinem Gegner den Vortritt lassen und Moers schaffte dadurch letztmalig den Ausgleich. Jetzt drehte sich das Spiel aber endgültig zu unseren Gunsten: Garvin und Matthias konnten ihre Spiel wieder in drei Sätzen gewinnen und sorgten für eine 2-Punkte-Führung. Frank mußte dann nochmal den Anschlusspunkt zulassen, aber unser starkes unteres Drittel machte den Sieg in souveräner Weise fest.

So gewannen wir etwas überraschend, aber zu unserer sehr großen Freude, mit 9 : 5 und konnten von den Punkten her mit dem Tabellenführer gleichziehen. Nun sind wir unserem Ziel, im oberen Tabellendrittel dieser Klasse in der Endabrechung zu stehen, wieder einen großen Schritt weitergekommen.

Nächsten Samstag geht es im Heimspiel gegen Königshof und wir hoffen auf eine ähnlich starke Mannschaftsleistung wie beim heutigen Spiel!
(M. Richter)
  

____________________________________________________________________

25.10.2015 Ergebnisse Freitag, 23. Oktober / Samstag, 24. Oktober

1. Jungen - TTC BW Krefeld                1 : 9

TSV Krefeld-Bockum - 1. Schüler         8 : 2
TSV Krefeld-Bockum 2 - 2. Schüler       7 : 3

VfL Rheinhausen 2 - 1. Herren              5 : 9
SSV Strümp - 2. Herren                        5 : 9
FC RW Moers - 3. Herren                    6 : 9
Anrather TK RW 8 - 4. Herren              9 : 2

Spielfrei:

3. Schüler / B- Schüler

__________________________________________________________________________________________

17.10.2015 Tischtennis-Bambini behaupten sich

In ihrer ersten Saison behaupten sich die Tischtennis-Bambini des TTC Straelen/Wachtendonk auf Anhieb in der Kreisliga, der höchsten Klasse des Tischtennis-Kreises Krefeld. Bei 6:6 Punkten erspielten die Jüngsten TTC-Akteure sich bislang einen Mittelfeldplatz, mit dem man sehr zufrieden ist. 

Von links: Jannik Bouten, Lars Thokook, Lennart Dengler und Erik Thomassen.

_______________________________________________________________________

07.10.2015 3. Herren verbringt die Herbstpause auf Platz 2

Nach zwei Siegen in den ersten beiden Spielen der neuen Saison gastierte die 3. Mannschaft vom TTC Straelen/Wachtendonk bei TTC Schaephuysen III. Durch die Ausfälle von Matthias Richter, Pascal Nent und von dem eigentlich zum Stamm gehörenden Tim Slooten rückten die Spieler Wolfgang Schramm und Jörg Dengler in die Startaufstellung. Die Gegner traten ebenfalls mit Ersatz an spielten dafür erstmalig mit der Nr.1. Bei dieser Ausgangssituation war klar, dass es ein spannender Sonntagmorgen in Schaephuysen werden sollte.

Der Start war mit gleich drei Doppelsiegen überraschend erfolgreich und sorgte so für eine trügerische 3:0 Führung. Doch die Führung war bereits nach Ende der ersten Einzelrunde verloren und die 3. Herren lag mit 5:4 zurück. Äußerst ärgerlich dabei waren die beiden verlorenen Einzel von Pascal Driessen und Garvin Mageney, die jeweils im fünften Satz unterlegen waren. Lediglich Dominik Driessen konnte eines der sechs Einzel zu Gunsten des TTC´s entscheiden. Die restlichen Spiele gingen recht deutlich mit 0:3 verloren.  

Zu Beginn der zweiten Einzelrunde gab es im oberen Paarkreuz eine Punkteteilung. Dabei konnte Pascal Driessen seinen Gegner mit 3:0 bezwingen. Garvin Mageney musste sich nach äußerst knappen Sätzen (9:11 ; 19:21 ; 11:13) unglücklich mit 0:3 geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz eine ähnliche Situation. Hier war es Frank Ebach der den Punkt holte. Im Gegenzug verlor Dominik Driessen trotz starker Leistung gegen ein noch besseren Gegenüber mit 1:3. So ging es mit einem 6:7 Rückstand ins untere Paarkreuz. Dort gelang weder Wolfgang Schramm noch Jörg Dengler ein Einzelerfolg, so dass das Spiel am Ende mit 6:9 verloren ging.

Am Ende war es eine äußerst bittere Niederlage für die 3. Mannschaft gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner, der in den entscheidenden Bällen die Nase vorn hatte. Mit einem bisschen Glück hätte man auch das Spiel für sich entscheiden können.

Nach dieser ärgerlichen Niederlage wollte man eigentlich gegen die Mannschaft vom DJK Siegfried Osterath III in der heimischen TrinkGut Arena wieder angreifen und mit voller Mannschaftsstärke zeigen was man kann. Aber leider traten die Gäste nicht  an, so dass die 3. Herren kampflos mit 9:0 gewann und so die Herbstferien auf dem 2. Tabellenplatz verbringt. Im nächsten Spiel trifft man auf den klaren Tabellenführer RW Moers.

(P. Driessen)


  __________________________________________________________________________________________________________

27.09.2015  Ergbenisse Spieltag 26. September 2015

Anrather TK RW - 1. Jungen                            4 : 6
1. Schüler - SV BR Forstwald                           1 : 9
2. Schüler - TTF Rhenania Königshof 2              1 : 9
3. Schüler - GSV Moers                                    0 : 10
TTF Neukichen 2 - B-Schüler                            2 : 8

1. Herren - DJK VfL Willich 2                          8 : 8
2. Herren - TTV Falken Moers                         9 : 5
3. Herren - DJK Siegfried Osterath 3                9 : 0 (Osterath nicht angetreten)
4. Herren - TSV Nieukerk 3                             4 : 9   


____________________________________________________________________________

Neue Trikots - gleicher Sponsor

In diesem Jahr hieß es mal wieder, wir benötigen neue Trikots. Und wie schon vor zwei Jahren konnten wir dabei auf die Unterstützung des Unternehmens MegensBau aus Straelen zählen.




Besten Dank !!!!

________________________________________________________________________________

20.09.2015 Ergebnisse 3. Spieltag

TSV Krefeld-Bockum - 1. Jungen                 3 : 7
1. Schüler - TTF Rhenania Königshof             0 : 10
3. Schüler - FC RW Moers                           3 : 7
DJK VfL Willich 2 - B-Schüler                      2 : 8

TTF Rhenania Königshof 3 - 1. Herren          9 : 2
DJK VfL Willich 4 - 2. Herren                      3 : 9
TTC BR Schaephuysen - 3. Herren               9 : 6


_________________________________________________________________________________

13.09.2015  Annika Meens wird zweimalige Kreismeisterin

Bei den diesjährigen TT - Kreismeisterschaften am 12. und 13.09.2015 konnte Annika zwei Titel gewinnen. Am Samstag wurde sie mit ihrer Partnerin aus Willich im Wettbewerb der bis 12 - jährigen Mädchen Kreismeisterin im Schülerinnen B - Doppel. Im Einzel belegte sie am Samstag den zweiten Rang hinter der stark aufspielenden Klara Langer vom SC Bayer 05 Uerdingen. 

In sehr guter Form präsentierte sich Annika dann am Sonntag. Im Wettbewerb der bis 14 - jährigen Mädchen wurde sie überraschend Kreismeisterin im Schülerinnen A - Einzel. In einem spannenden Endspiel gewann sie nach tollen Ballwechseln knapp im 5. Satz gegen Annika Jäger vom Anrather TK und holte sich ihren ersten Einzeltitel auf Kreisebene.

 

Herzlichen Glückwunsch, Annika - wir sind stolz auf deine tolle Leistung !!!

___________________________________________________________________________

12.09.2015 2. Herren siegen in Willich

Bereits eine Woche vor dem eigentlichen Termin machte man sich auf den langen Weg nach Willich. Trotz der Verlegung mußte die 2. Herren leider auf das komplette untere Paarkreuz (Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm) verzichten. Diesen Part übernahmen die Dauerersatzleute Matthias Richter (bereits der dritte Einsatz) und Pascal Nent (2. Einsatz). Die Stammkräfte Marcel Driessen, Daniel Ackers, Philip van Geelen und Pascal Nabben komplettierten die Mannschaft.

Da beide Mannschaften mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage gestartet waren, ging man von einem engen Match aus. Aber so sollte es (glücklicherweise) nicht kommen.

Nach einem hochdramatischen Spiel konnten Marcel und Pascal das Willicher Spitzendoppel im fünften Satz zu 10 schlagen und da Daniel und Philip klar gewannen, ging man gleich 2 : 0 in Führung. Das Ersatzdoppel Matthias/Pascal konnte eine Niederlage aber dann leider nicht abwenden, so dass Willich gleich wieder dran war. Im oberen Paarkreuz kam es zu einer Punkteteilung (Daniel gewann souverän gegen gegen die Willicher Eins und Marcel mußte seinem Gegner gratulieren). Nun ging es Schlag auf Schlag bzw. Punkt auf Punkt: Sieg für Pascal Nabben, Philip, Matthias und auch Pascal Nent (nach einem nervenaufreibenden Spiel). So stand es bereits zur "Halbzeit" 7 : 2 für uns.

Oben kam es wieder zur Punkteteilung (diesmal gewann Marcel, während Daniel leider verlor). Den letzten Punkte holte nun unser Youngster Philip in drei Sätzen. Am Ende stand also ein 9 : 3 Sieg auf dem Spielbericht!

Mit nunmehr 4 : 2 Punkten hält man Anschluss an die Spitzengruppe und möchte in zwei Wochen gegen Falken Moers nachlegen.
(M. Richter)
______________________________________________________________________________

09.09.2015  Ausflug nach Velden

Zum bereits 5. Mal trafen sich Spieler vom TTV Veta Velden und dem TTC Straelen/Wachtendonk, um einen interessanten Ländervergleich zu absolvieren. In diesem Jahr war die neue Halle (Einzug des TTV Veta im Januar diesen Jahres) Austragungsort dieses Ländervergleiches. So machten sich am späten Dienstagnachmittag 12 Spieler vom TTC auf die "lange" Reise über die Grenze.

Leider konnten diesmal nur 7 Spieler aus Velden dem Vergleich beiwohnen. Aber man fand dennoch eine interessante Lösung, in dem man 3 verschiedene Gruppen bildete, in denen jeder gegen jeden spielte. Nach einem langen und intensiven Abend (jeder hatte mindestens 5 Spiele in den Beinen) kam man zum gemütlichen Teil des Treffens und fachsimpelte noch einige Zeit (über Tischtennis, Fußball, aber auch über Themen wie Flüchtlinge) in großer Runde.

Wieder war es ein schöner Abend - der Gegenbesuch im nächsten Jahr ist schon fest eingeplant.
 (M. Richter)

____________________________________________________________________________________

08.09.2015 2. Herren: Ohne zwei Stammspieler gut verkauft gegen Forstwald

Leider musste man an diesem Tag auf die beiden Stammspieler Daniel Ackers und Philip van Geelen verzichten. Dennoch verkaufte man sich gegen die leicht favorisierten Forstwalder gut. Nach den Doppeln hätte man auch durchaus mit 2-1 führen können. Doch nur Marcel Driessen/Pascal Nabben konnten letztendlich einen Punkt einfahren. Fast hätte auch Matthias Richter und Pascal Nent für eine Überraschung gesorgt nach einem 0:2 Rückstand glich man noch aus und musste sich im fünften Satz (10 : 12) knapp geschlagen geben. 

So ging man mit einem 1-2 Rückstand aus den Doppeln und was dann geschah ist an Pech kaum noch zu überbieten. Fünf der Fünfsatzbegegnungen gingen allesamt an die Forstwalder. Am Ende stand eine 3-9 Niederlage mit 20-29 Sätzen. Die beiden Punkte konnte das untere Paarkreuz mit Matthias Richter und dem heute Top offensiv auftrumpfenden Pascal Nent erzielen. 

Nächster Gegner ist beim kommenden Auswärtsspiel DJK Willich. Hier wird es sicherlich darauf ankommen, mit welcher Besetzung man antreten wird. 

(M. Schramm)
__________________________________________________________________________________

08.09.2015 3. Herren gewinnt 5 – Satz Krimi mit 9:7

Nach dem 9:5 Auswärtserfolg in Traar wurde auch das erste Heimspiel der neuen Saison gewonnen. Durch die kurzfristigen Ausfälle in der 1. und 2. Mannschaft musste man die Spieler Matthias Richter und Pascal Nent abgeben und ging mit Pascal Driessen, Garvin Mageney, Frank Ebach, Dominik Driesen, Tim Slooten und Fynn Stoever an den Start.

In den Doppeln konnte man sich mit Siegen von Doppel 1 (Mageney/Driessen, D) und Doppel 3 (Ebach/Slooten) eine 2:1 Führung erspielen. Trotz eines guten Spiels musste sich das Doppel 2 mit Driessen, P und Stoever mit 1:3 geschlagen geben. In den darauffolgenden Einzeln sollte es richtig bitter für die 3. Mannschaft werden. Bitter deshalb, weil die Gäste gleich vier von den ersten fünf Einzelbegegnungen im fünften Satz für sich entschieden. Einzig allein Dominik Driessen konnte sein Einzel mit 3:0 gewinnen. 

Egal ob nach 2:1 und 2:0 Satzführung oder 0:2 Rückstand jedes Spiel ging im fünften Satz verloren. Dadurch gingen die Gäste mit 3:5 in Führung. Dieser moralischer Tiefschlag musste zunächst mal verdaut werden. Doch der Ersatzspieler aus der 4. Herren Fynn Stoever zeigte eine bemerkenswerte Leistung und gewann verdient mit 3:1. Ein wichtiger Punkt in diesem engen Spiel, der die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur brachte. Denn in der zweiten Einzelrunde konnte man den Spieß umdrehen und gleich vier weitere Erfolge in Serie feiern. Dabei schien mit dem ersten gewonnenen Spiel im fünften Satz von Pascal Driessen der Bann gebrochen und weitere Erfolge im fünften Satz von Garvin Mageney und Dominik Driessen folgten. Frank Ebach verpasste diesen "leider", da er bereits nach drei Sätzen erfolgreich war. 

Das Spiel schien gedreht und in relativ sicherer Hand zu sein, da man nur noch einen weiteren Punkt zum Sieg brauchte. Doch die beiden Einzel im unteren Paarkreuz gingen leider an die Gäste. Mit einer 8:7 Führung ging es also ins Schlussdoppel. Dieses begann mit einem 0:2 Rückstand denkbar schlecht. Doch Garvin Mageney und Dominik Driessen ließen die Köpfe nicht hängen und drehten mit der Unterstützung der restlichen Mannschaften nochmal kräftig auf und bewiesen dabei die zurückerlangte Nervenstärke! Sie drehten das Spiel noch und setzen den 9:7 Schlusspunkt auf dieses äußerst dramatische Spiel.

So bleibt die 3. Mannschaft mit zwei  Siegen aus zwei Spielen weiter ungeschlagen und belegt aktuell den 2. Tabellenplatz  hinter dem Mitabsteiger RW Moers. Im nächsten Spiel ist man beim TTC BR Schaephuysen III zu Gast.

(P. Driessen)

__________________________________________________________________________________

06.09.2015 Ergebnisse



1. Jungen - SV BR Forstwald                4 : 6
VfL Rheinhausen - 1. Schüler              verlegt auf 09.09. 18:15 Uhr
DJK VfL WIllich 2 - 2. Schüler              9 : 1
TSV Nieukerk - 3. Schüler                    9 : 1

B-Schüler - SV BR Forstwald                0 : 10

1. Herren - TTV Falken Rheinkamp 3    8 : 8
2. Herren - SV BR Forstwald                  3 : 9
3. Herren - DJK SC BW Mülhausen 5     9 : 7
4. Herren - TV Vorst                                0 : 9

______________________________________________________________________________

03.09.2015 2. Herren nach dem ersten Spieltag schon wieder Tabellenführer:

Wie schon zu Beginn der Vorsaison steht die Zweitvertretung bereits nach dem 1. Spieltag an erster Stelle und das obwohl man Top Nachwuchsspieler Philip van Geelen an die 1. Mannschaft ausleihen musste (wo er im übrigen erfolgreich Punkte holte). 

Nach den Doppel stand es bereits 3-0. Dabei konnten Daniel Ackers und Matthias Richter das Doppel EINS von Anrath überraschend besiegen. Die eingespielten Doppel Marcel Driessen/Pascal Nabben und Heinz-Willi Hüsken/Michael Schramm konnten ebenso ihre Doppel jeweils für sich entscheiden. Marcel Driessen und Daniel Ackers konnte dann auf 5-0 erhöhen, so dass der Abstand für die Gäste aus Anrath nicht mehr einholbar war. Nach dem 5-1 steuerten die Routines der Mannschaft Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm die Punkte zum 7-1 bei. Anrath verkürzte nochmal auf 7-2 ehe Marcel Driessen mit seinem zweiten Einzelerfolg auf 8-2 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte dann Pascal Nabbenzum letztendlich verdienten 9-3 Endstand. 

Nach dem Spiel wurde noch bei einem Erfrischungsgetränk zusammen mit den Gästen aus Anrath über das Spiel und sonstiges nett geplaudert. 

(M. Schramm)

Michael Schramm, Heinz-Willi Hüsken, Pascal Nabben, Daniel Ackers, Marcel Driessen, Philip van Geelen

_______________________________________________________________________________

02.09.2015  3. Herren mit Auftaktsieg in Traar


Endlich wieder ein Grund zum Feiern!!!  Die 3. Herren startet mit einem 9 : 5 Erfolg in die Saison 2015/2016 beim  TV Traar III. Die Freude und Erleichterung nach dem Erfolg in Traar konnte man in den Gesichtern der Mannschaft deutlich erkennen. Nach einer äußerst schwierigen aber auf jeden Fall hoch interessanten Spielzeit in der 1. Kreisklasse war der gemeinschaftliche Erfolg in der neuen Saison eine wahre Wohltat für die 3. Herren. 

In einer äußerst spannenden und ausgeglichenen Partie sorgten die Spieler Pascal Driessen, Garvin Mageney, Matthias Richter, Frank Ebach, Pascal Nent und Tim Slooten für den ersten Erfolg nach gefühlt „einem Jahr“ Sieglosigkeit in der letzten Spielzeit. 

Mit einem soliden Doppelstart durch die Siege des neu formierten Doppel 1, bestehend aus dem oberen Paarkreuz Pascal Driessen und Garvin Mageney und Doppel 3 mit  Frank Ebach und Pascal Nent ging die 3. Herren mit 2 : 1 in Führung. Das Straelener Doppel 2 mit Matthias Richter und Tim Slooten musste sich nach einer 1 : 0 Führung noch mit 1 : 3 geschlagen geben. In den Einzeln ging es dafür zu Beginn weniger gut los. Garvin Magney fand zunächst schwer ins Spiel und verpasste im vierten Satz den Ausgleich zum 2 : 2 , so dass er mit 1 : 3 verlor. Die Nr.1 Pascal Driessen gab eine 2 : 1 Satzführung noch aus der Hand und verlor im fünften Satz mit 2 : 3. Doch die gut aufgelegte Mitte mit Matthias Richter und Frank Ebach konnte direkt antworten und zwei Punkte einfahren.  Ohne das vorgezogene Einzel von Tim Slooten (starker 3:0 Erfolg!) stand es zu diesem Zeitpunkt 4 : 3 für den TTC. Auch das zweite Einzel konnte Tim Slooten souverän mit 3 : 0 für sich entscheiden und so auf 5 : 3 erhöhen.  Die letzten vier Punkte bis zum Sieg wurden durch zwei Einzelerfolge von Pascal Nent und durch Frank Ebach und Garvin Mageney beigesteuert.

Ein langer, spannender und vor allem aus Sicht der 3. Herren erfolgreicher Tischtennisabend ging zu Ende. Die Gastgeber gratulierten zu einem verdienten Sieg. Dieser war jedoch eine äußerst knappe Angelegenheit, da 5 Spiele über die volle Distanz gingen, von denen die nervenstarke 3. Herren gleich vier Partien gewannen!

Nächste Woche trifft man auf die fünfte Mannschaft vom DJK SC BW Mühlhausen.

(P. Driessen)


3. Herren: Tim Slooten, Pascal Nent, Matthias Richter, Garvin Mageney, Frank Ebach und Pascal Driessen

____________________________________________________________________________________________

30.08.2015 Ergebnisse 1. Spieltag (29. August)

Preussen Krefeld - 1. Jungen                 3 : 7
1. Schüler - Anrather RK 2                     3 : 7
2. Schüler - Hülser SV                             1 : 9
3. Schüler - TTC BR Schaephuysen        0 : 10
Hülser SV - B-Schüler                              5 : 5


  1. Schüler                                                                                             2. Schüler



3. Schüler


1. Herren - ASV Lank                              9 : 3
2. Herren - Anrather TK 7                      9 : 3
TV Traar 3 - 3. Herren                            6 : 9
4. Herren - TTC BW Krefeld 4                8 : 8

_____________________________________________________________________________________________________

24.08.2015 Daniel Ackers sorgt für den Paukenschlag

Am Ende eines langen Tischtennistages sorgte Daniel Ackers bei den Vereinsmeisterschaften des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk in der Turnhalle der Grundschule Straelen für einen Paukenschlag. Der Spieler der 2. Herrenmannschaft besiegte alle Favoriten und holte sich die Vereinsmeisterkrone in der Herren-A-Klasse. Im Viertelfinale gelang ihm zuvor nach 0:2-Satzrückstand noch ein 3:2-Erfolg gegen Christian Bouten, bevor er im Halbfinale 3:1  über Titelverteidiger Björn Meens siegte. 

Auch der Finalgegner war eine Überraschung. Jugendspieler Philip van Geelen schaltete mit Noah Botschen die Nummer 1 der 1. Herrenmannschaft und damit einen der Topfavoriten in einem Herzschlagfinale schon in der Gruppenphase aus und erreichte das Finale mit einem Erfolg in der Verlängerung des Entscheidungssates über Wolfgang Thissen, der Nummer 2 des TTC.

Im Nachwuchsbereich zeichnete sich der Generationswechsel ab. Hinter den Spitzenjugendlichen Lukas Steffen und Philip van Geelen, die bereits in den Herrenmannschaften etabliert sind, machten die Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 14 Jahren auf sich aufmerksam. Allen voran Malte Biedermann, der schon in den beiden letzten Jahren die Schülermannschaften des TTC angeführt hatte. Im Bereich der Jüngsten macht Jannik Bouten mit dem Erfolg in Einzel und Doppel auf sich aufmerksam.

Die Siegerliste der Vereinsmeisterschaften 2015 des TTC Straelen/Wachtendonk:

Schüler/innen D Einzel: (bis 8jährige): 1.Lars Tockook, 2. Jos Witkamp
Schüler/innen C Einzel: (bis 10jährige): 1. Jannik Bouten, 2. Lars Tockook, 3. Lennart Dengler, 4. Erik Thomassen,
5. Jos Witkamp
Schüler/innen C/D Doppel: 1. L. Dengler/J. Bouten, 2. E. Thomassen/L. Tockook
Schüler/innen B Einzel: (bis 12jährige): 1. Annika Meens, 2. Benedikt van Megen, 3. Patricia Schramm, 3. Nico Witkamp
Schüler/innen A Einzel (bis 14jährige): 1. Malte Biedermann, 2. Jan-Christoph Drescher, 3. Marcel Janßen, 3. Henrik Sensen
Schüler/innen A/B Doppel: 1. M. Janßen/H. Sensen, 2. M. Biedermann/J-C. Drescher, 3. P. Schramm/A. Meens, 3. Felix Scheel/Cedric Dengler
Herren C Einzel: 1. Torsten van Megen, 2. Thomas Gellen
Herren B Einzel: 1. Pascal Nent, 2. Matthias Richter, 3. Tim Slooten, 3. Fynn Stoever
Herren B Doppel: 1. Marcel Driessen/Pascal Nabben, Pascal Driessen/Tim Slooten, 3. Philip van Geelen/Torsten van Megen, 4. Pascal Nent/Fynn Stoever
Herren A Einzel: 1. Daniel Ackers, 2. Philip van Geelen, 3. Björn Meens, 3. Wolfgang Thissen            
Herren A Doppel: 1. Noah Botschen/Daniel Ackers, 2. Christian Bouten/Björn Meens, 3. Michael Schramm/Matthias Richter, 4. Torsten Laufenberg/Wolfgang Thissen

Herzlichen Glückwunsch an die Nummer 2 der 2. Mannschaft:  Daniel Ackers !!!!

Glückwunsch natürlich auch an alle anderen Sieger:

...mit den Einzelsiegern Malte Biedermann (Schüler A) und Annika Meens (Schüler B).

...und hier mit Lars Tockook (Schüler D) und Yannik Bouten (Schüler C).

Die gesamte Siegerliste folgt in den nächsten Tagen.

_________________________________________________________________________________________

21.08.2015 Wiedersehen mit „alten Bekannten“ zum 50jährigen

Eine Delegation des TTC Straelen/Wachtendonk war zur Jubiläumsveranstaltung aus Anlass des 50. Geburtstags der Tischtennis-Abteilung des SV Walbeck eingeladen. In der Walbecker Turnhalle gab es ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten und einen regen Austausch von Erinnerungen. Ein besonderes Hallo galt den ehemaligen Straelenern Hermann-Josef Basten und Harald van Bühren, die zum erfolgreichen TTC-Team der 80er-Jahre gehörten. 

Auf dem Foto von links: Hermann-Josef Basten, Harald van Bühren, Wolfgang Thissen, Thorsten Laufenberg, Noah Botschen, Christian Bouten, Björn Meens, Otto Weber. Vorn: Jannik Bouten, Patricia Schramm

(O. Weber) 

___________________________________________________________________________________________________

18.08.2015  
Tischtennis-Vereinsmeisterschaften in Straelen

Am Samstag, 22. August 2015, tragen die Tischtennis-Spieler des TTC Straelen/Wachtendonk in der Turnhalle der Grundschule Straelen ihre jährlichen Vereinsmeisterschaften aus. Um 10.30 Uhr beginnt die Jugend mit den Wettbewerben in Einzel und Doppel. Nach der großen Resonanz im letzten Jahr werden die Jugendmeister diesmal in fünf Altersklassen ausgespielt, von den bis 8jährigen bis zu den bis 17jährigen Jungen und Mädchen.

Um 13.30 Uhr starten die Erwachsenen. Auch hier wird es wieder Meister in A-, B- und C-Klasse geben. Auf der Favoritenliste um die Vereinskrone stehen die Spieler der 1. Herrenmannschaft naturgemäß ganz oben. Im letzten Jahr konnte Björn Meens in einem knappen Endspiel gegen den 17jährigen Noah Botschen den Ansturm des Nachwuchses noch einmal abwehren. Das galt auch im Doppel mit Christian Bouten gegen Botschen/Lukas Steffen.

Spannende Spiele werden also erwartet. Meldungen für die verschiedenen Spielklassen werden bis 20 Minuten vor Beginn angenommen.


Einladung Vereinsmeisterschaften 2015


_______________________________________________________________________________________________________________

15.08.2015  Das Training hat bekonnen und die Halle ist voll





_________________________________________________________________________

15.08.2015  Hier einige Impressionen von unserem Sommerfest - es war mal wieder SUPER!!!


Aufbau ist fertig


Die ersten Gäste kommen


Für Kinderanimation ist gesorgt


Pause


Chef, ist das Fleisch so okay?


Gemütlich am Lagerfeuer





___________________________________________________________________________________

03.08.2015: Der Wiederaufstieg als Ziel

Der Nachwuchs prägt die Herrenmannschaften im Sportjahr 2015/2016 -„Wir wollen auch im neuen Sportjahr die Begeisterung für Tischtennis hochhalten und alle Mannschaften sauber ins Ziel bringen“ formuliert Christian Bouten, Vorsitzender des TTC Straelen/Wachtendonk, die Saisonziele bei der Präsentation der Mannschaftsaufstellungen zurückhaltend. Aber natürlich gibt es auch sportlichen Ehrgeiz. Allen voran soll die 1. Herrenmannschaft in der Kreisliga Krefeld oben mitspielen und nach Möglichkeit die direkte Rückkehr in die Bezirksklasse schaffen.

Dass der Aufstieg nicht einfach wird, macht Bouten deutlich: „In der neuen eingleisigen Kreisliga wird die  Leistungs- dichte noch größer sein als in der Vergangenheit. Aber immerhin wird auch der Tabellenzweite aufsteigen. Man muss also nicht unbedingt Meister werden“.

Der Blick auf die Aufstellungen des TTC macht deutlich, dass der Nachwuchs ein prägender Baustein der Herrenmann- schaften ist.  An der Spitze die bisherige Nummer 1 der Jungen, Noah Botschen , der zur Nummer 1 der 1. Herrenmann- schaft avanciert. Lukas Steffen, Nummer 6 des Teams, gehört sogar noch zum Jugendalter.

Kern der Mannschaft bleiben die Routiniers Thissen, Bouten, Meens und Laufenberg, die seit Jahren Garanten für Spitzenplätze in der Kreisliga waren.

Die 2. Mannschaft wird sich in neuem Umfeld wiederfinden. Durch den vermehrten Abstieg der letzten Saison steht jetzt eine komplette Kreisliga in der 1. Herrenkreisklasse, die zudem von 3 auf 2 Gruppen reduziert wurde. Dennoch fühlen die Straelener sich gut aufgestellt, sind die jungen Leute doch so stark geworden, dass die Routiniers Hüsken und Schramm nun die Positionen 5 und 6 einnehmen.  

Die Mannschaften des TTC Straelen/Wachtendonk zur Saison 2015/2016:

1. Herren: Noah Botschen, Wolfgang Thissen, Christian Bouten, Björn Meens, Torsten Laufenberg, Lukas Steffen

2. Herren: Marcel Driessen, Daniel Ackers, Philip van Geelen, Pascal Nabben, Heinz-Willi Hüsken, Michael Schramm

3. Herren: Otto Weber, Pascal Driessen, Garvin Mageney, Matthias Richter, Thomas Rosenkranz, Frank Ebach, Pascal                         Nent, Dominik Driessen

4. Herren: Tim Slooten, Daniel Rips, Wolfgang Schramm, Patrick Blum, Finn Stöver, Luca Niersmans, Marvin Schultes,                         Hans Tappeser, Torsten van Megen, Jörg Dengler, Kevin Pasch, Klaus Jung, Thomas Gellen, Aaron Strumpen

 


Saisonauftakt 2014/2015



________________________________________________________________________________________________________

30. Juni  
Spielpläne stehen fest 

Kalender herausgeholt und die Termine eintragen - die Spielpläne (für den Seniorenbereich) sind auf der Click-TT-Seite eingestellt worden.

Über einen Klick auf "eure" Mannschaft kommt ihr direkt dahin.

Der 1. Spieltag sieht so aus:

Heimspiel für die 1. Mannschaft am Samstag, 29.08. gegen den ASV Lank.

Die 2. Mannschaft spielt am gleichen Tag in der heimischen Arena gegen den Anrather TK RW VII.

Für die 3. Mannschaft steht bereist am Freitag, 28.08. ein Auswärtsspiel beim TV Traar III an.

Und die 4. Mannschaft darf auch zu Hause starten und spielt am Samstag, 29.08 gegen den TTC BW Krefeld IV.


_____________________________________________________________

Training während bzw. nach den Ferien

Dienstag 28.7., 20.30 bis 22 Uhr
Mittwoch 29.7., 19 bis 20.30 Uhr

Donnerstag 30.7., 18 bis 22 Uhr

Dienstag 4.8., 20.30 bis 22 Uhr
Mittwoch 5.8., 19 bis 20.30 Uhr
Donnerstag 6.8., 18 bis 22 Uhr

Dienstag 11.8., 20.30 bis 22 Uhr
Mittwoch 12.8., 19 bis 20.30 Uhr
Donnerstag 13.8., 17.30 bis 18.30 Uhr B-Schüler, 18.30 bis 20 Uhr Schüler und Jungen, ab 20 Uhr Erwachsene

____________________________________________________________________________

S
amstag, 20. Juni   -     wichtige Termine zum Saisonstart

Sommerfest:    Samstag, 8. August im Paradies (Straelen-Holt)  
Vereinsmeisterschaften:     Samstag, 22. August   - Einladung kommt noch

Erster Spieltag:      Smatag, 29. August