Aktuelles



 Ergebnisse und Tabellen Saison 2013/2014

1. Herren
(KL Gr. B)
2. Herren
(1. KK Gr. A)
3. Herren
 (2. KK Gr. C)

1. Jungen
(Bezirksklasse Gr. 1
)

2. Jungen
 (Kreisliga)

"Hinrunde"
Schüler
 (3. KK Gr. A)

"Hinrunde"
1. B-Schüler
 (Bambini K)
"Hinrunde"
2. B-Schüler
 (Bambini K)
"Hinrunde"
2. Jungen
 (Kreisliga)

"Rückrunde"
Schüler
 (3. KK Gr. B)

"Rückrunde"
1. B-Schüler
 (Kreisliga)
"Rückrunde"
2. + 3. B-Schüler
 (Bambini K)
"Rückrunde"


=>      Rahmenterminplan 2013/2014

_______________________________________________________________________________________________________

14.07.2014   W E L T M E I S T E R    

Natürlich hat auch der TTC in den letzten vier Wochen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft die Daumen gedrückt und wieder die übliche TTC-Familien-Rudelschauen-Tour gemacht.

Den Anfang nahm der deutliche Sieg gegen Portugal bei Michael Schramm. Das einzige Unentschieden gab es auf neutralem Boden bei unserem Sommerfest.
 

 
Das letzte Gruppenspiel wurden dann bei Matthias Richter geschaut.

Achtel- und Viertelfinal-Ausrichter war Christian Bouten.

Da bei den letzten Turnieren das Halbfinale bei Christian nicht so glücklich endete, wurde die Ausrichtung (bei jeder Menge Frikadellen-Brötchen - Danke, Renata) wieder bei Michael ausgetragen. Ein sensationelles Spiel - 7 : 1 gegen Brasilien.

Das Finale gab es diesmal bei Matthias (26 Teilnehmer) und endlich konnte die Weltmeisterschaft gefeiert werden!!!!




Nun geht endlich die Sommerpause los!!!

Der TTC wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Familien schöne Sommerferien.

-----------------------------------------------------------------------------------------
29.06.2014 Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung wurde wieder in dem Räumen der Gaststätte "Zum Siegburger" in Straelen ausgerichtet.

Der Vorsitzende Christian Bouten begrüßte die anwesenden Mitglieder und berichtete über die Ereignisse (6 Aufstiege bei 9 Mannschaften, Schülerfahrt zum Irrland, Sommerfest,...) der letzten Saison. Wobei natürlich alle Anwesenden an diesen Erfolgen teilhatten.


Nach erfolgtem Kassen- (Kassierer Thomas Rosenkranz) und Kassenprüfungsbericht (Kassenprüfer Thomas Gellen und Frank Ebach) übernahm der Ehrenvorsitzende Otto Weber die Versammlungsleitung.  Dem Vorstand wurde einstimmig die Entlastung ausgesprochen.

Nun standen die Vorstandswahlen an und auch hier gab es keine Überraschungen. Der 1. Vorsitzende Christian Bouten, der 2. Vorsitzende Matthias Richter und der Jugendwart Pascal Driessen wurden einstimmg gewählt. Lediglich auf dem Posten des Kassieres gab es eine Veränderung, da Thomas Rosenkranz nicht mehre antrat. Diese Position übernahm nun Thomas Gellen.


Der neue Kassierer Thomas Gellen

Als Beisitzer wurden Torsten Laufenberg, Michael Schramm, Wolfgang Thissen und erstmalig Jörg Dengler gewählt.

Nach Besprechung der Mannschaften für die neue Saison und zukünftiger Aktivitäten (Fahrt zu den deutschen Meisterschaften im März 2015 und einer eventuellen Seniorenfahrt nach Mallorca im Frühjahr 2015) konnte die Versammlung zur Zufriedenheit aller Mitglieder schnell beendet werden.

-----------------------------------------------------------------------------

E i n l a d u n g

zur Mitgliederversammlung am Sonntag, 29. Juni 2014,

um 11 Uhr, Gaststätte „Zum Siegburger“, Annastraße in Straelen

Tagesordnung

    1.Begrüßung, Feststellung Beschlussfähigkeit, Bestimmung eines Protokollführers/in, Anerkennung der Tagesordnung
    2. Bericht des Vorstandes und Kassenbericht 2013

    3. Kassenprüfungsbericht
    4. Wahl eines Versammlungsleiters/einer Versammlungsleiterin
    5. Entlastung der Vorstandes für das Jahr 2013
    6. Vorstandswahlen
        6.1. Vorsitzender
        6.2. Stellv. Vorsitzender
        6.3. Kassierer
        6.4. Jugendwart
        6.5.1 Festlegung der Anzahl der zu wählenden Beisitzerinnen/Beisitzer
        6.5.2 Wahl der Beisitzerinner/Beisitzer
    7. Wahl von Kassenprüferinner/Kasenprüfern
    8. Mannschaftsmeldungen und Aufstellungen 2014/2015
         
    9. Anträge (Anträge sind bis spätestens eine Woche vor der Versammlung an den Vorsitzenden oder der Stellvertretenden Vorsitzenden
         zu richten)
    10. Verschiedenes

Mit sportlichen Grüßen

Für den Vorstand:

Christian Bouten Matthias Richter

1. Vorsitzender 2. Vorsitzender

------------------------------------------------------------------------------------------
21.06.2014 Sommerfest des TTC

Bilder sagen mehr als 1000 Worte....



Hier gibt es weitere Fotos.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
17.06.2014 Schülerfahrt zum Irrland, Twisteden

Wie schon im Vorjahr ging es auch diesmal mit unseren Schülerinnen und Schülern zum Tagesausflug ins Irrland nach Twisteden. Da das Wetter zwar trocken aber nicht sonnenbrandgefährdend war, sahen wir in diesem Jahr nicht die gewohnten "Wasserspiele", aber dennoch hatten unsere jungen TTC-Mitglieder viel Spaß.

Das TTC-Basis-Camp war wieder an der gleichen Stelle aufgebaut und zum besseren "Wiederfinden" wurde natürlich auch wieder die große TTC-Fahne zwischen den Hütten gespannt.




Für die Verpflegung war auch gesorgt. Es wurde gegrillt und zum Abschluß gab es noch ein Eis.

Wir können wieder auf eine rundum erfolgreiche Fahrt zurückblicken. Es hat sehr viel Spaß gemacht (den Kindern und auch den Betreuern).




Hier noch weitere Irrland-Bilder.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
13.06.2014
Training vor und nach bzw. in den Ferien

Hallo TTC Schüler, Jungen, Herrenmannschaftsspieler, hallo liebe Eltern!

Hier einige Informationen zum Training in den nächsten Wochen und zu den Vereinsmeisterschaften nach den Sommerferien.

Training
Vor den Ferien werden wir nur noch am
- Montag, 23.6.
- Montag, 30.6.
- Donnerstag, 3. Juli, trainieren.

Am 19. Juni ist Fronleichnam, am 16. und 26. Juni spielt Deutschland bei der Fußball-WM in Brasilien um 18 Uhr. (Erfahrungsgemäß sitzen da alle vorm Fernseher oder vor Großleinwänden)

In den Ferien beginnt das Training für alle Mannschaftsspieler am
- Mittwoch, 6. August, 19 Uhr bis 20.30 Uhr(es wäre schön wenn hier auch alle Spieler der B Schüler- und Schülermannschaften kommen würden)
- Donnerstag, 7. August, ab 18.30 Uhr (es wäre schön wenn hier auch alle Spieler der B Schüler- und Schülermannschaften kommen würden)
- Mittwoch, 13. August, 19 Uhr bis 20.30 Uhr(es wäre schön wenn hier auch alle Spieler der B Schüler- und Schülermannschaften kommen würden)
- Donnerstag, 14. August, ab 18.30 Uhr (es wäre schön wenn hier auch alle Spieler der B Schüler- und Schülermannschaften kommen würden)

Nach den Ferien beginnt das Training wieder am

- Mittwoch, 20. August, 19 Uhr bis 20.30 Uhr, danach
- Donnerstag, 21. August, ab 17.30 Uhr
Nach den Sommerferien werden wir das Donnerstagstraining für die verschiedenen
Altersgruppen neu sortieren. Hierzu erfolgt in den beiden letzten Wochen der Sommerferien noch eine Info!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------

01.06.2014 Assistenztrainer-Lehrgang in Straelen

Das Wochenende 31. Mai/1. Juni verbrachten, trotz des guten Wetters, 24 Tischtennisspielerinnen und Spieler samt einer Trainerin in der Straelener Grundschulhalle. Der Grund war der stattfindende Assistenztrainer-Lehrgang. 

Die Teilnehmer kamen u.a. aus Weeze, Mühlhausen, St. Tönis, Kevelaer, Kapellen, Kempen und natürlich aus Straelen/Wachtendonk. Nach anstrengenden 2 Tagen dürfen sich nun alle Teilnehmer Assistenztrainer (auch D-Trainer genannt) nennen. 

Wir gratulieren unseren Spielern: 

Fynn Stöver, Tim Slooten, Lukas Steffen, Noah Botschen, Jörg Dengler, Matthias Richter und Wolfgang Thissen.

(M. Richter)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neue Trikots haben Glück gebracht:

Tischtennisspieler des TTC Straelen/Wachtendonk können Saisonbilanz feiern

„Mit unserer Saisonbilanz sind wir absolut zufrieden“ stellte Christian Bouten, der Vorsitzende des TTC Straelen/Wachtendonk mit Blick auf die jetzt zu Ende gegangene Spielzeit 2013/2014 fest. „Ein gutes Zeichen für den Zusammenhalt und für den Einsatz unserer Mitglieder sind nicht nur die Erfolge. Genau so wichtig ist, dass wir alle 9 gemeldeten Mannschaften über die Saison hinweg ins Ziel gebracht haben. Den Verantwortlichen hat das zurückliegende Spieljahr sehr viel Spaß gemacht“, betont vor allem Jugendwart Pascal Driessen immer wieder.

Auf der Erfolgsseite verbuchen die Tischtennisspieler aus Straelen und Wachtendonk den Aufstieg der 3. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse, die Kreismeisterschaft in der B-Schüler-Klasse bis 12 Jahre im Tischtennis-Kreis Krefeld und den Aufstieg der Jungen bis 17 Jahre in die Jungen-Bezirksliga und damit in die höchste Klasse im Bezirk Düsseldorf. Einen Aufstieg gab es auch gleich im ersten Jahr für die neu formierte Schülermannschaft der bis 14 jährigen Jungen.

Als krönenden Abschluss konnte die 1. Herrenmannschaft des TTC auf einem erfolgreichen Weg von Entscheidungs- und Relegationsspielen den Aufstieg zur Herren-Bezirksklasse feiern. Nach dem denkbar knappen 2. Platz in der Meisterschaft erfüllte das Team seinen Anhängern und sich selbst den großen Wunsch: Drei Siege mit 9:7 gegen den GSV Moers, 9:5 gegen den TTV Rees-Groin und 9:6 gegen Essen-Frohnhausen reichten, um am Ende einen der freien Aufstiegsplätze zu holen.

Erfreulich war in dieser Spielzeit auch, dass die 2. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse weit besser abschnitt als erwartet wurde. Ganz vorn aber nennt Vorsitzender Bouten die Jüngsten: „Mit einer 2. und einer 3. Mannschaft stellten wir in den Bambini-Klassen das größte Aufgebot im Kreis Krefeld. Im gesamten Jugendbereich war auch der Einsatz der Eltern für die erfolgreiche Saison wieder ein unverzichtbarer und wichtiger Baustein“.

 
Die Trikots des neuen Sponsors Megens-Bau haben dem TTC Straelen/Wachtendonk Glück gebracht. Die 9 gemeldeten Mannschaften erreichten eine Reihe unerwarteter Erfolge in der Spielzeit 2013/2014..

(O. Weber)
---------------------------------------------------------------------------------

21.05.2014  1. Bambini-Tischtennis-Mannschaftsturnier in St. Tönis

Zum ersten Mal veranstaltete die DJK Teutonia St. Tönis ein Mannschaftsturnier für Bambinis..

Insgesamt kamen acht Mannschaften aus fünf Vereinen nach St.Tönis, um ein bisschen Spaß zu haben und Spielpraxis zu bekommen. Alleine unser Verein trat mit 10 Spielern, verteilt auf drei Mannschaften, an. Da die Mannschaften in unterschiedlicher Mannschaftsstärke (als 3er bzw. 4er Mannschaft) antraten, wurde das sog. Braunschweiger System ausprobiert. Der Vorteil war, dass kein Spiel kampflos gewertet werden musste.

Als Turniermodus wurde ein Drei-Runden-System gespielt, so dass alle Mannschaften insgesamt gegen drei verschiedene Mannschaften spielen durften. In der letzten Runde gab es sogar ein echtes Finale, da es nur noch zwei ungeschlagene Mannschaften (Lank und Straelen) gab, die dann gegeneinander um den Titel kämpfen durften. Sieger wurde ASV Lank I. Unsere Bambinis belegten den 2. Platz (Simon Schoenmackers, Tom Cox und Maxim Lübbenjans), den 3. Platz (Malte Biedermann, Benedikt van Megen und Björn Brauwers-Heelers) und den 4. Platz (Jan-Christopher Drescher, Felix Scheel, Cedric Dengler und Lennart Dengler).

Zum Schluss bekamen alle Spieler eine Urkunde und eine Medaille.

(Bild (Text teilweise) mit Genehmigung entnommen der Homepage von DJK Teutonis St. Tönis)

(Fotos J. Dengler)

-------------------------------------------------------------------------------------------------

20.05.2014 Annika Meens auf Platz 8 in Westdeutschland

Mit einem tollen 8. Platz kehrte Annika Meens vom Westdeutschen Verbandsfinale der Tichtennis-Minis aus Suderwich zurück. Annika (Jahrgang 2004) gehört zum jüngeren Jahrgang der Altersklasse 2003/2004. Die Nachwuchsspielerin des TTC Straelen/Wachtendonk hatte sich in Essen mit einem 5. Platz im Tischtennis-Bezirk Düsseldorf die Fahrkarte für das Verbandsfinale erkämpft. Dort behauptete sich Annika in einem 24er-Feld unter den 8 Besten.




---------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine tolle Saison geht zu Ende:


1. Herren       -    Aufstieg in die Bezirksklasse
3. Herren       -    Aufstieg in die 1. Kreisklasse
1. Jungen       -    Aufstieg in die Bezirksliga  (insgesamt 2 x aufgestiegen in diesem Jahr)
1. Schüler      -    Aufstieg in die 2. Kreisklasse
1. B-Schüler  -    Meister der Kreisliga (Aufstieg zum  Halbjahr)

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Mega-Erfolg!!


Nur unsere 2. Jungen ist leider abgestiegen (aus der höchsten Klasse im Kreis) ->  Angriff im nächsten Jahr!

Vielen Dank allen Mitspielern, Betreuern, Eltern, Fans.............

------------------------------------------------------------------------------------

12.05.2014 1. Herren krönt die Saison mit Aufstieg in die Bezirksklasse

Mit einem 2. Platz in der Relegationsrunde der Kreisliga-Zweiten und Bezirksklassen-Zehnten krönte die 1. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk seine Saison mit dem Aufstieg in die Herren-Bezirksklasse. Eine Kreisliga-Saison, in der die Mannschaft lange die Tabelle anführte und am Ende mit nur einem Punkt Rückstand den direkten Aufstieg verpasste, ist so zu einem guten Ende gekommen.

Gleich drei Mal mussten die Männer um Kapitän Christian Bouten am letzten Wochenende in Dinslaken an die Tische. Es galt, in einer Vierergruppe den 2. Platz zu belegen, um den Aufstieg in die Bezirksklasse sicherzustellen.

Schon der 9:5-Auftaktsieg am Samstag nachmittag gegen die Mannschaft vom TTV Rees-Groin ließ große Hoffnung aufkommen. Garant des Sieges war das untere Mannschaftsdrittel mit Marcel Driessen/Noah Botschen, die allein 4 der 9 Punkte holten, und Christian Bouten, der in der Mitte ungeschlagen blieb.

Am Samstag abend war der im ersten Spiel gegen Essen-Frohnhausen siegreiche Gastgeber vom MTV Dinslaken der Gegner. Die 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln sollte hier die letzte Führung bleiben. Auch wenn das Spiel bis zum 6:6 offen gestaltet werden konnte, mussten die letzten drei Einzel zum 6:9 abgegeben werden.

Am Sonntag morgen sollte es deshalb zu einem echten Endspiel um den 2. Aufstiegsplatz gegen Frohnhausen kommen, bei dem diesmal das obere Mannschaftsdrittel mit Björn Meens und Wolfgang Thissen 4:0 Siege erspielten und zusammen mit dem in der Mitte  ungeschlagenen Torsten Laufenberg die Garanten für den 9:6-Erfolg waren. Am Ende waren alle Mannschaftsteile am Erfolg beteiligt, ein Ergebnis der ausgeglichenen Leistungsstärke im Team, zu der in dieser Spielzeit auch Daniel Ackers mit einer Bilanz von 6:3 Siegen beigetragen hat.

Nach einer Reihe vergeblicher Anläufe -es war nicht die erste Relegationsrunde, die die TTC-Herren erreicht hatten- ist nun der Sprung in die Bezirksklasse endlich gelungen. Beim Sommerfest des TTC im Juni wird es einiges zu feiern geben.

(O. Weber)







Endstand der Gruppe:
1. Dinslaken                            3 : 0 Siege
2. Straelen                               2 : 1 Siege
3. Essen-Frohnhausen              1 : 2 Siege       
4. Rees-Goin                           0 : 3  Siege


3. Spiel 1. Herren TTC - DJK Frohnhausen  (2. Platz Kreisliga)             9 : 6

Björn/Christian (D1) - Doppel 2              3 : 0 Sätze     1 : 0
Wolfgang/Torsten (D2) - D1                   1 : 3 Sätze      1 : 1
Marcel/Noah (D3) - D3                          2 : 3 Sätze      1 : 2
Wolfgang (E1) - E2                                 3 : 2 Sätze      2 : 2
Björn (E2) - E1                                       3 : 0 Sätze      3 : 2
Christian (E3)  - E4                                  2 : 3 Sätze     3 : 3
Torsten (E4) - E3                                     3 : 1 Sätze     4 : 3
Marcel (E5) - E6                                      0 : 3 Sätze     4 : 4
Noah (E6) - E5                                        1 : 3 Sätze      4 : 5
Wolfgang (E1) - E1                                  3 : 2 Sätze      5 : 5
Björn (E2) - E2                                        3 : 0 Sätze      6 : 5
Christian (E3) - E3                                    3 : 0 Sätze     7 : 5
Torsten (E4) - E4                                      3 : 2 Sätze     8 : 5
Marcel (E5) - E5                                       2 : 3 Sätze     8 : 6
Noah (E6) - E6                                         3 : 1 Sätze     9 : 6

--------------------------------------------------------------

2. Spiel 1. Herren TTC - MTV Rheinwacht Dinslaken  (10. Platz Bezirksklasse Gruppe 2)         6 : 9

Björn/Christian (D1) - Doppel 2               3 : 1 Sätze     1 : 0
Wolfgang/Torsten (D2) - Doppel 1           1 : 3 Sätze     1 : 1
Marcel/Noah (D3) - Doppel 3                  3 : 1 Sätze     2 : 1
Wolfgang (E1) - Einzel 2                           1 : 3 Sätze     2 : 2
Björn (E2) - Einzel 1                                 3 : 0 Sätze     3 : 2
Christian (E3) - Einzel 4                            0 : 3 Sätze     3 : 3
Torsten (E4) - Einzel 3                              3 : 1 Sätze     4 : 3
Marcel (E5) - Einzel 6                               0 : 3 Sätze     4 : 4
Noah (E6) - Einzel 5                                 3 : 0 Sätze      5 : 4
Wolfgang - E1                                           0 : 3 Sätze     5 : 5
Björn - E2                                                 0 : 3 Sätze     5 : 6
Christian - E3                                             3 : 0 Sätze    6 : 6
Torsten - E4                                               0 : 3 Sätze    6 : 7
Marcel - E5                                                2 : 3 Sätze    6 : 8
Noah - E6                                                  0 : 3 Sätze     6 : 9

----------------------------------------------------------------------------------------

1. Spiel      TTC Rees-Groin (10. Platz Bezirksklasse Gruppe 1) - 1. Herren TTC            5 : 9

Doppel 1  -   Wolfgang Thissen/Torsten Laufenberg  (Doppel 2)   3 : 1  Sätze       1 : 0
Doppel 2  -   Björn Meens/Christian Bouten (Doppel 1)                3 : 1 Sätze        2 : 0
Doppel 3  -   Marcel Driessen/Noah Botsch (Doppel 3)                 1 : 3 Sätze       2 : 1
Einzel 1  -  Björn (Einzel 2)                                                            3 : 1 Sätze        3 : 1
Einzel 2  -  Wolfgang (Einzel 1)                                                      2 : 3 Sätze        3 : 2
Einzel 3  -  Torsten (Einzel 4)                                                         3 : 2 Sätze        4 : 2
Einzel 4  -  Christian (Einzel 3)                                                        1 : 3 Sätze        4 : 3
Einzel 5  -  Noah (Einzel 6)                                                            0 : 3 Sätze        4 : 4
Einzel 6  -  Marcel (Einzel 5)                                                          0 : 3 Sätze        4 : 5
E1 - Wolfgang                                                                               3 : 1 Sätze        5 : 5
E2 - Björn                                                                                     1 : 3 Sätze        5 : 6
E3 - Christian                                                                                 0 : 3 Sätze       5 : 7
E4 - Torsten                                                                                   2 : 3 Sätze       5 : 8
E5 - Marcel                                                                                    1 : 3 Sätze       5 : 9    

----------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo TTC’ler,

es geht also weiter…

Hier die nächsten Relegationsspiele:

Samstag, 10. Mai, Abfahrt 13.30 Uhr  Friedensplatz, Wachtendonk

15 Uhr TTC gegen TTV Rees-Groin

18.30 Uhr TTC gegen MTV Rheinwacht Dinslaken

Sonntag, 11. Mai, Abfahrt 9.30 Uhr

11 Uhr TTC gegen DJK Fronhausen

Spiellokal:

MTV Rheinwacht Dinslaken
Ernst-Barlach-Gesamtschule
Scharnhorststr. 2 (Turnhalle an der Schillerstr. / Ecke Wilhelm-Lantermannstr.), 46535 Dinslaken

Schlachtenbummler die mitfahren möchten melden sich bei mir…

Gruß

Christian

Antwort an... ttc-straelen-wachtendonk@gmx.de


----------------------------------------------------------------------------------------------

04.05.2014 1. Herren gewinnt 9 : 7 gegen GSV Moers 

In einer bis zum letzten Ballwechsel spannenden Begegnung erreichte die 1. Herrenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk einen knappen 9:7-Erfolg gegen den GSV Moers. Als Sieger dieses Entscheidungsspiels der Zweiten der beiden Kreisligagruppen treten die Straelener nun schon am kommenden Wochenende in Dinslaken in der Relegationsrunde zur Bezirksklasse an und behaupteten damit ihre Aufstiegschancen.

Den Grundstein für diesen Erfolg legten schon die Doppel Bouten/Meens und Laufenberg/Thissen mit der 2:0-Führung. Eine überragende kämpferische Leistung zeigte Björn Meens an der Spitze, der beide Gegner nach Rückständen in wahren Krimis besiegte.

Die Überraschung des Abends aber war das untere Mannschaftsdrittel mit Marcel Driessen und dem erst 16jährigen  Noah Botschen, der in der Rückserie zur ersten „Sechs“ des TTC aufgerückt war. Beim Stande von 6:7 fegte Marcel Driessen den Routinier Kolominski zum 7:7 vom Tisch und Noah Botschen beherrschte Nerven und Gegner in eindrucksvoller Weise, als er die Führung zum 8:7 sicherte.

Den Schlusspunkt setzte bei „Wahnsinns-Stimmung“ in der Halle wiederum das Doppel Meens/Bouten mit einem 3:1-Erfolg.

Die Tür zum Aufstieg bleibt also offen, auch wenn es noch ein weiter Weg ist. 16 Mannschaften der Bezirksklassen-Zehnten und Kreisliga-Zweiten treten in einer ersten Runde in Vierergruppen gegeneinander an. Da zur Zeit sieben Aufstiegsplätze zur Verfügung stehen, werden die vier Gruppensieger direkt aufsteigen.

Die vier Gruppenzweiten bestreiten dann wiederum eine Woche später eine Runde, aus der nach jetzigem Stand drei Mannschaften aufsteigen und der Letzte den 1. Anwartschaftsplatz erhält. Die Gruppendritten und –vierten spielen parallel dazu die weiteren Anwartschaften aus. Sie müssen weiter hoffen.

Für den TTC Straelen/Wachtendonk holten die Punkte:  Wolfgang Thissen (1), Björn Meens (2), Marcel Driessen (1), Noah Botschen (2), Meens/Bouten (2), Laufenberg/Thissen (1).

Noah Botschen, Torsten Laufenberg, Marcel Driessen, Christian Bouten, Björn Meens, Wolfgang Thissen

(O. Weber)

-------------------------------------------------------------------------------

29.04.2014 Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk schaffen dritten Streich

Die Saisonbilanz der 1. Jungenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk kann sich wieder sehen lassen. Sowohl im Pokalwettbewerb des Tischtennis-Kreises Krefeld als auch in der Meisterschaft der Jungen-Bezirksklasse reichte es als Neuling gleich zur Vizemeisterschaft. Diese Platzierung brachte mit dem Aufstieg in die Jungenbezirksliga des Tischtennis-Bezirks Düsseldorf den dritten Aufstieg in Folge für den Nachwuchs des TTC.

In der Pokalendrunde des Kreises Krefeld, den der TTC in der Turnhalle der Grundschule Straelen und damit an eigenen Tischen ausrichtete, trafen die Jungen des Ausrichters im Viertelfinale mit dem VfL Rheinhausen gegen den Konkurrenten, dem sie in der Schülerklasse vor zwei Jahren noch den Vortritt lassen mussten. Diesmal aber gelang in der höheren Altersklasse gegen die Duisburger Vorstädter ein hart umkämpfter 4:3-Erfolg mit der Dreier-Mannschaft Noah Botschen, Philip van Geelen und Lukas Steffen.

Im Halbfinale stellten die Jungen des Anrather TK Rot-Weiß beim 4:0 kein Hindernis für den Einzug in das Finale dar. Dort stand mit dem SV Blau-Rot Forstwald der Meister der Bezirksklasse und Dauerrivale dieser Saison bereit. In der Meisterschaft hatten die Straelener das Kunststück fertig gebracht, diesen Gegner in Hin- und Rückspiel mit 6:4 zu besiegen. In der Dreierbesetzung waren die TTC-Jungen aber beim 1:4 chancenlos. Beim Stande von 0:3 gelang dem Doppel Botschen/Steffen der Ehrenpunkt.

Hatte man mit dem 2. Platz auf Kreisebene noch rechnen können, war die Vizemeisterschaft in der Jungen-Bezirksklasse nach einer umkämpften Saison schon eine große Überraschung, bot dieser Platz doch über die Relegation die Möglichkeit, den Durchmarsch „von ganz unten“ bis in die Jungen-Bezirksliga und damit in die höchste Klasse auf Bezirksebene zu schaffen.

Als das Relegationsspiel gegen den SV Solingen-Wald bereits für den 3. Mai angesetzt war, kam nun die Nachricht, dass durch den Rückzug anderer Vereine beide Mannschaften in die Bezirksliga aufgestiegen sind.  Für die mit 15- und 16jährigen Jungen angetretenen Straelener sicher ein großer Erfolg. Auf die weitere Entwicklung kann man gespannt sein, können doch alle Akteure auch im nächsten Jahr noch in der Jungen-Klasse starten, die Youngster van Geelen und Steffen sogar noch zwei Jahre.

In der Rückrunde gingen für den TTC an die Tische (in Klammern die Ergebnisse im Einzel): Noah Botschen (10:8), Philip van Geelen (9:9), Lukas Steffen (16:2), Tim Slooten (13:3), Pascal Nent (2:0).

 

 
Die Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk wurden Vize-Pokalmeister im Kreis Krefeld und Vizemeister der Jungen-Bezirksklasse. Auf dem Foto von links: Lukas Steffen, Tim Slooten, Noah Botschen, Philip van Geelen

(O. Weber)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.04.2014 Erneut Vizemeisterschaft:

Herren des TTC Straelen/Wachtendonk gehen in die Verlängerung

Für die 1. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk ist die Saison noch nicht beendet. Einmal mehr geht es Dank der Vizemeisterschaft in der Herren-Kreisliga Krefeld in die Verlängerung, in der es um den noch möglichen Aufstieg in die Bezirksklasse geht.

Den Auftakt macht am Samstag, 3. Mai, um 17 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Straelen das Relegationsspiel gegen den Zweiten der Parallelgruppe, den GSV Moers. Sieger und Verlierer werden eine Woche später am 10. Mai schon wieder antreten, wobei die Hoffnungen auf den Aufstieg für den Sieger natürlich deutlich höher sind, spielt er doch um zur Zeit schon vorhandene freie Plätze. Für den Verlierer geht es dann nur noch um eine Anwartschaft und damit eine vage Hoffnung.

Den direkten Aufstieg hatten die Männer aus Straelen und Wachtendonk nur um einen einzigen Punkt verpasst, und erreichten so nicht zum ersten Mal den Relegationsplatz. Bislang hat es aber über diesen Umweg noch nicht einmal geklappt. Mannschaftsführer Christian Bouten: „Für uns geht es darum, Spaß am Spiel zu haben und gar nicht erst an den Aufstieg zu denken. Nur wenn wir locker bleiben, könnte es diesmal etwas werden“.

Auf dem Weg zur Vizemeisterschaft setzte der TTC in diesem Sportjahr zehn Spieler ein. Mit dem 16jährigen Noah Botschen gehörte in der Rückserie der erste Spieler aus der neuen Jungen-Generation schon zu Stamm der Mannschaft.

Die Ergebnisse: Wolfgang Thissen 27 Siege : 12 Niederlagen, Björn Meens 27:14, Christian Bouten 30:6, Torsten Laufenberg 14:16, Otto Weber 3:3, Marcel Driessen 14:9, Noah Botschen 13:7, Daniel Ackers 6:3, Pascal Nabben 1:4, Lukas Steffen 1:1.

 

Auf dem Foto:

Das Team des TTC Straelen/Wachtendonk in der Rückrunde. Von links: Christian Bouten, Marcel Driessen, Wolfgang Thissen, Noah Botschen, Björn Meens, Torsten Laufenberg erreichte die Vizemeisterschaft in der Kreisliga.

(O. Weber)

-------------------------------------------------------------------------------------------

20.04.2014 Freundschaftsspiel der B Schüler am Samstag, 29.3.2014

TTC Straelen/Wachtendonk  vs.  DJK Teutonia St. Tönis

Zu einem kurzfristig angesetzten Freundschaftsspiel trafen sich  B Schülerteams  des TTCStraelen/Wachtendonk und von Teutonisa St. Tönis Straelen in der Turnhalle der Straelener Grundschule. Anders als in der Meisterschaft wurde aber nicht mit einer Vierermannschaft sondern mit sechs Akteuren gespielt, dem Paarkreuzsystem der Herren. Schließlich sollten möglichst viele Akteure eingesetzt werden. Das hatten die Verantwortlichen, Frank Kotira (Jugendwart St. Tönis) und Christian Bouten (Vorsitzender TTC Straelen), so vereinbart.

Was herauskam war ein durchaus interessantes und spannendes Spiel, wenngleich auch nur eine Partie über die volle Distanz von 5 Sätzen ging, so konnte doch jeder Schüler noch mal wieder etwas Spielpraxis gewinnen. Das war nach dem frühen Saisonende aber auch nötig, war die Spielzeit für die bis 12jährigen im Kreis Krefeld doch schon am 22. Februar beendet.

Am Samstag, 17. Mai 2014, wird es zu einer weiteren Nachwuchs-Begegnung mit St. Tönis kommen. Geplant ist ein Turnier für Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2001 bis 2004. Die Begegnung in Straelen endete im Übrigen schiedlich, friedlich mit einem 8:8-Unentschieden. Besser ging es nicht: Akteure, Betreuer und Eltern waren zufrieden.

(C. Bouten)    

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.04.2014 Der TTC Straelen/Wachtendonk und seine Jüngsten

Seit November 2011 schon trainieren die ersten Teilnehmer dieser jüngsten Trainingsgruppe einmal in der Woche Donnerstags in Straelen. Auf dem Bild gemeinsam mit Ihren Trainern, den Spielern der 1. und 2. Jungenmannschaft. Die so genannten D-Schüler sind 2005 und 2006 geboren und trainieren eifrig, um demnächst in einer Mannschaft mitzuspielen.

Leider können wir derzeit fast keine weiteren Jugendlichen mehr neu aufnehmen,  bedauert Christian Bouten. Die Halle platzt aus allen Nähten. An 13 Tischen wird trainiert und an den meisten nicht nur zu zweit.

Das sind keine optimalen Trainingsbedingungen mehr, stellt der Vorsitzende des TTC Straelen/Wachtendonk, fest.

Vlnr.: Leon Schmidt, Nils Schaber, Lennart Dengler, Erik Arians, Jannik Bouten, Mickel Gawrisch, Enrico Marschner, Erik Thomassen und Philipp Moll

Trainer: Lukas Steffen, Noah Botschen, Marvin Schultes und Fynn Stöver (es fehlt Tim Slooten)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.04.2014 Tischtennis-Minis:   Annika Meens erreicht Verbandsfinale

Nach der Meisterschaft im Kreis Krefeld qualifizierte sich die 9jährige Annika Meens vom TTC Straelen/Wachendonk im diesjährigen Wettbewerb der „Mini-Meisterschaften“ in der Bezirksendrunde in Essen auch für die Endrunde auf Ebene des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes. In der Alterksklasse der Jahrgänge 2003 und 2004 trafen 24 Teilnehmerinnen aufeinander. Als Zweite einer Sechsergruppe traf Annika im Viertelfinale gleich auf die spätere Siegerin, so dass sie weiter um die Plätze 5 bis 8 spielte.


Hier half nur noch gewinnen, stellt der Bezirk Düsseldorf mit seinen 8 Kreisen zwischen dem Niederrhein und dem Bergischen Land 5 Teilnehmerinnen auf Landesebene. Mit zwei Erfolgen erreichte Annika das ersehnte Ziel und wird nun am 18. Mai in Recklinghausen auch die Mädchen aus den Bezirken zwischen Aachen und Bielefeld kennenlernen
(O. Weber)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.04.2014 TTC Straelen/Wachtendonk III: Aufsteiger in die 1. Herrenkreisklasse

 Einen unerwarteten Erfolg feierte die 3. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk zum Abschluss der Spielzeit 2013/2014. Am letzten Spieltag gelang dem jungen Team gegen die 1. Herrenmannschaft von TTF Linn ein deutlicher 9:0-Sieg, mit dem die Vizemeisterschaft und der Aufstieg in die 1. Herrenkreisklasse gesichert wurde. Neben den „Routiniers“ waren zu Saisonbeginn gleich vier Jugendliche in das Team eingebaut worden, die auf ihren Positionen voll einschlugen. 

Auf dem Foto von links: Lukas Steffen, Pascal Nent, Dominik Driessen, Pascal Driessen, Frank Ebach, Garvin Mageney, Tim Slooten. Zur Mannschaft gehörten darüber hinaus Philip van Geelen, der als Nummer 1 in die 2. Mannschaft hochrückte, und Patrick Blum. 

(O. Weber)

Hier noch 2 Feierbilder:

------------------------------------------------------------------------------------------

07.04.2014 3.Herren Ole!!! 9:0 Erfolg sichert Aufstieg in 1.KK

Die 3.Herrenmannschaft vom TTC Straelen/Wachtendonk feierte am vergangenen Samstag mit einem 9:0 Sieg gegen die Tischtennisfreunde aus Linn den Aufstieg in die 1.Kreisklasse!!

Im letzten Spiel der Saison in der heimischen TrinkGut – Arena ließen die Spieler Garvin Mageney, Lukas Steffen, Frank Ebach, Pascal Driessen, Dominik Driessen, Pascal Nent und Tim Slooten nichts anbrennen und belohnten sich für die herausragende Spielzeit 2013/2014 mit dem Aufstieg in die 1.Kreisklasse.

Hatte man zunächst mit einem spannenden Herzschlagfinale gegen die Gäste aus Linn gerechnet, entwickelte sich das Spiel recht schnell zu einer deutlichen Angelegenheit. Einzig das Doppel von Pascal Driessen und Tim Slooten wurde im fünten Satz entschieden. Die restlichen Spiele gingen mit deutlichen Ergebnissen an den TTC. Ein Spiel und vor allem eine Saison mit der man im Vorfeld nicht gerechnet hatte, da man noch zu Beginn das Saisonziel Klassenerhalt ausgegeben hatte, welches mit dem Aufstieg nun freudiger Weise verfehlt wurde.

Dieser Aufstieg wurde durch eine komplett neuformierte und insbesondere stark verjüngte 3.Herren erreicht in der sich die Jugendspieler Philip van Geelen, Lukas Steffen, Tim Slooten und Pascal Nent zunächst zu Stammspielern und anschließend zu Leistungsträgern entwickelten und so einen großen Anteil an dieser großartigen Spielzeit haben. Zusammen mit den „alten“ Herrenspielern Frank Ebach, Garvin Mageney, Dominik Driessen, Patrick Blum und Kaptitän Pascal Driessen ergab sich so eine Mischung die im Laufe der Spielzeit erkannte, welche Ziele mit dieser Mannschaft möglicher Weise zu erreichen sind. Das am Ende der Aufstieg in die 1.Kreisklasse steht, ist besonders dem Einsatz aller Spieler zu verdanken aber auch der Unterstützung durch die 2.Mannschaft und den oft mitgereisten Auswärtsfans, die sowohl bei Siegen als auch bei Niederlagen in der Fremde zu tollen Atmosphäre innerhalb der Mannschaft beitrugen. 

Mit 25:11 Punkten aus 12 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen verabschiedet sich die 3.Herren aus der 2.Kreisklassse und kann auf eine wunderbare Spielzeit zurückblicken und sich gleichzeitig auf das Abenteuer 1.Kreisklasse freuen.

(P. Driessen)


------------------------------------------------------------------------------------------------------------
06.04.2014 Ergebnisse letzter Spieltag

1. Herren - GSV Moers 2                9 : 2   (Tabellenplatz 2 und Relegationsspiele erreicht)
3. Herren - TTF Linn                        9 : 0   (Aufstieg als Tabellenzweiter)
TTC Kranenburg - 1. Jungen            6 : 4   (dennoch Tabellenzweiter und sehr wahrscheinlich auch aufgestiegen)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.04.2014  
Letzter Spieltag am Samstag, 05.04.2014

Wir behalten die Punkte zu Hause        ….und alle können mithelfen.

Am Samstag, 05. April findet der letzte Spieltag in der Saison 2013/2014 statt und für unsere beiden Heimmannschaften, die 1. und 3. Herren, geht es um wichtige Punkte.

Die erste Mannschaft steht mit zwei Punkten und 13 Spielen Vorsprung auf Homberg relativ komfortabel da und selbst eine knappe Niederlage reicht zum Erreichen der Aufstiegsrelegation.

Bei unserer dritten Herren sieht es etwas anders aus. Zwar hat man einen Punkt Vorsprung auf den Tabellendritten VfL Willich, aber dieser hat, da deren Gegner Kempen leider Personalprobleme hat, dass deutlich leichtere Spiel. Zudem hat sich die 3. Herren bereits im Hinspiel bei der 6 : 9 Niederlage in Linn schon sehr schwer getan. Ein Punkt würde u. U. reichen, wenn Willich nicht über ein 9 : 4 hinauskommt, aber darauf möchte man sich nicht verlassen und die nötigen
Punkte lieber selber einfahren.

Für diesen Plan benötigen unsere Mannschaften jede Unterstützung. Also kommt am Samstag in unsere Halle und macht diese zu einer uneinnehmbaren „Festung". Die Hände müssen glühen!!!

Vergessen möchten wir zudem auch unsere 1. Jungen nicht, die nach Kranenburg muss. Die Kranenburger Mannschaft hat sich in der Rückserie als Favoritenschreck gezeigt und gegen einige höher platzierte Mannschaften gewonnen. Unsere Mannschaft steht zur Zeit auf dem 2. Platz vor den punktgleichen Borthern. Auch hier kommt es auf jeden Punkt an. Drückt also auch hier die Daumen!

Auf diesem Weg auch gleich noch ein Glückwunsch an unsere 1. Schüler zum Aufstieg und an unsere 1. B-Schüler zum souveränen Gruppensieg. Wir sind stolz auf euch!!!
(M. Richter)


-------------------------------------------------------------------------------------------

31.03.2014 TTC Straelen/Wachtendonk vor spannendem Samstag

Am Samstag läuft der letzte Spieltag der Tischtennis-Saison 2013/14 und für drei Mannschaften des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk wird es noch einmal so richtig spannend. Um 18:30 Uhr wird es in der Turnhalle der Grundschule wieder laut werden, wenn die 1. und die 3. Herrenmannschaft darum kämpfen, aufzusteigen oder ihre Chance auf den Aufstieg zu erhalten.

Die 1. Herrenmannschaft des TTC, die lange die Tabelle der Herrenkreisliga angeführt hatte, kann nach zuletzt nur 1:3 Punkten aus Spielen gegen unmittelbare Konkurrenten, die Meisterschaft und den direkten Aufstieg nicht mehr schaffen. Mit einem Sieg gegen den GSV Moers 2 würde aber der Relegationsplatz zur Bezirksklasse gesichert, was für die TTC-Männer eine Verlängerung der Saison bedeuten würde.

Direkt aufsteigen kann noch die 3. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse. Sie steht auf dem 2. Platz und könnte Vizemeisterschaft und Aufstieg mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten TTF Linn perfekt machen. Das wäre ein Erfolg, mit dem zu Saisonbeginn niemand gerechnet hatte, als gleich vier Jugendspieler in den Kader eingebaut wurden.

Dritter im Bunde ist die 1. Jungenmannschaft, die zuletzt überaus erfolgreich war. Als Neuling in der Jungenbezirksklasse rückte sie am vorletzten Spieltag auf den 2. Tabellenplatz der vor und muss diesen Platz beim „Favoritenschreck“ der Rückrunde, dem TTC Kranenburg, verteidigen. Als Vizemeister gäbe es gute Aussichten, sich über die Relegation den Aufstieg in die Bezirksliga zu sichern und sich damit in die Creme der Jungenmannschaften im Tischtennis-Bezirk Düsseldorf vorzuarbeiten. Da alle Jungen auch im nächsten Jahr noch dem Jugendalter angehören, ist der Ehrgeiz des TTC berechtigt.

(O. Weber)

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse 29.03.2014

TTC Homberg 2 - 1. Herren             8 : 8
TV Vennikel - 2. Herren                    9 : 1
DJK Willich 5 - 3. Herren                  9 : 4
1. Jungen - TTC Rees-Groin            10 : 0

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.03.2014 Erster Matchball für die 3. Herren

Am heutigen Freitagabend trifft die 3. Herren im Topspiel auf den Drittplatzierten aus Willich. Bei einem Sieg könnte die 3. Herren bereits am vorletzten Spieltag eine herausragende Saisonleistung mit dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse krönen. Die Gastgeber werden ebenfalls wie die 3. Herren hoch motiviert sein dieses für sich zu entscheiden, da auch Willich noch rechnerische Chancen auf den 2. Tabellenplatz hat und den direkten Aufstieg hat. Durch einen Sieg wäre auch der erste Relegationsplatz für die 5. Mannschaft aus Willich abgesichert. Bei dieser Konstellation sollte also ein spannender Tischtennisabend  in Willich garantiert sein.

Die 3. Herren kann durch den 9 : 3 Sieg über Kempen mit dem nötigen Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel fahren und sich auf einen schönen und spannenden Tischtennisabend freuen. Am letzten Spieltag der Saison 2013/2014 trifft man in der heimischen TrinkGut – Arena auf die 1.Mannschaft vom TTF Linn, die im Hinspiel mit äußerst knapp mit  9 : 6 gegen den TTC gewinnen konnte.

(P. Driessen)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
24.03.2014  Dritte Herren: 9 : 3 Sieg im Nachbarschaftsduell

Als Tabellenzweiter traf die 3. Mannschaft  im „Derby“ auf den Tabellenvierten aus Kempen.  In diesem Topspiel musste man auf die Nr. 1 Garvin Mageney verzichten, so dass man mit den Spielern Lukas Steffen, Frank Ebach, Pascal Driessen, Dominik Driessen, Tim Slooten und Patrick Blum anreiste.

Direkt zu Spielbeginn drehte die 3. Mannschaft auf und ging mit 3 : 0 nach den Doppeln in Führung. Ein furioser Start, den so keiner erwartet hatte; vor allem nicht die Gastgeber aus Kempen. Lukas Steffen und Frank Ebach konnten den Schwung aus den Doppeln mitnehmen und die Führung durch starke Leistungen auf 5 : 0 ausbauen. Weder die Spieler selbst noch die mitgereisten Fans konnten diesem Spielstand so recht Glauben schenken, freuten sich dafür umso mehr über diesen Zwischenstand. Doch es wurde nochmal spannend, da Dominik Driessen und Pascal Driessen mit 0 : 3 und 2 : 3 verloren. Patrick Blum war trotz bestechender Form ebenfalls erfolglos und verlor mit 0 : 3, so dass der Gegner auf 5 : 3 aufholte. An diesem Abend sollte es aber der letzte Erfolg für Kempen gewesen sein, da die nächsten vier Einzel an den TTC gingen. Tim Slooten bewies Nervenstärke und siegte mit 3 : 2. Ebenfalls nervenstark und extrem gut aufgelegt zeigte sich Frank Ebach, der einen 0 : 2 Rückstand aufholte und im fünften Satz das Spiel für sich entschied. Zuvor konnte Lukas Steffen souverän mit 3 : 0 gewinnen. Beim Stand von 8 : 3 hatte man nun 5 Matchbälle um das Spiel zu gewinnen. Pascal Driessen machte es extrem spannend,indem er nach zwei siegreichen Sätzen mit 16 : 14 und 12 : 10 den Gegner auf 2 : 2 rankommen ließ und erst im fünften Satz erneut nach Verlängerung mit 16 : 14 gewann und so den ersten Matchball zum 9 : 3 nutzte.

Lukas Steffen, Pascal Driessen, Frank Ebach, Patrick Blum, Dominik Driessen, Tim Slooten

Am Ende standen 9 : 3 Spiele und 29 : 22 Sätze für die 3. Herren auf dem Spielbericht. Ein Ergebnis, das so nicht zu erwarten war und nicht mit dem Spielverlauf übereinstimmt, da 5 von 6 Spielen im fünften Satz an den TTC gingen. Dennoch war es eine äußerst starke Mannschaftsleitung, bei der jeder Spieler zum Erfolg beitrug.

Nach einem spannenden und fairen Spiel verabschiedete man sich freundlich von den sympathischen  Gastgebern und diskutierte bei einem erfrischenden Kaltgetränk den einen oder anderen Ballwechsel. Mit diesem Sieg kann man am kommenden Freitag  im dritten Topsspiel in Serie gegen Tabellendritten aus Willich frei aufspielen und eventuell den Aufstieg vorzeitig klar machen!

(P. Driessen)


-------------------------------------------------------------------------------------------------
23.03.2014
Aufstieg für Schüler des TTC Straelen/Wachtendonk

Auf Anhieb feierte die neu gebildete Schüler-A-Mannschaft (bis 14jährige Jungen) des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk ihren ersten Aufstieg. Nachdem die Jungen (bis 17 Jahre)  und die Bambini (bis 12 Jahre) des TTC sich in der Leistungsspitze des Kreises Krefeld etabliert haben, gab es in der laufenden Spielzeit in der Schüler-A-Klasse für die Straelener einen gelungenen Neuanfang in der 3. Schüler-Kreisklasse.

Da die ersten beiden dieser Spielklasse aufsteigen, reichte der 2. Tabellenplatz hinter der 2. Mannschaft des TSV Krefeld-Bockum zum Aufstieg, der mit der Stammbesetzung Krzystztof Bytomski, Mika Steffen, Johannes Schoenmackers und Mario Schmitz erreicht wurde. Mit 18 Siegen bei 2 Niederlagen weist die Saisonstatistik Straelens Nummer 1 Krzysztof Bytomski als besten Spieler der Liga aus.

In der Tabelle steht  Bockum mit 9 Siegen und einer Niederlage gleich vom ersten Spieltag gegen die Straelener als Meister fest. Der TTC Straelen/Wachtendonk erreichte 8:2 Siege als Vizemeister.


Von links: Mika Steffen, Krzysztof Bytomski, Johannes Schoenmackers, Mario Schmitz

(O. Weber)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse 22.03.2014  

DJK Willich 2 - 1. Herren                          9 : 6
TSV Krefeld-Bockum 6 - 2. Herren         9 : 2
DJK Kempener LC 4 - 3. Herren              3 : 9  


1. Jungen - DJK Mülhausen                       9 : 1
2. Jungen - SV Forstwald 2                       3 : 7
TSV Nieukerk - Schüler                             1 : 9
Anrather TK - 1.B -Schüler                       1 : 9      

----------------------------------------------------------------------------------------------

18.03.2014 3. Herren bezwingt Gäste aus Lank mit 9 : 7

Nach der unglücklichen 6 : 9 Niederlage bei Union Krefeld wollte die 3. Mannschaft im Topspiel gegen den Verfolger aus Lank wieder einen Sieg einfahren. Für dieses Vorhaben standen mit Garvin Magney, Lukas Steffen, Frank Ebach wieder alle Stammkräfte bereit die nächsten zwei Punkte einzufahren, komplettiert wurde das Team durch Pascal Driessen, Dominik Driessen und Tim Slooten.

Bereits das erste Doppel sollte einen Ausblick darauf geben, welchen Verlauf dieses Topspiel nehmen sollte. Das Doppel Nr. 1 Mageney/Driessen schien mit einem 0 : 2 Rückstand bereits geschlagen doch schaffte es die Wende und konnte noch mit 3 : 2 den ersten Höhepunkt des Spiels setzen. Doppel Nr. 2 mit Steffen/Ebach zeigte eine gute Leistung musste sich aber dem starken Doppel  1 der Gäste mit 1 : 3 geschlagen geben.  Mit demselben Ergebnis entschieden Driessen P./Slooten das Doppel 3 mit 3 : 1 für den TTC.

Wie in der gesamten Rückrunde ging die 3. Mannschaft mit einer 2 : 1 Doppelführung in die Einzel. Das erste Einzel des Abends gewann Garvin Mageney sehr deutlich mit 3 : 0 und erhöhte so auf 3 : 1 für den TTC. Lukas Steffen unterlag dem besten Spieler der Liga nach guter Leistung mit 1 : 3. In der Mitte konnten beide Einzel durch Frank Ebach und Pascal Driessen souverän mit 3 : 1 gewonnen werden und baute so die Führung auf 4 : 2 aus. Dominik Driessen machte es mal wieder spannend und benötigte die volle Distanz um auch sein sechstes Spiel in der Rückrunde für sich zu entscheiden. Nach drei gewonnenen Spielen in Serie waren nun die Gäste wieder an der Reihe.  Tim Slooten unterlag der stark aufspielenden Nr. 5 aus Lank mit 0 : 3. Auch das nächste Spiel ging an die Gäste bei dem Garvin Mageney nach tollem Spiel mit 2 : 3 verlor und die Gäste auf 6 : 4 rankamen.  Im zweiten Spiel machte es Lukas Steffen ähnlich wie Garvin Mageney und gewann souverän mit 3 : 0. Konnte man in der ersten Einzelrunde noch beide Einzel in der Mitte gewinnen, so verlor man in der zweiten Runde beide Einzel. So wurde aus einer klaren 7 : 4 Führung wieder ein extrem spannendes 7 : 6 wodurch der Gegner wieder an einen Punktgewinn glaubte und leidenschaftlich aufspielte. Doch mit der  selben Leidenschaft spielte Dominik Driessen und gewann erneut im fünften Satz ein hochdramatisches Einzel und sicherte damit den ersten Punkt ab. Während man sich bereits über diesen Punkt freute, lag Tim Slooten mit 0 : 2 zurück und es schien als fiele die Entscheidung erst im Schlussdoppel. Durch die Unterstützung der Mannschaft und des restlichen TTC´s dreht Tim Slooten auf und konnte zum 2 : 2 ausgleichen. Im entscheidenden fünften Satz schien es so als hätte Tim Slooten das Heft endgültig in die Hand genommen und ersehnten neunten Punkt erzielen. Leider blieben drei Matchballe ungenutzt und man verlor mit 2 : 3 nach Verlängerung.

Nun ging es mit Mageney/Driessen D. ins Schlussdoppel. Nachdem ersten Satz war es an Spannung kaum noch auszuhalten, so dass sogar der Schiedsrichter frühzeitig seine Aufgabe an einen Ersatzmann abgab. Dieser ging mit 5 : 11 an die Gäste. Doch davon ließ sich das Doppel  1 der 3. Herren nicht unterkriegen und glich mit 11 : 8 zum 1 : 1 aus.  Anschließend gingen die Gäste mit 8 : 11 wieder in Führung. Diese Führung konnten die Gäste glücklicher Weise nicht ins Ziel bringen da Garvin Mageney und Dominik Driessen, die sich die besten Bälle wohl für dieses Spiel aufgehoben hatten, eine fantastische Leistung zeigten und das Spiel in überragender Art und Weise drehen konnten.

Am Ende lagen sich die Spieler der 3. Herren freudestrahlend in den Armen und bejubelten einen 9 : 7 Erfolg gegen die Gäste aus Lank. Ein Sieg der an Spannung und Dramatik kaum überboten werden kann und im Kampf um den 2. Tabellenplatz extrem wichtig war und die 0 : 9 Klatsche aus dem Hinspiel vergessen machte. Für die Gäste aus Lank ein äußerst enttäuschendes Ergebnis, die sich aber am Ende als faire Sportsmänner gezeigt haben und  sich sportlich verabschiedet hatten. In den letzten drei Spielen trifft man auf die Gegner aus Kempen, Willich und Linn.

(P. Driessen)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.03.2014 Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter:  Erste gewinnt spannendes Spitzenspiel mit 9:6

Als Tabellenführer empfing unsere Erste den Tabellendritten Rhenania Königshof II zum Spitzenspiel. Ausgerechnet in diesem Spiel musste auf Wolfgang Thissen, die etatmäßige Nummer 1, verzichtet werden. Dennoch war das obere Drittel mit 4:0 Einzeln und dem Gewinn des Eingangsdoppels maßgeblich am letztlichen 9:6-Erfolg beteiligt.

Björn Meens zeigte dabei in beiden Einzeln ein fantastisches Händchen, während Christian Bouten sich als verbissener Kämpfer zeigte, der in den entscheidenden Phasen die Nerven behielt und sich Punkt für Punkt an die magischen „11“ heranarbeitete. Beim Stand von 6:4 wäre ein 6:6 möglich gewesen. Den Höhepunkt an Spannung besorgte zunächst wieder Bouten. Nach seinem 7:4 ließ sich Torsten Laufenberg nicht lumpen und legte den gleichen Krimi hin, der mit 2 Punkten Unterschied im Fünften zum 8:4 führte.

Der Siegpunkt gehörte unserem Youngster Noah Botschen, der auch sein zweites Einzel gewann und mit seinem Spiel unserem zuschauenden Altmeister Heinz Jansen eine Reihe anerkennender Bemerkungen entlockte. Noch einmal „überreden“ ließ sich Otto Weber. „Nur hinstellen, musst ja nichts tun. Nur damit keiner aufrücken muss“ hieß die Devise. Der Lohn des Hinstellens war dann mit Torsten Laufenberg  gleich zu Beginn ein wichtiger 3:0-Sieg gegen Gegners Doppel 1. Mehr konnte man in dem Spiel nicht erwarten, zumal mit jedem gespielten Satz die Schmerzen in der linken Wade wieder zunahmen. Mit Schmerzen in den Beinen war auch Marcel Driessen an den Start gegangen. Er biss auf die Zähne und hätte fast auch noch einen Sieg eingefahren. So konnte er sich mit der Mannschaft freuen und auf Erholung bis zum nächsten Spieltag hoffen.

In der Tabelle bleibt es bei der Punktgleichheit mit Königshof III, da die Königshofer gegen Willich II ein weiteres Mal das Kunststück fertig brachten, bei  4:0 Doppeln mit 9:7 zu siegen.

(O. Weber)

------------------------------------------------------------------------------------------------------

15.03.2014 Ergebnisse

1. Herren - TTF Königshof 2              9 : 6
2. Herren - TTC BW Krefeld 3           9 : 5
3. Herren - ASV Lank 3                      9 : 7

1. TTC BW Breyell - 1. Jungen           3 : 7
VfL Rheinhasuen - 2. Jungen           10 : 0
Schüler - VfL Rheinhausen 3                   8 : 2
1. B-Schüler - ASV Lank                        9 : 1




---------------------------------------------------------------------------------------------------------
13.03.2014 Jüngsten-Nachwuchs des TTC Straelen/Wachtendonk ist breit aufgestellt

Nach dem unangefochtenen Gewinn des Kreismeistertitels in der Bambini-Kreisliga Krefeld der bis 12jährigen, haben jetzt auch die Zweit- und die Drittvertretung des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk ihre Saison in der Bambini-Kreisklasse beendet. Der Verein mit dem Vorsitzenden Christian Bouten und Jugendwart Pascal Driessen zeigt damit einmal mehr die Breite seiner Nachwuchsarbeit, stellen die Straelener doch als einziger Verein im Tischtennis-Kreis Krefeld in der jüngsten Altersklasse drei Mannschaften.

Und auch die Ergebnisse können sich dabei sehen lassen. Die 2. Mannschaft gehörte mit der Stammbesetzung Felix Scheel, Cedric Dengler, Patricia Schramm und Simon Strumpen von Anfang an zur unmittelbaren Spitzengruppe. Sie lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Vizemeisterschaft hinter BR Schaephuysen I mit VfL Willich I und II. Dabei gelang es den TTC-Akteuren, dem Meister aus Schaephuysen in der Straelener Halle den einzigen Punktverlust beizubringen.

Gleich 8 Akteure wurden in der dritten Mannschaft eingesetzt, die in ihre erste Tischtennis-Saison gegangen waren: Maxim Lübbenjans, Benedikt van Megen, Björn Brauwers-Heelers, Lucas Junge, Simon Schoenmackers, Max Fongern, Marco Thißen und die Jüngste -Annika Meens-, die am letzten Spieltag zu ihrem ersten Einsatz kam.

Neben einer Reihe von Achtungsergebnissen der 3. Mannschaft gelang in dieser Saison Marco Thißen mit 6:4 Siegen die beste Bilanz. Bei seinen Einsätzen in der 2. Mannschaft blieb er bei drei Siegen sogar ohne Niederlage.

Die Abschlusstabelle: 1. TTC BR Schaephuysen 61:9 Spiele, 27:1 Punkte, 2. DJK VfL Willich 52:18/20:8, 3. DJK VfL Willich II 44:26/19:9, 4. TTC Straelen/Wachtendonk II 42:28/20:10, 5. Anrather TK RW (mS) 29:41/12:16, 6. ASV Lank II 27:43/9:19, 7. TTC Straelen/Wachtendonk III 16:54/5:23, 8. DJK Teutonia St. Tönis II 9:61/2:26.

(O. Weber)

Die Namen vlnr.: Björn Brauwers-Heelers, Maxim Lübbenjans, Annika Meens, Marco Thißen, Simon Schoenmackers, Benedikt van Megen, Max Fongern 

(es fehlt: Lucas Junge)

----------------------------------------------------------------------------------------
12.03.2014 3. Herren: 9 : 6 Niederlage bei Union Krefeld

Am vergangenen Freitagabend reiste die 3. Herren mit den Spielern Garvin Mageney, Pascal Driessen, Dominik Driessen, Pascal Nent, Patrick Blum und Daniel Rips bei der 1. Mannschaft von Union Krefeld an.  Leider musste man aus gesundheitlichen und privaten Gründen auf die Stammspieler Frank Ebach, Lukas Steffen und Tim Slooten verzichten.

Zu Beginn der Partie konnte die 3. Herren gut mithalten und ging mit einer 2 : 1 Führung aus den Doppeln. Das Doppel 1 mit Mageney/Driessen D. gewann gewohnt souverän mit  3 : 1 während das neu formierte Doppel 2 Driessen P./Blum gegen das Doppel  1 der Gäste nicht über 1 : 3 hinauskam. Das Jungendoppel Nent/Rips machte  es besser und gewann mit 3 : 0. Im oberen Paarkreuz sollte es für Mageney und Driessen P. kein einfaches Spiel werden, was sich auch direkt in den ersten beiden Einzeln zeigte. Diese gingen beide an den Gastgeber, der so die Führung mit 3 : 2 übernahm. Garvin Mageney gab seine 2 : 0 Führung ab und verlor mit 2 : 3 während sich Pascal Driessen chancenlos mit 0 : 3 geschlagen geben musste. In der Mitte baute der Gegner seine Führung auf 4 : 3 aus. Dominik Driessen bestätigte seine ansteigende Leistungskurve und gewann mit 3 : 2. Pascal Nent verlor  hingegen mit 1 : 3. Für die neue Nr. 5 und Nr. 6 Patrick Blum und Daniel Rips gab es leider nichts zu holen, beide Spiele gingen deutlich an den Gastgeber, der nun mit 3 : 6 führte. Garvin Mageney erwischte einen wirklich unglücklichen Tag, da er auch sein zweites Einzel nach einer 2 : 1 Führung  noch mit 2 : 3 an die Nr. 1 Ulrich Kraus abgab. Bei einem fast aussichtslosem Rückstand von 3 : 7 schien es, so als sei das Spiel entschieden.

Doch die Mannschaft motivierte sich nochmal und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Den Anfang machte Pascal Driessen, der sein hart umkämpftes Einzel mit 3 : 2 gewann und damit den Startschuss zur Aufholjagd gab. Dominik Driessen machte es erneut spannend und siegte ebenfalls im fünften Satz und verkürzte so auf 5 : 7. Pascal Nent  setzte die Siegesserie mit einem klaren 3 : 1 Erfolg fort und besorgte so den Anschluss zum 6 : 7.  Diese Siegesserie konnte im unteren Paarkreuz jedoch nicht fortgesetzt werden und Patrick Blum verlor auch sein zweites Einzel klar. Während das Schlussdoppel bereits mit 1 : 0 führte, unterlag Daniel Rips mit 1 : 3.  Dabei gingen  die ersten beiden Sätze mit 10 : 12 an den Gegner und das Spiel  mit 9 : 6 an Union Krefeld.

Die 3. Herren hat zwar mit 9 : 6 in Krefeld verloren aber trotz der vielen Ausfälle eine absolut beachtenswerte Leistung abgeliefert. Der Vorsprung auf die Verfolger aus Willich, Lank und Kempen konnte nicht ausgebaut werden aber im nächsten Spiel gegen Lank wird man wieder alles geben um nach der ersten Niederlage der Rückrunde wieder einen Sieg in der heimischen TrinkGut – Arena zu feiern.
(P. Driessen)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

11.03.2014  Erste Mannschaft mit Kantersieg bei den Falken aus Rheinkamp!!

Am Freitagabend konnte die erste Mannschaft des TTC Straelen-Wachtendonk zumindestens für eine Nacht wieder die Tabellenführung in der Kreisliga übernehmen, diese hatte man am 3. Spieltag der Rückrunde in Königshof abgeben müssen. Glücklicherweise präsentierte sich die Heimmanschaft aus Rheinkamp schwer dezimiert, sodass der ein oder andere auf Seiten des TTC etwas aufatmen konnte. Denn Rheinkamp in ihrer Bestbesetzung kann jedem Gegner gefährlich werden, dass bekam der Tabellenführer aus Königshof beim 8 : 8 schon zu spüren. Nach drei souveränen Doppelerfolgen für den TTC zeigte sich somit eine deutliche Richtung in die das Spiel laufen sollte. Doch ganz so leicht gaben die Gastgeber dann doch nicht nach, denn Björn Meens war seinem Gegner mit 0 : 3 unterlegen. Thissen erhöhte in der Folge souverän auf 4 : 1. Torsten Laufenberg unterlag leider einem Juniorentalent ausgestattet mit einer Noppe mit 1 : 3, sodass der Gastgeber noch mal auf 4 : 2 verkürzen konnte. Im weiteren Spielverlauf hatte der TTC aber wieder alles im Griff. Zuerst gelange Christian Bouten mit einem 3 : 1 die 5 : 2 Führung für den TTC. Noah Botschen und der angeschlagen ins Spiel gegangene Marcel Driessen konnten beide ihre Einzel mit 3 : 0 gewinnen. 7 : 2 für den TTC durch das in der Rückrunde stärkste untere Paarkreuz der Liga (16 : 1). Wolfgang Thissen und Björn Meens machten mit zwei weiteren 3 : 0 Erfolgen den Sack zu. Am Ende steht ein Pflichtsieg für den TTC, welcher aber vor allem in der Höhe nicht zu erwarten war. Die zweite Mannschaft von Königshof trennte sich 8 : 8 Unentschieden mit der DJK Willich. Dadurch konnte der TTC zumindest den Vorsprung auf den Drittplatzierten auf drei Punkte ausbauen. Königshof 3 trifft heute Abend auf den Tabellensechsten aus Nieukerk, dann wird man sehen ob man nächste Woche als Spitzenreiter den Tabellendritten Königshof 2 empfangen darf.

So oder so wird es ein echtes Topspiel im Kampf um den Aufstieg in der Straelener Halle am nächsten Wochenende.

Mit dem kommenden Spieltag beginnt die heiße Phase im Aufstiegsrennen. Der TTC hat seine Ausgangslage mit dem gestrigen Sieg jedenfalls nicht verschlechtert!!

(M. Driessen)

----------------------------------------------------------------------------------------------

09.03.2014 Der TTC beim Frauenspiel Essen gegen Berlin

Eine Woche nach dem Besuch der Deutschen Meisterschaften in Wetzlar, hatten Dominik Driessen und Patrick Blum moch nicht genug hochklassiges Tischtennis gesehen. Da die vom TTC "unterstütze" Irene Ivancan mit ihrem Verein ttc berlin eastside ein Gastspiel im Westen bei TUSEM Essen hatte, machten sich die beiden TTCler auf zu diesem Spiel.

In einer packenden Begegnung konnte sich Berlin mit 6 : 3 durchsetzten.


Dominik Driessen, Irene Ivancan, Patrick Blum

-------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse 18. Spieltag  

TTV Rheinkamp - 1. Herren                     2 : 9
VfL Rheinhausen 3 - 2. Herren                9 : 7
Union Krefeld - 3. Herren                         9 : 6
1. Jungen - SV Forstwald                          6 : 4
2. Jungen - GSV Moers                              1 : 9
SV Forstwald - Schüler                             1 : 9
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.03.2014 Otto Weber: Seit 52 Jahren dem Tischtennis verfallen

Straelen. Otto Weber hat zwei große Leidenschaften: den Sport und die Menschen. Von der Jugend an hat er sich für Andere eingesetzt, beim TTC Straelen/Wachtendonk liegt ihm vor allem der Nachwuchs sehr am Herzen. Von Christina Wagemanns

Mit "Klick-Klack"-Kaufhausschlägern hat alles angefangen. Der damals 14 Jahre alte Otto Weber kaufte sich für 1,50 Mark einen günstigen Tischtennisschläger und trat an die Platten. "Damals ging es mir darum, Erfolg zu haben – und zwar ganz für mich alleine", sagt der heute 66-Jährige. Weber war ehrgeizig und bemerkte schnell, wie er sich durch gezieltes Training steigerte. Auch fand der Jugendliche direkt Anschluss im Verein. Schnell war ihm nicht nur der eigene Erfolg wichtig, sondern auch der des Teams. Das erkannten auch seine Mitstreiter und wählten ihn zum Mannschaftsführer. Weber war wie geschaffen für den Posten. Denn seinen Ehrgeiz nutzte der Tischtennisspieler nicht nur, um sportlichen Erfolg zu haben, sondern auch um sich ehrenamtlich für den Klub und später auch den Verband einzusetzen. Zwei Jahre danach begann seine nun 50 Jahre andauernde Ehrenamtszeit. Derzeit wird Weber auf der ewigen Rangliste der Ehrenamtler des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes auf Platz elf gelistet.

                                           Otto Weber Saison 1963/1964     

Zum Tischtennis gelangte Weber jedoch auf Umwegen. "Ich war zunächst, wie fast alle Kinder, im Schwimmverein angemeldet", erinnert sich der Straelener. "Dort habe ich bei den Erklärungen der Trainer aber immer am Beckenrand gefroren und wollte dort nicht mehr hingehen." Anschließend meldeten ihn seine Eltern im Fußballverein an. Doch auch dort hatte Weber schnell die Nase voll. "Ich hatte ständig Kratzer von den Zweikämpfen auf den Ascheplätzen und das Wetter war oftmals mies. Da hatte ich keine Lust drauf." Stattdessen testete er schließlich den Tischtennissport und war sofort mit Begeisterung dabei. "Da stand der Gegner auch zum Glück ein paar Schritte weg von mir und hat sich nicht ständig in meinen Arm gekrallt", sagt Weber mit einem Schmunzeln. Das erste Mal trat der damals 14-Jährige im städtischen Jugendheim in Duisburg-Meiderich an die Platten. Wenig später nahm ihn ein Schulfreund mit zum Meidericher Tischtennisclub.

Dort fühlte sich Weber von Beginn an wohl. 1965 wurde der damals 17-Jährige in den Klubvorstand gewählt. Ein Jahr zuvor nahm er bereits an der Tischtennis-Kreisversammlung teil. In der Zeit machte der junge Mann seine ersten ehrenamtlichen Erfahrungen. Im Alter von 25 Jahren gründet er seinen ersten Tischtennisverein – und es sollte auch nicht der letzte bleiben. 1973 entstand der TTS Duisburg, Vorsitzender: Otto Weber. Sieben Jahre später ist er Mitbegründer des TTC Straelen/Herongen – der heutige TTC Straelen/Wachtendonk – und übernahm erneut den Vorsitz, den er erst 2012 aus Altersgründen abgab. Darüber hinaus hat sich Weber lange Jahre auf Verbandsebene für den Tischtennissport – besonders für die Jugend – eingesetzt und wurde dafür vielfach ausgezeichnet (siehe Infokasten).

"Ich bin in meiner Jugend sportlich sehr gefördert worden und genau das will ich an unsere Jugend weitergeben", sagt der 1977 zugezogene Straelener, der sich viele Jahre als Trainer um den Nachwuchs gekümmert hat. "Es hat mein Leben bestimmt, dass ich immer Verantwortung für andere übernommen habe", sagt Weber. Und genau das lässt den 66-Jährigen lächeln, der sich als Vorsitzender der SPD in Straelen nicht nur für die sportlichen, sondern auch für die politischen Belange seiner Stadt einsetzt. Das Talent zum Netzwerken und somit Leute zusammenzuführen, hat ihm auch beruflich sehr geholfen. Nach und nach kletterte der einstige Verwaltungsangestellte auf den Posten des leitenden Verwaltungsdirektors bei der Stadt Duisburg. "Der Sportverein war für mich die beste Ausbildung in Sachen Menschenführung", sagt Weber nicht ohne Stolz.

Und deshalb ist es dem Ehrenvorsitzenden des TTC auch so wichtig, dass der Nachwuchs früh selbst Verantwortung übernimmt. "Bei uns geben die 15-/16-Jährigen bereits Kindertraining. Weber ist mit der Entwicklung des Klubs zufrieden. Und doch stößt er bereits das nächste Projekt an: "Es wäre toll, wenn wir eine Mädchenmannschaft gründen könnten", sagt der 66-Jährige, der schon wieder in die Zukunft blickt: "Ich würde mir wünschen, dass wir langfristig ein Damenteam aufbauen könnten."

 Erster aus Kreis Kleve mit WTTV-Ehrenplakette

Familie Otto Weber ist verheiratet, hat eine Tochter, zwei Enkel.

Erfolge Als aktiver Tischtennisspieler kann er auf eine lange Reihe von sportlichen Erfolgen blicken. Beim TTS Duisburg stieg er mit seinem Team siebenmal in sieben Jahren auf. In Straelen setzte er den Durchmarsch fort. Der TTC stieg von der 2. Kreisklasse bis in die Landesliga auf. Zudem ist er Rekord-Vereinsmeister beim TTC und gemeinsam mit Hermann-Josef Basten auch Rekord-Stadtmeister mit zehn Titeln.

Ehrenamt Nachdem er seinen ersten Tischtennisverein gegründet hatte, wurde er 1975 mit 27 Jahren in den Verbandsspruchausschuss gewählt. Vier Jahre später übernahm er den Vorsitz und war insgesamt 25 Jahre Beiratsmitglied.

Ehrungen 2005 erhält Weber die Ehrenplakette des WTTV als erster Tischtennissportler aus dem Kreis Kleve. Zuvor war er bereits mit der Silbernen und Goldenen Ehrennadel des Verbandes geehrt worden.

Quelle: RP/06. März 2014

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02.03.2014 Der TTC bei den "Nationalen deutschen Meisterschaften 2014" in Wetzlar

Auch in diesem Jahr sind wieder einige Aktive des TTC zu den NDM gereist. Die in diesem Jahr in Wetzlar stattfindenden Titelkämpfe werden wohl das große Duell zwischen Timo Boll und Dimitri Ovtcharov sehen (oder wird sich einer der anderen Spieler (Süß,  Flilius, Baum, Steger,...) in den Vordergrund spielen können).

Auf jeden Fall möchte sich bereits ein Spieler die Unterstützung des TTC sichern:

 

(Marcel Driessen, Kevin Pasch, Dimitri Ovtcharov, Dominik Driessen)

Der TTC gratuliert Dimitri Ovtcharov zum Gewinn des ersten Einzeltitels!!!

Und hier alle Wetzlar-Fahrer (man versuchte, den Hessen rheinisches Kulturgut näher zu bringen):



(obere Rheihe:  Dominik Driessen, Pascal Nabben, Kevin Pasch, Torsten Laufenberg, Pascal Driessen, Patrick Blum;
untere Reihe: Garvin Mageney, Marcel Driessen, Thomas Gellen)
-------------------------------------------------------------------------------------------------

25.02.2014  Kreismeistertitel für die Jüngsten des TTC Straelen/Wachtendonk

Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison 2013/14 kann der Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk einen weiteren Erfolg in der Nachwuchsarbeit vermelden. In der „Bambini-Kreisliga“ liegt die 1. Mannschaft des Vereins uneinholbar an der Spitze im Tischtennis-Kreis Krefeld und sicherte sich damit den Kreismeistertitel in der Altersklasse der bis 12jährigen mit großem Vorsprung.

Dabei gestalteten die jüngsten Akteure des TTC die Spielzeit bei 32:0 Punkten und 75:5 Spielen vom ersten Spieltag an als einen einzigen Erfolgslauf. Selbst gegen die unmittelbare Konkurrenz des Nachwuchses aus den Kreis Krefelder Spitzenvereinen gelangen der Mannschaft 10:0- und 9:1-Erfolge. Auch das Ergebnis des letzten Wochenendes spricht Bände über die Überlegenheit des Straelener Tischtennis-Nachwuchses: 8:0 Punkte, 20:0 Spiele und 60:1 Sätze waren die Ausbeute, die den vorzeitigen Titelgewinn sicherte.

Entsprechend sind auch die Einzelergebnisse der Spieler: Malte Biedermann 12 Siege: 0 Niederlagen, Henrik Sensen 12:2, Marcel Janßen 6:1, Tom Cox 12:1, Jan-Christopher Drescher 9:0, Alexander Brauwers 3:0.

So sieht die Tabelle der Bambini-Kreisliga Krefeld zwei Spieltage vor Saisonende aus: 1. TTC Straelen/Wachtendonk 32:0 Punkte/75:5 Spiele, 2. ASV Lank 16:12/39:31, 3. TK RW Anrath 15:13/37:33, 4. TSV Krefeld-Bockum 14:14, 36:34, 5. SC Bayer Uerdingen 10:22/27:53, 6. Hülser SV 1:27/6:64.

(O. Weber)


Auf dem Foto von links:

Jan-Christopher Drescher, Malte Biedermann, Marcel Janßen, Henrik Sensen, Tom Cox

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.02.2014 Unerwarteter Saisonverlauf:

3. Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk mit Aufstiegschancen

Hatte die stark verjüngte 3. Herren-Mannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk zu Saisonbeginn noch auf einen gesicherten Mittelfeldplatz in der 2. Herren-Kreisklasse gehofft, findet sie sich in der Karnevalspause mit drei Punkten Vorsprung unerwartet auf einem Aufstiegsplatz wieder.

Dabei lieferten die jungen Leute mit Philip van Geelen, Lukas Steffen, Pascal Nent und Tim Slooten im bisherigen Saisonverlauf glänzende Ergebnisse ab, zuletzt beim souveränen Tabellenführer TTC Homberg 3, dem sie beim 8:8-Unentschieden den ersten Punktverlust beibrachten. Dazu gab es zu aller Überraschung dann noch einen „Bonuspunkt“, als der Staffelleiter das Spiel nachträglich mit 9:0 für die Straelener wertete, weil Homberg die Doppel falsch aufgestellt hatte.

Zu einem vorentscheidenden Spiel erwarten die Straelener den Tabellendritten vom ASV Lank am Samstag, 15. März, um 18:30 Uhr, in der Turnhalle der Grundschule Straelen. Dann könnte ein großer Schritt Richtung Aufstieg in die 1. Herren-Kreisklasse getan werden.

(O. Weber)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.02.2014  Der TTC beim Straelener Karnevalszug

Auch in diesem Jahr war die TTC "Familie" mit Kind und Kegel beim Straelener Karnevalszug vertreten. 

Hier nun einige wenige Bilder. Mehr gibt es bei Anklicken dieses Links.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.02.2014 9:3 Heimerfolg der 3. Herren gegen Tabellenschlusslicht Vennikel

Beim ersten Heimspiel der Rückrunde für die 3.Herren empfing  man die Gäste aus Vennikel in der heimischen TrinkGut - Arena.  Mit den Spielern Garvin Mageney, Lukas Steffen, Frank Ebach, Pascal Driessen, Dominik Driessen und Tim Slooten trat man den Gästen entgegen.

Auch in diesem vermeintlich einfachen Spiel gegen das Tabellenschlusslicht zeigten alle Spieler eine konzentrierte Leistung.  Zu Beginn hatte das starke Doppel 1 leichte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Doch nach verlorenem ersten Satz hatten sich Mageney/Driessen D. kurz geschüttelt und ihr Doppel mit 3:1 gewinnen können.  Für das uneingespielte Doppel 2 Steffen/Ebach reichte es leider nur zu einem Satzgewinn und verlor mit 1:3. Das sichere Doppel 3 mit  Driessen/Slooten führte bereits mit 2:0 geriet aber nochmal ordentlich ins Straucheln, konnte  aber die Führung  mit 3:2 ins Ziel bringen. Mit dieser 2:1 Führung ging es nun in die Einzel.

Im oberen Paarkreuz kam es zur einer Punkteteilung, bei der unsere Nr.1 Garvin Mageney souverän mit 3:0 gewann und Lukas Steffen trotz starkem Spiel gegen die Starke Nr.1 aus Vennikel mit 1:3 unterlag. In der Mitte konnte die Führung durch die Einzel von Frank Ebach und Pascal Driessen auf 5:2 ausgebaut werden. Durch die Spieler Dominik Driessen und Tim Slooten konnte bereits im ersten Durchgang eine erste Vorentscheidung erspielt werden, da beide mit jeweils 3:1 gewannen und so auf 7:2 erhöhten. Fehlten „nur“ noch zwei Punkte bis zum vierten Sieg der 3.Herren in Serie. Diese wurden durch Lukas Steffen und Frank Ebach beigesteuert. Mit einem klaren 3:0 Erfolg stellte Lukas Steffen auch im oberen Paarkreuz seine Qualitäten unter Beweis. Während sich Frank Ebach einen spannenden Kampf mit seinem Gegenüber leistete, hatte Pascal Driesseen bereits sein zweites Einzel mit 3:0 gewonnen und sicherte damit auf jeden Fall ein 9:4 ab. Doch Frank Ebach kämpfte sich zurück und gewann noch mit 3:2.

Vier Spiele, vier Siege. Den Sieg gegen Tabellenführer Homberg bekam man zwar am grünen Tisch zugesprochen aber auch ohne diesen wäre man sportlich ungeschlagen geblieben.  Die 3.Herren bestätigt mit diesem Heimerfolg ihre Leistung und möchte im nächsten Spiel gegen den unangenehmen Gegner Union Krefeld den  fünften Sieg einfahren. Im Hinspiel gab es ein Unentschieden von daher wird es auch in Rückrunde ein spannenden Kampf geben.

(P. Driessen)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo TTC'ler,                                                              

am Sonntag, 23.2., 13.11 Uhr

ist es wieder so weit...

Die meisten werden es schon wissen, die Straelener Narrenschaft feiert Karneval.

                               Der TTC ist traditionell wieder mit von der Partie, 
                                         nicht im Zug aber immer am Zug!! !

Groß und Klein & Jung und Alt
alle TTC'ler die Lust und Laune haben,
treffen sich auf dem Wall vor dem Schuhgeschäft DEICHMANN.

Erfrischungsgetränke stehen bereit...

Gruß

Christian

---------------------------------------------------------------------------------------

Ergebnisse Samstag, 22.02.2014  

1. Herren - VfL Rheinhausen II                     9 : 3
2. Herren - DJK Osterath III                           2 : 9
3. Herren - TV Vennikel III                             9 : 3
DJK Willich - 1. Jungen                                    0 : 10
TTC Falken Rheinkamp - 2. Jungen                8 : 2
Schüler - TSV Krefeld-Bockum II                   4 : 6
1. B-Schüler - Hülser SV                                10 : 0
TTC BR Schaephuysen - 2. B-Schüler            7 : 3
3. B-Schüler
- ASV Lank II                               5 : 5



Annika Meens, Maxim Lübbenjans, Marco Thißen, Benedikt van Megen
es fehlen: Lucas Junge, Simon Schoenmackers, Björn Brauwers-Heelers und Max Fongern


-------------------------------------------------------------------------------------------------

18.02.2014  3. Herren landet Sensationserfolg in Homberg

Nach drei Wochen Pause ging es für die 3. Herren am Samstagabend endlich wieder auf Punktejagd zum ungeschlagenen und verlustfreien Tabellenführer aus Homberg. Vom Papier her ein Spiel bei dem man lediglich versucht nicht unter die Räder zu kommen. Mit der Aufstellung Thomas Rosenkranz, Garvin Mageney, Lukas Steffen, Frank Ebach und die Brüder Pascal und Dominik Driessen trat man der unangefochtenen Nr. 1 der 2. KK entgegen.  In den Doppeln mit Mageney/Driessen D., Rosenkranz/Ebach und Steffen/Driessen D. starte man ins Spitzenspiel.

Von Beginn an war die Mannschaft hoch konzentriert und zeigte eine engagierte Leistung. Dies spiegelte sich direkt im ersten Match der Partie wieder, die Garvin Mageney und Dominik Driessen knapp mit 3 : 2 für sich entschieden. Im zweiten Doppel zeigte sich die Klasse des Gegners, der das zweite Doppel klar mit 3 : 0 gewann. Doch im direkten Gegenzug stellten Lukas Steffen und Pascal Driessen die Führung mit einem 3 : 2 Doppelerfolg wieder her. Im oberen Paarkreuz kam am Ende eine Punkteteilung heraus, bei der Thomas Rosenkranz, seine Klasse nach über einem halben Jahr Pause unter Beweise stellte und den dritten Punkt in einem packenden 3 : 2 Match für den TTC, sicherte. Garvin Mageney unterlag nach guter Leistung  mit 1:3. Im mittleren Paarkreuz wechselte die Führung erstmals an den Gastgeber, nachdem Lukas Steffen und Frank Ebach mit 3:0 und 3 : 1 unterlegen waren. Doch das untere Paarkreuz, bestehend aus den „Driessens“ sorgte mit zwei Siegen für die 5:4 Führung. Dabei gewann Pascal Driessen das vierte 5-Satz Match an diesem Abend für die 3. Herren. Dominik Driessen spielte stark auf und gewann mit 3 : 0. Spätestens jetzt wurde deutlich, dass in diesem Spiel gegen den Tabellenführer etwas drin sein sollte. In der zweiten Runde zeigte sich die spielerische Klasse der Homberger, die mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz die Führung mit 6 : 5 übernahmen. Nun folgte vermutlich das beste Spiel des Abends, welches von Lukas Steffen auf unglaublich herausragende Art und Weise mit 3 : 1 gewonnen wurde. Bei diesem 3 : 1 Erfolg staunte die Halle nicht schlecht und brachte den Gegner aus Homberg zur Verzweiflung, der auch nicht so recht glauben konnte was Lukas Steffen in diesem Spiel zeigte.  Nun war man lediglich zwei Punkte von einem Punktgewinn in Homberg entfernt !! Frank Ebach versuchte in seinem zweiten Einzel den siebten Punkt für die 3.Herren zu erspielen, scheiterte jedoch  nach 2 : 1 Führung im fünften Satz an seinem Gegenüber, der trotz überlegtem Spiel äußerst unangenehm zu bespielen war. Nun sollte sich das Spiel sich seinem emotionalen Höhenpunkt nähern bei dem Pascal Driessen zuvor sein Spiel deutlich mit 3 : 0 gewann und Dominik Driessen für das Highlight an diesem Abend sorgte. Nach 2 : 0 Rückstand und 0 : 4 Punkten im dritten Satz drehte er auf und konnte das verloren geglaubte Spiel mit der Unterstützung der mitgereisten TTC Fans und einem kämpferischen Kraftakt noch mit 3:2 gewinnen und so den achten Punkt holen. Die Sensation war perfekt, der TTC fuhr sicher mit einem Punkt nach Hause. Im Schlussdoppel hätte man diesen Erfolg noch vergolden können, jedoch unterlag das Doppel Mageney/Driessen nur knapp mit 2 : 3 und der TTC konnte sich über ein hochverdientes Unentschieden freuen. Am Sonntagabend wurde das Spiel mit 9 : 0 für die 3. Herren gewertet, da Homberg ein Fehler bei der Doppelaufstellung unterlaufen war. Ein zusätzlicher Punkt für die 3. Herren im Kampf um Platz 2. .

Im nächsten Duell kommt der Tabellenletzte aus Vennikel in die TrinkGut  - Arena, den man im Hinspiel mit 9 : 6 bezwingen konnte und daher nicht zu unterschätzen ist.

(P. Driessen)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

15.04.2014 16. Spieltag Ergebnisse

TTC Lindental - 1. Herren                        5 : 9
TTC Schaephuysen 2 - 2. Herren            9 : 1
TTC Homberg 3 - 3. Herren                     8 : 8  (Erster Punktverlust für Homberg/Wertung 0 : 9 Falsche Doppel Homberg)

1. Jungen
- DJK St. Tönis                           5 : 5
2. Jungen - TTV St. Hubert                       8 : 2
Schüler - DJK BW Mühlhausen 2            7 : 3
1. B-Schüler - TSV Krefeld-Bockum        8 : 2
2. B-Schüler - DJK St. Tönis 2                 10 : 0
Anrather TK 4 - 3. B-Schüler                  10 : 0

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.02.2014 15. Spieltag

Schüler - TSV Nieukerk                 7 : 3
1. B- Schüler - Anrather TK          9 : 1
2. B- Schüler - Anrather TK 4       9 : 1

Simon Strumpen, Felix Scheel, Cedric Dengler, Marco Thißen, Patricia Schramm

DJK WIllich 2 - 3. B-Schüler          6 : 4
SV Forstwald - 2. Jungen               6 : 4

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02.02.2014 14. Spieltag Ergebnisse

1. Herren - Bayer 05 Uerdingen 4                    9 : 2
2. Herren - Anrather TK 8                                 9 : 7

TuS 08 Rheinberg - 1. Jungen                           2 : 8
2. Jungen - VfL Rheinhausen                            0 : 10
VfL Rheinhausen 3 - Schüler                            7 : 3
ASV Lank - 1. B-Schüler                                    1 : 9
VfL Willich - 2. B-Schüler                                10 : 0
3. B-Schüler -  TTC BR Schaephuysen              1 : 9

Spielfrei
3. Herren


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.01.2014 3. Herren erobert Aufstiegsplatz zurück

Am frühen Sonntagmorgen ging es für die Spieler Philip van Geelen, Garvin Mageney, Lukas Steffen, Frank Ebach, Pascal Driessen und Pascal Nent zum Auswärtsspiel gegen Mühlhausen. Der frühe Spielbeginn schien den Gastgebern in die Karten zu spielen, da Doppel 1 (Mageney/Ebach) und Doppel 2 (van Geelen/Steffen) deutlich verloren gingen und die Spieler gedanklich noch im Bett lagen. Der erste Wecker ging mit dem ersten Spielgewinn durch das Doppel 3 (Driessen/Nent), welches deutlich mit 3 : 1 gewonnen werden konnte. Doch man hatte sich wohl noch eine Schlummerphase verschrieben in der Garvin Mageney sein Einzel mit 3 : 1 verlor. Doch nun war man endgültig wach geworden und hatte das Spiel in die eigene Hand genommen, denn die nächsten drei Einzel durch van Geelen, Steffen und Ebach konnten souverän gewonnen wurden und so ist man erstmalig mit 4 : 3 Spielen in Führung gegangen. Im unteren Paarkreuz konnte Pascal Nent die Führung auf 5 : 3 ausbauen; doch im direkten Gegenzug verlor Pascal Driessen mit 3 : 1. In der zweiten Runde sollte es nochmal richtig spannend werden. Die Gastgeber hatten schon lange gemerkt, dass es heute etwas zu holen geben könnte und glichen auch direkt zu Beginn der zweiten Einzelrunde zum 5 : 5 aus. In seinem zweiten Einzel macht es Garvin Mageney besser und lies seinem Gegenüber mit einem 3 : 0 Sieg keine Chance. In der Mitte reichte es nur für eine Punkteteilung, bei der ein stark aufspielender Lukas Steffen seinen zweiten Einzelpunkt erzielte, jedoch Frank Ebach 3:0 unterlag. Nun ging es mit einer 7 : 6 Führung in die entscheidende Phase des Spiels. In dieser gewann Pascal Driessen sein zweites Einzel mit 3 : 1. Ein Punkt fehlte noch zum zweiten Auswärtssieg, doch dieser sollte lange auf sich warten lassen, denn während Pascal Nent bereits mit 2 : 0 Sätzen zurücklag, spielte bereits das Schlussdoppel Mageney/Ebach, die den ersten Satz mit 15 : 13 für sich entschieden hatten. Es schien so als fiele die Entscheidung im Schlussdoppel, aber in einem heiß umkämpften und intensiven Spiel schaffte es Pascal Nent, das Spiel zu drehen und den Schlusspunkt unter diesem extrem spannenden Spiel zu setzen.

Die 3. Mannschaft kämpfe sich mit diesem 9 : 6 Erfolg zurück auf den 2. Tabellenplatz und hat nun drei Woche Zeit um sich auf das Spitzenspiel gegen den hoch favorisierten Gegner aus Homberg vorzubereiten.

(P. Driesen)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.01.2014  Termine - Termine - Termine   

Sonntag, 23. Februar      Karneval in Straelen - der TTC trifft sich um ca. 13 Uhr bei Deichmann

Freitag, 28. Februar - Sonntag, 02. März   Fahrt zu den Nationalen Deutschen Meisterschaften in Wetzlar

Samstag, 31. Mai - Sonntag, 01. Juni    Assistenztrainerlehrgang in Straelen

Samstag, 14. Juni   Fahrt zum Irrland, Twisteden (für alle 6 bis 13jährigen)

Samstag, 21. Juni   Sommerfest ab 15:00 Uhr mit gemeinsamer WM-Party  (Deutschland - Ghana)

Sonntag, 29. Juni     Mitgliederversammlung 

Donnerstag, 03. Juni    4. Länderspiel Deutschland (TTC Straelen)  gegen  Niederlande (Veta Velden) - unter Vorbehalt

Samstag, 23. August    Diesmal als Saisonvorbereitung.    Vereinsmeisterschaften

->>>   Termine bereits jetzt in den Kalender eintragen !!!

-----------------------------------------------------------------------------------------

24.01.2014 13. Spieltag

TTF Königshof III - 1. Herren                9 : 7
ASV Lank II - 2. Herren                          8 : 8
DJK Mühlhausen VI - 3. Herren             6 : 9
GSC Moers - 2. Jungen                            7 : 3
Schüler - BR Forstwald II                       7 : 3
1. B-Schüler - Bayer Uerdingen           10 : 0
2. B-Schüler - ASV Lank II                      6 : 4
DJK St. Tönis - 3. B-Schüler                    5 : 5
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.01.2014 Nachbarschaftsduell gegen Nieukerk

Nachdem Nieukerk in der Vorwoche den Tabellenführer aus Könisghof geschlagen hatte, versprach die Nachbarschaftsbegegnung in der Kreisliga ein sehr spannendes und enges Match zu werden. Und so kam es auch. Den zahlreichen anwesenden Fans aus Straelen/Wachtendonk und Nieukerk zeigten die zwölf Aktiven viele interessante und hochklassige Ballwechsel.  

Die beiden Spitzendoppel (Straelen Christian Bouten/Björn Meens und auf Nieukerker Seite Hans-Jürgen Voss/Jürgen Pricken) konnten ihre Spiele gewinnen, so dass das Spiel der Doppel 3 den ersten Hinweis auf den weiteren Verlauf des Abends geben würde. Nach packenden fünf Sätzen (Straelen hatte bereits 2 : 0 geführt) konnten die Straelener Yougnster Marcel Driessen und Noah Botschen ihre Nieukerker Gegner niederkämpfen. 

Nach den beiden Begegnungen im oberen Paarkreuz konnte sich Nieukerk erstmalig die Führung erkämpfen (H.-J. Voss und A. Krienen gewannen). Aber durch vier Siege in Folge durch C. Bouten, T. Laufenberg, M. Driessen und N. Botschen konnten die Straelener Spieler einen etwas beruhigenden Vorsprung zum zwischenzeitlich 6 : 3 herausspielen. W. Thissen auf Seiten der Heimmannschaft hatte diesmal leider nicht seinen besten Tag und mußte den Anschlußpunkt durch H.-J. Voss zulassen. Da aber die nächsten beiden Partien von B. Meens und wieder C. Bouten für Straelen gewonnen wurden, war das Unentschieden schon mal gesichert. Nieukerk kämpfte aber weiter und konnte durch K. Verhoeven noch einmal verkürzen. Der Straelener Sieg konnte aber nicht mehr verhindert werden, denn der stark aufspielende Marcel Driessen konnte seinen Gegner 3 : 1 schlagen.

So stand es nach einem spannenden und hochklassigen Spiel 9 : 5 für die Heimmannschaft. Dieses Ergebnis läßt die Straelener Träume auf einen Aufstieg in den Bezirk weiter leben, denn man konnte sich auf den begehrten ersten Tabellenplatz schieben.  

Als Resumee kann man feststellen, dass in so einer schönen und freundschaftlichen Atmosphäre Tischtennis einfach nur Spaß macht. 

(M. Richter)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.01.2014 TTC 2 vs TTC Schiefbahn

Da der TTC Schiefbahn um Verlegung des Spieles gebeten hatte, trat die zweite Straelener Mannschaft bereits am Donnerstag zum 2. Saisonspiel an. Da die Zweite diese Saison diverse Verletzungsprobleme hat, spielten wir wieder mit Ersatzverstärkung im unteren Paarkreuz. Und gleich zu Beginn konnten alle 6 Akteure ihr Können unter Beweis stellen: das seit Jahren eingespielte Spitzendoppel Hüsken / Schramm gewann gewohnt souverän mit 3 : 0. Doch auch unsere Nachwuchstalente Botschen / Steffen erspielten sich mit hervorragender Leistung einen Sieg. Etwas holpriger begann das dritte Doppel Nabben / Driessen, doch auch hier galt wie immer die Devise  „Aufgeben gibt’s nicht!“. So wurde das Doppel nach einer 0 : 2 Rückstand „kurzerhand“ in ein 2 : 2 gedreht und der 5. Satz sollte die Entscheidung bringen. Dieser fiel mit 11 : 5 dann auch relativ deutlich aus.

Mit einer 3 : 0 Doppelführung im Rücken konnte unsere Nummer 1, Noah Botschen, sein Einzel beginnen. In dieser Saison oben noch ungeschlagen, konnte er auch problemlos mit 3 : 0 seinen nächsten Punkt einfahren. Pascal Nabben ließ sich wie gewohnt etwas mehr Zeit und nutzte wieder mal fleißig die volle Spieldistanz aus, konnte dann jedoch ebenfalls den Sieg vor der heimischen Kulisse bejubeln. Sowohl Heinz-Willi Hüsken als auch der wieder zum Captain ernannte Michael Schramm konnten im mittleren Paarkreuz nach einem schön anzusehenden Spiel die Punkte zu Hause sichern und die Führung auf ein 7 : 0 ausbauen.

Welch ein fulminanter Start!

Im unteren Paarkreuz zeigte unser Nachwuchsspieler Lukas Steffen eine beeindruckende Leistung und kämpfte sich ebenfalls bis zum 5. Satz durch. Diesen verlor er leider nach langem Kampf, jedoch bleibt die Freude an dem gewonnenen Doppel. Ähnlich, wenn auch ein wenig kürzer, musste sich Pascal Driessen seinem Gegner geschlagen geben.

Die Schlusspunkte wurden dann durch das obere Paarkreuz gesetzt, wobei es auch hier abermals zu einem ausgesprochen spannendem 5 Satz Spiel kam, welches diesmal aber N. Botschen bestritt.

Auch wenn ein 9 : 2 sehr deutlich wirken mag, war es ein langer Kampf bis dahin mit vielen durchaus knappen Spielen, welches auch zahlreiche Zuschauer vom eigentlichen Trainings-betrieb abhielt und in den Bann zog ;)

Besonders toll – Jeder Akteur hat mindestens einen Punkt zu diesem Ergebnis dazu beigesteuert, sei es durch die Einzel oder die Doppelleistung!

(P. Nabben)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.01.2014 Ergebnisse 

1. Herren - TSV Nieukerk                           9 : 5
2. Herren - TTC Schiefbahn 2                     9 : 2
3. Herren                                                      spielfrei
TuS Borth - 1. Jungen                                 8 : 2
2. Jungen - TTV Falken Rheinkamp           0 : 10
TSV Krefeld-Bockum 2 - 1. Schüler           4 : 6
Hülser SV - 1. B-Schüler                             0 : 10
3. B-Schüler - 2. B-Schüler                        1 : 9

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.01.2014 Gelungener Rückrundenstart der 3.Mannschaft

Nach einer erfolgreichen Hinrunde für die 3. Herren und über einem Monat Pause ging es endlich wieder los! Gastgeber war der DJK Siegfried Osterath, den man im Hinspiel mit 9 : 2 in der heimischen Arena bezwingen konnte. Im neuen Jahr versuchte man es mit Philip van Geelen, Gavin Mageney, Lukas Steffen, Frank Ebach, Pascal Driessen und Tim Slooten.  In den Doppel mit van Geelen/Steffen, Mageney/Ebach und Driessen/Slooten.  Direkt im ersten Spiel der Rückrunde konnte eine Negativserie beendet werden und man ging zum 1. Mal mit einer Führung aus den Doppeln! Mageney/Ebach schenkten dabei sogar noch eine 2 : 0 Satzführung her aber van Geelen/Steffen und Driessen/Slooten gewannen ihre Doppel mit 3 : 1 und 3 : 0. Die gegnerische Nr. 5 hatte es eilig und zog seine beiden Einzel gegen Tim Slooten und Pascal Driessen vor. Tim Slooten leistete sich einen spannenden Kampf und musste sich am Ende äußerst unglücklich mit 3 : 2 geschlagen geben.  Pascal Driessen gewann mit 3 : 0 (Spiel zählte nicht mehr). Die nachfolgenden Einzel von Philip van Geelen und Gavin Mageney gingen ebenfalls deutlich an den TTC. Dann wurde es nochmal spannend, da Lukas Steffen und Frank Ebach ihr erstes Einzel verloren und der Gegner mit dem vorgezogen Einzel von Tim Slooten zum 4 : 4 ausgleichen konnte. Dieser Zustand wehrte nicht lange,  da das obere Paarkreuz eiskalt zuschlug und beide Spiele für den TTC holte. Nun war auch die Zeit des mittleren Paarkreuz gekommen, wo Lukas Steffen und Frank Ebach ihr zweites Einzel für sich entschieden und so den ersten Sieg der Rückrunde perfekt machten. Am Ende stand ein klares 9 : 4 für die 3. Herren.

Dies war das Erste von insgesamt sechs Auswärtsspielen der 3. Herren. Als nächstes trifft man am frühen Sonntagmorgen auf den DJK SC BW Mühlhausen in Oedt. Dort gilt es die nächsten Punkte für die entscheidenden Spiele vorzulegen.

(P. Driessen)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.01.2014 Ergebnisse des Rückrundenauftaktes


SV BR Forstwald II - 1. Herren                   2 : 9
TS Krefeld IV - 2. Herren                             3 : 9
DJK Siegfried Osterath - 3. Herren             4 : 9
TTV St. Hubert - 2. Jungen                           2 : 8
DJK SC BW Mühlhausen - 1. Schüler          3 : 7
TSV Krefeld-Bockum - 1. B-Schüler            1 : 9
2. B-Schüler - DJK VFL Willich II                 5 : 5
DJK VFL Willich - 3. B-Schüler                   10 : 0

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.01.2014 Start der Rückrunde

Am "Wochenende" Freitag 10.01./Samstag 11.01.2014 heißt es wieder: Der TTC macht den Tischtenniskreis Krefeld unsicher.

Mit drei Herren, zwei Jungen, einer Schüler und DREI B-Schüler-Mannschaften geht es mit so vielen Mannschaften wie schon lange nicht mehr in den Spielbetrieb. Dies bedeutet, dass wir in den nächsten Monaten an jedem Wochenende mehrere Heimspiele in der Grundschulhalle den Tischtennisbegeisterten anbieten können.

Und so geht es los:

12. Spieltag  

Spielbeginn Samstag 11.01.2014 14:30 Uhr Halle 2 (Grundschule)
       
2. B-Schüler - DJK VFL Willich II      
    
Auswärtsspiele:

SV BR Forstwald II - 1. Herren  (Freitag, 10.01.  19:45 Uhr)
TS Krefeld IV - 2. Herren  (Samstag, 11.01.  18:30 Uhr)
DJK Siegfried Osterath - 3. Herren  (Freitag, 10.01.  19:30 Uhr)  
TTV St. Hubert - 2. Jungen (Samstag, 14:00 Uhr)
DJK SC BW Mühlhausen - 1. Schüler (Samstag, 11.01.  15:30 Uhr)          
TSV Krefeld-Bockum - 1. B-Schüler  (Samstag, 11.01.  15:00 Uhr)

DJK VFL Willich - 3. B-Schüler  (Samstag, 11.01.  16:00 Uhr)

Spielfrei:
1. Jungen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.01.2014 Ehrung für unsere erste Jugend

Am Freitag, 03. Januar 2014 fand in der Herongener Bürgerhalle der Neujahrsempfang der Stadt Straelen statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die erfolgreichsten Straelener Sportler des letzten Jahres besonders geehrt. Zu unserer großen Freude gehörten auch unsere Spieler der 1. Jungenmannschaft (Noah Botschen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten) zu den ausgewählten Sportlern.



(Philip van Geelen, Noah Botschen, Lukas Steffen mit Werner Terheggen (Vorsitzender Stadtsportbund) und Monika Mertens (1. stellvertretende Bürgermeisterin) - leider fehlt Tim Slooten).

Durch den doppelten Aufstieg innerhalb eines Jahres bis in die Jungen-Bezirksklasse erspielten sich unsere vier Nachwuchsspieler diese Auszeichung. In der Hinrunde konnten sie in der neuen Klasse gleich mehrere Ausrufezeichen setzen und belegen immerhin den tollen dritten Platz zur Halbzeit diese Saison.

Der ganze TTC möchte sich den Glückwünschen der Stadt Straelen anschließen:   Super gemacht, Jungs!!!

Hier noch ein Bild mit allen ausgezeichneten Sportlern - Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern wünscht der TTC!!!



(Fotos/Text M. Richter)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.12.2013 Stadtmeisterschaften 2013: Andreas Clemens gewann den Pokal bei den Herren

Zu einem Familienfest gerieten die Tischtennis-Stadtmeisterschaften für Straelen und Wachtendonk in der Halle der Grundschule Straelen. Kinder ab 6 Jahren mit ihren Eltern zeigten, dass die Begeisterung zum Tischtennis-Sport jetzt auch die Jüngsten erreicht hat.

Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden des TTC Straelen/Wachtendonk Christian Bouten und Martin Thissen als Vertreter der Volksbank, die Pokale und Preise stiftete, brauchte es viele Betreuer, um die Heerschar der jungen Spieler in einen geordneten Turnierablauf zu bringen.

Was die jungen Spieler, die größtenteils in den Kindergruppen des TTC trainieren, auf die Platte zauberten, das erstaunte viele, die sich das Geschehen von der Umrandung aus ansahen.

In der Schüler-A-Klasse entthronte Henrik Sensen den „Seriensieger“ Florian Giesberts. Sein Vater Frank nahm es gelassen, er gewann am Nachmittag die Hobby-Konkurrenz. Neue Meister gab es auch in den anderen Jugendklassen. Malte Biedermann führte nicht nur das in der Schüler-B-Liga erfolgreiche Team an, er siegte ebenso wie Simon Leukers und Mats Wolf in den erstmals ausgespielten Jüngsten-Klassen.

Bestaunenswerte Ballwewchsel gab es in der Jungenklasse der Jahrgänge 1996 bis 1998. Es überraschte nicht, dass die in der Jungenbezirksklasse so erfolgreich aufspielenden Akteure das Halbfinale unter sich ausmachten. Als einziger unbesiegt blieb dabei der gerade 15jährige Philip van Geelen, der sowohl die Nummer 1 des TTC, Noah Botschen, in der Gruppenphase, als auch in einem dramatischen Endspiel Lukas Steffen bezwingen konnte.

Zum großen Finale kam es am Nachmittag in der Herren-A-Klasse. Schon im Viertelfinale schaltete Christian Bouten den Titelverteidiger Hermann-Josef Basten vom SV Walbeck mit 3:0 Sätzen aus. Christian Bouten: „Das war das engste und anstrengendste 3:0 – Spiel meiner TT Laufbahn“.

Den Pokal des Stadtmeisters holte sich ein Neuling in der Arena: Andreas Clemens aus Wankum, der für den 1. TTC Breyell an die Tische geht und zum ersten Mal an den Stadtmeisterschaften teilnahm, besiegte Bouten im Halbfinale und gewann auch das Endspiel gegen Björn Meens.

Den möglichen neuen Meisterschaftsrekord hat es durch den Sieg von Andreas Clemens nicht gegeben. In der Siegerliste stehen mit Hermann-Josef Basten und dem Ehrenvorsitzenden Otto Weber nach der 33. Austragung weiterhin zwei Spieler mit 10 Meisterschaftserfolgen.

(O. Weber)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.12.2013 Ergebnisse Stadtmeisterschaften 

        

Schüler D                                                                     Schüler C

1. Mats Wolf                                                         1. Simon Leukers
2. Lennart Dengler                                                   2. Patricia Mocigemba
3. Erik Thomasse                                                     3. Annika Meens
4. Jannik Bouten                                                      4. Maxim Lübbenjans
5. Enrico Marschner                                                 5. Eric Touré
6. Mickel Gawrisch
7. Philipp Moll
8. Leon Schmidt



Schüler B                                                                       Schüler A

1. Malte Biedermann                                                   1. Henrik Sensen
2. Marcel Janßen                                                            2. Florian Giesberts
3. Felix Scheel                                                                3. Jan-Christopher Drescher
4. Cedric Dengler                                                           4. Alexander Brauwers
                                                                                      5. Marco Thissen



Jungen Einzel                                                                 Jungen Doppel

1. Philip van Geelen                                                     1. Noah Botschen/Tim Slooten
2. Lukas Steffen                                                              2. Philip van Geelen/Lukas Steffen
3. Noah Botschen                                                           3. Daniel Rips/Fynn Stöver
3. Tim Slooten
5. Daniel Rips
5. Fynn Stöver



Hobby Einzel                                                                    Hobby Doppel

1. Frank Giesberts                                                         1. Thomas Kampendonk/Benne Peun
2. Lukas Wysocki                                                             2. Thilo Gust/André Wans
3. Andrße Wans                                                                3. Jörg Dengler/Frank Giesberts
4. Thilo Gust                                                                      4. Julian Hüsken/Lukas Wysocki



Herren B                                                                         Herren C

1. Noah Botschen                                                           1. Hans Tappeser
2. Philip van Geelen                                                          2. Fynn Stöver
3. Heinz-Willi Hüsken                                                       3. Kevin Pasch
3. Tim Slooten                                                                  4. Daniel Rips

 Herren A                                                                        Herren Doppel

1. Andreas Clemens                                                      1. Björn Meens/Christian Bouten
2. Björn Meens                                                                2. Daniel Ackers/Andreas Clemens
3. Wolfgang Thissen                                                         3. Pascal Nabben/Marcel Driessen
3. Christian Bouten                                                           3. Torsten Laufenberg/Wolfgang Thissen




Mehr kommt später....

Klick hier für      "Weitere Bilder...".

-----------------------------------------------------------------------------------------

18.12.2013 TTC-Jungen in Meisterschaft und Pokal erfolgreich

Die Saison läuft gut für die 1. Jugendmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk. Zur Halbzeit der Jungen-Bezirksklasse Düsseldorf belegt das junge Team als Aufsteiger in der höchsten Jugend-Altersklasse (bis 17jährige) mit zwei 15- und zwei 16-jährigen Spielern einen kaum erwarteten 3. Tabellenplatz.

Der Mannschaft, die im 2. Jahr unverändert mit Noah Botschen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten antritt, gelang eine erfolgreiche Hinrunde. Herausragend dabei, dass mit 6:4 dem Herbstmeister Krefeld-Forstwald in dessen Halle die einzige Niederlage beigebracht werden konnte.Die Forstwalder sind dennoch mit 29:7 Punkten souveräner Tabellenführer vor dem TuS Borth mit 25:11Punkten.

Mit nur einem Punkt Abstand „lauern“  dahinter auf den Plätzen 3 und  4 punktgleich der TTC Straelen/Wachtendonk und DJK Teutonia St. Tönis. Eine spannende Rückrunde dürfte garantiert sein.

Auf den Abstiegsplätzen 9 und 10 finden sich zur Halbzeit mit dem TuS Rheinberg und dem TTV Rees-Groin zwei Vereine wieder, die dort sicher eine Überraschung darstellen.

Neben der Meisterschaft auf Bezirksebene haben die Straelener Jungen aber auch das Finale der Offenen Kreismannschaftsmeisterschaft im Kreis Krefeld erreicht. In diesem Wettbewerb, in dem alle Mannschaften von der höchsten bis zur niedrigsten Spielklasse teilnehmen können, hatte der TTC als Mannschaft der Bezirksklasse bis zum Viertelfinale ein Freilos.

Mit einem deutlichen 6:0-Erfolg erreichte man beim TTC BR Schaephuysen das Halbfinale, wo dann DJK VfL Willich mit 6:3 ausgeschaltet wurde. Beim Endspiel, das am Dienstag, 7. 1. 2014,  in Forstwald ausgetragen wird, könnten die TTC-Jungen zum ersten Mal den höchsten Kreistitel erringen. Gegner wird auch in diesem Spiel der SV Krefeld-Forstwald sein

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.12.2013 Mit sehenswerter Bilanz in die Weihnachtspause

Zur Halbzeit der Saison 2013/2014 haben die Herren-Mannschaften des TTC Straelen/Wachtendonk ihre zu Saisonbeginn gehegten Erwartungen übertroffen. Mit dem jeweils 2. Platz für Erste und Dritte und einem sicheren Mittelfeldplatz der Zweiten gehen die TTC-Teams mit einer sehenswerten Bilanz in die Weihnachtspause.

Wie schon im Vorjahr gelang der 1. Mannschaft in der Herren-Kreisliga Krefeld mit 7 Siegen in Folge ein Blitzstart, bevor in einer knappen Begegnung in Königshof die Tabellenführung abgegeben werden musste. Zur Halbzeit steht mit 18:4 Punkten der 2. Tabellenplatz zu Buche, der am Ende der Saison zu Relegationsspielen um den Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigen würde.

Hatte man in der zweiten Mannschaft vor der Saison von einer schweren Aufgabe in der 1. Herrenkreisklasse gesprochen, verflogen die Sorgen schnell. Mit dem Jugendspieler Noah Botschen als neuer Nummer 1, der auf Anhieb eine ausgeglichene Bilanz erspielte, gelang gleich am ersten Spieltag ein Sieg, dem weitere folgen sollten.

Der ständige Aufenthalt in der oberen Tabellenhälfte gab der Mannschaft die nötige Sicherheit. 10:10 Punkte und ein Platz im sicheren Mittelfeld sind das Wunschergebnis. Hätte Matthias Richter nicht mit einer hartnäckigen Schulterverletzung zu kämpfen gehabt, wäre in dem einen oder anderen knappen Spiel sogar mehr möglich gewesen. „Nur nicht so oft Ersatz an die Erste abstellen müssen“ hieß die Erwartung zu Beginn, was auch eingelöst wurde.

Eine große Überraschung lieferte die 3. Herrenmannschaft des TTC in der 2. Kreisklasse. Mit gleich vier Jugendspielern (Philip van Geelen, Lukas Steffen, Pascal Nent und Tim Slooten) bekam die Mannschaft ein neues Gesicht. Angeführt von Kapitän Dominik Driessen schlug dieses Quartett glänzend ein und steht zur Halbzeit in der 2. Herrenkreisklasse mit 11:7 Punkten als Zweiter auf einem Aufstiegsplatz, obwohl mit Frank Ebach die Nummer 1 schon nach nur einem Einsatz an die 2. Mannschaft abgegeben werden musste.

 (P. van Geelen, F. Ebach, P. Blum, G. Mageney, P. Nent, P. Driessen, D. Driessen)

Die Bilanzen der Herren-Mannschaften des TTC Straelen/Wachtendonk:

1. Herren: Wolfgang Thissen 15:4, Björn Meens 12:7, Christian Bouten 15:3, Torsten Laufenberg 8:7, Otto Weber 3:1, Daniel Ackers 5:2, Marcel Driessen 5:5, Noah Botschen 1:4

2. Herren: Noah Botschen 7:7, Heinz-Willi Hüsken 7:9, Michael Schramm 9:9, Pascal Nabben 11:1, Matthias Richter 2:7, Thomas Rosenkranz 3:2, Frank Ebach 6:7, Philip van Geelen 4:1

3. Herren: Frank Ebach 1:1, Philip van Geelen 9:6, Garvin Mageney 9:5, Pascal Driessen 8:8, Dominik Driessen 7:9, Patrick Blum 1:1, Lukas Steffen 10:1, Pascal Nent 5:4, Tim Slooten 3:2, Hans Tappeser 0:1, Kevin Pasch 0:1

(O. Weber)

-----------------------------------------------------------------------------------------------

10.12.2013 Erfolgreiche Hinserie der 2. Herrenmannschaft

Vor der Saison galt man neben dem TSV Bockum und dem TS Krefeld als Hauptkandidat auf den einen Abstiegsplatz, konnte sich aber in der Hinrunde gut behaupten und steht nun mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 10 : 10 Punkten (4 Siege, 4 Niederlagen und 2 Unentschieden) auf Platz 6 mehr als gut da. Da in dieser Saison lediglich eine Mannschaft den direkten Abstieg in die 2. Kreisklasse antreten muß und der aktuelle Tabellenletzte von BW Krefeld 0 : 20 Punkte in die Tabelle einbringt, bedeutet der Zwischenstand bereits jetzt wertvolle 10 Punkte Vorsprung.

Die neuformierte 2. Herren begrüßte vor der Saison die beiden „Rückkehrer“ aus der 1. Mannschaft Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm, welche an den Positionen 2 und 3 an den Start gingen. Die Position 1 übernahm der damals erst 15jährige Noah Botschen. Die restlichen Plätze wurden von Pascal Nabben, Matthias Richter und Thomas Rosenkranz übernommen. Zudem spielte sich Frank Ebach sehr schnell fest und gehört somit auch zum Inventar der 2. Mannschaft.

Durch einen erfolgreichen Start gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft von TS Krefeld mit viel Selbstvertrauen ausgestattet, konnte man eigentlich immer spannende und knappe Spiele verfolgen. Nur gegen die beiden Übermannschaften von Schaephuysen und Vennikel gab es klare Niederlagen.

Die neue Nummer 1 Noah brachte es gleich in seiner ersten Saison an dieser Position auf eine ausgeglichene Bilanz (7 : 7 Spiele); der Routinier Heinz-Willi stand ihm kaum nach (7 : 9). In der Mitte sorgte auch Michael für eine ausgeglichene Bilanz (9 : 9). Der Überraschungsspieler und Überflieger der Hinserie spielte eine 11 : 1 Bilanz: Pascal. Wahnsinnige Vorstellung – bitte weiter so! Aufgrund einer Schulterverletzung (OP ist zwischenzeitig überstanden) konnte Matthias in diesem Jahr lediglich die Mannschaft personell auffüllen (2 : 7). Nach dem Ausheilen der Verletzung wird wieder sicherlich neu angegriffen Mit Thomas (3 : 2) und  Frank (6 : 7) hatte man zuverlässige Punktelieferanten an den unteren Positionen. Auch der erst 14jährige Philip stand dreimal im Aufgebot (4 : 1) .Zudem spielten noch Pascal Driessen, Lukas Steffen, Tim Slooten, Hans Tappeser und Thomas Gellen „Ersatz“. Bei der Doppelbesetzung muß besonders das „Einser“-Doppel Heinz-Willi/Michael (7 : 3) hervorgehoben werden.

(M. Richter, H.-W. Hüsken, F. Ebach, M. Schramm, P. Nabben, N. Botschen)

Man zeigte eine bärenstarke Leistung und kann entsprechend zufrieden sein über den Verlauf der Hinserie.

Durch den großen Leistungssprung unserer 1. Jungenmannschaft und dem verletzungs-bedingten Ausfall von M. Richter, wird das Erscheinungsbild in der Rückserie ein ganz anderes sein, aber man kann bereits jetzt schon davon ausgehen, dass die Liga auf eine sehr starke und engagierte 2. Herrenmannschaft des TTC treffen wird.

(M. Richter)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
08.12.2013 11. Spieltag  

1. Jungen 
- DJK VfL WIllich                     6 : 4     
2. Jungen - TTF Königshof                      7 : 3
GSV Moers - 1. Herren                            7 : 9  
TTF Linn - 3. Herren                                9 : 6

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum 33. Mal:  Tischtennis-Spieler ermitteln ihre Stadtmeister für Straelen und Wachtendonk

Am Samstag, 21. Dezember, werden zum 33. Mal die Tischtennis-Stadtmeister für Straelen und Wachtendonk ermittelt. Die erste Austragung unter der Regie des Stadtsportverbandes Straelen fand im Jahre 1980 in der Heronger Turnhalle statt, seit 1981 trifft man sichin der Turnhalle der Grundschule Straelen. Die Pokale der Stadtmeister, Urkunden und Sachpreise werden seit vielen Jahren von der Volksbank an der Niers gesponsert.

Teilnehmen kann jeder, der Freude am Tischtennis hat und in Straelen oder Wachtendonk wohnt. Darüber hinaus sind alle Mitglieder der Straelener Sportvereine unabhängig vom Wohnsitz spielberechtigt. Gespielt wird in 9 Spielklassen:

Um 10:30 Uhr (Meldung bis 10:15 Uhr) beginnen die Jugendlichen aller Altersklassen mit Doppel und Einzel: Jungen und Mädchen (ab 1. 1. 1996 geboren), Schüler- und Schülerinnen A (1. 1. 1999), Schüler- und Schülerinnen B (1. 1. 2001), Schüler- und Schülerinnen C (1. 1. 2003), Schüler- und Schülerinnen D (1. 1. 2005). 

(Sieger der Schüler- und Jungenklasse 2012)

Gerade bei den jungen Altersklassen hoffen die Verantwortlichen auch auf die Teilnahme von Kindern, die bisher noch nicht zum Tischtennis-Club gehören und einmal „reinschnuppern“ wollen.

Ab 13:30 Uhr (Meldung bis 13:15 Uhr) spielen dann die Erwachsenen in vier Spielklassen: Hobbyklasse für jedermann, Damen, Herren-A- und Herren-B-Klasse.

In der „Königsklasse“  Herren-A darf man gespannt sein, ob es Titelverteidiger Hermann-Josef Basten gelingen wird, den Rekord von 10 Meisterschaften zu übertreffen, nachdem er im letzten Jahr mit Rekordhalter Otto Weber gleichziehen konnte. Die größten Hoffnungen auf den Titel kann sich daneben die Spitze der 1. Herrenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk mit Wolfgang Thissen, Björn Meens, Christian Bouten und Torsten Laufenberg machen.

Interessant dürfte aber auch das Eingreifen der Jugendlichen aus 1. und 2. Jungenmannschaft bei den Herren-Wettbewerben sein. Die Jungen um Spitzenmann Noah Botschen, die im letzten Jahr einen erheblichen Leistungssprung machten,  werden sicher nicht nur in den Jugendklassen spannende Kämpfe abliefern. Manch einer der etablierten Spieler wird sich gegen die neue Generation wohl strecken müssen.

(O. Weber)

-------------------------------------------------------------------------------------------------
06.12.2013
Die Kleinsten mit großer Leistung

Eine neue Generation ist auf den Weg gebracht. Ihre erste Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga Krefeld sicherten sich die Jüngsten des TTC Straelen/Wachtendonk bei den Tischtennis-Bambini (Klasse der bis 12jährigen Jungen und Mädchen). Nachdem der TTC im letzten Sportjahr zum ersten Mal mit einer Mannschaft in diesem Altersbereich eingestiegen war, konnte zur neuen Spielzeit im September auch eine zweite Mannschaft gemeldet werden.

Die 1. Mannschaft zeigte von Anfang an eine überlegene Leistung und brachte das Kunststück fertig, selbst den Tabellenzweiten Anrather TK an eigenen Tischen mit 10:0 zu besiegen. Entsprechend sind die Ergebnisse der Spieler, sie gaben nur ein einziges Einzel ab: Malte Biedermann 14:0, Henrik Sensen 12:0, Tom Cox 8:1, Jan-Christopher Drescher 4:0, Marcel Janßen 9:0. Ab Januar starten sie dann bei den Besten des Kreises Krefeld in der Kreisliga und spielen um den Kreismeistertitel.

Die Meistermannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk: Von links Marcel Janßen, Tom Cox, Henrik Sensen, Malte Biedermann


Am letzten Spieltag erreichte die 2. Mannschaft mit einem 9:1-Erfolg gegen VfL Willich 2 ein ausgeglichenes Punkteverhältnis von 16:16 und mit dem Sprung in die obere Tabellenhälfte einen Platz, auf den die Akteure stolz waren. Diesen Erfolg erreichten Felix Scheel, Simon Strumpen, Cedric Dengler, Marco Thissen, Patricia Mocigemba, André Touré, Max Fongern, Björn Brauwers-Heelers, Maxim Lübbenjans.


2. Mannschaft:
4 von 9: Von links Marco Thissen, Patricia Mocigemba, Cedric Dengler, Felix Scheel

(Text O. Weber)

--------------------------------------------------------------------------------------------------
04.12.2013 11. Spieltag  

Spielbeginn 14:30 Uhr in Halle 2 (Grundschule)
1. Jungen (3. Platz)
- DJK VfL WIllich (6. Platz)        
2. Jungen (3. Platz) - TTF Königshof  (4. Platz)        
    
Auswärtsspiele:
Spielbeginn 18:30 Uhr 
GSV Moers (8. Platz) - 1. Herren (2. Platz)          
TTF Linn (7. Platz) - 3. Herren (2. Platz) 


Spielfrei:
2. Herren
1. Schüler
1. B-Schüler
2. B-Schüler

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

04.12.2013 3.Herren im Top-Spiel Krimi mit 9 : 7

Am vergangenen Samstag kam es zum Topspiel in der 2. Kreisklasse zwischen der 3. Mannschaft vom TTC Straelen/Wachtendonk und der 5. Mannschaft von DJK Vfl Willich. Der TTC konnte mit van Geelen, Mageney, Driessen, Pascal, Driessen, Dominik, Steffen und Slooten in Bestbesetzung zu diesem Spiel antreten.

Mit den neu formierten Doppel 1 Mageney/Driessen D. und Doppel 3. Driessen P./Slooten und dem unveränerten Doppel 2 van Geelen/Steffen versuchte man, der Doppelschwäche entgegen zu wirken. ­­­Dieser Plan schien aufzugehen, da Mageney/Driessen D. bereits mit 2:0 Sätzen führten und die 3. Herren in Führung bringen sollten. Doch trotz eines starken Auftrittes konnten die Gäste aus Willich das Doppel noch mit 2 : 3 gewinnen. Ähnlich knapp ging es bei van Geelen/Steffen zu,  die ihr Doppel mit 3:1 verloren und dabei alle Sätze mit 11 : 9 verloren. Es sah so aus als ginge die Doppelmisere auch in Doppel 3 weiter aber Driessen/Slooten hatten das Spiel des Gegner nach 0 : 1 Rückstand erkannt und konnten mit 3 : 1 den Anschluss wieder herstellen.

In den Einzeln ging es anschließend in extrem spannenden und  attraktiven Spielen hin und her. Zunächst konnte Philip van Geelen seinen Gegner mit 3 : 2 gewinnen und den 2 : 2 Ausgleich erzielen. Doch im Gegenzug verlor Garvin Mageney sein Spiel mit 3 : 1. In der Mitte gab es ebenfalls eine Punkteteilung bei der Pascal Driessen sein Einzel mit einer überzeugenden Leistung mit 3 : 0 gewinnen konnte, während sich Dominik Driessen trotz kämpferischer Leistung mit 1 : 3 geschlagen  gab. Lukas Steffen konnte sein Einzel gegen einen hartnäckigen Gegner mit 3 : 2 zu seinen Gunsten entscheiden und die anhaltende Leistung der letzten Wochen bestätigen. Tim Slooten musste sich einem Ligakonkurrenten aus der Bezirksklasse der 1. Jugend stellen und verlor dabei mit 0 : 3. Dies bedeute die zwischenzeitlich 4 : 5 Führung für die Gäste. In der zweiten Einzelrunde gelang der 3. Mannschaft der bessere Start. Philip van Geelen konnte auch sein zweites Einzel gewinnen und leistete sich dabei ein dramatisches Spiel, das ebenfalls im 5. Satz endete und mit 14 : 12 an den TTC ging. Garvin Mageney konnte mit einem überzeugenden Auftritt die Partie mit 3 : 0 für sich entscheiden und die 6 : 5 Führung erzielen, die man bis zum Ende nicht mehr abgab. Pascal Driessen legte in seinem zweiten Einzel mit 3 : 0 nach und erhöhte auf 7 : 5; Tim Slooten verlor zwischenzeitlich sein vorgezogenes Einzel in einem heiß umkämpften mit 3 : 2 und ließ den Gegner so nochmal an einen möglichen Punktgewinn hoffen. Doch Lukas Steffen sorgte mit seinem zweiten Einzel zum einen durch sehenswerte Ballwechsel für eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre in der Halle und zum anderen auch für den achten Punkt der 3. Mannschaft. Dominik Driessen musste seinem Gegner mit 0 : 3 Sätzen gratulieren und verschob die Entscheidung auf das Schlussdoppel. In diesem machten es Garvin Mageney und Dominik Driessen besser als zu Beginn des Spiels. Besonders Dominik Driessen schien sich seine Reserven für dieses Spiel aufgehoben zu haben; spielte großartig auf und sorgte so maßgeblich für einen 3 : 1 Schlussdoppelerfolg und den 9 : 7 Heimerfolg!!!  Zum Lohn gab es nicht nur 2 Punkte sondern auch eine Laola Welle mit den anderen Mannschaften und Zuschauern des TTC´s.

Mit dem Sieg hat man sich den 2. Tabellenplatz hinter Ligaprimus Homberg zurück erobert und wird im nächsten Spiel bei den Sportsfreunden aus Linn versuchen diesen Platz mit in die verdiente Winterpause zu nehmen.

(P. Driessen)

---------------------------------------------------------------------------------------
03.12.2013 Die Erste verliert 0 : 9 gegen Homberg 2

Das war ein Spiel zum Verstecken. Satz für Satz ging an den Gegner aus Homberg. Bei jedem Spiel hatten wir den Gedanken, es müsse doch mal die Wende kommen. Aber sie blieb aus. Am Ende hatten wir ganze 5 Sätze auf der Habenseite. Keine dramatischen 2:3-Niederlagen: Nur in einem einzigen der 9 Einzel und Doppel gewannen wir überhaupt 2 Sätze.

Ein schmerzlicher Tischtennis-Abend für die 1. Mannschaft. Immerhin: 0:9 verloren, den 2. Tabellenplatz aber behalten.
(Otto Weber)

--------------------------------------------------------------------------------------------
01.12.2013 10. Spieltag  - Ergebnisse

1. Herren (2. Platz) -  TTC Homberg II (5. Platz)          0 : 9
2. Herren (5. Platz) - TV Vennikel (1. Platz)                  2 : 9
3. Herren (3. Platz) - DJK WIllich V (2. Platz)                9 : 7

1. Jungen (5. Platz) -  TTC Kranenburg (7. Platz)         9 : 1
VFL Rheinhausen (1. Platz) - 2. Jungen (3. Platz)      10 : 0
Anrather TK III (5. Platz)  - 1. Schüler (4. Platz)          5 : 5
ASV Lank II (8. Platz) -  1. B.-Schüler (1. Platz)           0 : 10
2. B-Schüler (5. Platz) - DJK Willich II  (7. Platz)          9 : 1

-------------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.2013
1. Herren 9:7: Willich kämpfte verbissen um einen Punkt

Das Spitzenspiel gegen den Verfolger aus Willich war für unsere 1. Herrenmannschaft mal wieder ein Kampf um jeden Ballwechsel, diesmal mit dem glücklichen Ende auf unserer Seite. Nach 1:2 in den Doppeln (Meens/Bouten gewannen) folgten die Zwischenstände 2:3 und 3:5. Björn Meens (gegen die Nummer 1) und Daniel Ackers beugten sich den Gegnern jeweils erst im 5. Satz.

Die dann folgende Siegesserie leitete Marcel Driessen ein (11:8 im 5. !). Die überragenden Spieler Wolfgang Thissen und Christian Bouten zeigten 3:0-Erfolge und Björn Meens brachte sein zweites Spiel im oberen Drittel nach 1:2-Rückstand in einem begeisternden Kampfspiel noch mit 11:9 und 13:11 nach Hause. Was der Gegner in der Schlussphase mit dem Netz machte, bekam er auf der Kante heimgezahlt. Für die Spieler brutal, für die Zuschauer ein Augenschmaus.

7:5 nach 3:5 – der richtige Weg war eingeschlagen. Das 7:6 ließ Torsten Laufenberg zu, nicht ohne die Dramatik wieder zu bemühen. Nach 2:1-Führung ging es mit 9:11 (nach 8:4-Führung!) und 8:11 wieder in die andere Richtung. Die Spannung blieb: 8:6 durch Daniel Ackers, das 8:7 konnte Marcel Driessen nicht verhindern. Im vierten Satz hatte Marcel beim 15:17 den 2:2-Satzausgleich auf dem Schläger, aber in diesem Spiel musste es wohl zum Schlussdoppel kommen. Dieses letzte Doppel fuhren Christian und Björn souverän mit 3:0 ein.

Hart erkämpfte 2 Punkte. Da der Tabellenführer Königshof II in Homberg 8:8 spielte, stehen wir jetzt wieder punktgleich mit an der Spitze und dürfen uns auf Samstag freuen, wenn Homberg nach Straelen kommt.

(O. Weber)


-------------------------------------------------------------------------------------------------------
24.11.2013 Ergebnisse 9. Spieltag

1. Herren - DJK Willich II                  9 : 7
2. Herren - TSV Bockum VI              8 : 8
3. Herren
- SJK Kempener LC IV     9 : 6
DJK Mühlhausen - 1. Jungen            6 : 4 
2. Jungen - Bayer Uerdingen II        9 : 4

1. Schüler                                           Spielfrei
1. B.-Schüler - Bayer Uerdingen      8 : 2  (damit ist unser 1. B-Schüler AUFGESTIEGEN !!!)
DJK St. Tönis II - 2. B-Schüler           1 : 9

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

19.11.2013 2. Herren = Spannung pur

Nachdem in der Vorwoche unsere 2. Mannschaft trotz mehrfacher Führung gegen Rheinhausen "nur" ein enges Unentschieden (nach insgesamt acht 5-Satz-Spielen) auf den Spielbericht gebannt hatte, wartete nun die Auswärtsfahrt zum Tabellenletzten TTC BW Krefeld auf uns.

Ohne den etatmäßigen Topspieler Noah Botschen (durfte bei der 1. Mannschaft ran) und dem verletzten Mannschaftsführer Matthias Richter traten die Stammspieler Heinz-Willi Hüsken, Michael Schramm, Pascal Nabben und Frank Ebach mit den beiden "Ersatzspielern" Thomas Rosenkranz und Philip van Geelen die Reise an.

Da man in den Doppeln dem Gegner zweimal gratulieren mußte (lediglich Hüsken/Schramm gewannen) und auch Michael gegen den Krefelder Topspieler nach fünf Sätzen verlor, lag  man schnell 1 : 3 zurück. Heinz-Willi konnte in vier Sätzen verkürzen, ehe Thomas (auch nach fünf Sätzen) den alten Abstand wieder hinnehmen mußte.

Durch drei Siege (Pascal, Frank und Philip) konnte die 2. Mannschft erstmalig in Führung gehen. Im oberen Mannschaftsdrittel kam es wieder zur Punkteteilung (Heinz-Willi verlor und Michael überzeugte durch einen Drei-Satz-Sieg), die es auch in der Mitte gab (Nabben mal wieder mit zwei Siegen).

Da Frank sein zweites vorgezogenes Spiel bereits gewonnen hatte, ging es nun mit einer 8 : 6-Führung in die letzten beiden Spiele. Da das Doppel zu unseren Ungunsten ausging, lag jetzt alles in den Händen unseres Youngsters Philip. Nach drei Sätzen führte er 2 : 1 und nährte die Hoffnung auf einen Straelener Sieg. Satz 4 konnte allerdings der Krefelder Spieler 12 : 10 gewinnen; Satz 5 war an Spannung nicht zu überbieten. Philip führte bereits 9 : 2 und sah wie der sichere Sieger aus; Ausgleich zum 9 : 9 und es wurde immer enger. Philip krönte letztendlich seine tolle Leistung mit einem 13 : 11 und unserem  endgültigen 9 : 6 Erfolg.

Mit nun 9 : 7 Punkten nach 8 Spielen steht man auf einem sicheren 5. Tabellenplatz und hat somit neun Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten von BW Krefeld.

Am nächtsten Wochenende kommt es zum Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Krefeld-Bockum.
(M. Richter)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
18.11.2013  
1. Mannschaft: Gutes Spiel endete mit 5:9 ohne Happy End

Ein gutes Spiel lieferte die 1. Herrenmannschaft im Spitzenspiel bei den ebenfalls noch ungeschlagenen Rhenanen in Königshof ab. Dabei half natürlich das nötige Quentchen Glück, zwei Anfangsdoppel einzufahren und dann bis 5:2 durch Meens, Thissen und Bouten einen Vorsprung zu erarbeiten, der Hoffnungen nährte. „Wir haben eigentlich auch gut weitergespielt, aber irgendwie hat uns das Glück dann verlassen“ resümiert Mannschaftsführer Christian Bouten.

Den 6. Punkt hatte Wolfgang Thissen irgendwie schon auf dem Schläger, aber in den entscheidenden Momenten machte der Gegner seine besten Bälle. In der Mitte hatte Königshof mit dem Spieler Bas einen Mann aufgeboten, gegen den wir keine Chance hatten und der Christian seine erste Niederlage einbrachte. Die Königshofer, die schon das Schlimmste befürchteten, erlebten mit 7 Siegen in Folge eine unerwartete Auferstehung.

Auch die im unteren Drittel eingesprungenen Jugendlichen Noah Botschen und Lukas Steffen machten ihre Sache gut. Auch wenn sie nicht zu einem Punktgewinn kamen, sind sie auf dem richtigen Weg.

Jetzt gilt es die Kräfte  zu sammeln, um in eigener Halle gegen die Verfolger aus Willich und Homberg zu bestehen. In der Tabelle hat die Erste nur einen Punkt Rückstand auf Königshof. Und die Saison ist lang…

(O. Weber)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.11.2013 Ergebnisse 8. Spieltag

TTF Königshof II -  1. Herren                   9 : 5
TTC BW Krefeld III - 2. Herren                 6 : 9
ASV Lank III - 3. Herren
                           9 : 0
1. Jungen -  TTC Breyell                             9 : 1 
TTV Rheinkamp - 2. Jungen                       9 : 1

Hülser SV - 1. Schüler                                8 : 2

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
13.11.2013  Neue Rubrik  Trikotgalerie

Hier werden einige Trikots aus den letzten Jahren gezeigt. Leider fehlen noch viele Exemplare und auch einige Zeitangaben. Bitte helft bei der Vervollständigung. DANKE!!!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.11.2013 1. Jungen gewinnen beim Spitzenreiter

Mit einer starken Leistung meldeten sich die Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk nach den Herbstferien zurück. Bei Blau-Rot Forstwald, dem bis zu diesem Spieltag ungeschlagenen Spitzenreiter der Jungen-Bezirksklasse Düsseldorf, gewannen die TTC-Jungen mit 6:4 und brachten den Krefeldern damit die erste Niederlage bei.

Schon die Eingangsdoppel verliefen dramatisch, als sich das Duo Philip van Geelen/Lukas Steffen im entscheidenden 5. Satz durchsetzte, Noah Botschen und Tim Slooten am anderen Tisch aber ebenso knapp ihren Gegnern gratulieren mussten.

In den Einzeln spielte Noah Botschen großartig auf und gewann beide Spiele, darunter auch gegen den Forstwalder Spitzenmann, der bis zu diesem Spiel eine 8:1-Bilanz aufwies. Die zum Sieg noch fehlenden Punkte holten Lukas Steffen mit zwei souveränen Siegen und Tim Slooten, der beim Stande von 5:4 die Nerven behielt und im letzten Einzel den Sieg sicherte.

Mit diesem Erfolg halten die Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk als letztjähriger Aufsteiger weiterhin Anschluss an die Spitzengruppe.

(O. Weber)



Lukas Steffen, Tim Slooten, Noah Botschen, Philip van Geelen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
10.11.2013 Ergebnisse 7. Spieltag

1. Herren - 
TTV Falken Rheinkamp III     9 : 1
2. Herren -  VFL Rheinhausen III              8 : 8
3. Herren
 - BV Union Krefeld                    8 : 8
SV BR Forstwald - 1. Jungen                     4 : 6 
TTV St. Hubert - 2. Jungen                         6 : 4

1. Schüler -  VFL Rheinhausen II              1 : 9
(Leider muße hier das Spiel von Mika Steffen beim Stand von 2 : 0 Sätzen und 9 : 4 im dritten Satz abgebrochen werden, da er sich das Knie verdrehte und ins Krankennhaus gebracht werden mußte - vom ganzen TTC:    GUTE BESSERUNG, MIKA  !!!!!)

1. B-Schüler 
- TTC Schiefbahn                   7 : 3    

ASV Lank II -   2. B-Schüler                        2 : 8
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
21.10.2013 Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk behaupten sich großartig 

Während die 1. Jungenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk in der letzten Spielzeit den Aufstieg in die Jungenbezirksklasse Düsseldorf erreichte, stieg die 2. Mannschaft parallel dazu in die Jungenkreisliga, die höchste Klasse im Tischtennis-Kreis Krefeld auf. Nach jetzt 5 Spieltagen der Saison 2013/2014 haben sich beide Teams in ihren Ligen glänzend behauptet und bestätigten damit die Breite der Jugendarbeit des Vereins.

Eine sehr positive Bilanz meldet nunmehr auch die 2. Jungenmannschaft. Ohne die Nummern 1 und 2, Pascal Nent und Daniel Rips, wurde am jüngsten Spieltag in einem Nachholspiel die 1. Mannschaft von TTF Königshof in deren Halle mit 6:4 besiegt. Die ins obere Drittel aufgerückten Marvin Schultes und Luca Niersmans punkteten auch dort. Die zum Sieg nötigen weiteren Punkte holten Fynn Stöver und der aus der Schülermannschaft aufgerückte Hrzysztof Bytomski.

Mit drei Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer VfL Rheinhausen sicherte das Team sich damit erst einmal einen bemerkenswerten 2. Tabellenplatz.

 

 

Foto: Die 2. Jungenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk. Von links: Luca Niersmans, Marvin Schultes, Pascal Nent, Fynn Stöver, Daniel Rips

(O. Weber)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
21.10.2013 Dritte Herren siegen im ersten Auswärtsspiel

Nach drei Heimspielen in Folge traf die 3. Mannschaft in ihrem ersten Auswärtsspiel auf die Mannschaft des TV Vennikel. Bereits am frühen Sonntagmorgen machten sich Pascal Driessen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten auf nach Vennikel. Dominik Driessen und Garvin Mageney hatten ihr Reiseziel nach einer mehr als turbulenten und halsbrecherischen Autofahrt mit einer Stunde Verspätung erreicht.

Mit dieser Verspätung war der ursprüngliche Doppelplan hinfällig und man begann das Spiel mit neuformierten Doppeln 2 und 3. Das Doppel 2 van Geelen/Steffen konnte trotz respektabler Leistung die gegnerische Führung nicht verhindern. In einem äußerst spannenden Doppel mussten sich Driessen P./Slooten im fünften Satz geschlagen geben. Während Philip van Geelen sein erstes Einzel sicher mit 3:0 gewinnen konnte hatten sich die Spieler Driessen D. und Mageney an der Spielstätte eingefunden und unverzüglich zum verspäteten Doppel 1 bereit gemacht, welches leider ebenfalls an die Gastgeber ging und somit eine 3:1 Führung bedeutete. Der Spielablauf war nun etwas chaotisch, so dass es bereits im mittleren und unteren Paarkreuz weiterging. In diesen Spielen konnten Pascal Driessen und Tim Slooten ihre Spiele deutlich mit jeweils 3:0 gewinnen und sorgten so für den 3:3 Ausgleich. Garvin Mageney blieb trotz überragender Leistung nicht anderes übrig als seinem starkem Gegner zu gratulieren während Dominik Driessen in einem packenden Einzel mit 3:2 gewinnen konnte. Lukas Steffen gelang ein souveräner 3:0 Erfolg und sorgte für die kurzzeitige Führung, die schnell durch das verlorene Einzel von Philip van Geelen egalisiert wurde. Doch dies konnte den Auswärtserfolg der 3. Herren nicht verhindern, da Garvin Mageney sein zweites Einzel mit seiner starken Leistung 3:0 gewann, ebenso wie Pascal Driessen, Lukas Steffen und Tim Slooten. In einem engen Spiel musste sich Dominik Driessen mit 3:1 geschlagen geben, so dass das Spiel mit 9:6 an den TTC ging.

Insgesamt ein äußerst spannendes und ausgeglichenes Spiel, das man gemeinsam bei einem Wurstbrötchen und Bier ausklingen ließ. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Gastgeber, die sich als faire Sportsmänner gezeigt haben und uns sehr entgegengekommen sind. Dafür werden wir uns im Rückspiel in gewohnter Art und Weise revanchieren.

(P. Driessen)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.10.2013 Überragender Erfolg der 2. Herren in Osterath

Nachdem Osterath in der Vorwoche mit lediglich vier Spielern bei BW Krefeld 9 : 7 gewonnen hatte, fuhr man mit gewaltigem Repekt zum Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn.

Da beide Doppel 1 ihr Spiel gewinnen konnten (Heinz-Willi und Michael gewannen in drei Sätzen, Noah und Pascal mußten sich in vier Sätzen geschlagen geben) war das Duell des 3er Doppels schon ein kleiner Fingerzeig in welche Richtung das heutige Spiel geht. In einem sehr ausgeglichenen Spiel konnten sich Thomas und Frank im fünften Satz mit 11 zu 9 durchsetzen. Nun kam die größte Überraschung des Abends, denn unsere Nummer 2 Heinz-Willi Hüsken konnte den klaren Favoriten aus Osterath in Schach halten und sorgte für die 3 : 1-Führung. Nach dem Anschlußpunkt kam nun unsere Zeit. Pascal Nabben und Michael Schramm zeigt sich von ihrer besten Seite und ließen ihren Gegnern keine Chance. Beim nächsten Spiel bewies Frank Ebach Nervenstärke, denn er mußte in den fünften Satz "gehen", den er zu 11 gewann. Thomas Rosenkranz hatte zu Anfang mit der defensiven Ausrichtung seines Gegners etwas Schwierigkeiten, ehe er dann doch klar gewann.

So stand es zur "Halbzeit" 7 : 2 für uns. Osterath gab sich aber noch längst nicht geschlagen und gewann die nächsten zwei Spiele sehr (zu) klar. Jetzt sollte unsere Mitte den Sieg einfahren. Pascal spielte wieder einmal mehr als souverän und lies auch seinem zweiten Gegner nicht den Hauch einer Möglichkeit. Es macht momentan einfach viel Spaß, ihm zuzuschauen. Das Unentschieden war also gesichert, wir wollten jetzt natürlich mehr. Das spannendste Spiel fand parallel zwischen Michael und dem 3er von Osterath statt. Hier ging es natürlich nach hartem Kampf wieder in den fünften Satz. Beide Spieler hatten hier Matchbälle bevor der Punkt mit dem knappen Ergebnis von 17: 15 an unseren Gastgeber ging.

So war es Thomas vorbehalten den neunten Punkt für uns einzuspielen und dies gelang auch mit einem glatten 3 : 0 Erfolg. Am Ende des langen Abends stand dann ein 9 : 5 Sieg für uns auf dem Spielbericht. Die lange Fahrt zu einer uns vorher unbekannten Halle hatte sich also gelohnt.

Nach den Herbstferien erwarten wir dann Rheinhausen in unserer Halle. Dieses Spiel wird sicherlich kein Selbstläufer, aber wenn wir genauso konzentriert wie diesmal zu Werke gehen, sollte auch da was drin sein.
(M. Richter)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
18.10.2013 6. Spieltag

VFL Rheinhausen II - 1. Herren             3 : 9
DJK Osterath III - 2. Herren                    5 : 9
TV Vennikel III - 3. Herren                      6 : 9
1. Jungen                                                   Spielfrei
TTF Könishof - 2. Jungen                         4 : 6  (Nachholspiel)
1. Schüler -  DJK Mühlhausen                 6 : 4  (Nachholspiel)
1. B-Schüler                                              Spielfrei
2. B-Schüler                                              Spielfrei


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
13.10.2013 Hans Tappeser: Debüt mit 80      

Bei dem Spiel unserer 3. Herren gegen den Tabellenführer aus Homberg haben wir ein Debüt der ungewöhnlichen Art gesehen. Hans Tappeser stand zum ersten Mal für unseren TTC Straelen/Wachtendonk an der Platte.

Was ist aber daran ungewöhnlich?

Hans ist vor ca. zwei Wochen (30.09. - herzlichen Glückwunsch vom TTC) 80 Jahre "alt" geworden. Lange Jahre hat er für den TV Vorst gespielt, ehe er erst nach Arcen und dann nach Straelen gezogen ist. Seit einiger Zeit besucht er regelmäßig unsere donnerstägliche Trainingseinheit und zeigt dem ein oder anderen Spieler, warum er früher häufiger Zeitspiele hinter sich bringen mußte.



Mit diesem Einsatz hat der TTC auch gleichzeitig den bisher ältesten aktiven Spieler seiner Vereinsgeschichte an der Platte gesehen.

Hans: Bleib noch lange so fit. Wir freuen uns auf den nächsten Einsatz!!!
(M. Richter)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
13.10.2013  1. Herren startet mit 10 : 0 Punkten

Die Spielzeit 2013/2014 hat für die 1. Herrenmannschaft des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk mit einer glänzenden Serie begonnen. Nach 5 Spieltagen stehen für die Männer um Mannschaftsführer Christian Bouten fünf Siege und 10:0 Punkte in der Herren-Kreisliga Krefeld zu Buche.

Am jüngsten Spieltag traten die Gäste vom TTC Krefeld-Lindenthal in der Straelener Turnhalle an und boten zum ersten Mal ihre beste Sechs auf. In einem spannenden Spiel gewannen die Gastgeber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aber dennoch mit 9:2.Straelens Spitzenmann Wolfgang Thissen stellte mit einem Sieg über die Nummer 1 der Gäste seine Bilanz im oberen Mannschaftsdrittel auf nunmehr 9:1 Siege, in der Mitte blieb Christian Bouten mit 8:0 Erfolgen in der bisherigen Saison noch ungeschlagen.

In den Doppeln am erfolgreichsten war bislang Marcel Driessen mit einer Bilanz von 5:0. Diesmal reichte es mit dem einmal mehr eingesprungenen Otto Weber wieder zu einem ungefährdeten Erfolg.

Wie in den Vorjahren lässt Christian Bouten bei der Bewertung der weiteren Saison Vorsicht walten: „Die harten Brocken aus Homberg, Willich und Rheinhausen kommen noch auf uns zu“. Im Übrigen hänge in einer langen Saison alles davon ab, wie oft die Mannschaft komplett an den Tischen stehen kann.

(O. Weber)


Torsten Laufenberg, Marcel Driessen, Wolfgang Thissen, Daniel Ackers, Christian Bouten,
Otto Weber, Björn Meens


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
12.10.2013 Ergebnisse 5. Spieltag

1. Herren - TTC Lindental                         9 : 2
2. Herren - TTC Schaephuysen II             1 : 9
3. Herren - TTC Homberg III                    4 : 9
DJK St. Tönis - 1. Jungen                           6 : 4
TTF Königshof - 2. Jungen                        verlegt auf 19.10.2013
TSV Nieukerk - 1. Schüler                         5 : 5
TSV Krefeld-Bockum - 1. B-Schüler         6 : 4
2. B-Schüler - Bayer Uerdingen                4 : 6

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.10.2013 2. Herren mit überraschend starker Leistung in Anrath

Mit gleich drei Jugendspielern trat die Zweitvertretung in Anrath an. Pascal Nabben und Michael Schramm sorgten hier zu Anfang für einen überraschenden Zwischenstand. Nicht nur das Doppel konnten Sie  im fünften Satz nach 1-2 Satzrückstand gewinnen. Nein auch beide Einzel im oberen Paarkreuz wurden für die Zweite entschieden. Somit führte man auf einmal mit 3-2.

Man konnte schon merken, dass die Gastgeber  sichtlich geschockt waren. Leider folgten dann einige teilweise knappe Niederlagen zum 3-6. Aber unsere jungen Spieler Lucas Steffen, Philipp van Geelen und Tim Slooten hatten es ihren Gegenüber sehr sehr schwer gemacht. 

Pascal Nabben sorgte dann für die zweite Sensation und gewann auch sein zweites Einzel zum 4-6. Nicht auszudenken wenn die beiden Fünfsatzniederlagen von Michael und Frank anders herum ausgegangen wären! So aber musste man ein 4-8 hinnehmen. Jetzt kam die große Stunde von Philipp, der sein Einzel in der 1. Kreisklasse gewinnen konnte und somit auf 5-8 verkürzte. Leider konnte Lucas seine 2-0 Satzführung nicht in einen Sieg umwandeln, so dass man mit 5-9 letztendlich verloren hat.

Aber auch bei der Verabschiedung stellte der Gastgeber klar, dass man zwischenzeitlich mit dem Schlussdoppel und einem möglichen 8-8 gerechnet hatte. Als Fazit ist festzuhalten, dass man mit der ersten Jugend sich Ersatz verstärken kann!

(M. Schramm)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
06.10.2013 Ergebnisse 4. Spieltag

Bayer Uerdingen IV - 1. Herren      1 : 9 (Tabellenplatz 1 nach 4 Spielen)
Anrather TK VIII - 2. Herren           9 : 5 (ohne 4 Stammspieler)
3. Herren                                           spielfrei
1. Jungen - TuS Rheinberg               7 : 3
2. Jungen - VfL Rheinhausen           1 : 9

1. Schüler                                           spielfrei
1. B-Schüler - Abrather TK              10 : 0 (Spielbericht siehe unten)
2. B-Schüler                                       spielfrei
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
30.09.2013 1. B-Schüler gewinnen gegen Anrath

Zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel waren die Gäste aus Anrath in Wachtendonk.
 
Wegen den Projekttagen des Gymnasium Straelen, in dieser Woche, wurde das Spiel vorverlegt. Ein besonderer Dank hier
an den Anrather TK.

Schon in den Doppeln war abzusehen, dass die Partie, gegen den Tabellenzweiten, kein Spaziergang werden würde. Die, durch die Bank, etwas jüngeren Gästespieler, hatten zwar am Ende doch deutlich das nachsehen, jedoch waren die Sätze und die Ballwechsel, oftmals knapper, als es das Ergebnis erahnen lässt. Besonders die Nummer eins der Gäste, Levin Feld, zeigte was er kann. Malte Biedermann und Henrik Sensen konnten ihn beide erst im Entscheidungssatz niederringen. Im unteren Paarkreuz hatten JC Drescher und Tom Cox da schon etwas mehr die Nase vorn. Beide verloren in Ihren Partien insgesamt nur einen Satz.
 
Die Qualität der Spiele versetzte den ein oder anderen Zuschauer bisweilen doch in Staunen. Es war schon nicht schlecht was die 8 jungen Akteure da boten. Das 10 - 0 war wohl am Ende eine Spur zu deutlich, der Sieg jedoch war hoch verdient.

Wenn die kommenden Partien nun konzentriert angegangen werden, sollte der Aufstieg vor Weihnachten
perfekt sein.
(C. Bouten)



 (Jan-Christopher Drescher, Malte Biedermann, Henrik Sensen, Tom Cox)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
29.09.2013 TTC-Jugend auf breiter Fronz erfolgreich

Jungen des TTC Straelen/Wachtendonk in der Bezirksklasse angekommen

Nach einer Reihe von Jahren stellt der TTC Straelen/Wachtendonk wieder ein Jungenteam in der Bezirksklasse des Bezirks Düsseldorf. Nach ihrem Durchmarsch durch die Schülerklassen und die Jungenklassen des Kreises Krefeld war die Mann- schaft mit Noah Botschen, Philip van Geelen, Lukas Steffen und Tim Slooten am ersten Spieltag mit einer  denkbar knappen 4:6-Niederlage gegen den TuS Borth unglücklich in die Liga gestartet.

(Lukas Steffen, Tim Slooten, Noah Botschen, Philip van Geelen)

Schon am 2. Spieltag aber gelang beim TTV Rees-Groin ein 10:0 Kantersieg, womit fürs Erste ein Platz in der oberen Tabellenhälfte erreicht wurde.

Als Aufsteiger in die Jungen-Kreisliga Krefeld, der höchsten Klasse auf Kreisebene, blieb die 2. Mannschaft mit Pascal Nent, Daniel Rips, Marvin Schultes, Luca Niersmans und Fynn Stoever in ihren ersten drei Spielen mit 2 Siegen und einem Unentschieden bislang ungeschlagen.

Als Tabellenführer präsentieren sich daneben die 1. Schülermannschaft und die B-Schüler. Hrzysztof Bytomski, Mika Steffen, Johannes Schoenmackers, Mario Schmitz und Henrik Sensen wurden bislang bei den A-Schülern (bis 14jährige) eingesetzt. Das B-Schülerteam (bis 12jährige) feierte mit Malte Biedermann, Henrik Sensen, Tom Cox, Jan-Christopher Drescher und Marcel Janßen gleich drei Mal einen 10:0-Erfolg.

Komplettiert wird das Jugend-Aufgebot durch eine 2. B-Schülermannschaft, die bei 3:13 Punkten auch schon erste kleine Erfolge feiern konnten. Zum Einsatz kamen bislang Felix Scheel, Simon Strumpen, Cedric Dengler, Marco Thissen und Patricia Mocigemba.

(O. Weber)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
29.09.2013  1. Herren mit weißer Weste

Am 3. Spieltag hat der TTC Straelen/Wachtendonk in der Tischtennis-Kreisliga Krefeld mit einem 9:5-Erfolg im Heimspiel gegen TTC Königshof 3 die Tabellenführung übernommen. Die Gäste, die ebenfalls noch unbesiegt waren, traten erstmals in ihrer Bestbesetzung an und boten ein spannendes Kampfspiel, das bis zum 5:5-Zwischenstand noch ausgeglichen stand.

Eine große Überraschung bot dabei Altmeister Otto Weber, der nach einer langen Spielpause für den verhinderten Daniel Ackers erstmals wieder „eingesprungen“ war. Mit seinem Doppelpartner Marcel Driessen sorgte er für die 2:1-Führung und  gewann anschließend auch seine beiden Einzel.

Ungeschlagen blieb auch Christian Bouten, der seine Bilanz damit auf 6:0 Siege stellte. Dramatische Partien boten Björn Meens und Wolfgang Thissen gegen Königshofs Spitzenmann Tobias Stiefel. Beide unterlagen erst im Entscheidungssatz mit 10:12 und  9:11, wobei Thissen einen 2:9 Rückstand auf 9:9 egalisierte, bevor er dann doch noch Satz und Spiel abgeben musste.

Durch sichere Erfolge brachten aber Meens, Laufenberg und Bouten die TTC-Sechs mit 8:5 auf die Siegerstraße. Dass es ausgerechnet Otto Weber beim Stande von 8:5 vorbehalten war, in einem kampfbetonten Spiel den Siegpunkt zu setzen, sorgte für  großen Jubel bei den zahlreichen Aktiven des TTC, die die Endphase des Spiels verfolgten.

Der Heimspielabend in der Turnhalle der Grundschule Straelen wurde dadurch abgerundet, dass auch die 2. und 3. Mannschaft ihre Spiele siegreich gestalteten und so in ihren Spielklassen ebenfalls weiter auf vorderen Plätzen zu finden sind.

 

 Otto Weber war nach fast 2-jähriger Pause wieder für den TTC Straelen/Wachtendonk an den Tischen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
29.09.2013  
2. Herren: 2. Sieg im 2. Heimspiel

Zum 2. Heimspiel wurde die Mannschaft von ASV Lank erwartet. Da beide Teams mit bisher einem Sieg und einer Niederlage in die neue Saison gestartet waren, versprach diese Ausgangslage eine spannende Begegnung. Während wir allerdings erstmalig mit der Top 6-Besetzung antreten konnten, brachte Lank nicht die Idealbesetzung an die Platte.

Unsere beiden Doppel 1 (Hüsken/Schramm) und Doppel 2 (Botschen/Nabben) konnten ihre Spiele jeweils 3 : 0 gewinnen. Doppel 3 mußte allerdings dem Gegner gratulieren. Im oberen Paarkreuz sahen wir nun mega spannende Spiele, die beide in den 5. Satz gingen. Allerdings konnte leider nur Noah sein Spiel erfolgreich gestalten, während Heinz-Willi 9 : 11 den Entscheidungssatz verlor. Durch die nächsten vier erfolgreichen Spiele (Michael Schramm, Pascal Nabben, Matthias Richter (erst im fünften Satz) und Thomas Rosenkranz) setzen wir uns 7 : 2 ab.  Noah Botschen konnte nun auch sein zweites Spiel gewinnen und somit hatten wir ein Unentschieden sicher. Heinz-Willi verlor leider auch sein zweites Spiel, aber Michael Schramm machte den Sieg durch eine starke 5-Satz-Leistung perfekt.

Mit nun 4 : 2 Punkten können wir von einem guten Saisonstart sprechen , auch wenn nun mit dem Auswärtsspiel in Anrath (ohne vier Stammspieler) eine sehr hohe (vielleicht zu hohe) Hürde ansteht.
(M. Richer)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
28.09.2013 Ergebnisse 3. Spieltag

1. Herren - TTF Königshof III          9 : 5
2. Herren - ASV Nank II                    9 : 3
3. Herren - DJK Mühlhausen VI       9 : 4
TTV Rees-Groin - 1. Jungen              0 : 10
Bayer Uerdingen II - 2. Jungen              5 : 5
TTF Königshof III - 1. Schüler              3 : 7
DJK Willich - 1. B-Schüler                   0 : 10
TTF Schiefbahn - 2. B-Schüler              5 : 5
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.09.2013 1. Herren behauptet Tabellenführung

Nach dem deutlichen Sieg am ersten Spieltag der Herren-Kreisliga Krefeld behauptete der TTC Straelen/Wachtendonk seinen
Platz an der Tabellenspitze auch beim Lokalderby in Nieukerk mit einem 9:3-Erfolg. Dabei konnten die Straelener erneut ihr bestes Aufgebot an den Start bringen, während Gastgeber TSV Nieukerk ein weiteres Mal wegen einer Verletzung auf Neuzugang Hans-Jürgen Voss verzichten mussten. Nach den Doppeln sah es aber noch nicht nach einem deutlichen Sieg der Gäste aus. Die  TSVler gingen durch Pricken/Huylmans und Krienen/Sillekens 2:0 in Führung, bevor Ackers/Driessen den Anschluss für die  Straelener herstellten. Und auch in den Einzeln gab es durchaus weitere Chancen, als sich Andreas Krienen und Sascha Sillekens  gegen Björn Meens erst im 5. Satz niederkämpfen ließen. Mit dem 12:10 im Entscheidungssatz von Daniel Ackers gegen Ernst  Kolmans war dann endgültig klar, wer als Sieger aus der Halle gehen sollte, zumal Christian Bouten, Torsten Laufenberg und  Wolfgang Thissen auf Straelener Seite in ihren Spielen nichts anbrennen ließen.

4:0 Punkte für den TTC Straelen/Wachtendonk sind erst einmal ein schönes Polster, während der TSV Nieukerk in den nächsten Spielen, dann hoffentlich mit komplettem Team, seine ersten Punkte einfahren will.



Die 1. Herrenmannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk steht nach 2 Spieltagen mit an der Spitze der Tischtennis-Kreisliga Krefeld. Von links: Torsten Laufenberg, Marcel Driessen, Wolfgang Thissen, Daniel Ackers, Christian Bouten,
Björn Meens
(O. Weber)


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
22.09.2013  Welt-Fairplay-Preis für Paralympics-Sieger Wollmert

Der deutsche Paralympics-Sieger der Jahre 2012, 2004 und 2000, Jochen Wollmert, hat im UNESCO-Gebäude in Paris den "Baron de Coubertin-Award" erhalten. Der Preis gilt weltweit als höchste Belobigung für faires Verhalten im Sport. Zuvor hatte Wollmert, der zusammen mit Ex-Weltmeister Steffen  Fetzner für den Oberligisten TV Mosbach auf Punktejagd geht, unter anderem schon den "Fair Play Preis des Deutschen Sports" sowie den Preis "Sportler mit Herz" erhalten.

Das Internationale Fair-Play-Komitee (CIFP) feierte am 18. September an seiner Gründungsstätte im UNESCO-Gebäude in Paris seinen 50. Geburstag mit der Verleihung  der Welt-Fairplay-Preise für das  Jahr 2012. Dabei ging der deutsche Paralympics-Goldmedaillengewinner im Tischtennis, Jochen  Wollmert (Wuppertal), aus der Abstimmung der 24-köpfigen internationalen Jury als eindeutiger Sieger hervor. Er hatte bei den Paralympics in London  2012 sowohl im Halbfinale beim Spiel gegen den Ukrainer Popov als auch im Finale gegen den Briten Bayley Ballgewinne zu seinen Gunsten als unrichtig  annullieren lassen und so besonders im Finale Tausende britische Fans, die auf ihre Nachwuchshoffnung William Bayley gesetzt hatten, mit seinem Sportsgeist beeindruckt.

Als er außerdem bei der Siegerehrung seinen knapp unterlegenen, zehn Jahre jüngeren englischen Gegner als persönliche Anerkennung auf seine Schultern nahm, wurde Jochen Wollmert für die Zuschauer, insbesondere auch für Millionen von Fernsehzuschauern, zum wahren Helden. "Besser als ein Sieg - mieux qu'une victoire - ist der Spruch auf der Pierre de Coubertin Trophäe, die ich gestern in der UNESCO in Paris erhalten haben. Danke für diese einmalige Auszeichnung!", schrieb Wollmert, auf seiner Facebookseite.

Damit wurde zum ersten Mal  in der 50-jährigen Geschichte des Internationalen Fair-Play-Komitees ein paralympischer Sportler  mit dieser weltweit höchsten Fairplay-Trophäe geehrt. Der deutsche CIFP-Vizepräsident Prof. Norbert Müller (Mainz), der die Ehrung vornahm, drückte seine Freude darüber aus, dass Jochen Wollmert mit seiner Vorbildwirkung dem deutschen und internationalen Sport weiter erhalten bleibt. Wollmerts Ziel ist ein Start bei den Paralympics in Rio 2016,  wie er in der Feierstunde verriet.

(Scholten/BSNW/DTTB)

- Text von der Seite "mytischtennis.de" übernommen  Original Artikel von mytischtennis.de

Der TTC Straelen/Wachtendonk gratuliert Jochen Wollmert zu dieser Auszeichnung!!!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
21.09.2013 Ergebnisse 2. Spieltag

TSV Nieukerk - 1. Herren           3 : 9
TTC Schiefbahn - 2. Herren        9 : 5
3. Herren     spielfrei
1. Jungen - TuS Borth                  4 : 6

Lukas Steffen, Tim Slooten, Noah Botschen, Philip van Geelen

2. Jungen - Falken Rheinkamp   10: 0
1. Schüler - TTF Nieukirchen      9 : 1

Krzysztof Bytomski, Mario Schmitz, Johannes Schoenmackers, Mika Steffen

1. B-Schüler - St. Tönis II          10: 0
2. B- Schüler - Bockum II           4 : 6

 Marco Thißen, Patricia Mocigemba, Cedric Dengler, Felix Scheel
--------------------------------------------------------------------------------------------
16.09.2013 1. B-Schüler mit Auftaktsieg

Unsere neuformierte B-Schüler-Mannschaft konnte in der Besetzung Malte Biedermann, Henrik Sensen, Tom Cox und Marcel Janßen sehr klar gegen die deutlich jüngere 2. Mannschaft von St. Tönis mit 10 : 0 gewinnen. Ein Start wie man ihn sich wünscht.


(Marcel Janßen, Tom Cox, Henrik Sensen, Malte Biedermann)

Bereits eine Woche vorher mußte schon unsere Zweitvertretung im Bambini-Bereich antreten. Das Spiel wurde zwar 1 :  9 verloren (nur das Doppel Marco Thißen/Patricia Mocigemba punktete), aber alleine fünf Spiele wurden erst im entscheidenden fünften Satz verloren, was Anlass auf Hoffnung für die nächsten Spiele gibt.
(M. Richter)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
15.09.2013 Erfolgreiche Kreismeisterschaften für Lukas Steffen

Zitat von Lukas Steffen bei Facebook: "Training zahlt sich aus,anstrengender Tag." Was war passiert?

Lukas Steffen hat sich in der Jungen B Konkurrenz bei den Kreismeisterschaften gleich doppelt für sein Training belohnt. Im Einzel und auch im Doppel mit Partner Pascal Nent konnte er den Vizemeistertitel erspielen.

Herzlichen Glückwunsch!!!


(Lukas Steffen)

Im Jungen A Bereich erreichte Noah Botschen den sehr guten vierten Platz. Ob dies zur Qualifizierung zu den Bezirksmeister-
schaften reicht, ist momentan noch nicht bekannt. Philip van Geelen ist leider früher ausgeschieden.

Im B-Schüler Bereich traten Malte Biedermann und Henrik Sensen erstmalig bei einem Turnier in dieser Größenordnung an. Nach jeweils zwei Niederlagen und einem Sieg im Einzel und einer unglücklichen 10 : 12 Doppel-Niederlage im fünften Satz schied man leider frühzeitig aus.
(M. Richter)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Megens bau sponsert neue Trikots für den TTC Straelen/Wachtendonk

Der TTC Straelen/Wachtendonk geht in die nun beginnende Saison 2013/2014 mit neuen Trikots. Das besondere ist, dass erstmalig der ganze Verein von den kleinsten Bambinis bis zu den Herren die gleiche Ausstattung hat. Zu Verdanken ist dies dem neuen Trikotsponsor dem Straelener Bauunternehmen Megens bau. Geschäftsführer Oliver Heghmann (links außen) übergab kurz vor dem Saisonstart das große Paket an die Aktiven des TTC.

Der TTC sagt     DANKE !!!!

(M. Richter)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
07.09.2013 UNABSTEIGBAR!!!

Da unsere 3. Herrenmannschaft bereits vor dem ersten Spieltag den Klassenerhalt sicher hat (es sind lediglich 10 Mannschaften in der Liga) und auch in den letzten Jahren nie abgestiegen ist, machten die Spieler folgendes Spruchband:



Super Sache !!!!
--------------------------------------------------------------------------------------------
07.09.2013  Unerwartet klarer Sieg der 2. Herren gegen TS Krefeld

War dieses Spiel vorher als sehr enges und spannendes Match erwartet worden, so wurde die Favouritenrolle nach Abgabe der Krefelder Aufstellungen klar nach Straelen verschoben, denn unseren Gästen fehlten einige Stammspieler und sie traten lediglich mit  fünf Spielern an.

Unser Doppel 1 (Hüsken/Schramm) mußte den Krefeldern zum Sieg gratulieren; das neuformierte Doppel 2 (Botschen/Nabben)  gewann souverän gegen das Krefelder Top-Doppel. Noah konnte auf 3 : 1 erhöhen (nach dem kampflosen zweiten Sieg im Doppel);  Heinz-Willi mußte den zweiten und damit letzten Punkt der Krefelder zulassen. Die restlichen Spiele gingen alle auf unsere Habenseite.  Noah und Michael gewannen jeweils zwei Spiele, je einmal konnten Heinz-Willi, Pascal und Frank gewinnen. Lediglich Matthias konnte  diesmal nicht gewinnen, da er, aufgrund des fehlenden sechsten Spielers von Krefeld, nicht ins Geschehen eingreifen mußte und somit  den Schriftführer machte.

So konnte mal also mit diesem unerwarteten 9 : 2 Sieg die ersten wichtigen Punkte gegen den Abstieg einspielen. In zwei Wochen geht es dann zum ersten Auswärtsspiel nach Schiefbahn.


Matthias Richter, Heinz-Willi Hüsken, Frank Ebach, Michael Schramm,
Pascal Nabben, Noah Botschen

Klarer 8 : 2 Sieg unserer 2. Jungen

Nach zwei knappen Erfolgen im Doppel (Nent/Rips + Schultes/Niersmans) mußte Pascal Nent St. Hubert einen Punkt überlassen. Daniel Rips und Marvin Schultes erhöhten auf  4 : 1. Den zweiten Punkt für unsere Gäste konnte Fynn Stoever nicht vermeiden.  Allerdings wurden nun die nächsten vier Spiele alle gewonnen, so dass, durch eine sehr gute Mannschaftsleistung, ein klarer Sieg  erreicht wurde. Daniel Rips und Marvin Schultes gewannen je 2 Spiele; Pascal Nent und Fynn Stoever packten je einen Sieg in das  Gesamtpaket. Und auch Luca Niersmans konnte im Doppel erfolgreich das Spiel gestalten.


Luca Niersmans, Marvin Schultes, Pascal Nent, Fynn Stoever, Daniel Rips

"Matchwinner" Henrik Sensen beim deutlichen Sieg der Schüler

Der TSV Krefeld-Bockum wurde zum ersten Spiel unserer Schüler in der Straelener Halle erwartet. Beide Heimdoppel (Mika Steffen/Krzysztof Bytomski und Henrik Sensen/Johannes Schoenmackers) konnten ihre Spiele erfolgreich gestalten. Da auch unsere beiden  Spitzenspieler Krzysztof und Mika gewinnen konnten, führte unsere Schülermannschaft bereits 4 : 0. Johannes mußte leider seinem  Gegner gratulieren. Nun kam der große Auftritt von Henrik Sensen. In seinem ersten Mannschaftsspiel konnte er trotz eines 4 : 8  Rückstandes im fünften Satz sein Spiel gewinnen. Mika und Krzystof erhöhte auf 7 : 1. Eine Niederlage erfolgte noch, ehe unser  "Neuling" zur Freunde der ganzen Halle und besonders seines Vaters und seines Onkels den achten Punkt und  somit den perfekten  Start mit vier Punkten klar machte.

Mika Steffen, Krzysztof Bytomski, Henrik Sensen, Johannes Schoenmackers


(M. Richter)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.09.2013 1. Spieltag der neuen Saison - ungeschlagen in den Heimspielen

1. Herren - SV BR Forstwald II                         9 : 3


Torsten Laufenberg, Marcel Driessen, Wolfgang Thissen, Daniel Ackers,
Christian Bouten, Björn Meens

2. Herren - TS Krefeld IV                                 9 : 2

3. Herren - DJK Siegfried Osterath IV               9 : 3

Philip van Geelen, Frank Ebach (heute 2. Herren), Patrick Blum,
Garvin Mageney, Pascal Nent, Pascal Driessen, Dominik Driessen

1. Jungen             Spielfrei
2. Jungen - TTV St. Hubert                                8 : 2
1. Schüler - TSV Krefeld-Bockum II                 8 : 2

1. Bambini           Spielfrei
Anrather TK RW - 2. Bambini                           9 : 1

-----------------------------------------------------------------------------------------------
27.08.2013 "Länderspiel" zwischen Velden und Straelen/Wachtendonk

Am Dienstag, 27.08. fand bereits zum dritten Mal das Länderspiel zwischen den benachbarten Vereinen aus Velden und Straelen/Wachtendonk statt. Zu diesem Saisonvorbereitungsspiel reiste man mit neun Spielern ins Nachbarland (und damit zu dem Auswärtsspiel mit der kürzesten Anfahrt).

Nach einigen interessanten und spannenden Spielen (das Gesamtergebnis war zweitrangig) ging man zum gemütlichen  Teil dieses Freundschaftsspiels über. Bei Käse, Salami, Knabberkram und Bier wurde noch viel "gefachsimpelt", z.B. über die Unterschiede im niederländischen und deutschen Tischtennissystem. Man war sich auf jeden Fall sehr schnell einig, dass dieses Spiel im nächsten Jahr seine Fortsetzung in Straelen finden wird.



(Straelener in blauen Trikots; obere Reihe: Noah Botschen, Pascal Nabben, Patrick Blum, Wolfgang Thissen; vordere Reihe:
Matthias Richter, Heinz-Willi Hüsken, Christian Bouten, Pascal Driessen, Pascal Nent)


(M. Richter)
----------------------------------------------------------------------------------------------
F a n s c h a l s

Haben wir noch ausreichend Fanschals für die neue Saison?

Wir denken über eine Beschaffungsaktion nach und sammeln Bestellungen. Damit sich das auch Schüler, Studenten usw. leisten können, wird die Aktion von Otto Weber gesponsert. Der einmalige Sonderpreis beträgt 5 Euro. Bestellungen bitte an Otto Weber  unter E-Mail Reot.weber@t-online.de




-> Hier ein dickes Dankeschön an Otto Weber vom Vorstand!!!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TTC Straelen/Wachtendonk hat Trainingsangebot für Jung und Alt
 
Ganz im Zeichen des Tischtennissports steht der Donnerstag Abend in der Turnhalle der Grundschule Straelen. Ab 17.30 Uhr
trainieren hier 25 bis 35 Kinder zwschen 6 und 13 Jahren und erlernen die Grundlagen des Tischtennis. 
Hauptverantwortlich für das Training ist Christian Bouten. Ihm steht eine Reihe von jugendlichen Assistenztrainern zur Seite, ohne  die er das Training nicht durchführen könnte. Neben Jugendwart Pascal Driessen geben die Spieler der 1. und 2. Jungenmannschaft  Ihre Kenntnisse und Erfahrungen an die jüngeren Sportler weiter.
Ab 18.30 Uhr trainieren die Jungen dann selber, ab 19.30 Uhr kommen die Erwachsenen dazu. Hier sind dann alle Spielstärken, vom Hobbyspieler bis zur Kreisliga, und alle Jahrgänge vertreten. Der älteste Trainingsteilnehmer wird in diesem Jahr 80 Jahre. Wer Lust  hat am Training teilzunehmen, ist nach den Sommerferien herzlich eingeladen.
 
Weitere Informationen zum Spielbetrieb und zum Vereinsleben gibt es hier auf unserer Homepage.

 

Foto: Die Kinder und Jugendlichen des Tischtennis-Clubs Straelen/Wachtendonk sind beim Donnerstag-Training in der Straelener
 Turnhalle der Grundschule mit Begeisterung dabei.

hinten v.l.n.r.
Mario Schmitz, Johannes Schoenmackers, Mika Steffen, Krzysztof Bytomski, Philip van Geelen,
Noah Botschen, Daniel Rips, Marvin Schultes, Fynn Stoever, Pascal Nent, Tim Slooten, Aaron Strumpen
mitte v.l.n.r.
Max Fongern, Viktoria Loy, Romique Raven, Alina Tappe, Leia Reichhard, Ann-Kathrin Pastoors, Simon Strumpen,
Tom Cox, Pascal Klerkx, Marco Thißen, Malte Biedermann, Jan-Christopher Drescher,
Felix Scheel, Cedric Dengler
vorne v.l.n.r.
Lennart Dengler, Jannik Bouten, Leon Schmidt, Philipp Moll, Enrico Marschner, Eric Thomassen,
Mikel Gawrisch, Annika Meens, Niklas Röttge

(Bericht O.Weber, Foto C. Bouten)

--------------------------------------------------------------
Noch sind zwar die Sommerferien einige Wochen entfernt, aber dennoch wird die neue Saison langsam eingeläutet, denn die
Spielpläne sind (teilweise) auf Click-TT veröffentlicht worden. Alle Informationen findet ihr über die obigen Links!!!


Also sofort reinschauen und die Termine in Eure Kalender eintragen!!!